VertrauenswürdigGeprüftSicher

Kryptowährungen Ranking – jetzt die Top-Währungen aus dem Krypto Ranking handeln

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 08.10.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Wer in Kryptowährungen investieren möchte, kann einem Krypto Ranking folgen, denn davon versprechen sich viele Trader hohe Gewinne. Selbstverständlich kann das Kryptowährungen Ranking ein Indiz für erfolgreiche Handelsaktivitäten rund um Bitcoin und Co. sein, aber auch weniger bekannte Internetwährungen haben Potenzial. Beim Kryptowährung Ranking wird die Marktkapitalisierung bzw. der aktuelle Kurs einbezogen, dennoch sollten Trader auch auf die künftigen Chancen und die Alleinstellungsmerkmale der Kryptowährungen achten. Bitcoin gilt zwar als die unangefochtene Krypto-Königin, aber auch Altcoins auf den hinteren Plätzen des Rankings können vielversprechend sein.

  • Bitcoin an Nummer 1 bei Krypto Ranking
  • Reihenfolge richtet sich nach Marktkapitalisierung
  • Kryptowährungen Ranking kann sich aufgrund der Volatilität schnell ändern
  • Internetwährungen lassen sich nicht nur an Exchange, sondern auch beim Krypto-Broker erfolgreich handeln

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Kryptowährungen Ranking 2019 – das sind die Top-Kryptowährungen

Mittlerweile gibt es über 500 Kryptowährungen und es werden gefühlt monatlich mehr. Bei dieser Anzahl ein verlässliches Kryptowährung Ranking zu erstellen, ist nicht leicht, zumal sich Marktkapitalisierung und Kurse innerhalb kürzester Zeit ändern können. Einige bekannte Internetwährungen haben es geschafft, sich dauerhaft zu platzieren. Wir schauen uns die in unseren Augen wichtigsten 15 Kryptowährungen näher an. Dabei berücksichtigen wir folgende Kriterien:

  • Alleinstellungsmerkmale
  • Kurse
  • Entwicklung 

Der Preis ist für viele Trader bereits ein Kriterium, welches zum Ausschluss für den Kauf der Kryptowährung führen kann, denn viele Coins sind teuer. Bitcoin ist mit über 10.000 Euro (Stand August 2019) besonders preisintensiv und damit für die meisten private Anleger für den Kauf nicht interessant. Bevor wir zeigen, welche Möglichkeiten auch Trader mit wenig Eigenkapital haben, um von der Kursentwicklung der teuren Kryptowährungen zu profitieren, werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Internetwährungen der Liste.

Kryptowährungen Ranking Ratgeber

1. Bitcoin

In jedem Ranking der besten Kryptowährungen steht Bitcoin aufgrund der Marktkapitalisierung auf dem ersten Platz. Deshalb haben auch wir Bitcoin an die erste Position gesetzt. Die Marktkapitalisierung beträgt über 190 Milliarden Euro, was mit großem Abstand deutlich mehr als bei jeder anderen Kryptowährung am Markt ist. Das digitale Gold gibt es bereits seit vielen Jahren und gilt als Mutter aller Internetwährungen, basierend auf Bitcoin folgten zahlreiche Kryptowährungen.

Alleinstellungsmerkmale von Bitcoin 

Schauen wir uns an, warum Bitcoin so gefragt ist. Er gilt nicht nur als digitaler Goldersatz, sondern hat auch das größte Netzwerk und enorme Sicherheit. Dank der längsten Historie ohne Zwischenfälle halten viele Anleger Bitcoin für besonders vertrauenswürdig – das hat aber seinen Preis. Der Kurs kletterte seit der Einführung enorm, obgleich er zwischendurch Verluste hinnehmen musste. Im Kryptowährungen Ranking 2019 haben wir im August einen Preis von über 10.000 Euro, was für private Anleger zum Kauf eines Coins kaum realisierbar ist. Deshalb erwerben viele Anleger Bitcoin anteilig bzw. handeln alternative Finanzinstrumente (beispielsweise Bitcoin CFDs).

