VertrauenswürdigGeprüftSicher

Binance Coin Kurs – Handelsplattform für Kryptowährungen mit schönen Kursvorteilen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 15.10.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Bei Binance handelt es sich um eine der größten Bitcoin Exchanges der Welt, die von mehreren Millionen Nutzer zum Handel von Kryptowährungen verwendet wird. Die Handelsplattform ist eine klassische Krypto-Börse, wo Kunden ausschließlich digitale Währungen untereinander tauschen und handeln können. Die Börse unterstützt die unterschiedlichsten Coins und ist ein lizensierter Broker, sodass er als seriös gilt.

Gemäß Webseitenbetreiber finden Trader einen mehrsprachigen Support, damit in vielen Sprachen Probleme behoben und Fragestellungen beantwortet werden können. Es gibt eine umfassende Erreichbarkeit, da die Plattform mit jedem Betriebssystem und allen elektronischen Endgeräten, unter anderem auch über das Smartphone und Tablet nutzbar ist. Ein wichtiger Punkt ist die Sicherheit der Internetseite. Zudem lassen sich wohl 1,4 Millionen Transaktionen pro Sekunde über die Plattform durchführen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Entwicklung von Binance

Der Name Binance setzt sich aus den beiden englischen Wörtern „binary“ und „finance“ zusammen. Seit Januar 2018 gilt Binance als größte Kryptoexchange mit einem Marktwert von 1,3 Milliarden Dollar. Für eine neue Kryptowährung sammelten  Binance im August 2018 und drei weitere große Exchanges 32 Millionen  US-Dollar, die nicht den großen Kursschwankungen unterliegen soll wie andere Kryptowährungen. Darüber hinaus besitzt die Plattform ihre eigene Kryptowährung, die zum Binance Coin Kurs gehandelt wird. Kurz wird die digitale Währung als BNB bezeichnet und kann momentan für rund 5 Dollar gekauft werden.

Die Seite steht Nutzer im Moment in 17 verschiedenen Sprachen zur Verfügung und erfreut sich immer größerer Beliebtheit, sodass die Nutzerzahl stetig steigt. Gegründet wurde das Unternehmen von Changpeng Zhao und Yi He im Jahr 2017. Nutzer können auf der Plattform Coins kaufen, in ein Wallet transferieren, auf steigende und fallende Kurse spekulieren und Kryptowährungen verkaufen. Ein Firmensitz ist auf Malta, in der Europäischen Union und für die Internetseite arbeiten zwischen 250 und 500 Angestellte. Es gibt acht Investoren aus aller Welt. Zudem hat Binance am 31. Juli 2018 den Trust Wallet akquirierte.

Seit dem 12. Dezember 2018 ist eine neue Lernplattform am Start, um Investoren und Kunden  im Bereich Kryptowährungen und Blockchain zu unterstützen. Selbst die Vorsitzenden des Unternehmens investieren eine Menge Geld in Kryptowährungen wie MobileCoin, Contentos, Republic und TravelbyBitt.

Binance Coin Kurs

Vor- und Nachteile von Binance:

  • niedrige, transparente Transaktionskosten
  • enge Spreads
  • gut verständliche, professionell gestaltete Handelsplattform
  • Rabatte beim Bezahlen mit Binance Coin
  • keine Kontoführungsgebühren
  • keine Gebühren auf Einzahlungen
  • keine Gebühren bei Inaktivität

 

  • Binance verlangt Gebühren bei jeder Auszahlung, beispielsweise 0,0005 BTC
  • Einzahlungen können nur mit Coins getätigt werden

Auf der Handelsplattform Binance können Nutzer in viele Altcoins investieren, wenn die passende Exchange gefunden wurde. Mitunter finden Nutzer nur wenige Exchanges, die eine geringe Anzahl von Altcoins unterstützen. Die digitale Börse ist ein sehr beliebter Ort, da nicht nur eine einfache Benutzeroberfläche, sondern auch ein hohes Handelsvolumen zur Verfügung steht. Ein Konto ist schnell und ganz bequem eröffnet, um mit der riesigen Auswahl an Kryptowährungen zu handeln und am Binance Coin Programm teilzunehmen. Die Binance App gibt es für iOS und Android und kann im jeweiligen App Store heruntergeladen werden.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Unsere Erfahrungen mit Binance und dem Binance Coin Programm

Die internationale Krypto-Börse Binance gehört zu den bekanntesten Handelsplätzen der Branche und bietet, im Gegensatz zu allen anderen Börsen  für viele unterschiedliche Coins die höchste Liquidität. Wer mit Kryptowährungen handeln möchte ist mit Binance gut bedient, denn die digitale Börse hat Tradern einiges zu bieten. Die Transaktionskosten liegen in einem moderaten Bereich. Für Kommissionen in Höhe von 10 Prozent des Transaktionsvolumens verlangt und gewährt Binance auf die Entgelte Rabatte von bis zu 50 Prozent.

Im Orderbuch fallen die Spreads durch die hohe Liquidität moderat aus. Die digitale Börse ist für viele Coins die Börse mit den höchsten Umsätzen. Das ist der Grund für enge Spreads  und geringe Kosten. Zur Freude der Nutzer gibt es keine Kontoführungsgebühren, keine pauschalen Kosten für das Binance Wallet, ganz gleich, welche Coins dort aufbewahrt werden und keine Gebühren, wenn das Konto gerade nicht genutzt wird.

Umfassendes Serviceangebot

Die hohe Professionalität der Handelsplattform zeigt sich in einer übersichtlichen Gestaltung, benutzerfreundlichen Features und wichtigen Funktionen. Geboten werden Anlegern Limit und Stopp Limit Orders. Desweiteren lassen sich Kerzencharts anzeigen und mit verschiedenen Indikatoren kombinieren. Durch die App haben Trader immer Zugriff auf  Binance und können von überall aus Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder tauschen. Die Plattform verfügt über eine Unterteilung in „Basic“ und „Fortgeschrittene“, wodurch sich sowohl Neulinge im Kryptohandel, als auch Profis rundum wohlfühlen.

Binance Coin Kurs: Ratgeber

Eine der drei größten Kryptobörsen

Bereits 143 Tage nach der Gründung von Binance, gehörte die Krypto-Börse zu den drei größten auf der ganzen Welt. Da der Kryptomarkt weitestgehend unreguliert ist, gelten die Größe und der Bekanntheitsgrad als guter Indikator für die Sicherheit. Wer im Internet nach Meinungen anderer Nutzer recherchiert, wird feststellen, dass viele Nutzer Binance als seriös einstufen. Einzahlungen sind mit zahlreichen Kyptowährungen möglich.

Für jeden Coin stehen Tradern ein kostenloses Binance Wallet zur Verfügung. Positiv gestaltet sich die Akzeptanz von verschiedenen Kryptowährungen, sodass Trader die Coins einfach transferieren können. Reale Währungen wie US-Dollar oder Euro werden nicht akzeptiert, genauso sind keine  Einzahlungen mit Kreditkarte oder per Banküberweisung möglich. Für diejenigen, die gerade erst mit Investments in Kryptowährungen starten, kann das ein Problem darstellen, da Umwege in Kauf genommen werden müssen, um das Wallet mit Coins zu füllen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Gebühren bei Binance

Gerade die Gebühren sind ein wesentliches Kriterium, das sich zukünftige Kunden von Binance genauer anschauen sollten. Ein genauer Blick auf die Transaktionskosten, Finanzkosten, Spreads, Kontoführungsgebühren, Gebühren für Ein- und Auszahlungen sowie Inaktivitätsgebühren schmälern den Gewinn, den Trader mit ihren Coins gemacht haben. Die Handelskosten und sonstigen Kosten bei Binance sehen folgendermaßen aus:

  • Kommissionen: 0,10 % vom Handelsvolumen
  • Spreads: variabel (beispielsweise 0,09 % bei BTCETH)
  • Einzahlungsgebühren: keine
  • Auszahlungsgebühren: Bitcoin 0,0005, ETH 0,01

Die Gebührengestaltung bietet Anlegern eine schöne Besonderheit, da es Rabatte gibt, wenn der Binance Coin als Zahlungsmittel für Transaktionskosten genutzt wird. Im ersten Jahr nach Kontoeröffnung gibt es einen Rabatt von 50 Prozent. Anschließend halbiert der Prozentsatz bis auf 6,75 Prozent. Im vierten und den Folgejahren fällt der Rabatt komplett weg.

Interessant für Anleger sind durchaus detaillierte Angaben zu historischen Spreads. Doch solche Statistiken sind weder bei Binance, noch bei anderen Krypto-Bösen aus dem regulierten Bereich zu finden. Allerdings bietet Binance den Abruf von aktuellen Spreads jedes einzelnen Coin-Paares.  Dafür wird in der Handelplattform auf „Tiefe“ geklickt. Angezeigt wird Anlegern nun die Markttiefe und die Differenz zwischen dem niedrigsten Briefkurs und höchsten Geldkurs. Die Konditionen bei Binance überzeugen durch die regelmäßig engen Spreads. Auch wenn die Gebühren für Auszahlungen schmerzen, sollte immer darüber nachgedacht werden, dass andere Krypto-Börsen Gebühren auf Einzahlungen, Auszahlungen und Inaktivitätsgebühren verlangen.

