VertrauenswürdigGeprüftSicher

Bitcoin Cash kaufen & sofortige Gewinne erzielen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.09.2019

Bitcoin Cash anonym kaufen – bei mehr als 150 Krypto-Börsen ist das problemlos möglich. Die Händler können bei einem Abwärtstrend aktiv werden und die Coins zum günstigen Preis erwerben, um sie später gewinnbringend zu verkaufen. Bitcoin Cash kaufen ist aber nicht die einzige Möglichkeit, um in den Besitz der Coins zu gelangen. Wir haben noch einen Geheimtipp: BCH-Faucets oder Bitcoin Cash Mining. Was User dafür benötigen und wie lukrativ die beiden Optionen sind, haben wir getestet und stellen unsere Ergebnisse vor.

  • Bitcoin Cash kaufen an mehr als 100 Börsen möglich
  • Wer direkt Bitcoin Cash kaufen will, benötigt Wallet
  • BCH mit Faucets oder durch Mining verdienen
  • BCH kann auch beim Krypto-Broker gehandelt werden

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Bitcoin Cash kaufen seit 2017 möglich – BCH erklärt

Bitcoin Cash kaufen können Händler seit 2017, als die Internetwährung durch ein Hard Fork von Bitcoin entstand. Die maximale ausgegebene Menge beträgt, wie bei Bitcoin auch, 21 Millionen. Wer also Bitcoin Cash direkt kaufen möchte, kann dies nur so lange, wie die Verfügbarkeit der Coins gegeben ist. Bevor es darum geht, wie Händler Bitcoin Cash kaufen können, schauen wir uns die Vorzüge der neuen Kryptowährung näher an und zeigen, ob sich der Kauf lohnt.

Bitcoin Cash Vorzüge

Bitcoin Cash hat ähnlich viele Vorzüge wie Bitcoin. Dazu gehören:

  • Dezentralisierung
  • Sicherheit
  • Offenes Protokoll
  • Peer-to-Peer

Bitcoin Cash ist dezentral; das Netzwerk ist auf verschiedene globale PCs verteilt, somit ist keine Kontrolle durch einzelne User möglich. Bei der Übertragung von Bitcoin Cash werden auch keine Banken oder andere Vermittler benötigt, um die Transaktionen vorzunehmen. Stattdessen können die User komfortabel Peer-to-Peer Coins versenden.

Sicherheit wird bei Bitcoin Cash großgeschrieben: Die verbesserte Verschlüsselung soll Cyberangriffe noch schwerer machen, bestenfalls verhindern. Das offene Protokoll ist ebenfalls ein Pluspunkt, denn sämtliche Bitcoin Cash Transaktionen können in der öffentlich zugänglichen Blockchain eingesehen werden. Es gibt also viele Parallelen zu Bitcoin, aber worin bestehen eigentlich die Unterschiede?

Bitcoin Cash kaufen ratgeber

Bitcoin Cash und Bitcoin: die Unterschiede

Neben vielen Gemeinsamkeiten bzw. augenscheinlichen Parallelen gibt es zwischen Bitcoin Cash und Bitcoin auch Unterschiede. Bitcoin Cash entstand im August 2017 auf Basis verschiedener Standpunkte in der Bitcoin-Community, vor allem über die Skalierung des Netzwerkes. Grund dafür waren Schwierigkeiten im Bitcoin-Netzwerk durch die steigenden Transaktionsvolumina, sodass die Miner kaum noch Schritt halten konnten und der Rechenaufwand enorm wurde.

Die Folge: Häufig mussten Transaktionen längere Zeit (oftmals sogar Stunden und Tage) auf die Verarbeitung warten. Dadurch geriet Bitcoin öffentlich in die Kritik, was natürlich für die Händler ein Nachteil war. Bitcoin Cash sollte mit einem angepassten Algorithmus diese Probleme in den Griff bekommen. Am 1. August 2017 kam es zur Hard Fork.

Hard Fork von BTC

Die Transaktionsgeschwindigkeit sollte durch eine Erhöhung der Blöcke auf der Blockchain schneller werden. Dieses Ansinnen fand in der Bitcoin-Community allerdings wenig Zuspruch, sodass Bitcoin nach wie vor auf Basis der ursprünglichen Transaktionsmodelle funktioniert. Die Kritiker beschlossen daher eine Abspaltung und Bitcoin Cash entstand. Die Kryptowährung basiert auf der Bitcoin-Blockchain, allerdings wurde sie weiterentwickelt. Nach der Fork erfolgte die getrennte Aufzeichnung der Transaktionen in der Bitcoin Cash Blockchain und der Bitcoin-Blockchain.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Update: Bitcoin Cash SV muss sich Bitcoin ABC geschlagen geben

Kurz nach der Fork gab es auch bei Bitcoin Cash interne Meinungsverschiedenheiten in der Community, was allgemein die Stimmung am Krypto-Markt und vor allem das Vertrauen in Bitcoin Cash negativ beeinflusste. Es kam aufgrund der Differenzen zur Hard Fork bei Bitcoin Cash, und daraus entstanden:

  • Bitcoin Cash SV
  • Bitcoin Cash ABC

Wo genau liegen die Unterschiede? Die Hash-Rate war einer der größten Streitpunkte in der Bitcoin Cash Community. Bitcoin Cash ABC hat eine höhere Hash-Power, es gab aber Zeiten, in denen die Hash-Rate von SV über die von ABC stieg.

Unterschiede bei den Blöcken

Nachdem ABC die meiste Zeit seit der Hard Fork von einer höheren Hash-Rate profitierte, hat es seit der Aufteilung der BCH-Blockchain in zwei Blöcke insgesamt mehr Blöcke abgebaut als SV. Bitcoin Cash ABC zeigte eine höhere Stabilität in Blockchains, sodass viele Krypto-Börsen bereits nach kurzer Zeit begannen, die ABC-Version als neues Bitcoin Cash zu betrachten.

Bitcoin Cash kaufen tipps

ABC setzt sich durch

Es hatte sich bereits kurz nach der Hard Fork von Bitcoin Cash abgezeichnet und im November 2018 bestätigt: Bitcoin Cash ABC hat sich durchgesetzt und wird als neues Bitcoin Cash geführt. Demzufolge wurden beispielsweise auch die Marktkapitalisierungen von ursprünglich Bitcoin Cash und Bitcoin Cash ABC zusammengeführt und nun gemeinschaftlich unter Bitcoin Cash betrachtet. Das sollten die Händler bei der Kursanalyse berücksichtigen und auf die historischen Daten ab November 2018 schauen.

Wo kann ich Bitcoin Cash kaufen?

Bitcoin Cash direkt kaufen ist an ausgewählten Exchanges, den Krypto-Börsen, möglich. Die Händler finden hier wahlweise Bitcoin Cash zu einem fixen Preis, den sie akzeptieren und auf diese Weise die Coins kaufen können. Aber auch der Kauf auf Basis einer Preisvereinbarung bzw. unter Ausnutzung der Kursschwankungen ist möglich. Je nachdem, wie das Modell der Krypto-Börse funktioniert, können die Händler Bitcoin Cash kaufen und die Coins in ihrer Wallet transferieren lassen.

Kursverlauf betrachten und günstigen Preis finden

Haben sich die User dazu entschieden, Bitcoin Cash bei der Börse ihrer Wahl zu erwerben, stellt sich die Frage nach dem richtigen Preis. Wann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem sich der Kauf der Coins lohnt und wann sollten sich Händler lieber zurückhalten? Eine pauschale Antwort gibt es darauf nicht, entscheidend ist der Preis. Die Händler müssen sich den Bitcoin Cash Kurs genau ansehen, um frühzeitig Trends zu erkennen und Prognosen anzustellen. Bestenfalls zeichnet sich ein Abwärtstrend ab, der kurz vor der Trendwende steht.