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

2. Ethereum

Ethereum ist in der Rangfolge auf dem zweiten Platz und hat eine Marktkapitalisierung von mehr als 22 Milliarden Euro. Bekannt wurde die Kryptowährung vor allem durch ihre smarten Verträge und die ICOs. Für den Erfolg verantwortlich sind die vielen Möglichkeiten der intelligenten Verträge, die sich mittlerweile in vielen Branchen in Anwendung befinden.

Auch die große Entwicklergemeinde ist federführend für die enorme Verbreitung und Weiterentwicklung, was ebenso den Kurs von Ethereum beflügelt. Er wird im August 2019 mit über 200 Euro gehandelt, aber auch hier zeigt sich wie bei Bitcoin die typische Volatilität. Möchten die Trader in Ethereum investieren, müssen sie deutlich weniger Eigenkapital mitbringen als bei Bitcoin, dennoch erfordert der Umgang mit der Volatilität Erfahrung und vor allem Ruhe, um den geeigneten Ein- und Ausstieg für den Handel zu finden.

3. Ripple

Als dritte bekannte Kryptowährung haben wir Ripple auf der Liste. Die Kryptowährung ist allerdings nicht wie Bitcoin und andere Altcoins auf den direkten Umgang mit den Usern fokussiert, sondern dient vielmehr als Universalwährung für Banken. Deshalb wird Ripple in der Krypto-Community von einigen Nutzern auch kritisch gesehen. Der Transfer zwischen den Banken soll mithilfe von Ripple deutlich effizienter und vor allem günstiger werden.

Ein weiterer Pluspunkt: die hohe Transaktionsanzahl. Denn bei Ripple können in der Sekunde 1.500 Transaktionen realisiert werden. Der Preis spricht ebenfalls für sich, User können Ripple bereits unter 1 Euro erwerben, wobei die Marktkapitalisierung mit über 12 Milliarden Euro (Stand August 2019) neben Bitcoin und Ethereum zu den Top 3 der Kryptowährungen gehört.

Kryptowährungen Ranking Ripple

4. Bitcoin Cash

Nicht fehlen darf im Krypto Ranking Bitcoin Cash. Hierbei handelt es sich tatsächlich um eine Internetwährung, die durch eine Fork von Bitcoin entstand. Der Vorteil: Es gibt keine hohen Transaktionsgebühren, anders als bei Bitcoin. Auch die Skalierung scheint deutlich besser sein. Die Nachfrage steigt aufgrund dieser interessanten Eigenschaften, sodass sich der Kurs von Bitcoin Cash ebenfalls auf einem hohen Niveau von mehr als 300 Euro bewegt. Die Marktkapitalisierung liegt bei mehr als 5,5 Milliarden Euro – Zahlen, die sich je nach Stimmung und Trading-Verhalten natürlich immer ändern können.

5. Litecoin

Litecoin ist ebenfalls als Digital Cash ein Begriff. Vor allem die schnelle Transaktionsabwicklung macht die Kryptowährung für die Nutzung viel interessanter als Bitcoin. Allerdings ist Litecoin im Vergleich zu Marktkapitalisierung und dem Preis um ein Vielfaches günstiger. Die Marktkapitalisierung liegt bei mehr als 5,4 Milliarden Euro und der Preis wird mit gut 85 Euro gehandelt. Die Volatilität ist aber auch bei Litecoin vorhanden, wenngleich sie weniger stark ausgeprägt ist als bei vielen anderen Altcoins.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

6. Binance Coin

Es gibt auch immer mehr Anbieter, die ihre eigenen Kryptowährungen mit spezifischen Funktionen auf den Markt bringen. Bestes Beispiel ist der Binance Coin. Wer ihn besitzt, kann bei der Exchange die Handelsgebühren sparen und zahlt komfortabel mit den Coins. Das Rabattsystem ist bislang einzigartig, könnte aber aufgrund seiner großen Erfolge schnell Nachahmer bei den Trading-Plattformen finden.

Gehandelt werden über Binance unzählige Krypto-Paare, sodass der Anreiz für die Anleger nicht nur darin liegt, zu guten Preisen die Coins zu kaufen oder zu verkaufen, sondern auch Kosten zu sparen. Die Marktkapitalisierung liegt bei mehr als 3,9 Milliarden Euro und der Preis für den Coin ist mit etwas mehr als 25 Euro unserer Erfahrung nach vertretbar. Für alle, die eine interessante Alternative zu Bitcoin suchen oder sogar Kosten bei der Handelsplattform sparen möchten, ist der Binance Coin eine gute Möglichkeit.

