VertrauenswürdigGeprüftSicher

Krypto Trading: verschiedene Krypto Trading Plattformen für maximalen Handelserfolg nutzen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.10.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Trading Krypto – längst können die Händler nicht nur Bitcoin, Litecoin oder Dash handeln, sondern die Zahl ist auf über 2.600 Kryptowährungen rasant angestiegen. Damit einher geht auch eine immer größer werdende Auswahl verschiedener Finanzinstrumente. Krypto Trading ist längst nicht mehr nur an der Börse möglich, sondern die Händler können auch beim Broker CFDs, Wertpapiere, Fonds oder seit neuestem sogar ETFs handeln. Wer noch optimaler Chancen nutzen möchte, agiert gar nicht mehr selbst, sondern setzt auf einen Krypto Trading Bot. Wir zeigen, wie Krypto Trading so richtig erfolgreich werden kann.

  • Krypto Trading an Exchange oder beim Broker möglich
  • direkter Handel an Börse erfordert Eröffnung von einem Wallet
  • Finanzinstrumente beim Broker: Krypto CFDs, Wertpapiere, Fonds & ETFs
  • Händler können kostenlosen Krypto Trading Bot für automatisierten Handel einsetzen

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Krypto Trading – die profitablen Facetten des Krypto-Tradings

Der Krypto-Markt wächst unaufhörlich weiter, denn seit der Entstehung von Bitcoin gibt es mittlerweile mehr als 2.600 Internetwährungen. Demnach steigen auch die Möglichkeiten, um Krypto Trading erfolgreich zu realisieren. Trader haben beispielsweise folgende Möglichkeiten:

  • Handel an Exchange
  • Handel beim Broker

Wer sich für den Handel an einer Krypto Börse entscheidet, kann dort direkt die Coins kaufen oder verkaufen und damit Gewinne erzielen. Ganz anders beim Trading beim Krypto Broker, denn die Coins werden nicht direkt gehandelt, sondern die Händler spekulieren auf den Kursverlauf; könne beispielsweise in Krypto Wertpapieren oder Fonds investieren. Nicht für alle Trading-Typen eignet sich die Handelsaktivitäten bei der Exchange oder beim Broker. Abhängig ist die Entscheidung für den optimalen Anbieter von verschiedenen Kriterien. Dazu zählen beispielsweise:

  • Vorhaben mit der Kryptowährung
  • Risikobereitschaft
  • Anlagehorizont
  • Erfahrungen beim Trading
  • zur Verfügung stehendes Kapital

Wir haben uns die einzelnen Möglichkeiten einmal angeschaut und stellen unsere Ergebnisse aus dem Krypto Trading Vergleich vor. Darin zeigen wir beispielsweise, für wen sich der Handel an der Exchange besonders lohnt und wie sich die Trader kostenfrei Coins sichern und diese später profitabel veräußern können. Außerdem gehen wir auf die Trading-Möglichkeiten mit automatischen Handelssystemen ein und geben Einblicke, wie leicht die Anwendung tatsächlich sein kann.

 

Krypto Trading Ratgeber

Trading Krypto an einer Exchange: der ultimative Profit-Ratgeber für Trader

Die erste Anlaufstelle, für alle Händler, die Coins direkt erwerben möchten, ist eine Krypto Börse. Wer sich hier registriert, kann Krypto Trading über eine Plattform durchführen und gezielt bestimmte Coins kaufen oder verkaufen. Es gibt bei den Krypto Börsen, welche auch als Exchanges bezeichnet werden, Unterschiede bei der Angebotsstellung. Einige bieten den Handel zum Festpreis, bei dem die Händler selbst ihren gewünschten Preis für den Verkauf bestimmen; andere haben die Preisstellung aufgrund der dynamischen Marktbewegungen.

Für welche Krypto Trading Plattformen sich die Trader entscheiden sollen, hängt vor allem von den individuellen Vorlieben ab. Es gibt Händler, die tatsächlich bevorzugt zum Festpreis Bitcoin und Co. erwerben, denn sie können sofort zuschlagen und müssen beispielsweise nicht erst auf eine günstige Marktsituation warten. Wieder andere Trader mögen die Spannung und die Chancen, welche die Marktdynamik bietet und handeln bevorzugt zum flexiblen Marktpreis.