Binance Coin Kurs: kosten

Basiswerte, die mit dem Binance Coin Kurs handelbar sind

Auffällig ist der große Katalog an handelbaren Coins bei Binance. So können Trader mit IOTA, Bitcoin, Ethereum und weiteren großen Kryptowährungen sowie mit kleineren Coins handeln. Lohnenswert ist der Blick auf das Binance Coin Programm, um mit einem guten Kurs Binance Coin zu kaufen. Der Vorteil der hauseigenen Coins besteht darin, dass Trader sich damit die tollen Rabatte sichern, die bei anderen Coins nicht bereitstehen. Auf der Handelsplattform lässt sich einfach herausfinden, welche Währungen die Gegenwährungen zu allen anderen Coins in der Marktliste sind. Die Liste zeigt, dass 122 Coins gegen Bitcoin, 120 gegen ETH, 8 gegen USDT (Tether) und 53 gegen Binance Coin gehandelt werden können.

Wie kommt der Kurs von Binance Coin und andere Kurse zustande?

Das Marktmodell, das Binance nutzt, zählt zu den größten Stärken der Kypto-Börse. Denn die Kurse bilden sich nur auf der Grundlage von Angebot und Nachfrage im Orderbuch. Der geringste Spread, den Anleger erhalten können, entspricht immer der Differenz zwischen höchstem Geld- und niedrigstem Briefkurs. Es kommen keine Preis- und Ausführungsfilter, kein Market Marketing und keine anderen Mechanismen für die Preismanipulation zum Einsatz. Binance stellt sich nicht gegen seine Kunden, wie es vielfach bei Market Markern der Fall ist, sondern führt nur die Orders aus.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Sicherheit und Regulierung

Bei Binance wird von Kunden keine Einlage entgegengenommen. Einzahlungen lassen sich nur mit Kryptowährungen vornehmen. Den Kunden wird für jeden einzelnen Coin ein eigenes Binance Wallet zur Verfügung gestellt. Dabei unterliegen die darin verwahrten Coin den gleichen Risiken, die auch bei anderen Wallets gegeben sind. Der Ursprung von Binance ist in Asien. Mittlerweile gibt es aber Börsen Büros in verschiedenen Ländern wie beispielsweise Taiwan und Japan. Für den europäischen Markt soll ein Büro im EU-Mitgliedsland Malta entstehen.

Die Krypto-Börse besitzt keine Broker-Lizenz, daher agiert Binance, genau wie  andere Krypto-Börsen weitestgehend ohne Regulierung. Dementsprechend sollten Trader nicht das ganze Kapital im Kryptowährungen investieren, sondern auch bei regulierten Brokern traden, um das Risiko eines großen Verlustes durch unterschiedliche Eventualitäten zu minimieren.

Kundenservice und Internetauftritt

Ein Teil der Internetseite von Binance gibt es in deutscher Sprache. Zu finden sind dort zudem ein FAQ Bereich, wo alle wichtigen, immer wieder auftauchenden Fragen beantwortet werden. Auch gibt es detaillierte Hinweise zu verschiedenen Abläufen wie beispielsweise die Verwendung der Binance API. Interessant ist ferner die Kryptowährungen Liste mit Coins, wo Trader auch weitergehende Informationen zu jeder einzelnen Kryptowährung nachlesen können. Der Kundensupport ist gerade für Kunden aus Deutschland verbesserungswürdig, da dieser englischsprachig und nur per Telefon und nicht via Live- Chat oder E-Mail erreichbar ist.

Binance Coin Kurs test

Order aufgeben und den Binance Coin Kurs Dollar nutzen

Das Aufgeben einer Order läuft bei allen Coins und den verschiedenen Kryptowährungen gleich ab. Um Tradern den Handel so einfach wie möglich zu machen, befindet sich in der oberen Menüleiste das Wort „Börse“, das einfach angeklickt wird. Anschließend wird „Basic“ ausgewählt und es erscheint die Handelsoberfläche samt Orderticket.  Damit das funktioniert, muss erst die Registrierung auf der Handelsplattform erfolgen. Dafür wird das hinterlegte Anmeldeformular ausgefüllt und der Bestätigungslink angeklickt.

