Aktien online kaufen: Xetra oder Frankfurt?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 11.11.2018

Sie können in Deutschland unterschiedliche Börsenplätze nutzen, um Aktien zu kaufen. Grundsätzlich haben die meisten Händler sich bereits eine Börse ausgesucht, an der Sie regelmäßig mit den wichtigen Wertpapieren handeln. Anfänger haben es hier noch ein wenig schwieriger. Sie wissen nämlich nicht genau, was der Unterschied der zahlreichen Börsenplätze ist und welche Vorteile diese mit sich bringen. Grundsätzlich sollten Sie wissen, dass noch immer die Regionalbörsen in den großen deutschen Städten gefragt sind. Jedoch wurde die Papierbörse in Frankfurt sogar schon von der elektronischen Handelsplattform Xetra zur Seite geschoben. Viele Händler möchten gerne selbst  auf elektronische Weise mit Aktien handeln, ohne sich an bestimmte Börsenplätze zu wenden.

Ob Sie nun mit Aktien über Xetra handeln oder doch an der Frankfurter Börse kaufen, ist Ihre Entscheidung. Jedoch sollten Sie beachten, dass es einige Vorteile beim Handel mit Xetra gibt, die Sie näher anschauen sollten. Aktuell hat Xetra die höchsten Börsenumsätze zu verzeichnen. Kleinanleger können jedoch auch einige Vorzüge nutzen, wenn Sie an den bekannten deutschen Regionalbörsen handeln. Gerne verrate ich Ihnen im folgenden Artikel, wann der Handel mit Xetra für Sie einfacher ist.

Weiter zum Testsieger Degiro

Xetra wird immer beliebter

Xetra leichter

Xetra ist für viele Händler leichter zu managen

Unabhängigkeit und Freiheit in Bezug auf den Handel, wird Ihnen bei dem elektronischen Handel angeboten. Marktgerechte Preise und auch geringe Transaktionskosten sind nur einige der unterschiedlichen Vorteile, die Sie mit Sicherheit schon erfahren haben. Unter Xetra wird die elektronische Handelsplattform der Deutschen Börse verstanden. Hier haben Sie die Möglichkeit mit Wertpapieren, Devisen, Waren und weiteren Finanzinstrumenten den Handel zu sichern. Der zentrale Rechner ist in Frankfurt gelegen. Im Jahr 1997 wurde Xetra eingeführt und konnte das bisher arbeitende System mit dem Namen IBIS ablösen. Aktuell werden mehr als 80 Prozent des täglichen Handels über Xetra durchgeführt. Das hat zur Folge, dass die Regionalbörsen in Deutschland eher mäßig ausgelastet sind.

Sie haben die Möglichkeit, täglich von 9 bis 17:30 Uhr an den Deutschen Börsen zu handeln. Xetra hingegen bietet Ihnen eine Öffnungszeit bis 20 Uhr an. Neben den längeren Öffnungszeiten ist zu erwähnen, dass Sie durchaus geringere Transaktionskosten auffinden. Sie müssen weniger Kosten für den Kauf von Aktien oder anderen Instrumenten aufführen. Darüber hinaus müssen Sie an den Börsen nicht selbst präsent sein. Der Handel nimmt weniger Zeit in Anspruch und bietet zur gleichen Zeit einen sicheren Handel an. Soll eine Aktie über Xetra gehandelt werden, sind keine weiteren Papiere als Zulassung notwendig. Die Kunden können einfach mit dem Handel beginnen und können sicher sein, dass die angebotenen Finanzinstrumente keine Nachteile aufweisen.

Alles läuft elektronisch

Tastatur

Der Weg über das Internet ist leichter

Ein Vorteil ist für die Händler, dass Sie an der Börse nicht präsent sein müssen. Alles läuft über die elektronische Xetra Börse ab. Sie können aus der ganzen Welt die unterschiedlichen Werte beobachten und sicherstellen, dass Sie keinen neuen Aufschwung verpassen. Außerdem müssen Sie sich nicht auf Börsenmakler verlassen. Jede Person kann über Xetra handeln, sofern sie über ein Broker verfügen und diesen nutzen, um mit Ihrem Depot zu handeln. Aktien Broker können Sie im Internet vergleichen, um den besten Anbieter für sich zu finden.

Die hohen Börsenumsätze machen es leichter für die Aktionäre in Deutschland, ihr Geld auf den Markt zu bringen. Immerhin kann jede Person über den heimischen Computer mit dem Handel beginnen. Sogar Anfänger, die nicht viel Hintergrundwissen aufweisen, können den Handel selbst in die Hand nehmen und müssen an keinem Börsenplatz innerhalb Deutschlands anwesend sein. Es verfällt zusätzlich die sonst notwendige Maklercourtage. Diese wird in der Regel an den normalen Börsenplätzen anfallen und von den Händlern verlangt. Besonders interessant ist außerdem, dass Sie bereits Aktien mit sehr geringen Kosten kaufen können. Sie haben die Möglichkeit, dass Sie Aktien schon für unter 1000 Euro erhalten können, ohne dass ein Mindestpreis festgeschrieben ist. Sie haben somit volle Freiheit und sichern zu, dass Sie dauerhaft die Stricke selbst in der Hand haben.

Sie sollten jedoch auch darauf achten, dass es manchmal zu Teilausführungen kommen kann. Falls Sie einen Kauf oder Verkauf anstreben, sind manchmal nur teilweise Durchführungen des Auftrags möglich. Hier besteht das Problem, dass Sie leider nicht ausreichend Sicherheit haben, dass Sie keine weiteren Beträge nachzahlen müssen. Geschulte Händler wissen, worauf es beim Handel ankommt. Auf der anderen Seite sollten Sie aber auch wissen, dass Sie je nach Systemlauf ein wenig vorsichtig sein müssen, um nicht mehr zu zahlen, als notwendig ist.

Weiter zum Testsieger Degiro

Regionalbörsen versus Xetra

Frankfurt building

Regionalbörsen werden öfter gemieden

Nicht nur Xetra bietet unterschiedliche Vorteile an. Wenn Sie sich als Kleinanleger dafür entscheiden, an einer der Regionalbörsen in Deutschland zu handeln, können Sie oft Preisgarantien erhalten. Neben der Börse in Berlin gibt es die Düsseldorfer, Frankfurter und auch Münchener Börse. Jede Börse hat sich mit den Jahren auf unterschiedliche Anteile spezialisiert. So können Sie unter anderem in Berlin einen hohen Anteil ausländischer Aktien finden, die Sie sich erhandeln können. Zusätzlich sind hier Investmentfonds vorhanden, die für viele Händler attraktiv erscheinen. In München erhalten Sie eine Tiefpreisgarantie. Es bieten sich 5000 Aktien an, die einen sehr geringen Kurs aufweisen. Stuttgart ist außerdem für die Best-Price-Garantie bekannt. Anleger erhalten hier Aktien für einen sehr geringen Preis.

Sie sollten beachten, dass die Regionalbörsen jedoch nur einen geringen Umsatz aufführen und manche Aktien gar nicht handelbar sind. Das ärgert viele Anleger häufig und dementsprechend haben Sie nicht die Ausdauer, um weiterhin an den Regionalbörsen zu handeln. Viele Anleger steigen immer wieder auf die Xetra Börse um, damit sie hier schneller und unkomplizierter handeln.

Wegen geringer Umsätze ist es oft nicht möglich, dass Aufträge ausgeführt werden. Das ist nicht nur zum Ärgernis der Händler ein großes Problem, sondern die Regionalbörsen erkennen, dass viele Händler einfach abspringen.

Kleinanleger sind mit Xetra besser beraten

goldkrone

Von zu Hause handeln ist besser

Wenn sie gerne als Kleinanleger das erste Mal mit Aktien handeln möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ausreichend gewappnet sind. Beim Handel an Regionalbörsen werden sich die meisten Anleger mit geringen Beträgen nicht herantrauen. Die Schlussfolgerung ist, dass sie sich immer wieder an Xetra wenden und hier mit geringen Beträgen handeln. Der Vorteil von Xetra ist einfach, dass Sie jederzeit mit Aktien und anderen Finanzinstrumenten handeln können, ohne große Nachteile zu erhalten. Die Nachteile, die Sie auffinden, sind ebenso an Regionalbörsen vorhanden.

Die Regionalbörsen eignen sich lediglich dann, wenn Sie mit sehr großen Beträgen handeln und hier vielleicht sogar die Best-Price-Garantie an der Börse nutzen möchten. In anderen Fällen eignen sich die Regionalbörsen jedoch nicht.

Es ist zu erkennen, dass die Regionalbörsen in Deutschland fast am Aussterben sind. Experten gehen davon aus, dass in wenigen Jahren nur noch wenige Prozente der Händler an diese Börsen gehen und hier ihr Glück versuchen. Die Unabhängigkeit durch Xetra sichert den Händlern zu, dass sie dauerhaft die unterschiedlichen Handelsvorteile nutzen können, um sogar länger bis in den Abend zu handeln. Zusätzlich kann jeder Interessent bei einem Aktien Broker ein Konto mit geringem Einsatz abschließen und den Handel für sich testen. Hierdurch gewinnt der Anleger nicht nur viel Erfahrung mit dem Umgang mit Aktien, sondern kann zusätzlich den aktuellen Verlauf seiner Wertpapiere verfolgen und immer in das Geschehen eingreifen. Vor allem Kleinanleger sind mit Xetra besser beraten.

Personen, die viel Geld in Aktien anlegen möchten, können ebenso sehr hohe Summen in Broker einzahlen und ihre Aktien kaufen. Elektronisch und sogar mit Stop-Loss Funktion sind die Wertpapiere zu kaufen. Eine höhere Absicherung durch den Einlagenschutz können die Händler ebenso erhalten, um sich beim Online Handel sicher zu fühlen.

Weiter zum Testsieger Degiro

Brokerempfehlung Consorsbank

anbieterbox_aktien_ConsorsbankDamit Sie schon bald mit einem hochwertigen Broker handeln können, sollten Sie sich schon jetzt bei Consorsbank anmelden. Der Anbieter ist einer der besten Broker, die den Aktienhandel aufweisen. Der Broker ist vielen Kunden noch unter dem Namen Cortal Consors bekannt. Allerdings wurde der Name in Consorsbank geändert. Das verändert jedoch nichts an den umfangreichen Leistungen und den besonderen Funktionen, auf die Sie sich verlassen können. Der Anbieter hat um die 700 000 Kunden, die sehr zufrieden mit den aktuellen Leistungen des Brokers sind. Mehr als 700 Mitarbeiter kümmern sich um die Kunden, die überwiegend aus Deutschland kommen. Mit Sitz in Deutschland gehört der Anbieter zu den besten deutschen Brokern. Die Kunden möchten sich natürlich auf den hochwertigen Support verlassen und sind aus diesem Grund immer mit Freude dabei. Der Support spricht nicht nur Deutsch, sondern bietet darüber hinaus besondere Angebote für Neukunden an.

Neben einem Bonus können Sie außerdem ein Demokonto in Anspruch nehmen, um auf diesem Weg zu sichern, dass Sie ohne Verluste handeln. Schnell kann Ihnen professionell geholfen werden, um somit die besten Ergebnisse beim Handel zu erhalten. Eigenverantwortliches Handeln lernen Sie mithilfe des Supports. Außerdem können Sie auch gerne im weiteren Handelsverlauf auf den Kundenservice zurückkommen. Sie erwartet der Handel an neun nationalen und 24 internationalen Börsen. Sie können je nach Wunsch aussuchen, an welcher Börse Sie handeln möchten. Neuemissionen sowie auch alt bewährte Aktien finden Sie bei Consorsbank, um den Handel dauerhaft interessant und vielseitig zu halten.

Konto bei der Consorsbank eröffnen

Aktien online kaufen: Xetra oder Frankfurt? was last modified: November 16th, 2018 by SarahM0