So werden die Händler an Krypto Börse aktiv

Damit die Trader an der Exchange handeln können, müssen sie zunächst eine geeignete Börse aus der Vielzahl der Anbieter ausfindig machen. Dabei kann beispielsweise ein Krypto Börsen Vergleich weiterhelfen, welcher die Anbieter nach verschiedenen Kriterien bewertet und die besten vorstellt.

Wie wichtig die Auswahl einer geeigneten Krypto Börse ist, zeigt der Blick auf die Konditionen. Wer beispielsweise für die Handelsaktivitäten teure Kosten an die Börse zahlen muss, hat natürlich weniger Gewinne. Deshalb ist es wichtig, nicht nur auf eine seriöse Börse zu setzen, sondern auch einen Anbieter zu wählen, der hinsichtlich Preisgestaltung überzeugt.

Konto bei Börse eröffnen

Um mit der Handelsaktivität zu beginnen, müssen die Trader bei einer Krypto Börse ein Handelskonto eröffnen. Ganz ohne, wie beispielsweise mit einem Demokonto beim Broker, funktioniert es bei den meisten Exchanges nicht. Das Trading-Konto kann allerdings unkompliziert online eröffnet werden, sodass die Händler kaum Aufwand damit betreiben müssen. Wichtig ist auch die Verifizierung, denn nur mit dem Nachweis der Identität und Bestätigung der Adresse wird das Konto für die Handelsaktivitäten durch den Support freigeschaltet und kann fortan genutzt werden. Danach fehlt nur noch die Einzahlung des Kapitals, um tatsächlich an Krypto Trading Plattformen den Handelsstart zu realisieren.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Kontokapitalisierung: Fiat-Geld oder Kryptowährungen möglich

Nur mit eigenem Kapital ist der Handel bei der Krypto Börse erfahrungsgemäß möglich. Dafür bieten die Exchanges ebenfalls verschiedene Finanzdienstleister für die Einzahlung von Fiat-Geld. Zu den häufigsten zählen:

  • Kreditkarten (MasterCard und Visa vor allem)
  • elektronische Geldbörsen (Skrill oder Neteller beispielsweise)
  • Banküberweisung

Einige Krypto Börsen bieten die Einzahlung auch mit PayPal oder der Paysafecard, wenngleich die Anzahl erfahrungsgemäß deutlich kleiner ist. Einige Krypto Börsen ermöglichen auch die Einzahlung mit Coins, die vielleicht schon im Wallet vorhanden sind. Die Händler können beispielsweise Bitcoin einzahlen und damit andere Währungen kaufen bzw. eintauschen. Notwendig dafür ist ein Wallet, welches die Trader häufig bei der Anmeldung bei der Börse gestellt bekommen.

Wallet für Krypto Trading erforderlich

Das Wallet ist die virtuelle Geldbörse und der Ort, in dem die Coins bzw. die Adressen verwaltet werden. Ohne ein Krypto Wallet gelingt der Handel an der Börse nicht, denn die Trader müssen beim Kauf oder Verkauf das Konto mit ihrer öffentlichen Wallet Adresse verknüpfen. Einige Exchanges stellen den Kunden sogar ein kostenloses online Wallet mit der Kontoeröffnung zur Verfügung, was wir aber nur bedingt zur Nutzung empfehlen. Online Wallets gibt es zwar kostenfrei und sie sind äußerst praktikabel, aber durch die Internetverbindung sind sie auch einem höheren Risiko durch Cyberangriffe ausgesetzt.

Für Trader, die größere Mengen von Bitcoin, Litecoin und Co. im Wallet verwalten möchten, ist ein online Wallet deshalb nicht geeignet. Stattdessen empfehlen wir ein offline Wallet, was auch als kalte Speichermethode bekannt ist.

Kalte Speicherung erklärt

Die kalte Speicherung ist im Vergleich zur heißen Speicherung (online Wallets) deutlich sicherer, denn es besteht keine Verbindung zum Internet. Dadurch haben die Hacker keine Chance, auf die Coins zuzugreifen. Als offline Wallet zählen Paper und Hardware Wallet, wenngleich Letzteres kostenpflichtig ist. Für die einmaligen Anschaffungskosten erhalten die Trader ein besonders praktisches und sicheres Wallet, welches etwa die Größe von einem USB-Stick hat. Damit haben die Händler die Chance, ihre Coins sicher in der Hand- oder Hosentasche überall hin mitzunehmen.

Krypto Trading News

Trading Krypto – wann ist der geeignete Zeitpunkt für den Kauf der Coins gekommen?

Geht es darum, an der Krypto Börse zu handeln, ist vor allem die Frage interessant: Wann kaufe ich die Coins? Viele Trader wissen aufgrund der Unerfahrenheit gar nicht, auf was sie beim Kauf von Bitcoin und Co. achten müssen. Deshalb geben wir zu dieser Thematik noch einmal einen Exkurs. Die Kryptowährungen sind einem dynamischen Kursverlauf unterlegen, sodass sich der Preis immer in Wellenbewegungen abzeichnet.

Diese Bewegungen nutzten die Händler, um zu möglichst günstigen Preisen die Coins zu kaufen. Behilflich bei der Entscheidung kann die technische Analyse sein, denn sie beruht auf der Analyse der historischen Daten und ermöglicht Prognosen über die künftige Trendentwicklung und die Muster. Ziel ist es, einen Abwärtstrend zu identifizieren, der bestenfalls noch kurz vor der Trendumkehr steht.

Analysewerkzeuge für optimalen Handelszeitpunkt nutzen

Viele Krypto Börsen bieten nicht nur die Kurse auf Echtzeitbasis, sondern auch Analysemöglichkeiten, um bei der Prognose zu helfen. Dazu können die Händler beispielsweise Trendlinien oder Widerstände in das Chartbild einzeichnen oder sich Muster anzeigen lassen.

Umso früher die Händler die Trendentwicklung erkennen und darauf vorbereitet sind, desto besser, denn dann lassen sich die Abwärtstrends noch optimaler nutzen. Wichtig ist es, bei der Trading-Entscheidung die Ruhe zu bewahren und sich nicht durch Emotionalität leiten zu lassen. Stattdessen sind die Trader gut damit beraten, sich auf die Faktenlage der technischen Analyse zu berufen und auf Basis dieser Erkenntnisse, ihre Handelsentscheidungen zu treffen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Krypto Trading als Verkäufer an der Exchange

Natürlich können die Händler an der Krypto Börse auch als Verkäufer auftreten, wenn sie beispielsweise bereits Coins in ihrem Wallet haben. Der profitable Verkauf ist beispielsweise zum Festpreis möglich, sodass die Händler im Vorfeld einen Preis definieren, zu dem sie die Coins veräußern möchten. Dann geht es darum, auf die Käufer zu warten, die bereit sind, diesen Preis zu zahlen. Ähnlich ist das Prinzip auch bei der Internetauktionsplattform eBay, denn auch dort gibt es Angebotsoptionen und Optionen zum Festpreis.

Woher bekomme ich die Coins für den Verkauf?

Stellt sich für viele Händler sicherlich die Frage, woher sie die Coins für den profitablen Verkauf überhaupt bekommen. Der Kauf der Coins zum günstigen Kurs an der Exchange ist eine Möglichkeit, aber es gibt noch mehr. Je nachdem, was die Händler bereit sind zu tun und welche Kostenaufwendungen sie realisieren können, besteht auch die Möglichkeit, mit dem Krypto Mining Coins zu verdienen.

Die Händler stellen als Miner ihre Rechenleistung zur Verfügung und sorgen dafür, dass mathematische Aufgaben gelöst und die Transaktionen verarbeitet werden. Sie finden dann wiederum ihren Platz in der unveränderlichen Blockchain und für diesen Aufwand gibt es die Coins als Belohnung. Einziger Nachteil: Nicht alle Miner erhalten tatsächlich die Belohnung, sondern nur diejenigen, welche das mathematische Rätsel als erstes lösen.