Im folgenden Schritt erfolgen die Einrichtung der 2-Phasen-Autentifizierung und das Auswählen der Entgeltwährung. Interessant ist dabei der Coin von Binance, da dieser gegen 53 andere Kryptowährungen getauscht werden kann. Nachdem die Verifizierungsdokumente eingesendet und Coins ins Wallet eingezahlt wurden, kann sofort über die Ordermaske die gewünschte Paarung aufgerufen und angewählt, der Betrag eingegeben und die Order gesendet werden. Eine Order aufgeben ist im Handumdrehen erledigt.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Extras der Handelplattform

Wer sich intensiver mit der Krypto-Börse Binance beschäftigt, findet interessante Extras wie beispielsweise die Wahl zwischen „Basic“ und „Fortgeschrittene“, wobei letztere genau das richtige für erfahrene Trader ist. Der Unterschied zwischen Basic und Fortgeschrittene zeigt sich in einigen zusätzlichen Chart-Optionen und einer anders gestalteten Aufteilung der Benutzeroberfläche. Die Ordermöglichkeiten sind bei Basic und Fortgeschrittenen gleich. Es besteht die Möglichkeit 16 Indikatoren und geleitete Durchschnittswerte in die Charts zu integrieren. Genauso kann auch komplett auf  Indikatoren verzichtet werden. In der Basisversion stehen nur zwei geleitete Durchschnitte in den Charts zu Verfügung, die sich nicht entfernen lassen.

Bei der Basisversion haben Trader nur die Wahl zwischen einer kleinen Abbildung der Chart oder dem Vollbildmodus, wobei das Orderticket ausgeblendet wird. Identisch sind bei beiden die verfügbaren Ordertypen Stopp, Limit und Market. Interessant wäre sicherlich die Integration von Zeichenwerkzeugen wie beispielsweise Trennlinien. Bisher verzichtet Binance leider auf solche sinnvollen Tools.

Binance Coin Kurs: news

Fazit: Empfehlenswerte Krypto-Börse mit viel Potenzial und eigener Krytowährung Binance Coin

Das noch junge Unternehmen Binance hat es in kurzer Zeit geschafft, zu den größten zu gehören und Kunden ein reichhaltiges Portfolio an Kryptowährungen anzubieten. Gegründet wurde das Unternehmen von Changpeng Zhao und Yi He in China. Allerdings wurden kurze Zeit nach der Gründung der Firmensitz und die Server nach Japan verlegt. Grund dafür war das ausgesprochene Verbot der chinesischen Regierung. Um den strengen Regulierungsbestimmungen in Asien zu entkommen, wurden 2018 Büros in Taiwan gegründet und die Idee ins Auge gefasst, Büros auf Malta in der EU zu eröffnen.

Die Krypto-Börse Binance bietet Tradern, die Spaß am Handel mit Kryptowährungen haben, eine komfortable, benutzerfreundliche Handelsplattform und eine Vielzahl von digitalen Währungen, mit denen gehandelt werden kann. Interessant ist der hauseigene Binance Coin. Wird mit diesem bezahlt, fallen die Entgelte sehr gering aus und gleichzeitig gibt es schöne Rabatte. Durch die hohe Liquidität fallen die Spreads auf Orders eng aus. Einsteiger und fortgeschrittene Trader können durchaus mit einem guten Gewissen Binance verwenden und interessante Erfahrungen beim Kryptowährungshandel sammeln.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Großes Angebot für Anleger

Für jeden einzelnen Coin bietet Binance ein eigenes Wallet an, damit Anleger immer die verschiedenen Kryptowährungen im Blick haben und sofort reagieren können, um Orders auf eine spezielle Kryptowährung anzugeben. Denn beim schnellen Krypto-Handel ist Zeit bares Geld. Leider gibt es keine Möglichkeit Coins via Kreditkarte oder Überweisung zu kaufen. Es gibt lediglich das Tauschgeschäft mit Krytowährungen, sodass erst Coins wie beispielsweise Bitcoin erworben werden müssen, um handeln zu können.

Auch wenn es keine Sicherheit und Regulierung wie bei Online-Brokern gibt, können Trader sich auf die Seriosität von Binance verlassen. Das bestätigen auch andere Nutzer in ihren Kommentaren. Daher steht einer Empfehlung der Krypto-Börse Binance nichts im Wege.

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Grafikquelle:

  • www.shutterstock.com
Binance Coin Kurs – Handelsplattform für Kryptowährungen mit schönen Kursvorteilen was last modified: Oktober 13th, 2019 by MarcelT
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!