5G Aktien – Die wichtigsten 5G-Technologie-Unternehmen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.10.2021


Ein Netzwerk mit hoher Bandbreite ist die Voraussetzung für eine gut ausgebaute Internet-Infrastruktur. Die Internet-Nutzung und der Daten Traffic wachsen durch immer mehr vernetzte Endgeräte, Cloud-Services und Streaming-Dienste stark an. Die Europäische Union hat es sich zum Ziel gesetzt, den Auf- und Ausbau der physischen Netze zu beschleunigen und eine Bandbreitenverbindung für einen Großteil der EU-Bürger von 100 Mbit/s zu erreichen. Der Ausbau der Internet-Infrastruktur soll durch Sendemasten, die den LTE Mobilfunk-Standard unterstützen, erfolgen.

Der neue Mobilfunk-Standard 5G ist auch an der Börse in Form von 5G Aktien zu finden. Zwar ist der neue Standard noch nicht im Alltag angekommen. Für Anleger kann es dennoch schon heute sinnvoll sein, sich mit dem Thema vertraut und die besten 5G Aktien ausfindig zu machen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Was bedeutet 5G?

Mit 5G wird die fünfte Generation des mobilen Internet beschrieben. Es handelt sich um die Weiterentwicklung des 4G-Dienstes, der aktuell noch weitreichend Anwendung findet. Im Vergleich zu 4G bietet 5G deutlich mehr Effizienz. Anleger, die von dem neuen Trend profitieren möchten, können ihr Aktienportfolio schon jetzt mit 5G Aktien und/oder 5G Aktienfonds bestücken.

Mit dem Ausbau der Mobilkommunikation lässt sich eine Latenz (Zeitraum zwischen der Abgabe und der Aufnahme eines Signals) von Millisekunden erreichen. Die aktuelle Technologie ist dafür jedoch nicht bereit. Der Ausbau erfordert daher neue Chips, Antennen und Weiteres. Die unterschiedlichen Bereiche müssen mit Milliarden von Sensoren versehen werden, um die neue Technologie zu unterstützen. Diese ermöglichen anschließend die Kommunikation in Echtzeit. Die Ausrüster des Netzwerks, also 5G Chiphersteller, sind zum Beispiel Huawei, Nvidia oder Nokia.

5G Aktien

Was sind 5G Aktien?

5G Aktien sind Wertpapiere von Unternehmen, die an der Entwicklung der 5G-Technologie entscheidend mitwirken. So arbeitet die Telekommunikationsbranche praktisch an der Mobilfunk-Technologie der Zukunft. Mit der Realisierung der 5G-Technologie ist vermutlich zwischen 2020 und 2025 zu rechnen. Die Neuerung kann ganz besonders für die Digitalisierung vieler gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Bereiche wichtig sein. Wie viel Potenzial in der neuartigen Technologie steckt, kann derzeit noch niemand so genau sagen. Somit lässt sich auch noch nicht genau vorhersagen, welches Unternehmen den Wechsel auf 5G gewinnbringend mitmachen wird.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

5G: Drei Anwendungsfelder

Die neue Mobilfunktechnologie wird zahlreiche Zukunftsbranchen voranbringen, vom Transportwesen über Bildung und Unterhaltung bis hin zur Gesundheitsbranche und dem Einzelhandel. Die 5G-Technologie wird das Mobiltelefon für Alltag und Beruf noch wichtiger machen als es heute schon ist.

Die Anwendungsbereiche der 5G-Technologie:

  1. Schnelles Mobilfunknetz: Hohe Verfügbarkeit und Kapazität, schnelle Datenverbindung
  2. Kommunikation in Echtzeit: Hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit, verzögerungsfreie Reaktion
  3. Kommunikation von Maschine zu Maschine: Niedrige Kosten, hohe Energieeffizienz, große Anzahl von Endgeräten

Forscher sagen voraus, dass sich die Technologie wirtschaftlich, sozial und international auswirkt, was der gesamten Gesellschaft und Wirtschaft zu Gute kommen wird. Sie prognostizieren, dass 5G in den nächsten Jahren Gewinne in Billionen-Höhe erzielen wird.

5G-Technologie in Deutschland

Die 5G-Technologie in Deutschland

Für Kunden aus Deutschland soll die 5G-Technologie ab 2020 zur Verfügung stehen. Bereits heute setzt die deutsche Industrie hierzulande auf 5G, weil verschiedene Kommunikationsdienstleister wie die Deutsche Telekom und Vodafone seit geraumer Zeit an der Entwicklung der neuen Mobilfunktechnologie beteiligt sind. Daneben arbeiten weitere Industriezweige wie die Biotechnologie- und Automobilbranche an 5G, um der Herausforderung des schnellen Datenaustauschs in Zukunft gewachsen zu sein.

Deutschland hat nach mehreren hundert Bietrunden über viele Wochen hinweg bei seiner 5G-Frequenzversteigerung deutlich mehr als zuvor angenommen eingebracht. Die Schätzungen betrugen 3 bis 5 Milliarden Euro, lagen dann aber bei 6,5 Milliarden Euro. Mitte März 2019 begann das Gebot. Es stieg um 2 Millionen Euro, bis die Bundesnetzagentur das Mindestgebot um rund das Sechsfache erhöhte. Die Auktion endete damit. Die Deutsche Telekom gab das höchste Gebot ab, gefolgt von Vodafone und Telefónica Deutschland (O2).

Die aus der Auktion hervorgegangenen Gewinner müssen ihre Netze mit anderen teilen und den Haushalten schnelles Internet zur Verfügung stellen. Das heißt konkret: Bis 2022 müssen die Betreiber gemäß den Versteigerungsbedingungen 98 Prozent der Haushalte mit Hochgeschwindigkeitsdiensten ausstatten. Des Weiteren müssen sie in Anlehnung an eine National-Roaming-Klausel ihr Netz in den Verträgen mit den Konkurrenten teilen.

Laut Bundesnetzagentur soll das Geld aus der Versteigerung für den Ausbau der deutschen Breitbandnetze eingesetzt werden, um eine verbesserte Mobilfunkversorgung zu gewährleisten. Aktuell liegen die Mobilfunknetze in Deutschland international bei den Download-Geschwindigkeiten nur auf dem 46. Platz.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

5G als Schlüsseltechnologie für das Internet of Things

Das Internet of Things (IoT), zu deutsch: Internet der Dinge, hat die Aufgabe, Anwendungen zu automatisieren. Ziel ist es, Gegenstände mit elektronischer Intelligenz auszustatten, damit diese über das Internet miteinander kommunizieren können, ohne dass dabei eine menschliche Interaktion notwendig wird.

Die IoT-Technologie stellt an ein Mobilfunknetz hohe Anforderungen. Bereits unter 4G wurden die Anforderungen für das Internet der Dinge eingeführt. 5G hat nunmehr die Aufgabe, den Hotspot Traffic und die nötigen hohen Datenverkehrsaufkommen zu bewältigen, um die Eigenschaften des Internet of Things zu unterstützen. Dazu zählt beispielsweise eine kürzere Reaktionszeit mit Echtzeitfokus.

von der 5G-Technologie profitieren

Wie Unternehmen von der 5G-Technologie profitieren können

Die 5G-Technologie wird in einigen Ländern in Kürze bereits einsatzbereit sein, darunter China, Japan, Südkorea und die USA. In Deutschland wurde, wie bereits erwähnt, die erste Versteigerungsrunde im ersten Quartal 2019 durchgeführt. Die 5G-Schlüsseltechnologie wird hierzulande voraussichtlich aber erst 2021 eingeführt. 5G wird nicht nur viele Geschäftsbereiche verändern, sondern auch das Privatleben wie beispielsweise bei der Digitalisierung in verschiedenen Lebensbereichen oder sogenannten Augmented Reality Spielen.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt Millionen von Euros zur Verfügung. So erhalten zum Beispiel Ericsson 500 Millionen Euro und Nokia etwa 250 Millionen Euro für den 5G-Bereich. An der neuen Technologie sind Ausrüster, Smartphone-Hersteller und Netzanbieter beteiligt. Der Auf- und Ausbau dieser Infrastruktur in den nächsten Jahren wird sehr kostspielig werden.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Deutschland hat führende Rolle bei der Entwicklung der 5G-Technologie

Die Weiterentwicklung der Mobilkommunikation wird zahlreiche neue Branchenbereiche ins Leben rufen. Dementsprechend bieten sich Anlegern auch vielfältige Investitionsmöglichkeiten, um vom 5g-Trend zu profitieren. Dies beginnt bei der Bildung und schließt auch die Bereiche Gesundheit, Unterhaltung und Transport ein, um nur einige Beispiele zu nennen.

Für viele Menschen sind Smartphones bereits wichtiger Bestandteil ihres Alltags. Durch die 5G-Technologie steigen die Nutzungsmöglichkeiten jedoch, was im sozialen und wirtschaftlichen Bereich weitreichende Veränderungen mit sich bringen dürfte. Experten zufolge könnte der Aufschwung durch den 5G-Trend mehrere Billionen Euro an Gewinn einbringen.

Bei der Entwicklung der 5G-Technologie hat vor allem Deutschland eine führende Rolle inne. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass namhafte Dienstleister aus der Kommunikationsbranche wie die Deutsche Telekom oder Vodafone an der Entwicklung maßgeblich beteiligt sind.

5G-Technologie

Auch Firmen aus Automobilbranche und Biotechnologie involviert

Auch Unternehmen aus der Automobilbranche und dem Bereich der Biotechnologie sind eingebunden. Viele Konzerne dürften bereits aus den zahlreichen Frequenz-Versteigerungen bekannt sein, die in Deutschland 2019 viel Geld gebracht haben. Die Auktionen endeten mit einem Gebot in Höhe von 6,5 Milliarden Euro, obgleich wie schon erwähnt nur 3 bis 5 Milliarden Euro erwartet wurden. Die Höchstgebote stammten von der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland (O2).

Und welche Aktien profitieren von 5G? Was die 5G Aktien anbelangt, so sind zum einen die 5G Chiphersteller ein Geheimtipp. Aber auch Unternehmen wie

  • Deutsche Telekom,
  • Vodafone,
  • Telefónica Deutschland,
  • 1&1 Drillisch,
  • Ericsson,
  • Nokia,
  • Verizon und
  • Qualcomm

sind beim aktuellen Technologieumschwung anderweitig federführend dabei.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

5G Aktien kaufen: Vielversprechende Titel im Überblick

Nun sehen wir uns die acht genannten Titel einmal genauer an und erklären im Anschluss, wie Anleger die 5G Aktien kaufen können.

1. Ericsson Aktie

Ericsson ist ein schwedisches Unternehmen, das im Jahr 1876 gegründet wurde und seit 1989 an der Börse notiert ist. Ericsson ist international tätig und bietet in rund 180 Ländern Multimedia,- Internet- und Telekommunikation sowie Mobilfunktechnologie an. Wer sich mit dem „Internet der Dinge“ (IoT) bereits befasst hat, wird die Zusammenarbeit von Ericsson mit verschiedenen Unternehmen interessant finden. Denn das Unternehmen ist mehrere Kooperationen eingegangen, um im IoT die 5G-Technologie in die unterschiedlichen Bereiche zu integrieren. Eine Partnerschaft besteht zum Beispiel mit Audi, mit dem Ziel, die Möglichkeiten der 5G-Technologie in der Automobilbranche auszuschöpfen. Auch die Ericsson Aktie zeigt sich seit einigen Jahren stabil.

5G Aktien kaufen

2. Nokia Aktie

Das Unternehmen Nokia wurde im Jahr 1865 gegründet. Allerdings gibt es Nokia als Telekommunikationsunternehmen erst seit 1967. Seitdem haben sich einige Veränderungen bei Nokia ergeben. Heute zählt das Unternehmen zu den international führenden Akteuren des 5G-Trends. Im Jahr 2018 erhielt Nokia beispielsweise von der Europäischen Investitionsbank (EIB) 500 Millionen Euro für die Weiterentwicklung des Mobilfunkstandards. Anleger, die in Bezug auf die 5G-Technologie global denken, treffen mit der Nokia Aktie sicher eine gute Wahl. Denn das Unternehmen hat bereits den US-Markt für sich entdeckt.

Für den Ausbau der 5G-Technologie erhielt Nokia ebenfalls im Jahr 2018 rund 3,5 Milliarden US-Dollar von T-Mobile US. Die Aktie weist in den vergangenen Jahren zwar ein geringeres Wachstum mit einigen Ausrutschern auf, der 5G-Trend dürfte dem Wertpapier jedoch in Zukunft noch einige Aufwärtsbewegungen bringen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

3. Verizon Communications Aktie

Bei Verizon Communications handelt es sich um Telekommunikationsunternehmen aus den USA, welches 1983 gegründet und an der Börse notiert wurde. Auch bei diesem Unternehmen spielt nicht allein die Position als 5G Chiphersteller eine Rolle, sondern ebenso die Rolle als Entwickler im Bereich „Internet of Things“ (IoT). Verizon Communications beschäftigt sich in den USA schon seit 2018 mit der Bereitstellung von 5G-Installationen für Geschäftskunden. Eben dieses Engagement spielten sich auch in der Entwicklung der Verizon Communications Aktie wider.

4. Qualcomm Aktie

Das Unternehmen Qualcomm wurde im Jahr 1985 gegründet und ging 1991 an die Börse. Qualcomm ist für jene Anleger eine gute Wahl, die sich als 5G-Profiteure auf die 5G Chiphersteller konzentrieren möchten. Denn das Unternehmen arbeitet gemeinsam mit Samsung an den 5G Small Cells. Daneben gibt es eine Partnerschaft mit Motorola, mit dem Ziel, die Prozessorgrundlage weiterzuentwickeln. Das Unternehmen ist seit seinem Ausbau des 5G-Antennenmoduls wichtiger Bestandteil der Erweiterung des Mobilfunks. Erkennbar ist dies unter anderem an der relativ stabilen Kursentwicklung der Qualcomm Aktie.

5G-Technologie-Unternehmen

Welche 5G Aktien aus Deutschland sind empfehlenswert?

Die folgenden 5G Aktien in Deutschland könnten sich ebenfalls gut im Portfolio machen.

1. Deutsche Telekom Aktie

Die Deutsche Telekom gibt es seit 1995. Ein Jahr nach der Gründung ging das Unternehmen an die Börse. Schnell entwickelte sich die Deutsche Telekom zu einem der wichtigsten und größten Telekommunikationsunternehmen in Europa. Das Unternehmen spielt nicht nur für 5G-Investoren eine wichtige Rolle, auch für Fans von Glasfaser Aktien ist es interessant. Denn zu einer weiteren Aufgabe des Unternehmens zählt der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur. Mindestens 5.000 Mobilfunkstandorte sollen innerhalb der nächsten Jahren hier noch dazukommen. Die positive Entwicklung ist auch in der Entwicklung der Deutsche Telekom Aktie zu erkennen. Seit 2013 geht es mit dem Wertpapier bergauf. Die 5G-Technologie könnte künftig zu weiteren Aufwärtsbewegungen beitragen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

2. Vodafone Aktie

Wer in die 5G-Technologie investieren will, für den könnte zudem ein Blick auf die Vodafone Aktie interessant sein. Das britische Unternehmen gibt es seit 1984. Die Vodafone Group ist seit dem Jahr 1988 an der Börse gelistet. Das nächste große Ziel besteht darin, noch im Jahr 2020 rund 12,7 Millionen Haushalte mit 5G zu versorgen. Dieses große Projekt soll zusammen mit Telecom Italia in die Tat umgesetzt werden. Die Vodafone Group beteiligt sich außerdem an der Forschung zur Entwicklung des neuen Mobilfunkstands. Experten erwarten somit nicht, dass sich die Aktie von Vodafone in der Zukunft verschlechtern, sondern eher verbessern wird.