Krypto Trading Tipps

Mining profitabel gestalten

Das Mining ist nicht unter allen Umständen profitabel, sodass die Coins kostspielig werden können. Wer sie später an der Exchange verkaufen möchte, muss dadurch beispielsweise auf einen größeren Kursanstieg warten, um tatsächlich ein Delta zwischen dem Aufwand für die Generierung und dem Verkaufspreis zu erreichen. Wir empfehlen deshalb, vor der eigentlichen Aufnahme der Mining-Aktivität zu kalkulieren, ob im eigenen Fall der Aufwand überhaupt gerechtfertigt ist. Dazu können die User beispielsweise einen kostenlosen Mining Rechner bemühen. Er kalkuliert anhand verschiedener Angaben, ob sich das Mining lohnt und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen. Dafür werden beispielsweise die folgenden Angaben berücksichtigt:

  • Stromverbrauch
  • Stromkosten
  • Hash-Power
  • aktuelle Krypto Preis

Kommen noch Kostenaufwendungen für den Kauf der Hardware oder die Gebühr für die Mitgliedschaft im Mining Pool hinzu, müssen diese ebenfalls berücksichtigt werden. Vor allem der aktuelle Krypto Preis ist entscheidend, denn selbst, wenn die User viele Coins verdienen, kann ein zu geringer aktueller Marktpreis der Kryptowährungen die Rentabilität deutlich begrenzen.

Tipp: Mining Pool häufig effizienter

Das Mining von Kryptowährungen erfordert in den meisten Fällen eine enorme Rechenleistung, vor allem bei Bitcoin. Für private User ist dies kaum realisierbar und sie haben damit ebenfalls kaum Chancen, tatsächlich die mathematischen Rätsel als erster zu lösen und sich die Coins zu sichern. Deshalb schließen sich viele Miner in Pools zusammen, um die Rechenleistung zu bündeln und damit schneller die Transaktion zu verarbeiten und sich die Coins zu sichern. Diese Verdienste werden dann durch die teilnehmenden Miner geteilt, sodass zumindest einige Coins übrig bleiben.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Mit Faucets gratis Coins für Krypto Trading sichern

Als interessante Alternative zum Verdienst der Coins durch das Mining haben wir auch etwas ganz Besonderes gefunden: die Krypto Faucets. Es handelt sich um Websites oder mobile Anwendungen, welche den Nutzern tatsächlich kostenlose Coins spendieren. Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Doch in der Realität gibt es tatsächlich solche Projekte, welche verschiedene Zielstellungen verfolgen. Einige wurden zu Werbezwecken aufgelegt, andere einfach, um die Akzeptanz und Verbreitung der Kryptowährungen zu erhöhen. Wieder andere Faucets dienen zur Sammlung verschiedener Meinungen und Feedback. So vielfältig wie die Gründe der Faucets sind, so ähnlich sind die Entlohnungsmöglichkeiten und Auszahlungsmodalitäten.

Vor allem Bitcoin Faucets weit verbreitet

Es gibt mittlerweile Faucets für verschiedene Kryptowährungen, wobei die Bitcoin Projekte dominieren. Die User müssen beispielsweise Rätsel lösen, Fragen beantworten, an Umfragen teilnehmen oder Spiele bewerten. Dadurch erhalten sie einen geringen Anteil der Coins (zum Beispiel Satoshi) ausgezahlt. Die genaue Höhe variiert von Faucet zu Faucet und auch die Auszahlungsfrequenz ist variabel. Alles, was die User brauchen, um ein Faucet zu nutzen, ist ihre öffentliche Adresse vom Wallet.

Meist werden keine personenbezogenen Angaben abgefragt, sodass die User ganz leicht gratis Coins erhalten und dabei noch ihre Privatsphäre schützen. Wer etwas Ausdauer beweist und sogar bestenfalls mehrere Faucets gleichzeitig nutzt, kann sich im Laufe der Zeit größere Coins-Mengen im Wallet ansammeln und diese dann an der Börse verkaufen.

Krypto Trading Test

Trading Krypto beim Broker – diese Chancen sollten Händler nutzen

Krypto Trading ist nicht nur an Exchanges möglich, sondern auch bei vielen Brokern. Im Gegensatz zu den Krypto Börsen erwerben die Händler allerdings die Coins nicht direkt und brauchen dafür auch kein Wallet, stattdessen wird auf den Kursverlauf spekuliert. Investoren können aber ebenfalls den Krypto-Markt für interessante Anlagen nutzen. Zur Auswahl stehen beispielsweise die Wertpapiere der Bitcoin GROUP SE oder zahlreiche interessante Krypto Fonds.

Mittlerweile gibt es sogar erste Krypto ETFs. Die Auswahl ist riesig, sodass die Händler abhängig von ihrer Trading-Strategie und Risikobereitschaft mit etwas Geschick die optimalen Finanzinstrumente finden. Interessant sind auch die Möglichkeiten zum automatisierten Krypto Handel, denn die Trader können auch erfolgreiche Händler nutzen, um ihre Trading-Ideen am Markt zu kopieren und damit selbst Erfolge zu feiern.

Handel der Krypto CFDs: Chancen und Risiken für Händler

Entscheiden sich die Händler für Krypto Differenzkontrakte, haben sie damit eine gute Wahl getroffen, denn CFDs bieten viele Möglichkeiten. Die Trader können beispielsweise die Volatilität der Kryptowährungen optimal mit den kurzfristigen Positionen ausnutzen und selbst von fallenden Kursen oder ausgeprägten seitwärts gerichteten Trends profitieren. Voraussetzung ist allerdings, dass die entsprechende Analyse des Kursverlaufes stattfindet und die Händler ihre optimalen Chancen am Markt aufgreifen.

Wer CFDs handelt, hat auch die Möglichkeit, mit weniger Eigenkapital zu beginnen und beispielsweise einen Hebel zu nutzen. Dieser beträgt für private Trader maximal 1:2; für professionelle und institutionelle Anleger kann er höher gewählt werden.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Risiken beim CFD-Trading

Die Vorzüge beim CFD-Handel liegen auf der Hand, aber wie ist es eigentlich um die Risiken bestellt? Auch sie möchten wir nicht verbergen. Differenzkontrakte sind dann besonders risikoreich, wenn die Händler ihre Verluste nicht begrenzen oder nicht mit einem Risikomanagement arbeiten. Wer den Hebel einsetzt, hat damit die Chance, mehr Kapital in den Markt zu bringen und dadurch auch höhere Gewinne zu erzielen. Allerdings wirkt der Hebel auch in umgekehrter Richtung, sodass er auch die Verluste erhöht. Hier kommen die Trader ins Spiel, denn sie haben es in der Hand, inwieweit ihre Verluste begrenzt werden. Es gilt: Gewinne sichern und die Verluste absichern, um das Kapital so gut es geht zu schützen.

Tipp: mit Demokonto Risikomanagement üben

Gerade die Umsetzung des Risikomanagements beim CFD-Handel ist für viele Trader eine Herausforderung, da häufig die Kenntnis darüber fehlt. Deshalb empfehlen wir, ein Demokonto beim Broker zu nutzen, welches meist kostenfrei angeboten wird. Mit dem Demokonto können die Trader ohne Risiko und mit virtuellem Guthaben ausgestattet den Handel mit CFDs testen und auch etwas mehr riskieren. Selbst, wenn die Entscheidung falsch war, geht kein echtes Kapital verloren, aber die Händler lernen daraus für das nächste Mal und machen es bestenfalls bei ihrem eigenen Investment besser.

Krypto CFD Trading

Trading der Krypto Wertpapiere

Eine weitere Möglichkeit, um vom Krypto-Markt zu profitieren besteht im Investment in Wertpapiere. Händler können beispielsweise die Aktien der Bitcoin GROUP SE erwerben und sie im Portfolio für die Realisierung des längerfristigen Anlagehorizontes nutzen. Um Wertpapiere zu erwerben, müssen die Händler, ähnlich wie bei der Krypto Börse, den gesamten Kapitalbetrag auf einmal aufbringen. Kostet das Wertpapier beispielsweise 30 Euro und möchten die Händler 10 Aktien erwerben, müssen sie die 300 Euro dafür auch auf einmal investieren. Wer 250 Euro Kapital zur Verfügung hat und die Wertpapiere der Bitcoin GROUP SE kaufen möchte, kann damit für den Aktienpreis von 30 Euro demzufolge nur acht Wertpapiere erwerben und hat dann noch 10 Euro zur freien Verfügung.

