Öffnungszeiten des Forex Marktes – Forex Trading online

Beim Handel mit Forex wird ein Broker genutzt, der in der Regel die ganze Woche zum Einsatz kommen kann. Es ist neben den Brokerbedingungen, um den Service zu nutzen, auf unterschiedliche Dinge zu achten, bevor erfolgreich mit dem Forex Handel begonnen werden kann. Neben den Grundlagen zum Handel ist es wichtig, dass untersucht wird, wann der Forex Markt geöffnet ist, um die Handelszeiten kennenzulernen. Neben den offenen Zeiten, in dem der Markt eingesehen werden kann, bieten sich unterschiedliche Handelszeiten an, die je nach Markt variieren können.

road-sign-464642__180

Wer in Deutschland sitzt und mit Forex handeln möchte, muss sich nicht nur zu den Mittagszeiten mit Forex zufrieden geben. Es bieten sich aufgrund der Zeitverschiebungen unterschiedliche Handelszeiten an, die genauer betrachtet werden müssen. Dementsprechend wichtig ist es auch, dass ein Broker ausgesucht wird, der nicht nur 20 Währungspaare aufweist, sondern sich zusätzlich mit mehreren Forex Paaren beschäftigt, um zu jeder Tageszeit handelt zu können.

Wieso gibt es Öffnungszeiten für den Forex Markt?

statue-of-liberty-500700__180Der Handel mit Devisen begeistert viele Trader. Es gibt nämlich einen Vorteil, der zu beachten ist. Forex kann nicht nur am Vormittag und Mittag gehandelt werden, sondern auch in der Nacht. Das liegt daran, dass im Vergleich zu Aktien an unterschiedlichen Märkten gehandelt werden kann. Es kann praktisch von Sonntagnacht bis in die Nacht vom Freitag gehandelt werden. Der Handel ist somit fast ohne Zwischenstopp zu nutzen. Als Ausnahme müssen nur die Samstage einbezogen werden, zu denen nicht gehandelt werden kann sowie auch nicht während des  Tages am Sonntag. Der Handel findet ausschließlich über die Broker statt, wofür natürlich ein Computer mit Internetanschluss verwendet werden muss. Die besonderen Handelszeiten liegen daran, dass die verschiedenen Märkte, wie die Finanzmärkte in Sydney, Tokio, London und New York, sich nur kurz überlappen. Aufgrund der Zeitverschiebung der Länder und Kontinente ist es möglich, die bestimmten Währungen zu handeln, die von den einzelnen Ländern angeboten werden. Spekuliert werden kann fast immer.

pound-414418__180Wenn der Handel in den USA beendet wurde, kann direkt an den Markt von Sydney angeknüpft werden. Aufgrund der Zeitverschiebung in Australien ist der Markt hier in Deutschland von 23 Uhr bis 7 Uhr morgens geöffnet. Lediglich von Freitagnacht bis Sonntagnacht ist der Handel nicht möglich. Werden die globalen Zeiten betrachtet, so kann unter anderem der Handel in Australien um 22 Uhr am Sonntag begonnen werden. Das Ende der Woche ist Freitag, um 22 Uhr, wenn der Markt in den USA, in New York, geschlossen wird. Nachdem Sydney den Markt eröffnet hat, kann direkt um 2 Uhr nachts in Tokio der Markt genutzt werden, um Devisen zu handeln. London öffnet um 9 Uhr bis 17 Uhr, was bedeutet, dass der Markt in New York zu Mitteleuropäischer Zeit um 14 bis 22 Uhr geöffnet ist. Das hat den Vorteil, dass der Forex Markt fast nie geschlossen ist.

Die besten Handelszeiten

money-718621__180Aufgrund der unterschiedlichen Zeiten ist zu beachten, dass es natürlich auch eine beste Handelszeit gibt, auf die sich gestützt werden kann. Es muss erwähnt werden, dass besonders bei der Eröffnung des europäischen Marktes viele Trader einsteigen und die Währungen handeln. Das liegt nicht nur daran, dass die Währungen den Tradern vorteilhafter liegen, sondern auch an der Tageszeit. Es können bekannte Währungspaare gehandelt werden und zur gleichen Zeit ist bei der Londoner Session die Liquidität höher als bei anderen Sessions. Hier werden 38 Prozent des Gesamtvolumens gehandelt, was ein durchaus stolzer Wert ist. In New York sind es nur 17 Prozent und in Japan 6 Prozent, die für die meisten Trader nicht sonderlich bedeutend sind. Dennoch kann auch zu den Handelszeiten außerhalb des EU-Marktes sehr gut gehandelt werden.

pound-850369__180Es gibt Zeiten, zu denen einige Handelsmärkte parallel laufen. So sind es unter anderem die Sessions von London und New York, die vier Stunden parallel genutzt werden können. Dabei handelt es sich um die Zeiten 12 bis 17 Uhr GMT. Die Überschneidungen bedeuten, dass aufgrund der höheren Anzahl der Trader der Markt mehr belebt ist. Das kann bedeuten, dass die Spreads auf Währungen niedriger sind und dass sich der Handel vor allem zu diesen Zeiten deutlich lohnt. Auf der anderen Seite ist aber auch der Vormittag interessant, wenn die Handelszeiten von London beginnen. Hier warten schon viele Trader auf den Einstieg innerhalb Europas. Dennoch ist darauf zu achten, dass in der Mittagszeit, zwischen 12 und 13 Uhr nicht sehr viel auf dem Markt los ist.