Sehen Händler diese Marktsituation im Chartbild, heißt es, schnell zu sein. Dies ist ein optimaler Zeitpunkt, um Bitcoin Cash zu kaufen, denn damit nutzen die Trader nicht nur den günstigsten Preis, sondern können bestenfalls bei einer Trendwende und einem steigenden Preis rasch gewinnbringend verkaufen.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Bitcoin Cash Kurs analysiert

Der Bitcoin Cash Kurs wurde mittlerweile mit dem Bitcoin Cash ABC Kurs hinsichtlich der Betrachtung der Marktkapitalisierung zusammengeführt, um den Entwicklungen gerecht zu werden. Seit Ende 2018 ist bekannt, dass es von den beiden ursprünglichen Bitcoin Cash Versionen nur noch eine gibt, Bitcoin Cash ABC. Trotzdem führen viele Exchanges die Kurse unter Bitcoin Cash ohne den Zusatz „ABC“ weiter. Schauen wir uns an, wie der Kurs in der Historie verlief und ob es für Händler, die Bitcoin Cash kaufen wollten, einen günstigen Zeitpunkt gegeben hätte.

Bitcoin Cash startete mit über 500 USD

Bei der Einführung nach der Hard Fork startete Bitcoin Cash bei mehr als 550 USD in den Handel. Kurz darauf zeigte sich beim Kurs eine enorme Volatilität und der Preis sank innerhalb weniger Stunden auf etwa 230 USD. Die Trendwende kam am 2. August 2019: Der Kurs kletterte wieder auf über 470 USD. Wer diesen Trend frühzeitig erkannt hatte, konnte für circa 230 USD Bitcoin Cash kaufen, um die Coins nur wenige Stunden später für fast das Doppelte wieder zu verkaufen.

Ein ähnliches Bild wiederholte sich mehrmals im Bitcoin Cash Kurs während der nächsten Monate, wobei es vor allem beim Abwärtstrend bis zum 9. Dezember und der nachfolgenden Trendwende interessant wurde. Der Kurs sank auf rund 1.300 USD und kletterte dann innerhalb weniger Tage auf über 4.000 USD.

Bitcoin Cash kaufen tipp

Bitcoin Cash kaufen Wallet: sicher BCH aufbewahren

Unabhängig davon, bei welcher Bitcoin-Börse Händler die Coins kaufen, ein Wallet wird in jedem Fall benötigt. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Geldbörse, die zur Verwaltung der Coins bzw. der Adressen dient. Natürlich werden BCH nicht physisch im digitalen Wallet aufbewahrt; vielmehr ist diese Speichermöglichkeit mit einem Girokonto vergleichbar.

Bestandteile des Bitcoin Cash Wallets

Es gibt für das Wallet eine öffentliche und private Adresse/einen öffentlichen und privaten Schlüssel. Der private Schlüssel stellt den Zugang zum Wallet dar und entspricht der PIN beim Girokonto. Der öffentliche Schlüssel wiederum ist die Adresse, an die die Käufer die Coins senden; er ist wie eine Kontonummer beim Girokonto zu verstehen.

Auf Grundlage dieser Nummer können Außenstehende keine Rückschlüsse auf die personenbezogenen Daten ziehen, denn sie sind im Wallet nicht hinterlegt. Wer allerdings wissen möchte, wie viele Transaktionen mit der Adresse durchgeführt worden sind, kann gezielt danach suchen. Es gibt unzählige Anbieter, bei denen die Händler einfach die öffentliche Adresse eingeben und dann sehen, wann welche Transaktionen in welcher Höhe durchgeführt wurden.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Bitcoin Cash anonym kaufen nur bedingt möglich

Wer Bitcoin Cash anonym kaufen möchte, sollte wissen, dass dies nicht zu 100 Prozent funktioniert, da Bitcoin Cash pseudo-anonym ist. In der Blockchain werden sämtliche Transaktionen gespeichert und sind transparent nachvollziehbar. Allerdings gibt es keine persönlichen Informationen zu den Händlern, wie beispielsweise Name oder Anschrift.

Wallet-Arten in der Übersicht

Wo kann ich Bitcoin Cash kaufen? Nicht nur dieser Punkt ist für Händler von Interesse, sondern auch die Frage: Wo kann ich BCH möglichst sicher und kostenfrei verwalten? Es gibt verschiedene Wallet-Arten, die sich in der Funktionalität und dem Sicherheitsstandard unterscheiden. Einige Wallets sind kostenfrei erhältlich, andere wiederum nicht. Wir zeigen, welche Wallet-Möglichkeiten es gibt und welche in unseren Augen besonders gut für die sichere Verwaltung von Bitcoin Cash geeignet ist.

Kalte Speicherung

Die kalte Speicherung umfasst die sogenannten Offline-Wallets. Sie sind nicht mit dem Internet verbunden und deshalb vor Cyberangriffen geschützt. Es gibt die Offline-Wallet in zwei Ausführungen:

  • Hardware-Wallet
  • Paper-Wallet

Ein Hardware-Wallet hat die Größe eines USB-Sticks und ist als mobile Festplatte zu sehen. Die Coins werden auf dem Wallet verschlüsselt gespeichert, ohne dass eine Internetverbindung besteht. Angeboten werden die Hardware-Wallets von verschiedenen Anbietern, sie unterscheiden sich in der Funktionalität und im Preis.

Der Preis ist zugleich der Nachteil der Hardware-Wallets: Die User müssen einmalig einen Anschaffungspreis zahlen. Dafür ist aber ein hohes Maß an Sicherheit bei der Verwaltung von Bitcoin Cash gegeben. Hinzu kommen die Paper-Wallets, welche kostenfrei angeboten werden. Auf ein Stück Papier werden die Schlüssel für das Wallet gedruckt oder per Hand geschrieben, was natürlich einfach funktioniert, aber ein Risiko birgt. Geht das Stück Papier verloren oder wird der Schlüssel unleserlich, können die Wallet-Inhaber im schlimmsten Falle nicht mehr auf ihre Coins zugreifen.

Bitcoin Cash kaufen erfahrungen

Heiße Speicherung

Neben der kalten gibt es die heiße Speicherung. Heiß deshalb, weil die Coins online verwaltet werden. Solch ein Wallet ist mit dem Internet verbunden und deshalb einem höheren Risiko durch Hackerangriffe ausgesetzt. Viele User bevorzugen die Online-Wallets allerdings, da sie kostenfrei sind und sich einfach bedienen lassen. Auch hier gibt es verschiedene Ausführungen:

  • Desktop-Wallet
  • Mobile-Wallet
  • Browser-Wallet

Das Mobile-Wallet hat sich vor allem aufgrund der Funktionalität bewährt. Es lässt sich komfortabel auf dem Smartphone oder Tablet nutzen. Damit haben die Wallet-Inhaber jederzeit Zugriff auf ihre Coins und können sie von überall aus komfortabel verwalten. Nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren auch die Desktop-Wallets, die allerdings auf dem PC gespeichert werden. Wer keinen Download einer Software wünscht, der kann auch browserbasierte Wallet-Lösungen nutzen.

Schutz der Online Wallets erhöhen

Die Wallet-Inhaber haben die Möglichkeit, selbst zum erhöhten Schutz ihrer digitalen Geldbörse beizutragen. Die Wallet-Anbieter haben aus den schlechten Erfahrungen und Cyberangriffen der Vergangenheit gelernt und stellen zusätzliche Absicherungen für Ihre Wallets zur Verfügung.

Dabei handelt es sich meist um die 2-Faktor-Authentifizierung, über die das Wallet mit einer mehrfachen Verschlüsselung geschützt ist. Die Wallet-Inhaber können die Sicherheit weiter erhöhen, wenn sie auf die aktuelle Sicherheitssoftware auf ihren (mobilen) Endgeräten zurückgreifen und immer auf einen ausreichenden Anti-Viren-Schutz achten.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Wie kann ich BCH kaufen? Die Zahlungsmöglichkeiten bei den Börsen im Fokus

Zum Bitcoin Cash kaufen PayPal oder andere Zahlungsmöglichkeiten nutzen – welcher Dienstleister ist der bessere? Zunächst müssen wir feststellen, dass bei Weitem nicht alle Krypto-Börsen alle gängigen Zahlungsmittel anbieten. Die Unterschiede sind vor allem regional äußerst groß. Für international agierende Krypto-Börsen gehören die folgenden Zahlungsmittel zum festen Standard:

  • Visa
  • MasterCard
  • Banküberweisung
  • Neteller
  • Skrill

Bitcoin Cash kaufen PayPal – diese Kombination suchen die Händler hingegen erfahrungsgemäß häufig vergeblich; dieser Dienstleister wird nicht oft zur Verfügung gestellt. PayPal gilt zwar als zuverlässig und seriös und wird von Größen wie eBay und Amazon angeboten, die Krypto-Börsen halten sich allerdings zurück. Es gibt mit den Kreditkarten und den übrigen elektronischen Geldbörsen aber genügend Alternativen, bei denen europäische bzw. deutsche Händler das Passende finden. Die Sofortüberweisung gehört ebenfalls zu den Zahlungsmöglichkeiten bei ausgewählten Börsen, wenngleich sie vor allem in Deutschland gängig ist.

