Wie viele Aktien gibt es weltweit?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.12.2018

Es ist interessant zu erfahren, wie der aktuelle Aktienmarkt eigentlich geprägt wird. Nicht nur Informationen über Aktionäre in Deutschland sind interessant. Zur gleichen Zeit möchten viele Händler erfahren, welche Unternehmen direkt an dem Aktienmarkt beteiligt sind und welche Firmen Aktien zum Kauf anbieten. Der Handel für Privathändler stellt noch immer eine große Herausforderung dar. Immerhin ist zu beachten, dass die meisten Händler keine entsprechende Ausbildung aufweisen können, um den Handel in einer bestimmten Art und Weise abzusichern. Sie können weder wichtige Analyseverfahren aufweisen und somit sicher, dass sie den Handel professionell abwickeln. Noch können Sie garantieren, dass sie jedes Jahr eine sichere Rendite erhalten. Das ist der Grund, weshalb die meisten Händler nach mehrere Verlusten eher zu sicheren Anlagen überschreiten und den Aktienhandel hinter sich lassen.

money-984262__180

 

Ob diese Entscheidung korrekt ist, sollte jeder Person selbst überlassen werden. Schließlich müssten erst mehrere Jahre gehandelt werden, um zu erkennen, dass die jährlichen Renditen leider keine hohen Einsparungen mit sich bringen. Nach der Versteuerung der Erträge bleiben den meisten Händlern relativ geringe Erträge, was dazu führt, dass Sie neben dem Handel andere Anlagearten testen. Wie auch immer sich entschieden wird, so ist eine Übersicht der Aktien auf dem aktuellen Markt sehr wichtig. Um den Aktienmarkt besser zu verstehen, sollten Sie wissen, wie viele Aktien es eigentlich in Deutschland sowie auf der Welt gibt. Immerhin sind es nicht gerade wenig Unternehmen, die Unternehmensanteile zum Kauf anbieten.

Woher stammen die Aktien?

Bevor Sie sich mit der Anzahl der Aktien auf der Welt sowie in Deutschland beschäftigen, sollten Sie wissen, was Aktien eigentlich sind und woher diese stammen. Es ist bekannt, dass Aktien auf dem Markt sehr beliebt sind und bereits viele Menschen sehr reich gemacht haben. Allerdings kann nicht jede Person den Handel sicher für sich nutzen. Ganz im Gegenteil: Aufgrund des hohen Verlustrisikos haben bereits viele Neuhändler Gelder verloren, die über Jahre angespart wurden. Damit Ihnen das nicht auch passiert, sollten Sie den Aktienmarkt ein wenig besser kennenlernen und studieren.

shutterstock_222254932

Sie sollten wissen, dass Aktien Wertpapiere sind, die von Unternehmen stammen. Es handelt sich um Unternehmensanteile, die Sie kaufen können. Aktien können Sie an einer Wertpapierbörse handeln oder auch außerbörslich. Sie sollten Aktien von Aktienoptionen unterschieden. Sehr interessant ist, dass die ersten Aktien von dem Unternehmen „Dillinger Hütte“ stammen und im Jahr 1809 zum Kauf angeboten wurden. Die erste deutsche Aktiengesellschaft hat somit Geschichte geschrieben und hat ein neues Konzept auf dem Markt einführen können. Ein Unternehmen kann sich dafür entscheiden, ob es gerne als Aktiengesellschaft tätig wird. Falls die Aktiengesellschaft gegründet wird, kann das Unternehmen festlegen, wie viele Aktien zum Kauf auf dem Markt eingebracht werden. Das Grundkapital wird demnach aufgeteilt. In der Regel wenden sich größere Unternecomputer-767776_1920hmen dem Aktienmarkt zu und bieten entsprechende Aktien an. Kleinere Unternehmen, die jedoch einen bestimmten Jahresumsatz aufweisen, können sich in eine Aktiengesellschaft umbenennen und somit Unternehmensanteile anbieten.

 

Unternehmen können durch die Bereitstellung der Aktien viel Geld gewinnen. Meistens versprechen sich die Firmen eine mögliche Erweiterung ihres Unternehmens, wenn Sie Aktien anbieten. Händler sollten besonders bei Neuemissionen darauf achten, dass sich die neuen Aktien auf dem Markt nicht direkt gut durchsetzen können. Sogar bekannte Unternehmen, die sich als Aktiengesellschaft angemeldet haben, verzeichnen vorerst Verluste. Das beste Beispiel, das in diesem Kontext zu nennen ist, ist die Facebook-Aktie. Facebook hat durch den Einstieg an der Börse Milliarden Dollar gewonnen. Allerdings ist die Aktie von dem Internetunternehmen erst in den Keller gefallen und hat viele Anleger viel Geld gekostet. Unterschiedliche Aktienarten sollten Sie kennen, bevor Sie sich für eine bestimmte Aktienart entscheiden. Darüber hinaus sollten Sie nationale und internationale Unternehmen differenzieren, um vielversprechende Aktien für den Handel zu finden.

Beteiligte Unternehmen

Mittelständler und Mini-Aktiengesellschaften werden in der Regel von den meisten Anlegern gemieden. Das hat zur Folge, dass lediglich die Großunternehmen, die sehr bekannt sind, ins Visier genommen werden. Die Folge ist häufig, dass leider ein guter Einstieg in eine jahrelange positive Gewinnentwicklung ignoriert wird. Viele Kleinunternehmen, die ihren Einstieg an der Börse lange geplant haben, machen über viele Jahre hohe Gewinne, die jedoch leider nicht ausreichend Beachtung erhalten. Das hat zur Folge, dass Privathändler lediglich Aktien von bekannten Großunternehmen kaufen und diese als leitende Aktiengesellschaft gelten. Vor allem deutsche Unternehmen gelangen somit an die Spitze der meist gehandelten Aktiengesellschaften in Deutschland.

building-990496__180

Geschulte Händler ignorieren Unternehmen, die einen großen Skandal oder eine stockende Entwicklung mit sich bringen können. Auch wenn Unternehmen in den letzten 20 Jahren durchgehend aufsteigende Aktiengewinne mit sich gebracht haben, kann dennoch ein Großunternehmen nicht dauerhaft erstklassige Gewinne aufweisen. Kleinunternehmen, die sehr gute Unternehmensphilosophien mit sich bringen und neue Visionen für die Zukunft aufweisen, können als Neustarter durchaus den Markt für sich erobern. Gerne ist Ihnen in diesem Zusammenhang zu raten, nicht nur auf die Großunternehmen an der Börse zu achten, sondern auch die Neustarter zu beachten. Diese weisen sehr häufig großes Potenzial auf und bringen hohe Renditen, die leider von vielen Privathändlern wenig Beachtung erhalten.

Übersicht deutscher Unternehmen

Möchten Sie eine Übersicht über die deutschen Unternehmen erhalten, die an der Börse eingetragen sind, kann Ihnen eine fast endlose Liste geliefert werden. Die Liste der Aktien von Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland ist sehr lang und kann an dieser Stelle leider nicht eingefügt werden. Die Liste ist alphabetisch und auch regional geordnet und zeigt alle börsennotierten Unternehmen auf, die es gibt. Sie sollten zusätzlich die Unternehmen beachten, die als Sonderfälle eingetragen sind. Insolvente Firmen, Abwicklungsgesellschaften und auch ausländische Aktiengesellschaften sind häufig auf Sonderlisten zu finden.

germany-636510__180

Es bieten sich entsprechende Statistiken an, die über die börsennotierten Unternehmen berichten und einen genaueren Einblick ermöglichen. Die Unternehmen sind regional und sogar nach ihrem Unternehmenseinkommen beziehungsweise Kapital unterteilt. Die beliebtesten Unternehmen können Sie außerdem auf gesonderten Bestenlisten finden, die am meisten von Händlern gehandelt werden und die größte Stückzahl Aktien aufweisen. Grundsätzlich gibt es in Deutschland um die 1000 börsennotierten Unternehmen, die in der ganzen Bundesrepublik verteilt sind. Am interessantesten ist dabei der Unterschied zwischen dem Norden und Süden Deutschlands. Im Norden sind relativ wenige börsennotierte Unternehmen zu finden. Im Süden hingegen können Sie zahlreiche Unternehmen finden, die sich an dem Geschehen der Börse beteiligen. Weniger als drei Prozent aller börsennotierten Unternehmen haben ihren Firmensitz im Gebiet der ehemaligen DDR. Somit ist deutlich, dass die erfolgreichsten Firmen, die sich an der Börse beteiligen im Süden der Bundesrepublik sitzen.

airport-178183_960_720

Wenn Sie nach einer Liste mit den stabilsten deutschen Aktiengesellschaften suchen, können Sie diese natürlich auch im Internet finden. Es ist deutlich geworden, dass Deutschland sehr viele Unternehmen aufweist, die sich an der Börse beteiligen. Zwischen den wichtigen und weniger wichtigen Unternehmen gibt es lediglich knapp 200 Firmen, die erwähnenswert sind. Der Rest der Firmen sind eher als unstabil zu bewerten und bieten nicht die Sicherheiten an, die ein Unternehmen aufweisen sollte. Unternehmen, die eine stabile Vergangenheit aufweisen und innerhalb der letzten zehn Jahre gute Werte mitbringen, sind übersichtlich gehalten. Die mehr als 1000 börsennotierten Unternehmen in Deutschland reduzieren sich auf wenige Unternehmen, auf die man sich als Händler verlassen kann. Unter anderen zählen folgende Unternehmen zu den starken Aktiengesellschaften:

  • Volkswagen
  • Siemens
  • Bayer
  • Daimler
  • Allianz
  • Basf
  • Audi
  • Deutsche Post
  • Adidas

 

Unternehmen weltweit

Falls Sie an dieser Stelle eine exakte Zahl über die börsennotierten Unternehmen auf der Welt erhalten möchten, kann  keine genaue Unternehmenszahl genannt werden. Dennoch wird sich oft gefragt, wie viele Aktien es auf der WElt gibt. Exakte Zahlen gibt es leider nicht. Schließlich kommen jeden Tag zahlreiche Aktiengesellschaften dazu und außerdem beenden viele Gesellschaften zur gleichen Zeit ihre Karriere an der Börse. Ungefähr ist jedoch eine Zahl von 35 000 Aktiengesellschaften zu zählen, die Unternehmensanteile anbieten. Natürlich ist auch hier eine Liste mit den erfolgreichsten Unternehmen zu finden, die sich für eine Investition eignen. Deutsche Unternehmen sind in diesen Listen und zu finden und belaufen sich in der Regel auf die Autofirmen, die deutschen Ursprungs sind. Vor allem erfolgreiche Branchen zählen zu den Gewinnern, die stark auf dem Markt vertreten sind. Die Autobauer haben weltweit relativ sehr gute Karten und beweisaustrian-21876__180en sich dauerhaft an den Börsen. Auf der anderen Seite sind aber auch Technologie-Unternehmen sehr gut beim Handel zu bewerten und können sich auf viele Aktienkäufer freuen, die in die Erfindungen der Neuzeit investieren.

 

Wie auch immer Sie sich beim Handel entscheiden, Sie sollten auf die Erfolgsaussichten der Unternehmen schauen und darauf achten, dass die von Ihnen gehandelten Unternehmen gute Zukunftsaussichten sowie eine starke Unternehmensvergangenheit aufweisen. Mit entsprechenden Fundamentalanalyseverfahren können Sie sicherstellen, in die richtige Aktiengesellschaft zu investieren, um Ihre Gewinne so hoch wie möglich zu halten.

Brokerempfehlung: GKFX

anbieterbox_aktien_GKFX

Ein Aktien Broker, der Ihnen gute Optionen anbieten kann, ist GKFX. Der Broker ist grundsätzlich als einer der besten Broker zu benennen, der den Aktienhandel anbietet. Der Broker hat seinen Sitz in London und wird somit durch innerhalb der EU reguliert. Das bietet Ihnen als Händler eine hohe Sicherheit an. Außerdem kann der Anbieter mit einem deutschen Kundendienst für eine sehr gute Kundenbetreuung sorgen. Neben dem Aktienhandel erhalten Sie den Devisenhandel zusätzlich als Option, mehr Gewinne zu sichern. Sie können den 60 Sekundenhandel für sich nutzen oder auf langfristige Optionen setzen. Einsteiger erhalten eine sehr gute Übersicht über die notwendigen Einführungskurse und können sich auf diesem Weg weiterbilden. Die Schulungsangebote des Brokers werden Ihnen helfen, den Handel zu erlernen und Ihre Handelsweisen zu optimieren. Über den Metatrader wird Ihnen der Handel zusätzlich erleichtert.

Hier zum Broker GKFX

 

Wie viele Aktien gibt es weltweit? was last modified: November 16th, 2018 by SarahM0