Der MetaTrader 4 und der MetaTrader 5 im Vergleich

Monitor_MetaTrader-5

Worin liegen die Vorzüge und wo ist der eine besser als der andere?

Häufig schon wurden von den deutschefxbroker.de Usern die Frage nach den Unterschieden und den Vorteilen des MetaTraders gestellt. Dabei fragen sich nicht nur Neulinge, sondern Trader, die schon seit längerem im CFD Handel unterwegs sind, warum es immer noch beide MetaTrader gibt. Geht es nach dem Hersteller MetaQuotes könnte die Nutzung beider Versionen ruhig so weiter gehen. Beide Versionen haben ihre Liebhaber, so dass die aktuellen Nutzungszahlen der MetaTrader 4– und MetaTrader 5-Nutzer meist zusammengefasst werden. Bei der letzten Auswertung kam das Unternehmen auf eine weltweit agierende Gruppe von über 7 Millionen Tradern. Während 6 Millionen davon über den PC oder Laptop handeln, finden mittlerweile bis zu 1 Millionen Trader den mobilen Handel interessanter und gewinnbringender.

Das Gesetz der Versionen-Nachfolge besagt, dass die neue Version die alte ablöst und die alte Version technisch nicht weiter unterstützt wird. Im Fall von Apples iPhone-Versionen oder Android-Updates mag dies so sein. Doch bereits der Blick auf Windows Vista und Windows 8 beweist, dass trotz des Releases von Windows 10 noch immer Windows 7 nachgefragt wird. Daher ergibt sich die einfache Antwort auf die immer wieder kehrende Frage nach dem Warum gibt es den MetaTrader 4, wenn es seit Jahren den MetaTrader 5 gibt? Weil der MetaTrader noch immer seine Vorzüge vorzuweisen hat.

metartader4-01

Die Vorteile beim Trading mit dem MetaTrader 4

  • Automatisiertes Trading möglich, inklusive Backtesten
  • Chartings auf Profi-Niveau, große Auswahl an Indikatoren zur effizienten Trendanalyse
  • MetaTrader 4 ist als zuverlässige, komfortable App erhältlich
  • Je nach Trader wird ein kostenloses, limitiertes MetaTrader 4 Demokonto angeboten

Das sind die Vorteile beim CFD Handel mit dem MetaTrader 5

  • Orderbuch, für die Aufzeichnung der Handelsentscheidungen
  • Deutlich bessere Markttiefe auch durch eigene Aufzeichnungen im Orderbuch
  • Zeitlich schnellere Ausführung der Handelsaufträge
  • Eine höhere Anzahl an Finanzprodukten ist möglich

Das erwartet Sie beim MetaTrader 4

Der MetaTrader 4 bietet seinen Nutzern mehr als eine ultraschnelle Ausführung der Handels-Aufträge. Neben dem Fakt, dass die CFD-Trades ohne Softwarebrücke in Hochgeschwindigkeit ausgeführt werden, bieten die Virtual Private Servers die Fortführung der eigenen Handels-Entscheidungen und Ein- oder Verkäufe, indem CFD-Strategien auch dann ausgeführt werden, wenn der PC oder das Smartphone ausgeschaltet sind. Je nach Anbieter werden zum Beispiel enge Spreads für über 70 CFD-Märkte angeboten. Im MetaTrader 4 werden diese übersichtlich dargestellt, so dass umgehende Handelsentscheidungen ermöglicht werden. Zu den Grunddiensten des MetaTraders kommen noch Tools, die den Handel deutlich verbessern. Hier sind Trading Central Addons, sowie Autochartist zu nennen.

Viele Broker bieten ihren Kunden nun die Wahl zwischen dem MetaTrader 4 oder dem MetaTrader 5 an. Für einen Mix der MetaTrader entscheidet sich so gut wie keiner der Kunden. Stattdessen kommt es einer Glaubensfrage gleich oder lässt sich einfach in den Praxisvorlieben begründen, dass die Wahl auf den einen oder eben den anderen MetaTrader fällt.

metatrader4-03

Um den MetaTrader 4 zu nutzen, melden Sie sich bei einem CFD Broker mit MetaTrader 4 an. Nachdem das Handelskonto angelegt ist, kann der kostenlose Download des MetaTraders erfolgen. Nach der Installation loggt sich der Neukunde nur noch in den MetaTrader ein und schon kann der Handel mit CFDs beginnen. Je nach CFD Broker muss der MetaTrader erst im Handelskonot aktiviert werden. Dies kann der Neukunde in der Regel selbst über sein Konto vornehmen.

Die Systemanforderungen des MetaTraders 4 als Desktop-Plattform:

  • Betriebssystem: Windows 2000 / Windows XP / Windows Vista / Windows 7
  • Prozessor: 1,5 Ghz oder noch höher
  • RAM: 1 GB oder noch höher
  • Internetanschluss: 1.5 Mbps oder besser noch schneller
  • Bildschirmauflösung: 1024 x 768 oder höher

Ein Auszug der möglichen Add-Ons für den MetaTrader 4:

  • Trading Center
  • Autochartist
  • Virtual Private Server (VPS)

Übrigens: Die Systemanforderungen des MetaTraders können sich je nach Modifikationen durch den Broker geringfügig variieren. Die Installation ist nach dem MetaTrader 4 Download auf dem PC und dem Laptop und als App auf Smartphone, iPhone, iPad oder TabletPC möglich.

Empfehlungen für Broker, die MetaTrader 4 im Angebot haben, können den MetaTrader Erfahrungen nach für FXCM, IG Markets und Active Trades.

Das bietet der MetaTrader 5

Der MetaTrader 5 ist also kein direkter Nachfolger des MetaTraders 4, sondern kann als eigenständige Version mit ganz eigenen Vorzügen angesehen werden. Worin sich der MetaTrader 5 im Wesentlichen von dem MetaTrader 4 unterscheidet, ist die Vereinfachung der Anpassungen in Sachen Programmierung durch den Kunden. Ebenso kann mit dem MetaTrader eine deutlich bessere Markttiefe erzielt werden.

metatrader4-02

Das Problem vieler Trader, die zuvor MetaTrader 4 genutzt haben: Problematisch wird es nicht, wenn sich ein Trader bei einem neuen Broker anmeldet und sich vom einstigen MetaTrader 4 für den MetaTrader 5 entscheidet. Hier bieten die FAQs und Lernmaterialien der CFD Broker oder Forex Broker ausreichende Schritt-für-Schritt-Anleitungen, auf dass an diesem Punkt mit keinen Problemen zu rechnen ist. Schwierig wird es erst, wenn im Handelskonto bisher mit dem MetaTrader 4 gearbeitet und nun mit dem MetaTrader 5 gearbeitet werden soll. Wie bei der Einrichtung des MetaTraders über die letztliche Anmeldung im Handelskonto zu sehen ist, ist die Einbindung des MetaTraders 4 im Handelskonto fest verzahnt.

Den Erfahrungen nach kann hier der Kundenservice des jeweiligen Brokers mit guten Tipps und aktiver Hilfe unter die Arme greifen. Vor allem sind bei diesem Thema eine gute Kommunikation und ein kompetenter Kundenservice unerlässlich. Für viele Trader erweist sich dabei die Anpassungsphase nach dem Wechsel zum MetaTrader 5 als am schwierigsten. Weil viele Trader diesen Aufwand, und sei er auch nur für 1-2 Tage erforderlich, scheuen, bleiben viele einfach bei dem altbewährten MetaTrader 4. Um das Ausmaß der Veränderung und der Zeit für die Anpassung von MT4 auf MT5 besser zu verstehen, dient die Anmerkung, dass die MT4 Indikatoren nicht einfach als MT5 Indikatoren eingesetzt werden müssen. Das neue Anlegen der Indikatoren ist bei dem Wechseln vom MT4 zum MT5 die einzige Möglichkeit.

Mit der größeren Anzahl an handelbaren Finanzprodukten grenzt sich der MetaTrader 5 weiterhin vom MetaTrader 4 ab und sich auf dem Handelsmarkt als vollwertige Multi Asset Platform etablieren. Durch die neu entwickelte Programmiersprache MetaQuotes Languages 5, kurz MQL5, ist ein logischerer Aufbau umgesetzt worden. Nun können grafische Objekte in der Handelsoberfläche direkt angezeigt werden.

metatrader4-05

Als Empfehlungen für die Benutzung des MetaTraders 5 können FxPro, Active Trades, Admiral Markets, Alpari, Forex4you, FXDD, IBFX, InstaForex, LiteForex, Nord FX, Tadawul FX und YoutradeFX.

MetaTrader 4 und MetaTrader 5 im direkten Vergleich

MetaTrader 4MetaTrader 5Kommentare
Kostenlose HandelsplattformJaJa
Erweiterbar um ToolsJa, kostenlos und kostenpflichtigJa, allerdings vorrangig kostenpflichtigBeim MetaTrader 5: Leichtere Erweiterbarkeit um Tools
Orderbuch, für das festhalten der Schritte als Trader, dadurch auch MarkttiefeNeinJaBeliebt
ProgrammierspracheMQL4MQL5, Kunden mit C++-Kenntnissen haben VorteileErweiterbar durch den Kunden
IndikatorenKleine AnzahlGrößere Anzahl und bessere IndikatorenUnverzichtbar für den heutigen, erfolgreichen Handel
Gut handelbare ProdukteCFDs, Forex, HedgingCFDs, Forex, Futures, Optionen, AktienErweiterung des Angebots liegt im Sinne der Trader von heute
HandelsartenBasisBasis + Buy Stop Limit, Sell Stop LimitDeutliche Vereinfachungen im Handel
DemokontoJaJaSollte sich kein Neukunde und vor allem Neueinsteiger entgehen lassen
Live-KontoJaJaMetaTrader 5 ist im Design deutlich logischer aufgebaut
Apple/Windows-BSJaJaDurch plattformunabhägige Software
Für den außerbörslichen Handel konzipiertJaNeinEntsprach eher den Anforderungen der Märkte von vor 7 Jahren
Für den direkten Handel an der BörseNeinJa, bereits an 10 Börsen zugelassenEntspricht den Forderungen der heutigen Trader
Zeitliche Durchführung von HandelsaufträgenGute GeschwindigkeitIm Millisekundenbereich, deutlich schneller als im MetaTrader 4Schnelligkeit wird heute auch bei der Erteilung von Handelsaufträgen als positives Entscheidungskriterium angesehen
ChartanalysenJaJa, zuzüglich Elliott-Wellen, Zykluslinien und Andrews PitchworkJe stärker Chartanalysen zum Einsatz kommen, desto besser können die Handelsergebnisse über die Zeit sein
Long- und Short-Positionen können in einem Basiswert gleichzeitig gehalten werdenJaNeinEine Frage der individuellen Handelsvorliebe
Eigene API-SchnittstelleNeinJaFür Self-Made-Trader ein Fürspruch für den MetaTrader 5
Besitzt eigene SkriptspracheJaJaGut zu lernen, wenn die FAQs und Lernmaterialien zur MetaTrader-Version verwendet werden
Entwicklung von Indikatoren und Handelssystemen durch den TraderJa, über einen EditorJa, über einen EditorVor allem für Trader mit klaren Gewinnzielen unerlässlich
Kostenlose FAQs und Lernmaterialien durch Broker und HerstellerJaJaHäufig müssen Kunden für die Nutzung im Handelskonto eingeloggt sein

Fazit zur gelebten Handelsphilosophie

Der aktuelle Vergleich zeigt, dass der hohe Aufwand der Umstellung Grund für die weiterhin hohe Nachfrage nach dem MetaTrader 4 ist. Zudem ist der MetaTrader 5 in seiner Ausführung und seinen Leistungen kein direkter Nachfolger des MetaTraders 4. Im Fensteraufbau, Design und Layout sind beide Versionen nahezu gleich. Neueinsteiger sollten demnach rein optisch keinen Unterschied zwischen den beiden Versionen entdecken können. Den Erfahrungen nach sollten sich Neueinsteiger genau überlegen, was ihnen im zukünftigen Handelsleben am wichtigsten ist. Für Trader, die eher bei CFDs und Forex Produkten bleiben, die werden mit dem MetaTrader 4 wohler als mit dem Allrounder MetaTrader 5 mehr Ruhe für ausgeklügelte Strategien finden können. Ansonsten gilt die Empfehlung sich vor der Entscheidung für eine der beiden Handelsplattformen beide als Demokonto kennenzulernen. Viele, zukünftige Trader gehen dabei derart vor, dass sie beide Demokonten parallel laufen lassen, um die Vergleichsmöglichkeiten deutlich zu verbessern.

metatrader4-04

Da die Demokonten meist auf 30 Tage limitiert sind, sollte neben der Eröffnung der Demokonten die Recherche nicht zu kurz kommen. Es bietet sich an Kundenmeinungen von verschiedenen Händler-Typen durchzusehen. Und sich letztlich an denen zu orientieren, dessen Weg der eigene werden soll. Wer sich nicht entscheiden kann, nimmt sich einen Broker, der beide MetaTrader-Versionen anbietet und startet mit dem MetaTrader 4. Sobald klar wird, dass etwas fehlt oder die Performance nicht mit den eigenen Handelsgeschwindigkeiten übereinstimmt, sollte der Wechsel zu MetaTrader 5 mit Unterstützung des Kundenservices des Brokers erfolgen.

Der MetaTrader 4 und der MetaTrader 5 im Vergleich was last modified: Februar 24th, 2016 by Birgit011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben