VertrauenswürdigGeprüftSicher

Trade of the Week – 400 Punkte Gewinn beim DAX Handel

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 03.09.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!

Auch in der vergangenen Handelswoche konnte man mit Hilfe des DAX viel Geld verdienen. Im Rahmen des Trade of the Week werden wir dabei aufzeigen, wie man den 1 Stunden Chart sehr gründlich analysieren konnte. Diese Analyse konnte man sodann auf dem 5 Minuten Chart sehr gut dafür nutzen, um profitable Einstiege zu finden. Für das Trading haben wir dabei insbesondere auf markante Kerzen- und Chartmuster geachtet. Eine wichtige Rolle spielten außerdem Widerstands- und Unterstützungslinien. Als sehr hilfreich erwiesen sich zudem die Fibonacci Linien und der RSI Indikator. Damit gelang es uns, binnen kurzer Zeit 400 Punkte zu gewinnen, was beim Trading mit 1 DAX CFD einem Gewinn von 400 € entspricht.

  • Trade of the Week: 400 Punkte Gewinn beim DAX Handel (auf dem 5 Minuten Chart)
  • Gründliche DAX Analyse auf dem 1 Stunden Chart
  • Angewandte Charttechnik: Kerzen, Chartmuster, Widerstände, Unterstützungen und Fibonacci Linien
  • RSI Indikator richtig nutzen

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Gründliche DAX Analyse auf dem 1 Stunden Chart

Wie gerade angesprochen, haben wir uns für das Trading den 5 Minuten Chart ausgesucht. Bevor man allerdings damit beginnt, nach Signalen auf dieser Zeiteinheit suchen, ist es besser, sich zunächst die Situation im übergeordneten Chart anzusehen. Denn auf diese Weise kann man sich einen guten Überblick verschaffen und vor allem auch wichtige Bereiche identifizieren, an denen es möglicherweise zu starken Kursbewegungen kommen wird. Diese Informationen kann man den später auch auf den kleineren Zeiteinheiten nutzen. Folgenden haben wir den 1 Stunden Chart des DAX eingeblendet:

400 Punkte Gewinn beim DAX Handel

Kursverlauf des DAX seit dem 13.08.19

Im Chart erkennt man den Kursverlauf des DAX seit dem 13.08.19. Nachdem der deutsche Leitindex an diesem Tag ein Hoch bei knapp 11.840 Punkten erreicht hatte (oranger Pfeil), kam es in den folgenden Tagen zu einer Korrektur, welche den Index auf rund 11.265 Punkte führte:

400 Punkte Gewinn beim DAX Handel -Tipps

An diesem Punkt sah es zunächst so aus, als ob der DAX noch weiter fallen würde (gelber Kreis). Dies zeigt sich an der roten Kerze, welche einen großen Körper aufweist. Im Anschluss daran nutzten aber anscheinend viele Käufe die niedrigen Kurse, um Positionen in Long Richtung zu eröffnen. Dies führte zu steigenden Kursen und dem Ende folgt Schloss die nächste Kerze sogar über dem hoch der roten Kerze. Diese beiden Kerzen zusammengenommen ergeben ein klassisches Umkehrmuster, nachdem es häufig zu stark ansteigenden Kursen kommt. Ein weiteres Beispiel für dieses Muster erkennt man beim türkisen Kreis.

Das gleiche Kerzenmuster kann auch am Ende eines Aufwärtstrends auftreten und dort ebenfalls zu einer Kursumkehr führen. Ein Beispiel hierfür sind die beiden Kerzen im blauen Kreis. Allerdings ist es auch wichtig, an welcher Stelle im Chart die Kerzenmuster auftreten. Um daher die Anzahl von Fehlsignalen zu reduzieren, ist es besser, sich nicht nur auf ein einzelnes Signal zu verlassen. So stellte das Hoch bei rund 11.840 Punkten (oranger Pfeil) nunmehr einen Widerstand dar.

Dies haben wir mit der roten Widerstandslinie im Chart verdeutlicht. Mit der Kerze beim pink-farbenen Pfeil gelang es den Bullen kurzzeitig, den DAX über diesen Widerstand ansteigen zu lassen. Allerdings handelt es sich dabei um einen Fehlausbruch: So wurde die kleine grüne Kerze durch die darauffolgende große rote Kerze vollständig neutralisiert. Man hatte an dieser Stelle daher zwei Signale für einen Short Trade: Zum einen ist der DAX an der roten Widerstandslinie gescheitert und zum anderen kam es an dieser Stelle durch die beiden Kerzen zu einem Umkehrmuster.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Gap Close erst nach mehreren Tagen

Außerdem erkennt man auf dem 1 Stunden Chart ein Gap (gelber Pfeil). Zu dieser Kurslücke kam es, weil der DAX am 19.08.19 rund 100 Punkte höher eröffnete, als am Vortag. Eine Börsenweisheit lautet dabei, dass solche Gaps immer geschlossen werden. Unserer Erfahrung nach trifft dies tatsächlich häufig zu. Allerdings kann dies häufig mehrere Tage oder sogar Wochen in Anspruch nehmen. Auch in unserem Fall wurde die Kurslücke erst am 26.08.19 geschlossen (blauer Pfeil).

In diesem Bereich wurde zudem eine Unterstützung ausgebildet, welche wir mit der grünen Linie verdeutlicht haben. Die Unterstützungslinie wurde im Folgenden nochmals angelaufen, der DAX ist allerdings daran abgeprallt (grüner Pfeil). Dadurch entsteht im Chart das Muster eines doppelten Bodens, welches einem häufig eine Kursumkehr signalisiert. Im Folgenden kam es daher tatsächlich zu steigenden Kursen. Damit zeigt die Richtung auf dem 1 Stunden Chart eindeutig nach oben. Auch auf der kleineren Zeiteinheit war es daher empfehlenswert, sich auf Long Trades zu konzentrieren.

Dafür sprach auch noch ein weiterer Punkt. So haben wir in den Chart zusätzlich noch die Fibonacci Linien eingeblendet:

400 Punkte Gewinn beim DAX Handel -Test

Die Fibonacci Linien kann man sehr gut dafür verwenden, um zu sehen, wie weit die Kurse eine vorangegangene Bewegung korrigieren werden. Besonders wichtig ist unserer Erfahrung nach der Bereich um 50 %. Tatsächlich hat der DAX die Bewegung bis zu diesem Kurs korrigiert (blauer Pfeil). Daher sprachen auch die Fibonacci Linien dafür, dass es im Folgenden zu steigenden Kursen kommen wird.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Trade of the Week: DAX Handel auf dem 5 Minuten Chart (400 Punkte Gewinn)

Nach dieser ausführlichen Analyse des 1 Stunden Charts beginnen wir nunmehr damit, auf dem 5 Minuten Chart nach Signalen für profitable Trades Ausschau zu halten. Wie gesagt, konzentrieren wir uns dabei auf Long Signale. Zur besseren Orientierung lassen wir dabei die Linien und Pfeile eingezeichnet (allerdings ohne die Fibonacci Linien):

400 Punkte Gewinn beim DAX Handel - Ratgeber

Wer mutig war, konnte bereits am 26.08.19 Long gehen. Denn an diesem Tag erreichte der DAX die grüne Unterstützungslinie. Für einen kurzen Moment wurde diese Linie sogar unterschritten. Allerdings gelang es den Bullen sehr schnell wieder, die Unterstützungslinie zurückzuerobern. Da dies auch noch an dem wichtigen Fibonacci Level von 50 % geschah, bot sich diese Stelle sehr gut für eine Long Position an.

Wer diesen Trade allerdings verpasst hatte oder auf weitere Signale warten wollte, erhielt am 28.08.19 nochmals die Gelegenheit, genau zu diesem Kurs in den Long Trade einsteigen zu können (grüner Pfeil). So wurde an diesem Tag die grüne Unterstützungslinie nochmals getestet, woraus sich im Chart das angesprochene Muster eines doppelten Bodens ergab.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Weiteres Signal durch den RSI Indikator

Ein zusätzliches Signal für diesen Trade erhielt man durch den RSI Indikator. Diesen haben wir im Folgenden unter den Kurs Chart eingeblendet:

400 Punkte Gewinn beim DAX Handel - test

Den RSI Indikator kann man sehr gut dazu nutzen, um die aktuelle Situation im Chart besser einschätzen zu können. So pendelt der Indikator auf einer Skala zwischen 0 und 100. Wichtig sind dabei vor allem die Werte 30 und 70: Befindet sich der RSI über 70, so liegt eine überkaufte Marktlage vor. Wenn der Indikator dagegen unter den Wert von 30 absinkt, hat man es mit einer überverkauften Situation zu tun.

In diesem Fall sollte man mit weiteren Short Trades vorsichtig sein, da es im Folgenden zu einer Kursumkehr kommen kann. Ein Signal für einen Long Trade entsteht dabei dadurch, dass der RSI zunächst unter 30 fällt und sodann wieder über die Linie bei 30 ansteigt (gelber Pfeil). Auch durch den RSI erhielt man daher ein Signal für unseren Long Trade. Der Einstieg gelang dabei bei rund 11.590 Punkten. Um diesen Trade abzusichern, war es sinnvoll, einen Stop Loss zu setzen. Dafür konnte man die grüne Unterstützungslinie nutzen.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Ergebnis des Trades: 400 Punkte Gewinn

Insgesamt hat sich der Trade sehr positiv entwickelt. So wurde zunächst die rote Widerstandslinie sehr dynamisch angelaufen. Nachdem es dem DAX gelang, diese Linie nachhaltig nach oben zu durchbrechen, kam es zu weiteren Kursanstiegen. Diese führten den DAX auf rund 11.990 Punkte. Wenn man die Position an dieser Stelle schloss, konnte man sich über einen Gewinn in Höhe von rund 400 Punkten freuen.

Falls man den Trade dabei mit 1 DAX CFD handelte, bedeutete dies ein Plus von 400 € auf dem Handelskonto. Wer dagegen schon über etwas mehr Erfahrung verfügt, konnte die Position auch mit 2 oder 3 DAX CFD traden. Damit verdoppelte bzw. verdreifachte sich der Gewinn auf 800 € bzw. 1.200 €. An dieser Stelle zeigt sich einmal mehr, wie lukrativ das Trading mit dem DAX sein kann.

 545 Punkte mit dem DAX gewinnen - CFDs

Fazit: 400 Punkte Gewinn beim DAX Handel

Im Rahmen dieser Ausgabe des Trade of the Week haben wir uns mit dem DAX beschäftigt. Dabei haben wir uns zunächst sehr ausführlich die übergeordnete Zeiteinheit angesehen. Auf dem 1 Stunden Chart haben wir dabei wichtige Kerzen- und Chartmuster identifiziert. Außerdem haben wir Widerstands- und Unterstützungslinien eingezeichnet.

Als hilfreich haben sich zudem einmal mehr die Fibonacci Linien erwiesen. So kann man damit sehr gut bestimmen, wie weit eine Korrektur ungefähr laufen wird. Die Analyse auf dem 1 Stunden Chart haben wir im Folgenden auf dem 5 Minuten Chart dazu benutzt, um gute Einstiege in profitable Trades zu finden. Insgesamt konnten wir mit dieser Position rund 400 Punkte gewinnen.

Wer das Trading mit dem DAX einmal selbst ausprobieren möchte, kann dazu ein kostenloses Demokonto bei einem CFD Broker eröffnen. Auf einem solchen Konto handelt man mit virtuellem Kapital und kann auf diese Weise den Börsenhandel ohne Risiko kennen lernen. Viele Broker stellen einem dafür erfahrungsgemäß ein virtuelles Guthaben zwischen 10.000 und 100.000 € zur Verfügung.

Risikohinweis: Generell sollte man an der Börse sehr vorsichtig und besonnen agieren, da die Kurse bekanntermaßen nicht nur steigen, sondern auch stark fallen können. Man sollte daher bei einem Trade nie zu viel Geld riskieren und sich immer darüber im Klaren sein, dass man auch verlieren kann.

In unseren Artikeln geben wir dabei keine Handelsempfehlungen, sondern präsentieren nur unsere Ideen und Meinungen, wie man bestimmte Trades hätte ausführen können.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
Trade of the Week – 400 Punkte Gewinn beim DAX Handel was last modified: September 9th, 2019 by MarcelT
Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!