eToro Erfahrungen – Testbericht für Forex Broker und Trader

anbieterbox_Rohstoffe_eToro

Forex Broker eToro im Test – unsere eToro Erfahrungen

Bereits seit einigen Jahren sorgt der Forex Broker eToro für großes Aufsehen auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist mit dem Anspruch angetreten, den Devisenhandel so einfach wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grunde wurde das Angebot vor allem auf Einsteiger und Händler mit eher geringen Kenntnissen eingerichtet. Hierzu gehört unter anderem auch ein kostenloses und unbeschränkt nutzbares Demokonto. Hinter eToro steht im Übrigen die RetailFX Ltd, welche auf Zypern registriert ist und damit der Regulierung durch die Europäische Union unterliegt. Lesen Sie alles zu unseren persönlichen eToro Erfahrungen.

 Die Fakten zu eToro im Überblick:

  • Sitz und Regulierung innerhalb der EU
  • mehr als 2,75 Millionen Kunden in 190 Ländern
  • einfache und übersichtliche Plattform
  • sehr viele Währungspaare), Indizes, Edelmetalle und Rohstoffe handelbar
  • guter Kundenservice unter anderem über Live-Chats
  • kostenloses und unbegrenztes Demokonto
  • Kryptowährungen mit Social Trading bei etoro

etoro

Handelsplattform und Sicherheit bei eToro

Der WebTrader von eToro ist sehr nutzerfreundlich aufgebaut und in 12 verschiedenen Sprachen verfügbar. Dazu steht den Nutzern ein OpenBook für das Social Trading sowie verschiedene Anwendungen für das Handeln von unterwegs mit iPhone, iPad und Android-Smartphones.

Die Software bietet nach unseren eToro Erfahrungent einige sehr unkonventionelle Handelsmethoden an. So gibt es beispielsweise einen Währungsmarathon, mit einem grafisch dargestellten Rennen von verschiedenen Währungspaaren. Eine weitere Form zu Handeln sind die Forex Trends, bei denen die einzelnen Trades ausschließlich anhand von bestimmten Trends ausgeführt werden. Besonders für Einsteiger interessant sind die Forex Match, da hier sowohl für Gewinne wie auch Verluste Limits gesetzt werden können. Zu den beliebtesten Plattformen bei eToro gehört das OpenBook. In diesem können auch nicht registrierte User einsehen, welche Trades gerade von anderen Händlern gestartet werden. Auf der rechten Seite werden die Top-Performer angezeigt.

Weiter zum Broker eToro

Wie kann die Einzahlung bei eToro erfolgen?

Einzahlungen auf das Handelskonto erfolgen nach unseren eToro Erfahrungen schnell sowie unkompliziert. Dank der Vielzahl an Zahlungsvarianten ist sicher für jeden Trader die passende dabei.

eToro akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Neteller / 1-Pay
  • Skrill
  • WebMoney
  • GiroPay (nur in Deutschland verfügbar)
  • Überweisung

Für Einzahlungen per Kreditkarte, PayPal und Skrill gilt ein maximaler Betrag von 5.000 Euro. Per Neteller und 1-Pay können Beträge von bis zu 10.000 Euro eingezahlt werden.

Auszahlungen immer mit Gebühren

Die Bearbeitung von Auszahlungsanträgen kann bei eToro mitunter bis zu 5 Tage dauern. Damit ist der Broker im Vergleich zu Mitbewerbern etwas langsam. Zudem fallen je nach Höhe des Auszahlungsbetrags Bearbeitungsgebühren an. Für Auszahlungen zwischen 20 und 200 Euro wird eine Gebühr von 5 Euro berechnet. Wer sich zwischen 200,01 und 500 auszahlen lässt bezahlt hierfür 10 Euro. Ab 500 Euro kostet die Auszahlung sogar 25 Euro.

Kostenloses Demokonto bei eToro

Wer seine ersten eToro Erfahrungen ohne Risiko machen möchte, kann zunächst ein kostenloses Demokonto eröffnen. Mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 US-Dollar ausgestattet, lassen sich alle Trading-Möglichkeiten und Features umfassend testen. Erfreulicherweise gibt es für die Nutzung keine zeitliche Begrenzung. So haben auch erfahrene Trader die Möglichkeit neue Strategien im Vorfeld risikolos zu testen. Zu kritisieren ist, dass Trader bei Eröffnung eines Demokontos relativ viele und wichtige persönliche Daten angeben müssen. Neben der E-Mail-Adresse gehört hierzu unter anderem auch die Handynummer. Insofern müssen Werbeanrufe in kauf genommen werden, wenn das Demokonto genutzt werden soll. Hierfür gibt es im eToro Test einen gewissen Abzug.

Wichtige Eckdaten bei eToro

Der Spread gehört zu den wichtigsten Kriterien bei einem Forex Broker, da hierüber die Transaktionskosten definiert werden. Nach unseren eToro Erfahrungen können Währungspaare ab 3 Pips gehandelt werden. Der Hebel liegt in der Regel bei 1:50. Je nach Handelsvariante stehen jedoch Hebel von bis zu 1:400 zur Verfügung, was auch ein sehr risikoreiches Handeln ermöglicht.

Typische Spreads bei eToro:

  • EURUSD: 3 Pips
  • GBPUSD: 4 Pips
  • GER 30: 100 Pips
  • NSDQ100: 300 Pips
  • Öl: 5 Pips
  • Gold: 45 Pips
  • DAX-Aktien: 0,24 Prozent
  • Apple: 8 Pips
  • Die meisten ETFs: 0,24 Prozent

Dazu kommen noch Gebühren, wenn Positionen über Nacht gehalten werden. Diese sind bei eToro im Vergleich zu anderen Brokern relativ hoch. Anleger sollten dies bei ihrer Strategie immer berücksichtigen.

Die Zahl der handelbaren Basiswerte hat sich in letzter Zeit deutlich erhöht. So stehen mittlerweile rund 50 Währungspaare für den Forex Handel zur Verfügung. Gleiches gilt auch für den CFD Handel. So kamen bei Aktien CFDs mit den Mitgliedern des DAX und des FTSE100 130 neue Basiswerte hinzu. Inzwischen werden mehr als 1.000 Aktien angeboten. Hinzu kommen 55 ETFs, ein Dutzend Indizes und sieben Rohstoffe.

Was ist Social Trading?

Social-Trading ist dafür geeignet, dass Einsteiger von der Erfahrung Fortgeschrittener und Profis profitieren können. So kann man sich über die Aktivitäten von erfolgreichen Tradern (werden von eToro auch Gurus genannt) informieren und deren Verhalten analysieren. Ist man der Meinung, dass dieser erfahrene Trader wirklich gute Optionen wählt, kann man sich mit der Software von eToro dazu entschließen alle Aktivitäten automatisch zu kopieren.

etoro

Investion oder doch spekulativ?

Der Werbespot endet mit der Aufforderung, der Gemeinschaft beizutreten und ab jetzt auf die clevere Art zu investieren. Die Zielgruppe scheint jedoch nicht aus Sparfüchsen zu bestehen, die eine sichere Geldanlage suchen, sondern eher aus risikofreudigen Anlegern, die gerne spekulieren und an den Gewinnen der erfolgreichen Trader teilhaben wollen. Laut Dennis Kremer aus der F.A.S. ist Etoro “ eine Plattform, auf der nahezu ausschließlich sogenannte „Contracts for Difference“ (CFDs) gehandelt werden. Hinter dem Wortungetüm verbergen sich Wertpapiere, die die Kursentwicklung einer Aktie, eines Börsenbarometers wie des Dax bzw. eines Währungspaares wie die Entwicklung des Dollar zum Euro abbilden. Klingt noch nicht ungewöhnlich, das besondere an CFDs aber ist: Sie funktionieren in der Regel in Verbindung mit einem sogenannten Hebel.

Konkret bedeutet das: Gewinnt eine Aktie beispielsweise zehn Prozent hinzu, macht der CFD-Besitzer durch den Hebeleffekt mitunter einen noch höheren Gewinn. Das Ganze funktioniert allerdings auch in die andere Richtung: Fällt die Aktie um zehn Prozent, macht der CFD-Besitzer je nach gewähltem Hebel einen noch höheren Verlust – ein gewaltiges Risiko. Den Anbieter eToro stört dies nicht: Die Firma verdient an den Umsätzen, die die Mitglieder auf der Seite erzeugen. Je mehr sie handeln, umso besser fürs Geschäft – ob die Börsenwette nun gut ausgeht oder nicht.“

httpv://www.youtube.com/watch?v=8YtWtz0XihA

Der Kundenservice bei eToro

Für alle die sich zunächst ohne Risiko von den Features bei eToro überzeugen möchten, wird ein kostenloses sowie unbegrenzt gültiges Demokonto angeboten. Hierfür steht ein virtuelles Guthaben von 10.000 US-Dollar zur Verfügung. Mit dem Demokonto ist auch eine Teilnahme am OpenBook sowie die Nutzung des Webtraders möglich.

Bei der Eröffnung eines Basis-Kontos ist lediglich eine Mindesteinzahlung von 50 Euro erforderlich. Das Premium-Konto gibt es jedoch erst ab einer Einzahlung von 20.000 Euro. Die Vorteile der Premium-Variante liegen unter anderem in einem kostenlosen Datenfeed per eSignal, was ein einfaches Handeln aus dem Chart heraus ermöglicht. Dazu profitieren Kontoinhaber von einem persönlichen Account-Manager.

