Kryptowährung Ripple 2020 » RXP nach Krypto Kurs Prognose kaufen!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.02.2020


reco-ribbon
  • Max. Hebel: 1:20
  • Spread BTC/USD: 19 $
  • Anzahl Währungen: 6
Jetzt zum Testsieger eToro 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld
Die Kryptowährung Ripple hinterlässt in der Krypto-Szene einen zwiespältigen Eindruck: Kryptowährung ja oder nein; zentral ja oder nein? Als Banken-Währung wurde Ripple 2012 ins Leben gerufen und hat sich inzwischen als eine der bekanntesten Kryptowährungen etabliert. Das zeigt sich auch im Kursverlauf und in der Marktkapitalisierung. Händler können davon profitieren und beispielsweise bei Exchanges die Kryptowährung Ripple kaufen. Hinzu kommen unzählige Trading-Angebote beim Broker, darunter CFDs. Wir zeigen, wie Händler die Ripple Kryptowährung besonders profitabel einsetzen.
  • XRP Token können bei Exchange direkt gehandelt werden
  • Ripple-Netzwerk vereint Banken und andere Finanzdienstleister für kosteneffizientere Transfers
  • Zahlreiche Ripple-Angebote auch bei Brokern verfügbar
  • Ripple gehört zu populärsten Kryptowährungen am Markt
Jetzt zum Testsieger eToro75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Kryptowährung Ripple: die Anfänge der Kryptowährung

Die Ripple Kryptowährung wurde 2012 eingeführt und gehört heute neben Bitcoin zu den populärsten Internetwährungen. Damit konnte sie viele Altcoins, wie Bitcoin Cash oder Dash, hinter sich lassen. Das Ziel von Ripple ist es, schnelle, erschwingliche und zuverlässige grenzüberschreitende Zahlungen zu realisieren, vor allem für den Bankensektor. Damit hat die Kryptowährung Ripple eine Ausrichtung, welche vielen Krypto-Fans zunächst gar nicht gefiel. Sie hatten sogar Zweifel, ob Ripple eine echte dezentrale Kryptowährung ist. Allerdings wird Ripple nicht etwa durch die beteiligten Unternehmen im Netzwerk bestimmt, sondern Ripple bietet das Netzwerk als Softwarelösung, um die Transaktionen zu realisieren. Ripple Kryptowährung

Wer steckt hinter der Ripple Kryptowährung?

Um zu verstehen, wer Ripple initiierte, schauen wir uns auch die Struktur und Unternehmensdetails näher an. Sowohl XRP als auch das XRP-Ledger werden vom US-Technologieunternehmen Ripple verwendet. Ansässig ist das Technologieunternehmen in San Francisco, USA, und hat mittlerweile über 300 Mitarbeiter.

Ripple Plattform: So funktioniert der Transfer

Ripples Hauptziel ist es, ein globales Abwicklungsnetzwerk zu schaffen, das effizientere Transaktionen zwischen den Finanzinstituten der Welt gewährleistet. Die Plattform ist so konzipiert, dass Benutzer – in erster Linie Finanzinstitute – in Sekundenschnelle Geld von jeder Währung in jede andere Währung überweisen können, überall auf der Welt. Die Plattform, die auch von der Ripple Kryptowährung verwendet wird, soll die bisher gängige SWIFT-Transaktionsmethode abschaffen. Im Vergleich zu den Transaktionen mit Ripple ist sie deutlich aufwendiger und vor allem teurer.
Jetzt zum Testsieger eToro75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Kryptowährung Ripple, Ripple Netzwerk und Ripple Plattform – die Unterschiede

Ist die Rede von Ripple, kommt es häufig zur Durchmischung verschiedener Begriffe:
  • Ripple Netzwerk
  • Ripple als Kryptowährung
  • Ripple als Unternehmen
Das Ripple Netzwerk ist beispielsweise bekannt unter RippleNet. Dabei handelt es sich tatsächlich um die Plattform/Softwarelösung, über welche die Zahlungsanbieter und Banken auf der ganzen Welt miteinander vernetzt sind. Allerdings müssen die Partner dem Netzwerk erst beitreten und die Software für ihre Transaktionen verwenden. Mittlerweile gibt es mehr als 200 global agierende Banken, Zahlungsdienstleister sowie Digital Asset Exchanges und Unternehmen, welche RippleNet nutzen. Akzeptiert werden nicht nur Fiat-, sondern auch Kryptowährungen.

Das Unternehmen Ripple

Das Unternehmen Ripple betreibt die Plattform RippleNet und ist auch dafür verantwortlich, dass die Kryptowährung Ripple in Umlauf gebracht wird. Das amerikanische Technologieunternehmen war ursprünglich als OpenCoin bekannt, wurde später in Ripple Labs und letztendlich in den heute gebräuchlichen Begriff „Ripple“ umbenannt.

Kryptowährung Ripple Kurs

XRP – Ripple Kryptowährung

Wesentlich für das Netzwerk und das Unternehmen selbst ist die Ripple Kryptowährung, die auch als XRP abgekürzt wird. Damit werden die digitalen Transaktionen im Netzwerk erleichtert. Die Kryptowährung Ripple fungiert als Brücke zwischen den beiden zu transferierenden Währungen und wird bedarfsweise als Liquiditätsquelle genutzt. Technisch gesehen: XRP ist das native Asset des XRP Ledgers, einer Open-Source-Blockchain, die auf einem Netzwerk von Peer-to-Peer-Servern läuft.

Kryptowährung Ripple kaufen – wie erfolgt die Versorgung mit XRP?

Viele Kryptowährungen werden schrittweise durch Mining generiert. Wie sieht es eigentlich bei Ripple aus? Stehen die Token bereits zur Verfügung oder sind auch hier die Miner gefragt? Das maximale Angebot von 100 Milliarden XRP ist bereits geschaffen. Damit unterscheidet sich Ripple von vielen anderen Kryptowährungen. Im Dezember 2018 lag das umlaufende Angebot bei circa 41 Milliarden.

Verteilung der XRP

Aufgrund der Verteilung der Kryptowährung Ripple gibt es viele kritische Stimmen, denn das Unternehmen selbst besitzt rund 60 Prozent des gesamten Angebotes. Allerdings sind die größten Bestände auf einem Treuhandkonto gesperrt, hiervon werden monatlich bis zu 1 Milliarde Ripple freigegeben; avisiert für einen Zeitraum von 55 Monaten. Von den 1 Milliarde XRP, die jeden Monat freigegeben werden, werden alle ungenutzten Beträge wieder auf ein Treuhandkonto übertragen.
Jetzt zum Testsieger eToro75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Deflation bei Ripple

XRP ist auch deflationär. Während das gesamte XRP-Angebot anfangs bei 100 Milliarden lag, sank es bis Ende 2018 auf 99,99 Milliarden (laut Angaben von CoinMarketCap). Ursächlich dafür ist, dass XRP eine deflationäre Währung ist, bei der jede Transaktion eine geringe Gebühr (zur Verhinderung von Spam-Angriffen) verursacht, die während der Transaktion zerstört wird. Die Mindestgebühr für jede XRP-Transaktion beträgt 0,00001 XRP; für bestimmte Bewegungen wie Multisignatur-Transaktionen oder Treuhandgeschäfte werden höhere Gebühren verlangt.

Ist Ripple zentral oder dezentral?

Die Frage der Dezentralität stellten sich viele Krypto-Fans, als bekannt wurde, warum Ripple eigentlich initiiert wurde. Sie befürchteten eine zentrale Ausrichtung, was aber nicht stimmt. Zwar funktioniert die Ripple Blockchain anders als Bitcoin, EOS oder andere Kryptowährungen, trotzdem ist sie nicht zentral.

Was ist Dezentralität überhaupt?

Dezentralität ist gegeben, wenn es nicht möglich ist, dass das Netzwerk eingreift und die Transaktionen blockiert, rückgängig macht oder auf andere Weise manipuliert. Worin bestehen die Unterschiede zwischen Bitcoin und Ripple? Bei Bitcoin kann jeder mit ausreichend Rechenleistung am Mining-Prozess teilnehmen und für die Verarbeitung von Transaktionen und für die Führung des Ledgers mit Kryptowährung belohnt werden. Durch die Verarbeitung der Transaktionen in der Blockchain werden diese fälschungssicher. Das XRP Ledger funktioniert etwas anders. Kryptowährung Ripple kaufen

Vorgehen beim XRP Ledger

Es gibt keine direkten Belohnungen für Knotenbetreiber. Vielmehr ist der Betrieb eines Knotens eine eigene Belohnung, da er zur Pflege des XRP-Ledgers beiträgt. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Knoten, aber nur die „vertrauenswürdigen“ Knoten haben tatsächlich ein Mitspracherecht, ob Transaktionen verarbeitet werden. Das XRP Ledger ist im Vergleich zu Bitcoin oder anderen öffentlichen Blockchains deshalb so schnell, weil der Fokus auf den vertrauenswürdigen Knoten liegt, welche schnellere Transaktionsabwicklungen durchführen. Diese Knoten befinden sich auf der sogenannten „Unique Node List“ von Ripple. Einen Platz auf dieser Liste zu bekommen, bedeutet, sich öffentlich gegenüber der Welt zu identifizieren und zu verifizieren. Es sind vor allem Unternehmen, welche die Validierungsknoten betreiben (unter anderem haben Microsoft, MIT und andere Institutionen vertrauenswürdige Knoten betrieben).
Jetzt zum Testsieger eToro75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Kryptowährung kaufen Ripple: Welche Möglichkeiten haben die Händler?

Möchten Händler die Kryptowährung Ripple kaufen, gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Die Trader können beispielsweise an der Krypto-Börse direkt den dynamischen Kryptowährung Ripple Kurs handeln und zum günstigen Preis kaufen. Allerdings ist es auch möglich, dass die Trader zu einem Preis, der vom Verkäufer vorher definiert wurde, XRP erwerben.

Auswahl der geeigneten Exchange

Kryptowährung kaufen Ripple – Händler, die dieses Ansinnen hegen, müssen zunächst die passende Exchange finden. Da Ripple zu den populärsten Kryptowährungen am Markt gehört, führen die meisten großen Krypto-Börsen XRP in ihrem Angebot. Allerdings können sich die Konditionen und Kurse maßgeblich unterscheiden. Da jede Krypto-Börse selbst über die Gebühren bestimmt, kann es zu Preisunterschieden kommen. Auch die registrierten User der Exchange beeinflussen den Kryptowährung Ripple Kurs mit ihrem Verhalten hinsichtlich Angebot und Nachfrage. Deshalb kann es sein, dass es Unterschiede bei der Preisentwicklung gibt. Wir empfehlen, sich mindestens bei zwei Krypto-Börsen zu registrieren, um dann tatsächlich zum günstigsten Kurs die Kryptowährung Ripple kaufen zu können. Kryptowährung Ripple Prognose

Wallet muss installiert werden

Wer seine geeignete Krypto-Börse gefunden hat, muss sein dort eröffnetes Konto mit seinem Wallet verknüpfen. Ein Krypto Wallet wird benötigt, um die Token/Coins sicher zu verwalten. Es gibt Unterschiede bei den Wallet-Arten:
  • Online Wallet
  • Offline Wallet
Um den bestmöglichen Schutz für die Token zu gewährleisten, empfehlen wir ein Offline Wallet. Diese digitalen Geldbörsen gibt es als Hardware oder Paper Wallet.

Kryptowährung Ripple Kurs nutzen und XRP erwerben

Wer Ripple erwerben möchte, sollte den Kurs als Entscheidungsgrundlage nehmen. Ziel ist es, so günstig wie möglich XRP zu erwerben. Mithilfe einer Kryptowährung Ripple Prognose auf Basis der technischen Analyse können die Händler feststellen, ob sich der Kauf bald lohnen könnte, wenn der Preis sinkt. Die technische Analyse nutzt die historischen Daten, um Aussagen über die künftige Kursentwicklung zu treffen. Die Händler können sich dafür im Chartbild Widerstände oder Unterstützungslinien einzeichnen lassen; die Erkennung von Mustern im Kursverlauf nutzen. Befindet sich der Ripple Kurs im Abwärtstrend, ist dies ein positives Signal für die Händler, um zu agieren.
Jetzt zum Testsieger eToro75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Tiefstpreis des Ripple Kurses auswählen

Für Trader, die tatsächlich den tiefsten Preis für die aktuelle Marktsituation handeln möchten, ist etwas Risikobereitschaft gefragt. Es gilt, den Abwärtstrend zu nutzen und so lange zu warten, bis er kurz vor der Trendwende steht. Dann hat der Preis für die gegenwärtige Marktlage sein Tief erreicht. Trader, die über wenig Handelserfahrung verfügen, neigen häufig dazu, mit der Marktsituation nicht souverän umzugehen. Sie besitzen noch nicht die Ruhe und Gelassenheit, um den Abwärtstrend tatsächlich bis auf das Äußerste auszureizen. Wer allerdings die Kursanalyse immer wieder übt, erlangt im Laufe der Zeit eine gewisse Souveränität, welche Trading-Entscheidungen deutlich fundierter und unaufgeregter macht.

Kryptowährung Ripple verkaufen & vorher gratis sichern

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass die Händler Ripple zu einem guten Preis verkaufen und daraus Profit erzielen. Dafür ist es wichtig, die Token bereits im Wallet zu haben und sie bei der Exchange zum Verkauf anzubieten. Die Händler können selbst einen Festpreis bestimmen (bei ausgewählten Exchanges) oder zum dynamischen Kryptowährung Ripple Kurs verkaufen. Um die XRP im Wallet zu haben, gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Vorheriger Kauf an Krypto-Börse
  • Gratis XRP durch Faucets verdienen
Da das Mining bei Ripple nicht notwendig ist und sich damit demnach auch keine Token verdienen lassen, bleiben nur noch diese beiden Möglichkeiten, um in den Besitz der XRP zu gelangen. Die Händler können an der Krypto-Börse zu einem günstigen Preis Ripple erwerben und später teurer verkaufen. Eine interessante Variante ist aber auch der Verdienst von Gratis-Token. Möglich machen es Ripple Faucets, welche es auch für andere Kryptowährungen gibt. Kryptowährung kaufen Ripple

XRP Faucets nutzen

Die Trader können mit nur wenig Aufwand und ohne zusätzliche Kosten gratis Ripple erhalten. Dafür ist die Registrierung mit der öffentlichen Wallet-Adresse bei den Faucets notwendig. Diese Websites oder mobilen Anwendungen belohnen die User für ihre Aktivität mit kleinsten Mengen XRP. Die User müssen beispielsweise Fragen beantworten, sich Videos ansehen, Feedback auf Inhalte oder Spiele geben und vieles mehr. Die Aktivitäten sind allerdings bei den Faucets so konzipiert, dass tatsächlich nahezu jeder User ohne großen Aufwand in den Genuss von Gratis-XRP kommen kann.

Kryptowährung Ripple Prognose auch beim Broker nutzen

Neben dem direkten Handel über eine Krypto-Börse haben die Trader auch die Möglichkeit, bei einem Broker aktiv zu werden. Es geht nicht darum, die Token direkt zu handeln, sondern vielmehr, die Prognose zu nutzen und auf den Kursverlauf zu spekulieren. Angeboten werden dafür vor allem Ripple Differenzkontrakte. Trader können damit auf fallende, steigende oder seitwärts gerichtete Kurse spekulieren und selbst kleinste Bewegungen profitabel nutzen. Ein weiterer Vorteil: Es gibt einen maximalen Hebel von 1:2 für Krypto-CFDs, mit denen die Händler ihr Kapital multiplizieren und deutlich mehr den Markt bringen. Geeignet sind die Differenzkontrakte deshalb auch für Händler mit wenig Eigenkapital. Dennoch ist Vorsicht angesagt, denn Differenzkontrakte gehören zu den risikoreichen Derivaten, vor allem aufgrund ihrer Hebelwirkung. Werden die Verluste nicht ausreichend begrenzt, können die Händler deutlich mehr verlieren, als sie vielleicht kalkulitert hatten.

Weitere Krypto-Finanzinstrumente beim Broker

Neben den CFDs gehören mittlerweile weitere Krypto-Finanzinstrumente zum Angebot bei Brokern. Hierzu zählen die Krypto-Wertpapiere (beispielsweise Aktien der Bitcoin GROUP SE) sowie Fonds und seit Neuestem auch Krypto-ETFs. Händler haben damit die Möglichkeit, flexibel nach Anlagehorizont und der eigenen Risikobereitschaft die geeigneten Instrumente auszuwählen, um besonders umfangreich vom Krypto-Markt zu profitieren.
Jetzt zum Testsieger eToro75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Fazit: Kryptowährung Ripple weiter auf dem Vormarsch

Die Kryptowährung Ripple Prognose sieht nach Meinung vieler Experten positiv aus, wenn das Netzwerk weiter ausgebaut werden kann. Ripple dient dazu, die globalen Transaktionen der Unternehmen, Finanzdienstleister und vor allem Banken kosteneffizienter zu gestalten. Dafür wird das eigene Ripple Netzwerk zur Verfügung gestellt, was über das gleichnamige Unternehmen und mithilfe der Kryptowährung Ripple realisiert wird. Mittlerweile ist die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen auf über 200 gestiegen, Tendenz weiter steigend. Das Ziel von Ripple ist ehrgeizig: Die Eliminierung des SWIFT-Verfahrens, welches bisher für die globalen Transaktionen eingesetzt wird. Ob dieses Ziel tatsächlich umgesetzt werden kann, hängt von vielen Faktoren ab: unter anderem Liquidität und Partnernetzwerk. Doch nicht nur Unternehmen, sondern auch private Anleger können von Ripple und seiner Kursentwicklung profitieren. Möglich machen es Krypto-Börsen, bei denen die Händler XRP direkt kaufen oder verkaufen können. Auch bei immer mehr Brokern gibt es interessante Ripple-Angebote, vor allem Differenzkontrakte. Hinzu kommen unzählige Krypto-Finanzinstrumente, wie Wertpapiere, ETFs oder Fonds.
Jetzt zum Testsieger eToro75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld
Bilderquelle:
  • www.shutterstock.com