7. EOS

Geht es um die Skalierbarkeit der intelligenten Verträge, ist EOS ganz weit vorn. Die Kryptowährung überzeugt mit äußerst geringen Transaktionsgebühren und kann mehrere Tausend Transaktionen pro Sekunde mit einer hohen Skalierbarkeit durchführen. Im Vergleich zu anderen Kryptowährungen im Ranking ist EOS mit einer Marktkapitalisierung von über 3,6 Milliarden Euro im Mittelfeld bei unserem Kryptowährungen Ranking 2019 zu finden. Für all diejenigen, die eine günstige Internetwährung suchen, die nahezu alle großen Exchanges für den Handel anbieten, ist EOS eine interessante Option.

Kryptowährungen Ranking Vergleich

8. Tether

Diese Kryptowährung ist einer der sogenannten Stablecoins und an den USD gekoppelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei mehr als 3,6 Milliarden Euro und die Verbindung mit USD macht den Kurs statisch. 1 USD ist 1 Tether wert, was für alle USD-Enthusiasten interessant sein dürfte. Auch die geringen Transaktionskosten sind für viele Anleger interessant, denn die Transaktionen werden nahezu kostenfrei ausgeführt. Der Preis unterscheidet sich deutlich von dem anderer Internetwährungen und betrug beispielsweise durch die Kopplung an USD zum Zeitpunkt unseres Tests 0,89 Euro (im August 2019).

9. Bitcoin SV

Bitcoin hat nicht nur Vorzüge, sondern auch einige Nachteile, die Bitcoin SV zu lösen versucht. Bei dieser Kryptowährung handelt es sich um eine vergleichsweise neue Form mit einer theoretischen Skalierbarkeit. Die extrem großen Blöcke und der Anspruch, die eigentliche Version des Bitcoin-Gründers, Satoshi Nakamotos, durchzusetzen, macht Bitcoin SV so spannend; die Zukunft dürfte für Anleger noch einiges bereithalten, denn schon jetzt liegt der Preis bei über 140 Euro und die Marktkapitalisierung bei rund 2,5 Milliarden Euro.

10. Monero

Alle User, die anonyme digitale Coins bevorzugen, sind bei Monero genau richtig. Sender, Empfänger und Transaktionshöhe sowie die Adresse sind komplett anonym. Damit unterscheidet sich die Kryptowährung maßgeblich von Bitcoin. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten bei vielen Usern, was sich auch im Preis zeigt. XMR schaffte es auf eine Marktkapitalisierung von mehr als 1,4 Milliarden Euro und hatte während der Feststellungen in unserem Ranking einem Preis von mehr als 85 Euro. Für eine Kryptowährung, die gemäß der Marktkapitalisierung bei uns auf Platz 10 liegt, ordentlich, oder?

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

11. Stellar

Stellar gilt als dezentraler Ripple. Diese Internetwährung gibt es ebenfalls schon länger. Sie soll mit ihren Funktionen die grenzüberschreitende Bezahlung nach dem Swift-Prinzip ablösen und hat eine weitere Besonderheit: Es werden für die Verarbeitung der Transaktionen keine Miner benötigt. Die minimalen Transaktionszeiten liegen zwischen 3 und 5 Sekunden und die Kosten bei 0,00001 Ripple. Für den Kauf sind die Coins aufgrund ihrer geringen Preise besonders attraktiv, denn User können Stellar bereits ab 0,7 Euro erwerben, und auch durchaus in einem kostenlosen Stellar Wallet sichern.

12. TRON

Die dApp-Plattform mit hoher Skalierbarkeit liegt mit einer Marktkapitalisierung von über 1,35 Milliarden Euro in unserem Kryptowährung Ranking auf dem 12. Platz. Mittlerweile bieten auch viele Broker Finanzinstrumente auf TRON an, sodass die Nutzer nicht zwangsläufig an der Exchange zu einem Preis von ca. 0,020 Euro (Stand August 2019) investieren müssen. 

