Forex Trading (Devisenhandels) – Risiken und Chancen

forextrading - forex tradingSie sollten Disziplin besitzen und Ihre Grenzen kennen und sich diese vor Augen führen.

Von Risikokapital wird gesprochen, wenn Sie Geld zur Verfügung haben, das Sie nicht für einen anderen Zweck, wie z.B. zum täglichen Leben, benötigen und somit investieren können. Es handelt sich um Geld dessen eventuellen Verlust Sie verkraften können. Wenn Sie mit diesem Risikokapital handeln, werden Sie einen Verlust nicht als großen Schaden empfinden und sich über Gewinne noch mehr freuen.

Wie lässt sich das Risiko beim Forex Trading verringern?

  • Sie sollten sich mit dem Markt intensiv beschäftigen und auseinandersetzen. Viele Broker bieten Ihnen Trainingsprogramme oder Videos an und helfen Ihnen auf Ihren Weg zu einem erfolgreichen Forex Händler.
  • Wie bereits erwähnt sollten Sie auf den Trend einer Währung achten und ihn nach dem Erkennen und Investieren stets im Auge behalten.
  • Zwar sind die Gewinne höher, wenn größere Positionen eröffnet werden, jedoch sollten Sie zu Beginn nicht Ihr komplettes Risikokapital in eine Position setzen.
    Arbeiten Sie mit mehreren Positionen beim Forextrading und streuen Sie Ihr Risikokapital. Somit können Sie mit den Gewinnen die Verluste leichter ausgleichen.
  • Des Weiteren besteht die Möglichkeit sog. Stop-Loss- und Take-Profit-Limits zu platzieren (Bsp.: Verlust nur bis zu einer Grenze).
  • Es ist auch möglich kreditfinanziert, Forex Handel zu tätigen, was aber Risiken mit sich bringt.

Ist der Forex Markt nur etwas für erfahrene Händler?

Nein, im Gegenteil. Der Handel mit Devisen ist auch für Anfänger äußerst attraktiv, da Trader nicht auf feste Handelszeiten angewiesen sind.
Der Hebeleffekt beim Forextrading ist abhängig vom Broker sehr hoch, was zwar große Chancen, aber auch große Risiken birgt. Gaps treten aufgrund des 24 Stunden-Handels nur sehr selten auf. Jedoch gibt es keine Markttiefe im Forex-Handel. Die Gebühren sind relativ gering und die Liquidität des Marktes machen diesen sehr attraktiv. Anfänger können sich mit Hilfe von Mini- oder Demo-Accounts risikofrei oder zumindest mit sehr geringem Kapitaleinsatz mit dem Markt vertraut zu machen.

Was ist ein Hebel?

Der Hebel beim Forex Trading ermöglicht Ihnen den Handel mit einer Position, die größer ist als Ihr eigentlich zur Verfügung stehender Betrag. Dabei wird der Hebel als Verhältnis angegeben, beispielsweise 1 : 10. Wenn Sie auf Ihrem Konto beispielsweise 10 000 GE (Geldeinheiten) haben aber Ticketgrößen mit 100 000 GE/GE handeln, nutzen Sie einen Hebel von 1 : 10. Der Handel mit einem Hebel wird möglich durch einen kostenlosen, kurzzeitigen Kredit. Dabei dient die Margin als die Sicherheit für eventuelle Verluste. Diese wird als Prozentsatz der Positionsgröße ausgedrückt. Bei einer Margin von 1% muss im obigen Beispiel die hinterlegte Sicherheitsleistung 100 GE betragen.

Beim Forex Handel kann der Hebel abhängig vom Broker sehr hohe Werte annehmen. Nicht selten werden Hebel von 1:400 oder mehr angeboten. Damit ist der angebotene Hebel beim Forex Handel (Forex Trading) der höchste, der am Markt zu finden ist.

Dabei hat ein hoher Hebel nicht unbedingt einen hohen Gewinn zur Folge. Oftmals ist sogar das Gegenteil der Fall, vorallem bei unerfahrenen Händlern (es droht der Margin-Call). Wenn der Hebel jedoch strategisch gut eingesetzt wird, dann verspricht er auch einen hohen Gewinn. Es ist daher falsch immer zum höchsten Hebel zu greifen. Vielmehr sollte man den Hebel seiner Strategie und seiner Kapitalausstattung anpassen.

Es ist ratsam einen hohen Hebel in Phasen geringer Volatilität zu verwenden und umgekehrt beim Forextrading. Lesen Sie hierzu auch unsere Erfahrungsberichte durch.

Expertentipp:

So verlockend es auch ist, mit wenigen hundert Euro ein Handelskonto zu eröffnen, so risikoreich ist es auch. 1.000€ sollte die Mindestsumme auch für Anfänger betragen. Da sich der Handel nie auf nur ein Forex Paar konzentrieren sollte, sondern das Risiko auf mehrere Positionen verteilt, dürfen die Positionsgrößen nur wenige Prozent der Gesamtsumme betragen. Außerdem sollte nie ohne eine Stop Loss Order gearbeitet werden. Der maximale Verlust pro Position sollte 1% des Handelskontos nicht übersteigen

Suchen Sie sich jetzt hier den besten Forex Broker fürs Forextrading aus!

Lesen Sie sich  die Technische Analyse des Forex Handel, das Scalping beim Handeln und die größten Fehler, die man beim Handeln machen kann, durch!

Forex Trading - Devisenhandel - give and take

 

Forex Trading (Devisenhandels) – Risiken und Chancen was last modified: Februar 14th, 2016 by Deutsche Forex Broker