Wichtige Pausen

Vorsicht sollte zu bestimmten Zeiten ratsam sein. Die Bedingungen, die zu Nationalfeiertagen gegeben sind, lassen dazu führen, dass die Teilnahme der bestimmten Märkte an den Tagen deutlich geringer ausfällt. So muss zum Beispiel am britischen und US-amerikanischen Bankfeiertag ein wenig zurückgeschraubt werden. Die Liquidität ist durchaus geringer. Außerdem sind die Abendstunden der GMT-Zeit nicht sehr aktiv, wenn der Londoner Markt betrachtet wird. Wichtiger ist hier eine Einschaltung der Währungen, die auch in New York weiterhin gehandelt werden.

time-415345_640Darüber hinaus ist zu bestimmten Tageszeiten zu beachten, dass Nachrichten eine besondere Auswirkung auf den Forex Markt haben. Die Auswirkungen können auf den Devisenmarkt extrem sein, wenn es sich um Nachrichten handelt, die von hoher Bedeutung sind. Die schnellen Kursbewegungen sind ein Indiz dafür, dass der Handel nun nur noch vorsichtig zu vollstrecken ist. Ein Kursrückfall ist keine Seltenheit und könnte schnell zu finanziellen Umschwankungen führen. Banken und Institute verändern aufgrund der Nachrichten ihre Positionen, wodurch sich das Volumen verringern kann. Schnelle Kursbewegungen in beide Richtungen sind dementsprechend zu erwarten. Die Zeiten der Veröffentlichung der News sind vorab zu erhalten und können bei bestimmten Forex News Anbietern erhalten werden. Die Daten sind kostenfrei einzusehen, sollten beim Handel jedoch unbedingt im Auge behalten werden, um schnelle Veränderungen dementsprechend zügig einsehen zu können.

Hier können erneut die wichtigsten Fakten zu den Forex Handelszeiten erhalten werden:

  • Devisenmarkt ist 24 Stunden geöffnet
  • Markt ist von Freitagnacht bis Sonntagnacht geschlossen
  • Vier Handelssessions sind vorhanden, davon gibt es drei Hauptsessions, nämlich die europäische, amerikanische und asiatische
  • Asiatische Handel bietet aktive Hauptwährungen an: AUD/USD, AUD/JPY, AUD/NZD, NZD/USD und NZD/JPY
  • Überlappung der europäischen und amerikanischen Session bieten aktiven Markt
  • Überschneidung der Sessions sind am günstigsten für Trader
  • Nachrichten sollten als starker Einfluss beachtet werden

Experten-Tipp:

Wer im Forex-Handel erfolgreich sein möchte, der sollte sich auch mit den Handelszeiten auskennen. Es ist lohnenwert, vor dem Beginn des Handels ein wenig Zeit zu investieren und sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Brokerempfehlung

anbieterbox_AutoTrading_Plus500Der Broker Plus 500 ist ein Anbieter, der den Forex Handel ermöglicht. Die Plattform, die von Plus 500 angeboten wird, ist weltweit mit einer Million Kunden bereichert und bietet neben Forex auch CFD für den Handel an. Die Plattform kann mit mehr als 1000 Basiswerten handeln. Außerdem ist ein Bonus von 25 Euro interessant, der auch gerne ohne eine vorherige Einzahlung erhalten werden kann. Der Broker ist im Jahr 2008 gegründet worden und zählt aktuell zu den beliebtesten Brokern überhaupt. Der Anbieter hat seinen Sitz in London und ist aus diesem Grund durch die Finanzaufsicht FSA reguliert. Neben den erwähnten Fakten können noch weitere Details erhalten werden, die positive Schlüsse zum Broker Plus 500 zulassen.

plus500 DemokontoEs können Forex, Indizes, Rohstoffe, ETFs und CFDs gehandelt werden. Außerdem ist ein komissionsfreier Handel möglich. Ein unbefristetes Demokonto kann für die ersten Schritte mit Forex genutzt werden, um keine Verluste zu Beginn machen zu müssen. Natürlich kann auch ein deutscher Support erhalten werden, der per Mail zu nutzen ist. Eine Mindesteinzahlung von 100 Euro ist notwendig, um die Funktionen des Brokers nutzen zu können. Mobiles Trading per App wird darüber hinaus angeboten. Die Nutzer können bislang nur positive Schlussfolgerungen zu dem Broker ziehen. Der Anbieter ist nämlich für Anfänger und auch für Fortgeschrittene sehr interessant und kann darüber hinaus gute Bedingungen für den Handel anbieten.

zum Broker Plus500

Öffnungszeiten des Forex Marktes – Forex Trading online was last modified: März 1st, 2017 by SarahM0

auf Facebook teilen
auf Facebook teilen
auf Google+ teilen
http://www.deutschefxbroker.de/oeffnungszeiten-forex-markt/">
Tweet
Deutschefxbroker auf Youtube
LINKEDIN
PINTEREST
Forex News per Email abonnieren