VertrauenswürdigGeprüftSicher

EOS Kryptowährung – Der ultimative Guide zur Kryptowährung EOS mit Kurs Prognose!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 05.10.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Die Kryptowährung EOS hat sich schon bei der Einführung 2017 einen der Top-Plätze in der Krypto-Rangliste erkämpft. Vor allem die angepasste Blockchain sorgte für viel Aufregung in der Krypto-Welt, denn damit sind sekündlich mehrere Millionen Transaktionen möglich. Zudem können mit der EOS Kryptowährung auch die smarten Verträge und DApps genutzt werden, sodass eine Konkurrenz zu Ethereum entsteht – mit besseren Transaktionszeiten und einer höheren Skalierbarkeit. Aus all diesem Gründen ist die EOS Kryptowährung Prognose auch gar nicht so schlecht. Wir zeigen, was mit EOS investitionsseitig alles möglich ist.

  • EOS basiert auf Delegated-Proof-of-Stake(DPoS)-Algorithmus
  • An Krypto-Börse können Händler EOS direkt erwerben
  • EOS ist deutlich effizienter und skalierbarer als Ethereum
  • Mehrere Millionen Transaktionen pro Sekunde möglich

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

EOS Kryptowährung: die neue Kryptowährung vorgestellt

EOS zählt zu den neueren Blockchain-Projekten und soll eine Transaktionsverarbeitung in Sekundenschnelle auf völlig neuem Niveau erreichen. Insgesamt sollen mithilfe der Kryptowährung EOS bzw. dem Netzwerk dahinter Millionen Transaktionen sekündlich verarbeitet werden.

Der Startschuss der EOS Kryptowährung fiel am 26. Juni 2017 mit dem ICO, welches für insgesamt 350 Tage (bis 1. Juni 2018) avisiert war. Damit ging EOS bereits in die Krypto-Geschichte ein, denn es handelt sich um das bisher längste ICO. Unzählige User wollten damals die EOS Kryptowährung kaufen und sich damit einen festen Platz unter den ersten Investoren sichern.

Kryptowährung EOS

Kryptowährung EOS im Detail erklärt

Es gibt mittlerweile mehr als 2.600 Kryptowährungen, sodass die Frage berechtigt ist, was EOS so besonders macht. Das Ziel von EOS ist klar definiert: eine dezentrale Blockchain zu bieten, welche schnelle und kostenlose Transaktionen verarbeiten kann, und zwar Millionen pro Sekunden.Smarte Verträge, wie sie bereits von anderen Kryptowährungen bekannt sind, sollen ebenfalls auf der Blockchain realisiert werden.

DApps auch in EOS-Blockchain

Die Zukunft gehört zweifelsohne den dezentralen Anwendungen, das hat auch EOS erkannt. Deshalb sollen DApps auch auf dieser Blockchain angewendet werden können. Eine dezentrale Version von Facebook, welche keiner zentralen Kontrolle unterliegt, wäre denkbar. Interessant ist solch eine Einbindung deshalb, weil nach Angaben von Facebook sekündlich über 50.000 Likes realisiert werden. Dabei stellt jeder einzelne Like eine Transaktion dar. Würde die Anwendung über die EOS Blockchain laufen, wären die Prozesse deutlich schneller.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

EOS Kryptowährung auch in der Finanzindustrie

Nicht nur bei Facebook oder anderen sozialen Netzwerken könnten die DApps auf Basis der EOS Blockchain zur Anwendung kommen, sondern beispielsweise auch in der Finanzindustrie. Dort werden sekündlich über 100.000 Transaktionen verarbeitet. Mit dem Potenzial von EOS für eine Verarbeitung mehrerer Millionen Transaktionen pro Sekunde wäre der Anwendungsbereich gigantisch. Damit könnte die Kryptowährung EOS sogar bereits etablierten Kryptowährungen speziell für den Finanzbereich (darunter Ripple) echte Konkurrenz machen.

So arbeitet die EOS Kryptowährung

Nachdem wir uns mit den verschiedenen Anwendungsbereichen vertraut gemacht haben, schauen wir uns die Arbeitsweise der Kryptowährung und ihrer Blockchain näher an. EOS wird heute bereits von vielen Experten als „Ethereum-Killer“ bezeichnet. Der Grund ist einfach erklärt, denn auch auf dieser Blockchain laufen die intelligenten Verträge, für die Ethereum bekannt wurde, allerdings um ein Vielfaches schneller und effizienter. Deshalb könnte EOS Ethereum tatsächlich immer weiter vom Markt verdrängen, wenngleich gegenwärtig davon noch nicht viel zu sehen ist.

In der Krypto-Rangliste befindet sich EOS noch hinter Ethereum. Die deutlich höhere Skalierbarkeit gegenüber anderen Kryptowährungen und Blockchains könnte der entscheidende Schlüssel zum Erfolg von EOS werden. Um globale Akzeptanz zu erlangen und sich langfristig gegen EOS durchsetzen zu können, müsste Ethereum seine Transaktionen stark erhöhen (gegenwärtig fünf Transaktionen sekündlich), denn EOS schafft Millionen Transaktionen in der Sekunde.

EOS Kryptowährung Kurs

EOS Blockchain erklärt

Die EOS Blockchain wird anstelle des PoW- Algorithmus, wie ihn beispielsweise Ethereum verwendet, ein neues Konsensmodell mit dem Namen Delegated Proof of Stake (DPoS) einführen. Um zu veranschaulichen, worin die Vorteile gegenüber bisherigen Algorithmen liegen, schauen wir uns ein praktisches Beispiel an:

Um die Blockchain zu überprüfen, werden in unserem Beispiel 200 Personen benötigt. Diese Personen nennen wir „Zeugen“. Die EOS Blockchain ist dezentralisiert, sodass die Investoren eine Personengruppe benennen können, die als Zeugen fungieren. Die Stimmverteilung hängt davon ab, wie viele EOS Coins die einzelnen Investoren besitzen.

Die Investoren mit einer größeren Anzahl der EOS Kryptowährung haben demnach mehr Stimmrecht. Die 200 Zeugen sorgen dafür, dass die Blockchain gesichert wird und können damit Geld verdienen. In diesem ganzen System gibt es auch einige Backup-Zeugen, die ähnlich wie eine Jury bei Gericht auf ihren Einsatz warten, wenn einer der bereits benannten Zeugen ausfällt.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Zeugen-Prinzip sorgt für schnelle Bearbeitung

Dieses Zeugen-Prinzip bei EOS sorgt für eine äußerst effiziente und schnelle Bearbeitung, eine Transaktion dauert erfahrungsgemäß drei Sekunden. Schließlich möchten die Zeugen aufgrund schwacher Leistungen nicht ausgetauscht werden und damit ihre Chance verspielen, mit ihrer Aktivität Geld zu verdienen. Im Vergleich zu Ethereum ist die Bearbeitung deshalb so schnell, weil Ethereum die einzelnen Computer benötigt, die mit dem Netzwerk verbunden sind, um einen Konsens zu erzielen. Da die Computer weltweit verstreut sind, kann die Bearbeitung deshalb viel länger dauern.

Auf EOS Blockchain können Transaktionen eingefroren werden

Mit der Kryptowährung EOS gibt es eine weitere interessante Funktion bei der Blockchain: Transaktionen können auch eingefroren werden. Warum ist solch eine Funktion äußerst nützlich? Es gab vor einiger Zeit den bekannten DAO-Hack, bei dem im Jahr 2016 Ethereum-Münzen im Wert von 50 Millionen USD gestohlen wurden. Das wiederum führte zur Spaltung der Blockchain. Wäre damals bereits eine Funktion in der Ethereum-Blockkette wie mit der DPoS-Technologie möglich gewesen, hätte der Angriff gestoppt werden können.

EOS Kryptowährung Prognose

EOS Coins und ihre Rolle in der Blockchain

Die EOS Kryptowährung dient im gesamten Ökosystemen von EOS zur Abwicklung der Transaktionen. Dabei erfüllt die Kryptowährung gleich mehrere Zwecke. Wer beispielsweise 1 Prozent der EOS Coins besitzt, hat im übertragenen Sinn auch 1 Prozent des Netzwerkes. Daraus resultiert die Anforderung an die User, dass sie auch die Rechenleistung für 1 Prozent der Abwicklungen aller Transaktionen bereitstellen. Dadurch werden die Transaktionen kostenfrei.

EOS Coins als Zahlungsmittel

Die EOS Coins lassen sich auch zwischen den einzelnen EOS Wallets senden und empfangen. Die Händler können auch bei einer Börse die EOS Kryptowährung kaufen. Ist der EOS Kryptowährung Kurs gut, lohnt sich der Verkauf der EOS Coins.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

EOS Kryptowährung Kurs bei Börse nutzen

EOS als Kryptowährung lässt sich mittlerweile bei vielen Krypto-Börsen erfolgreich handeln. Abhängig vom EOS Kryptowährung Kurs und seiner Prognose, können die Trader wahlweise kaufen oder verkaufen. Besonders bewährt hat sich für die Unterstützung bei der Prognose die technische Analyse. Damit erkennen die Händler viel schneller, wohin sich der Trend entwickelt und ob sich der Kauf der Coins überhaupt lohnt. Bestenfalls zeigt die EOS Kryptowährung Prognose einen Abwärtstrend kurz vor der Trendwende, dann sollten die Trader zuschlagen. Folgendes ist für den Kauf erforderlich:

  • EOS Kryptowährung Wallet
  • Anmeldung bei der Exchange
  • Eigenkapital

Da es mittlerweile unzählige Krypto-Börsen gibt, empfiehlt sich der Vergleich der einzelnen Plattformen, da EOS noch nicht überall für den Handel angeboten wird. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass vor allem die führenden Krypto-Börsen am Markt auch EOS mit einem vergleichsweise hohen Trading-Volumen zur Verfügung stehen. Ein hohes Volumen ist wichtig, um optimale Liquidität zu gewährleisten und die unverzügliche Ausführung der Orders zu realisieren. Bestenfalls melden sich Händler bei mindestens zwei Krypto-Börsen an, um vor den Handelsaktivitäten den EOS Kryptowährung Kurs bei beiden zu vergleichen und das bessere Angebot zu wählen.

EOS Kryptowährung kaufen

Preisbildung von Kryptowährung EOS

Die Preisbildung von EOS und anderen Kryptowährungen erfolgt nicht durch eine zentrale Stelle oder Aufsicht, sondern jede Börse bestimmt die Preise selbst. Geregelt werden sie vor allem durch die registrierten User, die mit ihrem Verhalten zwischen Angebot und Nachfrage die Kursentwicklung bestimmen. Gibt es bei einer Börse deutlich mehr Nachfrage nach EOS, als das Angebot hergibt, steigen die Preise. Bei einer anderen Krypto-Börse kann zur gleichen Zeit der umgekehrte Fall eintreten.

Wie viel Eigenkapital brauche ich für den Handel?

Es gibt keine pauschale Aussage, wie viel Eigenkapital notwendig ist. Vielmehr sollte die Trading-Entscheidung mit dem zur Verfügung stehenden Kapital übereinstimmen. Hat ein Händler 100 Euro zur Verfügung, sollte er auch nur in diesem Rahmen in die Kryptowährung EOS investieren. Von einer Aufstockung des Eigenkapitals durch Fremdfinanzierungen raten wir ab, da der Kauf auf Kredit aufgrund der Rückzahlungsbestimmungen unnötig teuer wird.

Kostet EOS beispielsweise 3,00 Euro, so könnten die Händler dafür mehr als 30 Coins erwerben. Günstig ist es natürlich, wenn der Preis weiter sinkt und einen Abwärtstrend zeigt. Dann bekommen die Händler für ihre 100 Euro Eigenkapital deutlich mehr. Idealerweise bewegt sich der Kurs hier auf dem Niveau des Allzeittiefs, welches am 23. Oktober 2017 bei 0,4354455 Euro lag. Ist der Preis allerdings auf dem Niveau des Allzeithochs (20,76 Euro am 29. April 2018), so ist das für den Kauf natürlich ungünstig.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

EOS Kryptowährung Prognose für Handel beim Broker nutzen

Längst haben die Kryptowährungen auch im Trading-Angebot renommierter Broker Einzug gehalten. Neben Bitcoin, Ripple und Dash gehören häufig auch neuere Kryptowährungen dazu. EOS ist erfahrungsgemäß bei einigen Anbietern verfügbar, sodass die Händler auf die Kursprognose und den Kursverlauf spekulieren können. Der direkte Handel der Coins findet beim Broker nicht statt und so ist es auch nicht notwendig, sich mit einem Wallet zu befassen.

Stattdessen nutzen die Trader tatsächlich nur die Kursentwicklungen und eröffnen ihre Positionen entsprechend. Flexibilität ist dabei oberstes Gebot, denn der EOS Kryptowährung Kurs zeigt volatilen Charakter. Selbst, wenn sich der Kurs nur kurze Zeit ändert, können die Händler mithilfe der flexiblen Haltezeiten profitabel handeln, wenn sie wissen, wann der richtige Zeitpunkt für den Ein- und Ausstieg gekommen ist.

Differenzkontrakte für EOS Kryptowährung Prognose einsetzen

CFDs werden meist intraday gehandelt, was vor allem für Anleger interessant sein kann, die flexibel investieren und ihre Positionen im Blick behalten möchten. Differenzkontrakte werden in der Regel innerhalb eines Handelstages geschlossen, sodass keine zusätzlichen Gebühren für den Handel über Nacht anfallen. Viele Hobby-Trader bevorzugen CFDs, weil sie auch mit wenig Eigenkapital viel am Markt viel bewegen können. Grund dafür ist der Hebel, der bei Krypto-CFDs für private Anleger maximal 1:2 beträgt. Da der Hebel in beide Richtungen funktioniert, ist die Verlustbegrenzung beim CFD-Handel oberstes Gebot.

EOS Kryptowährung Wallet

EOS Kryptowährung und andere Finanzinstrumente des Krypto-Marktes nutzen

Neben den CFDs haben Händler bei Brokern noch weitaus mehr Möglichkeiten, um vom Krypto-Markt zu profitieren. Angeboten werden etwa interessante Wertpapiere, Fonds und ETFs. Letztere wurden gerade erst genehmigt und sind nur ausgewählten Anlegern zugänglich. Trotzdem zeigt die steigende Anzahl der Finanzinstrumente zum Krypto-Markt, wie viele Möglichkeiten die Trader künftig haben werden. Ideal für alle, die flexibel handeln wollen und dafür nicht viel Eigenkapital aufwenden möchten oder können.

Krypto-Wertpapiere für langfristigen Anlagehorizont

Die Krypto-Wertpapiere sind ideal für den langfristigen Anlagehorizont, wenngleich sie nicht immer zu den konservativen Investments gehören. Die Krypto-Branche ist im ständigen Wandel, sodass eine gewisse Eigendynamik des Marktes dazugehört. Daher können sich natürlich auch die Aktienkurse dynamischer bewegen.

Für Händler, die konservativ in Aktien investieren möchten, ist deshalb der Krypto-Markt nicht unbedingt die geeignete Handelsumgebung. Wer allerdings von den neuen Krypto-Technologien und den dynamischen Entwicklungen profitieren möchte, der kann beispielsweise in Aktien der Bitcoin GROUP SE oder in Unternehmen, welche an der Entwicklung der Blockchain-Technologie beteiligt sind, investieren.

Fonds optimal für Diversifikation

Die Trader können für die Diversifikation zahlreiche Krypto-Fonds wählen. Abhängig von der Zusammenstellung zeigen sich die Performances und Gebühren. Wer sich für einen Krypto-Fonds interessiert, sollte darauf achten, wie hoch die Managementgebühr pro Jahr ist und wie regelmäßig die Balancierung erfolgt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: EOS Kryptowährung wird zur Ethereum-Konkurrenz

Die Kryptowährung EOS gibt es seit 2017 und ist schon jetzt zur Konkurrenz etablierter Internetwährungen geworden. Ripple und Ethereum können sich nach Meinung vieler Experten künftig „warm anziehen“, denn EOS vereint ihre Vorzüge, macht es mit der verbesserten Blockchain nur noch besser. Das bedeutet, dass innerhalb von Sekunden Millionen Transaktionen realisiert werden können. Die intelligenten Verträge, für die Ethereum bekannt war, laufen ebenfalls auf der EOS Blockchain, nur deutlich besser und skalierbarer.

Deshalb ist die EOS Kryptowährung Prognose für die nächsten Monate äußerst vielversprechend. Wer jetzt die Chance nutzen möchte, kann in den EOS Kryptowährung Kurs mit CFDs oder direkt an der Krypto-Börse investieren. Entscheiden sich Händler für Letzteres, ist zudem ein EOS Kryptowährung Wallet erforderlich. Damit der Kauf der Coins möglichst günstig wird, sollten die Trader auf einen Abwärtstrend achten, der kurz vor der Trendwende steht. Deutlich flexibler sind die Handelsaktivitäten beim Broker, denn die Trader können auch kurze Kursbewegungen profitabel nutzen.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com
EOS Kryptowährung – Der ultimative Guide zur Kryptowährung EOS mit Kurs Prognose! was last modified: Oktober 10th, 2019 by TiagoG
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!