Absolut positiv ist der umfassende Kundenservice bei eToro. Nutzer können jederzeit per Telefon, Live-Chat oder E-Mail einen Kundenberater kontaktieren. Dazu bietet der Broker kostenlose Webinare und Trainingsprogramme an.

In wenigen Schritten zum eigenen Konto

Schritt 1: Nutzername und Kennwort wählen

etoro

 

 

 Schritt 2: Konto verifizieren – Kontaktdaten eingeben

Bevor das eToro Konto genutzt werden kann, muss dieses verifiziert werden. Hierzu werden zunächst die Kontaktdaten eingegeben.

etoro

Schritt 3: Wirtschaftsprofil eingeben

In diesem Schritt werden Fragen zu den bisherigen Erfahrungen und beruflichen Status gestellt.

etoro

Schritt 4: Haftungsausschluss bestätigen

Der Kunde bestätigt hiermit, dass er sich den Risiken des Forex Handels bewusst ist.

etoro

Schritt 5: Telefonnummer verifizieren

Die Verifizierung der Telefonnummer erfolgt wahlweise über eine Sprachnachricht oder per SMS.

etoro

Schritt 6: Aktivierungscode eingeben

etoro

Schritt 7: Identifizierung durchführen

Die Identifizierung erfolgt durch das Hochladen einer Ausweiskopie und einer Versorgungsrechnung.

etoro

Anschließend lässt sich eine erste Einzahlung wahlweise mit Kreditkarte, PayPal sowie verschiedenen weiteren Online-Zahlungsdiensten vornehmen.

Vorteile für professionelle Trader

Damit eine Social Trading Plattform erfolgreich ist, bedarf es genügend Anreize damit Profi-Trader auf der Handelsplattform aktiv sind und auch bleiben. Die eToro Erfahrungen fallen in diesem Bereich überwiegend positiv aus. Trader, die von ihren Followern kopiert werden, erhalten bis zu zwei Prozent auf das so verwaltete Kapital. Dazu gibt es für die „Popular Investors“ noch einen Rabatt von bis zu 100 Prozent.

Um die Einstufung für Follower sowie Top Trader zu erleichtern nutzt die Social Trading Plattform ein vierstufiges Programm:

  • Cadet (20 % Spread-Erstattung)
  • RisingStar (30 % Spread-Erstattung und 500 US-Dollar Belohnung)
  • Champion (40 % Spread-Erstattung und 1.000 US-Dollar Belohnung)
  • Elite (100 % Spread-Erstattung, 1.000 US-Dollar und 2 % AUM jährliche Belohnung)

In letzter Zeit machten wir jedoch die eToro Erfahrungen, das zahlreiche Trader nicht mehr auf etToro aktiv sind bzw. neue Trader recht schnell wieder verschwinden. Dies mag daran liegen, dass sich die maximalen Vorteile nur schwierig erreichen lassen. Die Vergünstigungen sind mitunter so gering, dass sie lediglich die im Vergleich zu anderen Brokern höheren Spreads ausgleichen.

Ist eToro seriös?

Bei unserem Test hat sich eToro durchaus als seriös arbeitender Broker herausgestellt. Das Unternehmen ist in Zypern registriert und unterliegt damit den strengen Auflagen der Europäischen Union. Diese besagen unter anderem, dass Kundengelder immer auf getrennten Konten verwahrt werden müssen. Zudem sind diese durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Für die Seriosität spricht auch der sehr umfangreiche und deutschsprachige Kundenservice.

Fazit zu den eToro Erfahrungen

Unserer Ansicht nach ist eToro besonders für Trader geeignet, die sich erstmals mit dem Devisenhandel beschäftigen. Die Software besticht durch eine hohe Nutzerfreundlichkeit und eine übersichtliche sowie einfache Bedienung. Dennoch bietet der Broker alle wichtigen Features für eine detaillierte Chartanalyse. Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Lehrvideos und Seminare, welche Einsteiger Schritt für Schritt an den Devisenhandel heranführen.

Jetzt weiter zum Broker eToro

 Sehen Sie sich diese Informationen als Präsentation an oder speichern sich diese auch gerne, um für sich den besten Broker für Forex, Aktien, CFD, Binäre Optionen und Rohstoffe auszuwählen oder schauen Sie sich es als Präsentation direkt an:

 

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

 

P.S.: Zuletzt hat Dennis Kremer von der Frankfurter Allgemeine Zeitung eToro getestet und einen ausführlichen Artikel über seine Erfahrungen geschrieben. Der Artikel, der letzten Sonntag in der Print-Ausgabe veröffentlich wurde, ist mittlerweile auch online zum Nachlesen unter Frankfurter Allgemeine Zeitung verfügbar.

eToro Erfahrungen – Testbericht für Forex Broker und Trader was last modified: November 21st, 2017 by Deutsche Forex Broker
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben