Die größten Fehler beim Forex Trading – Infos für Forex Broker

Die größten Fehler beim Forex Trading – ein Ratgeber:

Unabhängig davon, wie gut Sie sich auf den Handel mit Währungen vorbereiten, kann es immer wieder zu Fehlern kommen. Somit ist es durchaus sinnvoll, wenn Sie sich bereits im Vorfeld mit den möglichen Fehlern beschäftigen. Auf diese Weise können Sie mögliche Verluste vermeiden und Ihr Kapital nicht unnötig aufs Spiel setzen.

Fehler 1: Handel mit zu vielen Währungspaaren

Der Markt für Währungen ist relativ einfach zu durchschauen, weshalb Anfänger oftmals den Fehler machen, mit vielen Währungspaaren gleichzeitig zu handeln. Natürlich ist der Reiz groß, auf einen positiven Trend aufzuspringen und diesen für eigene Gewinne zu nutzen. Allerdings funktioniert diese Strategie auf Dauer nur dann, wenn Sie sich auf einige wenige Währungspaare konzentrieren. Handeln Sie mit vielen Währungspaaren, besteht immer die Gefahr, dass sie Trends nicht rechtzeitig erkennen und somit nicht darauf reagieren können. Beschränken Sie Ihre Aktivitäten deshalb besser auf eine Währung oder wenige Währungspaare. Auf diese Weise werden Sie schnell zum Experten und können Trends viel schneller erkennen als andere Händler, die sich nicht so intensiv damit beschäftigen.

Fehler 2: Auf die Möglichkeit zur Eröffnung eines Demokontos verzichten

Bei Anfängern ist der Reiz zumeist groß, direkt mit echtem Geld in den Handel einzusteigen und schon nach wenigen Stunden oder Tagen die ersten Transaktionen durchzuführen. In den meisten Fällen wird dies jedoch nicht zum gewünschten Erfolg führen. Zwar ist der Währungshandel nicht allzu kompliziert, dennoch ist es ratsam, zunächst einmal etwas zu trainieren. Die meisten Forex Broker bieten Ihnen die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. So können Sie sich komplett ohne Risiko mit den Abläufen im Währungshandel vertraut machen. Werten Sie die verschiedenen Signale aus und lernen Sie das richtige Lesen von Chart-Analysen. Auch wenn der Einsatz von virtuellen Beträgen auf den ersten Blick nicht gerade spannend klingt, ist dies durchaus sinnvoll. Erzielen Sie beim virtuellen Handeln erste Erfolge, fühlen Sie sich beim Einsatz von echtem Kapital bedeutend sicherer.

Weiter zum Demokonto von Banc de Binary

Fehler 3: Zu risikoreich werden aufgrund schneller Erfolge

Machen Sie nicht den Fehler aufgrund schneller Erfolge und Gewinne in einen Rausch zu verfallen. Die Gefahr ist dann groß, dass Sie die erzielten Gewinne schnell wieder verlieren. Im Rausch der Gewinne werden oftmals Entscheidungen getroffen, die rückwirkend betrachtet völlig unüberlegt und unlogisch waren. Auch hier heißt das Zauberwort „Disziplin“. Zu den wichtigsten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Forex Trading gehört stets ein diszipliniertes Handeln. Lesen Sich auch dazu unsere Erfahrungsberichte durch oder schauen sich diese bei Slideshare an.

 

Expertentipp:

Viele Broker stellen für die Trader eine Akademie zur Verfügung, die dabei helfen kann, die ersten Schritte auf dem Forex-Markt unter Anleitung sicher zu gehen. Regelmäßige Tutorials und Webinare sind eine gute Anlaufstelle, um sich nicht nur über die Anfänge, sondern auch über verschiedene Strategien beim Forex-Handel informieren zu können.

Suchen Sie sich jetzt hier den besten Forex Broker aus!

 

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf Twitter!

Die größten Fehler beim Forex Trading – Infos für Forex Broker was last modified: Mai 18th, 2016 by Deutsche Forex Broker