Hinweis: An dieser Stelle möchten wir noch einmal betonen, dass die Preise und Marktkapitalisierungen Momentaufnahmen sind, die sich aufgrund der hohen Volatilität immer wieder ändern können. Allerdings bleiben erfahrungsgemäß die wichtigsten Kryptowährungen im Ranking in ähnlicher Reihenfolge enthalten, da sie bereits über eine große Community und Reputation verfügen und deshalb der Markt nicht sofort über Nacht einbrechen und die Kryptowährung wertlos werden lässt.

Kryptowährungen Ranking tron

13. Cardano

Cardano ist eine besonders interessante Kryptowährung, denn auch sie basiert auf den sicheren Smart Contracts. ADA ist schnell und kostengünstig, Transaktionen werden innerhalb von Sekunden ausgeführt. Zudem besteht die Interoperabilität zwischen unterschiedlichen Blockchains. Cardano hat deshalb laut Meinung vieler Experten eine glorreiche Zukunft, da sie als Plattform für Blockchain-Anwendungen und Smart Contracts dient und damit unzählige Anwendungsbereiche hat. Der Preis ist aufgrund der hohen Funktionalität interessant, denn er lag bei nur circa 0,49 Euro während unserer Bestandsaufnahme. Die Marktkapitalisierung beträgt etwa 1,29 Milliarden Euro, was Rang 13 im Rating ausmacht.

14. UNUS SED LEO 

Bitfinex, eine der führenden Exchanges, hat die neue Internetwährung im Sommer 2019 aufgenommen. User können die Token nun für circa 1,14 Euro erwerben, wobei die Marktkapitalisierung bei rund 1,1 Milliarden Euro liegt. Die Kryptowährung basiert auf der Ethereum-Plattform und hat einige Vorzüge: reduzierte Börsengebühren für Handel, Einlagen und Auszahlungen, Beteiligung an Tauschgewinnen durch Boni und Dividenden sowie den exklusiven Zugang zu Wettbewerben, Turnieren, Airdrops und mehr. 

Exkurs: Utility-Token werden immer mehr

Neben dem Binance Coin gibt es nun auch durch die Plattform iFinex einen eigenen Utility-Token. Der LEO Token wurde aus einem bestimmten Grund herausgegeben: Der Zahlungsabwicklung der Börse Bitfinex, Crypto Capital, hatte 2018 eine teilweise Beschlagnahmung des Kapitals durch den Staat. Dadurch waren 850 Millionen USD des Bitfinex-Kapitals gebunden. Um diese Liquiditätslücke zu schließen, hat iFinex daher ein privates Angebot von 1 Milliarde US-Dollar für seinen Unus Sed Leo Token durchgeführt.

Interessant ist, dass Bitfinex ankündigte, bei Erhalt der ausbleibenden 850 Millionen USD von Crypto Capital, 95 Prozent der zurückgeforderten Mittel dafür aufzuwenden, die ausstehenden Token zurückzukaufen und im Anschluss zu verbrennen. Der Rückkauf und die Verbrennung von LEO-Token aus eingezogenen Mitteln wird das Gesamtangebot des Tokens reduzieren und den Preis im Laufe der Zeit nach oben treiben. Wer jetzt zu einem günstigen Preis kauft, kann sich damit bereits Gewinne sichern und muss nur noch abwarten, bis der Preis steigt.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

15. Dash

Digital Cash, kurz Dash, darf in unserem Kryptowährungen Ranking natürlich nicht fehlen. Die geringen Gebühren und kurzen Transaktionszeiten machen die Kryptowährung so interessant. Allerdings ist der Preis mit circa 98 Euro nicht gerade gering. Die Marktkapitalisierung liegt bei 0,88 Milliarden Euro, was Dash einen Platz in den Top 15 der Kryptowährungen auf Basis der gegenwärtigen Entwicklungen (Stand August 2019) sichert. 

Was brauche ich für den direkten Kauf der Coins?

Möchten die User in eine der genannten Kryptowährungen aus unserem Ranking investieren, wird dafür nicht nur die passende Exchange benötigt, sondern auch das  Wallet. Darin werden die digitalen Einheiten nach dem Kauf verwaltet und beim Verkauf von dem Wallet des Verkäufers in das Kryptowährung Wallet der Käufer übertragen. Es gibt verschiedene Wallet-Möglichkeiten, die sich vor allem hinsichtlich des Benutzerkomforts, der Kosten und Sicherheit unterscheiden. User können wählen aus:

  • Online-Wallet
  • Offline-Wallet

Wo liegen die Unterschiede und welches Wallet ist das bessere? Ein Online-Wallet hat vor allem den Vorteil, dass es kostenfrei angeboten wird. Für die Kryptowährungen gibt es spezifische Wallet-Lösungen oder Wallet-Optionen, wo User gleich mehrere Coins und Token verwalten können. Das Online-Wallet lässt sich wahlweise über einen Server führen, sodass die Inhaber Zugriff über den Webbrowser haben, oder als Desktop-Icon.

Die Anwendung ist zwar komfortabel und flexibel, birgt aber durch die ständige Verbindung zum Internet ein Sicherheitsrisiko, wenn beispielsweise nicht die aktuellste Sicherheitssoftware auf dem PC oder mobilen Endgerät vorhanden ist. Wer größere Mengen der digitalen Einheiten im Wallet verwalten möchte, sollte auf eine abgesicherte Lösung zurückgreifen, wir empfehlen Online-Wallets dafür nicht. Stattdessen sind hier Offline-Wallets eine gute Möglichkeit.

Kryptowährungen Ranking Dash

Das müssen User über Offline-Wallets wissen

Auch beim Offline-Wallet gibt es verschiedene Varianten: Hardware- und Paper-Wallet. Für das Hardware-Wallet müssen die User einmalige Anschaffungskosten einplanen, die sich je nach Anbieter zwischen 50 und mehr als 100 Euro bewegen können. Kostenfrei hingegen sind die Paper-Wallets, wobei sie einen Nachteil haben: Geht das Stück Papier verloren oder ist es verknittert, sodass die Schrift nicht mehr lesbar ist, haben die Inhaber keinen Zugriff mehr auf ihre Coins. Deshalb empfehlen mir, ein Hardware-Wallet für die sichere und organisierte Verwaltung der digitalen Einheiten zu nutzen.

Privater und öffentlicher Schlüssel – die Unterschiede

Bei der Wallet-Nutzung ist auch der private und öffentliche Schlüssel maßgeblich. Der öffentliche Schlüssel ist in etwa vergleichbar mit einer Kontonummer. Diesen Schlüssel erhalten die Verkäufer, wenn sie die Coins in das Wallet der Käufer übertragen. Der private Schlüssel hingegen sollte nur im Besitz der Wallet-Inhaber sein, denn er ist der Zugang zu den digitalen Einheiten. Vergleichbar ist er mit der PIN beim Konto oder der Kreditkarte. Ohne privaten Schlüssel gibt es keinen Zugriff auf das Wallet. Deshalb ist es besonders wichtig, dass er nie in unbefugte Hände und schon gar nicht in Besitz von Hackern gelangt. Wer den privaten Schlüssel hat, kann die Coins entfernen, was nicht mehr umkehrbar ist. 

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Alternative zum direkten Kauf: Handel der Kryptowährungen beim Broker

User können Kryptowährungen nicht nur direkt bei einer Exchange handeln. Auch Broker bieten mittlerweile interessante Finanzinstrumente rund um Bitcoin und Co. Gemeint sind damit vor allem Differenzkontrakte, denn sie ermöglichen es, ohne direktes Investment und ohne Wallet vom Kursverlauf der Kryptowährungen zu profitieren. Differenzkontrakte haben aber noch einen weiteren Vorteil: die Hebelnutzung.

Private Anleger können CFDs auf Kryptowährungen mit einem maximalen Hebel von 1:2 handeln, sodass deutlich weniger Eigenkapital benötigt wird, um am Markt größere Summen zu bewegen. Der Hebel fungiert als Multiplikator und bringt mehr Kapital in den Markt, was wiederum höhere Gewinne bedeutet. Für wen ist das nicht interessant? Doch der Hebel birgt auch ein Risiko: höhere Verluste. Sichern die Trader beispielsweise nicht vernünftig mit Stop-Loss-Positionen ab, kann der Hebel auch zu hohen Verlusten führen.

Wertpapiere aus Krypto-Branche handeln

Anleger können beim Broker aber nicht nur CFDs auf Bitcoin oder andere Kryptowährungen, sondern auch auf Wertpapiere handeln. Natürlich ist auch der direkte Kauf der Unternehmensanteile bei vielen Brokern möglich. Die Krypto-Branche hat auch hier im Laufe der Jahre echte Gewinner hervorgebracht, zu denen beispielsweise Hardware-Unternehmen wie AMD gehören. Durch die steigende Nachfrage nach Hardware für das Mining sind die Absatzzahlen für die Komponenten deutlich gestiegen, was natürlich für eine bessere Unternehmensperformance sorgte. Doch nicht nur Hardware-Hersteller, sondern auch Unternehmen, die sich mit der Krypto-Technologie in vielen Anwendungsbereichen beschäftigen, sind für Investitionen interessant.

CFDS auf Kryptowährungen

Handel beim Broker oder direkter Kauf – was ist besser?

Viele User schauen sich das Kryptowährungen Ranking 2019 an und denken sich: Welche Invest-/Anlagemethode ist für die Top 15 unter den Kryptowährungen die bessere für mich? Eine pauschale Antwort gibt es darauf nicht, denn die Entscheidung für den direkten Handel oder das Krypto Trading beim Broker hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Risikobereitschaft
  • Anlagehorizont
  • Eigenkapital
  • Vorhaben mit der Kryptowährung

Wer beispielsweise die Kryptowährung tatsächlich zum Bezahlen von Waren oder Dienstleistungen nutzen möchte, muss sie selbst erwerben und im Wallet verwalten. Hier kommt nur der direkte Kauf an der Exchange infrage. Möchten die User allerdings nur von der Kursentwicklung profitieren, ist auch der Handel beim Broker denkbar. Vor allem bei teuren Kryptowährungen, wie Bitcoin, ist der Handel beim Broker um ein Vielfaches günstiger, denn die Trader benötigen keine großen Mengen Eigenkapital, um die Coins zu erwerben, sondern eröffnen bereits mit kleinen Beträgen ihre Position und können durch den Hebel sogar deutlich mehr Kapital in den Markt bringen.

Risikobereitschaft und Volatilität

Das Risiko ist beim CFD-Handel hoch, sodass wir dieses Finanzinstrument nur Anlegern empfehlen, die diese Risikobereitschaft auch mitbringen bzw. lernbereit sind und die Positionen entsprechend absichern, um das Risiko zu minimieren. Das bedeutet aber nicht, dass der direkte Handel an der Exchange nicht ohne Risiko ist. Gerade die Volatilität der Kryptowährungen macht es den Usern häufig schwer, den geeigneten Zeitpunkt für den Handel zu finden bzw. nötigt sie, länger auf den Kauf oder Verkauf zu warten.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: Krypto Ranking kein Anhaltspunkt für beste Gewinnchancen bei Krypto-Trading sein

Es gibt mehr als 500 digitale Währungen, allerdings sind längst nicht alle gefragt oder weisen eine hohe Marktkapitalisierung auf. Etabliert haben sich im Laufe der Zeit Bitcoin, Litecoin, Ripple, Dash und andere Altcoins, die sich auch in unserem Kryptowährungen Ranking aufgrund der hohen Marktkapitalisierung wiederfinden. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie die einzigen interessanten Kryptowährungen für den Handel sind. Um zu entscheiden, welche Währung das Rennen macht, sind auch die Preise und Kursprognosen entscheidend.

Hat eine digitale Währung beispielsweise gegenwärtig einen günstigen Einstiegspreis und eine positive Zukunftsprognose, können Anleger dies nutzen und genau jetzt investieren, um später die Gewinne bei einer positiven Kursentwicklung mitzunehmen. Wer dies an einer Exchange tut, braucht ein Wallet, um die Coins zu verwalten. Wem dieser Aufwand zu hoch ist, der findet auch Alternativen bei Krypto-Brokern. Sie stellen interessante CFDs oder Wertpapiere der Krypto-Branche für den erfolgreichen Handel zur Verfügung.

Diese News könnten Sie auch interessieren:

Grafikquelle:

  • Shutterstock.com
Kryptowährungen Ranking – jetzt die Top-Währungen aus dem Krypto Ranking handeln was last modified: Oktober 10th, 2019 by Eric Obrigat
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!