Wertpapieren und CFDs kombinieren

Die Diversifikation im Portfolio ist eines der wesentlichen Geheimnisse, wenn es um Trading-Erfolge geht. Händler sollten ihr Portfolio bestmöglich diversifizieren und in verschiedene Finanzinstrumente und Märkte investieren. Wer sich auf den Krypto-Markt konzentrieren möchte, kann beispielsweise die Differenzkontrakte und die Wertpapiere gleichermaßen handeln. Befinden sich die Aktien beispielsweise in einem Abwärtstrend und würden Verluste erzielen, können die Trader die Bitcoin GROUP SE Aktie CFDs eröffnen und die Position auf den fallenden Kurs handeln. Bestenfalls werden damit die Verluste aus den Wertpapiergeschäften ausgeglichen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Automatisches Krypto Trading als gute Chance für weniger erfahrene Anleger

Automatisches Krypto Trading ist ebenfalls immer mehr im Kommen, vor allem bei den Handelsaktivitäten beim Broker. Die Händler können beispielsweise einen Krypto Trading Bot einsetzen, der bereits bei einigen Plattformen kostenlos zur Verfügung steht. Es gibt auch Optionen, automatisch Handelssysteme als kostenpflichtige Plugins zu nutzen und damit automatisiert Trading-Entscheidungen je nach Marktlage und nach festgelegten Regeln treffen zu lassen.

Kostenlose Anwendungen finden die Händler für einen Krypto Trading Bot beispielsweise in der bekannten Trading-Plattform MetaTrader 4. Hier stehen bereits einige automatisierte Systeme zur Verfügung, welche in der Community bereits erstellt wurden.

Eigene Handelssysteme programmieren

Die Händler haben auch die Möglichkeit, selbstständig automatisch Handelssysteme zu programmieren. Dafür sind häufig nicht einmal umfangreiche Programmierkenntnisse erforderlich, da viele Systeme mit einem Baukastenprinzip arbeiten. Die Händler können sich damit beispielsweise ihre Systeme komfortabel zusammenstellen und klicken einfach die gewünschte Funktion an. Die Programmierung in einer spezifischen Sprache entfällt dadurch, sodass das Prinzip auch für weniger technisch begabte Händler empfehlenswert ist.

Automatische Handelssysteme vor Kauf prüfen

Es gibt einige automatisch Handelssysteme, welche kostenpflichtig angeboten werden. Sie versprechen Marketing wirksam häufig große Gewinne, ob diese in der Realität aber tatsächlich realisiert werden können, bleibt häufig ungewiss. Bevor die Händler in solche Systeme investieren, empfehlen wir, die Systeme zu prüfen und beispielsweise mit einer Testversion zu beginnen.

Krypto Trading erfahrungen

Social Trading als Möglichkeit für erfolgreichen Krypto Handel

Neben den Handelsaktivitäten an der Krypto Börse und beim Broker gibt es eine weitere Option, die sich bei immer mehr Anlegern etabliert: die Handelsaktivität auf Basis sozialer Netzwerke, dass Social Trading. Es geht darum, beim Handel den Austausch mit anderen Anlegern zu hegen und beispielsweise über aktuelle Marktsituationen zu diskutieren; selbst Trading-Entscheidungen auf Basis der Schwarmintelligenz der anderen User der Community zu generieren.

Gerade für weniger erfahrene Trader kann das Social Trading eine interessante Möglichkeit für den Einstieg am Krypto-Markt sein, denn sie erhalten im besten Falle dadurch die Anleitung durch erfahrene Händler und können mit ihrer Hilfe nicht nur das eigene Wissen erweitern, sondern auch Gewinne durch die fundierten Trading-Entscheidungen erzielen.

Social Trading mit Copy Portfolios

Das Social Trading ist auf unterschiedliche Weise möglich. Dazu gehören auch die erfolgreichen Trader, deren gesamte Portfolios und Handelsentscheidungen die Anleger kopieren können. Auf diese Weise übernehmen sie die Anlagestrategie und das Kapitalmanagement, passen es auf ihre eigenen Rahmenbedingungen an und handeln damit den Markt. Die Auswahl der zu kopierenden Trader sollte aber gut überlegt sein, denn es gibt deutliche Unterschiede.

Einige Trader haben eine besonders risikoreiche Strategie, andere haben ein konservatives Vorgehen. Um den geeigneten Trader zum Kopieren zu finden, empfehlen wir, die Profite der letzten Trades sowie die verloren gegangenen Trades gegenüberzustellen und auch auf die Anzahl der kopierenden Trader zu achten.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Social Trading kritisch gesehen

Entscheiden sich die Händler für das Social Trading, ist dies zunächst ein denkbar einfacher Einstieg in den Handel am Krypto-Markt. Dennoch gilt es, die Meinungen der anderen Anleger auch zu hinterfragen. Woher wissen die Trader eigentlich, dass im Forum tatsächlich erfolgreiche Trader ihre Meinungen zu Marktsituationen kundtun oder Tipps geben? Häufig ist dies gar nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Wer die Posts nicht kritisch hinterfragt und schaut, ob tatsächlich eine fundierte Fachkenntnis zur Meinung dahintersteckt, läuft Gefahr, dass er auf Basis dieser unzureichenden (falschen) Informationen eine Fehlentscheidung trifft.

Im schlimmsten Fall verlieren die Händler dann alles. Deshalb gilt: Die Meinung in der Community kann weiterhelfen, aber die Händler sollten sie mit der aktuellen Marktsituation abgleichen und nicht die Handelsaktivität überstürzen.

Krypto Social Trading

Trader erst mit Demo-Account verfolgen

Als weiteren Tipp haben wir noch etwas, was sich in der Praxis bewährt hat. Möchten die Händler tatsächlich erfahrenen Tradern folgen und ihre Handelsentscheidungen kopieren, empfehlen wir, zunächst mit einem kostenlosen Demokonto zu starten und die Trader im Auge zu behalten. Bestenfalls werden sie über mehrere Wochen oder sogar Monate beobachtet, sodass die Händler sehen, ob es eine Konstanz bei der Profitgenerierung gibt oder ob die Trader einfach nur einmalig Glück mit ihren Handelsentscheidungen hatten.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: Krypto Trading mit all seinen Facetten an Börse & beim Broker nutzen

Trading Krypto kann für die Händler besonders spannend und facettenreich werden. Schließlich gibt es mittlerweile über 2.600 Internetwährungen am Markt, die natürlich nicht alle bei jedem Broker oder bei der Börse handelbar sind. Trotzdem ist die Dynamik am Krypto-Markt aufgrund der raschen Kursbewegungen interessant, denn Trader können damit innerhalb kürzester Zeit enorme Gewinne erzielen.

Voraussetzung ist allerdings, dass nicht nur die richtigen Trading-Entscheidungen getroffen, sondern auch die geeigneten Finanzinstrumente ausgewählt werden. Den direkten Kauf der Coins können die Händler beispielsweise an der Krypto Börse realisieren, aber auch den profitablen Verkauf.

Dafür kann es sich lohnen, sich im Vorfeld gratis Coins, beispielsweise durch die Faucets, zu sichern und diese dann bei einer steigenden Nachfrage mit Gewinnen zu veräußern. Aber auch Krypto Broker bieten interessante Möglichkeiten, um den Krypto-Markt zu nutzen. Zu nennen sind beispielsweise die Krypto CFDs oder Wertpapiere. Das Angebot nimmt stetig zu, was auch die steigende Zahl der Krypto Fonds und nun auch die erste Genehmigung der Krypto ETFs zeigen. Sie können diese ganze Bandbreite der Handels- und Investitionsmöglichkeiten ebenfalls nutzen, wenn Sie sich beispielsweise beim Broker oder einer Börse kostenfrei registrieren.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
Krypto Trading: verschiedene Krypto Trading Plattformen für maximalen Handelserfolg nutzen was last modified: September 25th, 2019 by MarcelT
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!