Zahlung mit anderen Kryptowährungen

Wer bereits Coins in seinem Wallet hat, kann sie bei einigen Anbietern auch als Zahlungsmöglichkeit nutzen. Allerdings erfolgt dann ein Tausch der Coins (mehrfach über Umwege und mit zusätzlichen Kosten verbunden) in die jeweilige Kryptowährung. Da die Zahlung mit Bitcoin abhängig vom Kurs nachteilig ist, empfehlen wir, auf die konservative Zahlungsdienstleister zurückzugreifen; zumindest vorher genau zu kalkulieren, ob sich die Bitcoin-Zahlung tatsächlich rentiert oder die Zahlung mit Fiat-Geld womöglich vorteilhafter wäre.

Bitcoin Cash kaufen news

Alternativen zum Bitcoin Cash kaufen? BCH gratis sichern

Möchten User in den Besitz von Bitcoin Cash kommen, muss es nicht immer die Anmeldung bei der Krypto-Börse sein. Es gibt auch weitere Möglichkeiten, um Bitcoin Cash zu erhalten – und das sogar völlig kostenfrei und ohne großen Aufwand. Wir verraten unseren Geheimtipp:

Über Faucets BCH kostenfrei erhalten

Mithilfe von sogenannten Bitcoin Cash Faucets können User im Handumdrehen Coins selbst verdienen, ohne dabei großen Aufwand betreiben oder vorher investieren zu müssen. Es handelt sich bei den Faucets um ein virtuelles Belohnungssystem, welches beispielsweise auf Websites oder mobilen Anwendungen angeboten wird. Die User erhalten für ihre Aktivität kleinste Bitcoin Cash Mengen und können damit über einen längeren Zeitraum in ihrem Wallet größere Bestände ansparen. Wer besonders fleißig ist, der verdient auch mehr und kann die Coins bestenfalls gewinnbringend an einer Krypto-Börse verkaufen.

Keine Anmeldung notwendig

Statt wie beim Bitcoin Cash kaufen an der Exchange einen Anmeldeprozess durchlaufen zu müssen, ist dies bei den meisten Faucets nicht notwendig. Die User hinterlegen einfach ihre öffentliche Wallet-Adresse und können sofort starten. Die Auszahlung der Belohnung erfolgt je nach Anbieter unterschiedlich. Einige Faucets zahlen täglich in das Wallet aus, andere hingegen erst nach dem Erreichen einer bestimmten Belohnungsmenge. Wir empfehlen, sich die Satoshi regelmäßig auszahlen zu lassen, um sicherzustellen, dass sie nicht verfallen.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Bitcoin Cash als Miner verdienen

User können sich auch durch BCH-Mining ihre Coins selbst verdienen. Genau wie bei Bitcoin wird ein Transaktionsblock alle 10 Minuten von der Bitcoin Cash Mining Community bestätigt. Bevor ein Block bestätigt werden kann, müssen alle Miner im Bitcoin Cash Netzwerk versuchen, ein kryptografisches Rätsel zu lösen. Diese Aufgabe erfordert Rechenleistung, welche durch die Miner zur Verfügung gestellt und bei erfolgreichem Abschluss vergütet wird.

Die Belohnung für das Bitcoin Cash Mining

Die aktuelle Belohnung für den erfolgreichen Abbau eines Blocks beträgt 12,5 BCH, diese Summe bleibt bis April 2020 bestehen. Danach wird die Belohnung auf 6,25 BCH halbiert. Zusätzlich zur Gruppenprämie erhält der erfolgreiche Miner auch die Transaktionsgebühren, die jeder Bitcoin Cash Nutzer bei der Überweisung des Geldes bezahlt hat.

Ist BCH Mining tatsächlich profitabel?

Grundsätzlich können User mit dem Mining Geld verdienen, allerdings ist dafür auch ein Kostenaufwand im Vorfeld notwendig. So müssen beispielsweise Stromkosten oder die Anschaffung der Hardware sowie mögliche Gebühren für den Mining-Pool berücksichtigt werden.

Vor allem die Hardware und damit verbundene die bereitgestellte Rechenleistung spielt eine wesentliche Rolle. Je höher die Hash-Rate ist, desto effizienter kann das Mining durchgeführt werden und bringt höhere Belohnungen. Entscheidend ist auch der Marktwert von BCH. Sinkt der Kurs von Bitcoin Cash enorm, hat sich der Aufwand wahrscheinlich nicht gelohnt.

Bitcoin Cash kaufen ratgeber

Broker oder Exchange – wo habe ich mehr Chancen auf Bitcoin Cash Gewinne?

Neben der Möglichkeit, Bitcoin Cash direkt an einer Krypto-Börse zu handeln, gibt es auch die Chance, beim Broker aktiv zu werden. Wo habe ich die größten Gewinnchancen? Eine pauschale Antwort können wir auf diese Frage nicht geben, denn die Beantwortung hängt von verschiedenen Kriterien ab. Wir schauen uns auf Basis unserer Erfahrungen an, für wen der Handel an einer Krypto-Börse infrage kommt und für wen eine Anmeldung bei einem Krypto-Broker erfolgreich werden kann.

Direkt oder nicht direkt – das ist hier die Frage

Wer Bitcoin Cash tatsächlich besitzen möchte, muss die Coins entweder an einer Exchange kaufen oder selbst verdienen. Allerdings zeigen die Erfahrungen, dass nicht jeder Händler Bitcoin Cash im Wallet haben möchte (aus verschiedenen Gründen). Viele sehen in den Coins in den Wallets Zeitverschwendung oder totes Kapital und wollen flexibel bei ihren Handelsentscheidungen bleiben.

Für diese Händler-Typen kann ein Broker die richtige Auswahl bieten. Angeboten werden beispielsweise Differenzkontrakte oder Wertpapiere rund um die Krypto-Branche. Vor allem Bitcoin Cash Differenzkontrakte sind interessant, da sie den Handel auf fallende und steigende Kurse ermöglichen.

CFDs optimal für Bitcoin Cash Volatilität

Wie im Kursverlauf von Bitcoin Cash zu sehen ist, gab es in der Vergangenheit immer wieder schwierige Marktsituationen, welche sich an der Exchange kaum gewinnbringend nutzen ließen. Wer Differenzkontrakte auf die ausgeprägten Seitwärtstrends oder die kurzen Trendbewegungen gehandelt hat, konnte mit dem richtigen Gespür und der vorherigen Prognose Gewinne erzielen.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Wertpapiere für langfristig orientierte Anleger

Bitcoin Cash kann sicherlich im Wallet länger vorgehalten und später bei einer guten Marktentwicklung teuer verkauft werden. Allerdings haben nicht alle Trader diese Affinität und wollen lieber etwas Handfestes im Portfolio haben. Wertpapiere sind für viele Investoren das Mittel der Wahl, um sich langfristig an einem Markt zu orientieren.

Es gibt zwar keine Bitcoin Cash Wertpapiere, allerdings können die Trader die Aktien der Bitcoin GROUP SE handeln. Das Unternehmen ist besonders wachstumsstark, zeigt aber auch volatile Phasen. Für einige risikofreudige Händler besonders attraktiv, für konservative Investoren weniger. Wir empfehlen, Bitcoin Aktien für den längerfristigen Anlagehorizont mit Bitcoin Aktien CFDs zu kombinieren.

Mit CFDs Kursverluste ausgleichen

Mit den Bitcoin Aktien CFDs haben Händler die Möglichkeit, Kursverluste der Bitcoin GROUP SE Aktie auszugleichen, wenn sie die Position auf den fallenden Kurs handeln. Damit werden die vermeintlichen Verluste in Gewinne gewandelt, was der Gesamtperformance des Portfolios zugutekommt. Handeln die Trader allerdings Bitcoin Cash direkt an der Börse, ist dieser Ausgleich gar nicht möglich.

Entweder werden die Coins mit Verlusten verkauft oder mit Gewinnen. Haben die Händler auf das falsche Pferd gesetzt und verkaufen Bitcoin Cash mit Verlusten, können sie diese bestenfalls noch mit dem Handel anderer Kryptowährungen ausgleichen, aber natürlich hat nicht jeder Händler neben Bitcoin Cash noch mehrere Coins im Wallet.

Bitcoin Cash kaufen auf cfds

Tipp: Demo-Account nutzen & ersten Eindruck verschaffen

Die Entscheidung, an einer Krypto-Börse oder bei einem Broker zu handeln, fällt vielen Anlegern schwer. Zu unterschiedlich sind die Chancen und Risiken, sodass ein direkter Vergleich empfehlenswert ist. Am besten klappt dies erfahrungsgemäß mit einem kostenlosen Demokonto, welches vor allem von Brokern angeboten wird. Häufig steht sogar virtuelles Guthaben zur Verfügung, sodass die Anleger tatsächlich erste Trading-Erfahrungen mit den Krypto-Finanzinstrumenten sammeln können. Empfehlungen und Vergleiche andere User oder Medien sind zwar als Entscheidungsfindung gut, allerdings ist die eigene Erfahrung viel mehr wert.

Kostenlosen Account bei Exchange eröffnen

Die Händler können auch einen kostenlosen Account bei einer Exchange ihrer Wahl eröffnen, ohne überhaupt handeln zu müssen. Da die meisten Krypto-Börsen ihre Kontomodelle ebenfalls kostenfrei anbieten, müssen die Händler keine unnötigen Aufwendungen befürchten. Der Handel ist an einer Exchange zwar nur mit eigenem Kapital möglich, aber für den ersten Eindruck und zum Testen der Funktionalität reicht die bloße Registrierung aus.

Hinweis: Für alle Anleger, die nicht nur Bitcoin Cash, sondern auch andere Krypto-Finanzinstrumente handeln möchten, ist ein Broker häufig die bessere Wahl. Die Anbieter stellen nicht nur Bitcoin, Bitcoin Cash und unzählige andere Internetwährungen zur Auswahl, sondern auch verschiedene Finanzinstrumente, sodass sich jede Marktsituation optimal für die Gewinnerzielung nutzen lässt.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: Bitcoin Cash kaufen geht an Exchange ganz einfach

Bitcoin Cash kaufen können die Händler ganz komfortabel an einer der 150 Exchanges. Um direkt Coins zu kaufen, ist lediglich die Registrierung bei der Plattform und eine Verknüpfung mit dem Wallet notwendig. Mit dem eingezahlten Eigenkapital kann es losgehen. Die Trader können den Bitcoin Cash Kurs genau analysieren und bei einem sich abzeichnenden Abwärtstrend zuschlagen. Je günstiger die Händler kaufen, desto besser, denn damit fällt der gewinnbringende Verkauf deutlich leichter.

Als Alternative zum Kauf von Bitcoin Cash gibt es auch die Möglichkeit, durch Mining oder Faucets Coins zu verdienen. Besonders leicht haben es die User mit den Faucets, denn dafür ist keine vorherige Investition erforderlich. Stattdessen wird die Interaktion auf den Websites oder mobilen Anwendungen belohnt. Je aktiver die User sind, desto schneller verdienen sie die Satoshi. Aufwendiger ist hingegen das Mining, wenngleich es deutlich mehr Coins als Belohnung gibt. Wer mit den Bitcoin Cash Coins gar nicht handeln, sondern flexibler bei Trading-Entscheidungen sein will, der kann sich beim Broker umschauen. Angeboten werden beispielsweise Bitcoin Cash CFDs, Krypto-Wertpapiere und vieles mehr.

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren: Bonus Bitcoin verdienen gratis

Grafikquelle:

  • www.shutterstock.com

 

Bitcoin Cash kaufen & sofortige Gewinne erzielen was last modified: September 18th, 2019 by MarcelT