3. Telefónica Deutschland Aktie

Das Unternehmen Telefónica sieht vor, in den Netzausbau mehrere hundert Millionen Euro zu investieren. Das Unternehmen zählt damit zu den Konzernen, die für ein 5G-Portfolio empfehlenswert sind. Bereits vor dem 5G-Trend investierte Telefónica rund eine Milliarde Euro pro Jahr in den Netzausbau. Auch in den kommenden Jahren plant das Unternehmen, etwa ein Viertel des Unternehmensumsatzes in den Ausbau der 5G-Infrastruktur zu stecken. Somit dürfte auch Telefónica Deutschland den Sprung auf 5G nicht versäumen und die Telefónica Deutschland Aktie wird in den 5G-Zeiten für Anleger ein interessantes Wertpapier sein.

5G Aktien 2021

4. 1&1 Drillisch Aktie

Ähnlich wie bei Telefónica Deutschland verhält es sich auch bei 1&1 Drillisch. Denn auch bei diesem Telekommunikationsunternehmen geht es um weit mehr als nur 5G. So hat das Unternehmen verschiedene Services im Angebot, die sich auch mit der neuen Telekommunikation gut übereinstimmen sollten. Die 1&1 Drillisch Aktie steigt stetig, nachdem sich das Unternehmen im Jahr 2019 einige Mobilfunk-Frequenzen sichern konnte. Drillisch brachte 1,07 Milliarden Euro auf, um bei der Auktion dabei zu sein. Das Unternehmen sicherte sich damit den vierten Platz der an der 5G-Technologiewende beteiligten deutschen Unternehmen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

5G Aktien und 5G Aktienfonds kaufen

Anleger, die sich mit dem Aufkommen des Glasfaser-Bereichs mit den diversen Wertpapieren beschäftigt haben, werden bei ihrer Recherche auch auf unterschiedliche Glasfaser Aktienfonds gestoßen sein. Bei der Wahl der passenden 5G Aktien verhält sich dies nicht anders. Auch hier gibt es, ähnlich wie bei den Glasfaser Wertpapieren, verschiedene 5G Aktienfonds, die die Anleger am Fortschritt teilhaben lassen. Der Investor muss dabei nicht in jede Aktie einzeln investieren, um sich die Wertpapiere der 5G-Technologie zu sichern. Entscheidet sich ein Anleger zum Beispiel für einen ETF aus diesem Segment, bündelt er somit die Investition in die aussichtsreichen Unternehmen.

Unabhängig davon, ob es sich um den Kauf von Einzelaktien oder von Aktienfonds handelt – Investoren benötigen in beiden Fällen einen seriösen Online Broker. Hierzu empfiehlt sich ein Online Broker Vergleich, um einen Anbieter mit günstigen Konditionen zu finden. Damit sollte dem Aufbau des 5G-Portfolios nichts im Wege stehen.

5G Aktien

5G Investment: Auf diese Faktoren sollten Anleger achten

Bei einem 5G Investment besteht die Schwierigkeit darin, in tatsächlich federführende Aktiengesellschaften zu investieren. Da sich 5G noch am Anfang befindet, es es beinahe unmöglich, alle wirtschaftlichen und unternehmerischen Branchenzweige aufzuzeigen, die für die Weiterentwicklung der neuen Mobilfunktechnologie von Bedeutung sein könnten. Anleger sollten sich deshalb viel Zeit für ihre Recherche der aussichtsreichen Unternehmen nehmen.

Einige Unternehmen, die maßgeblich am Ausbau des 5G Netzwerks beteiligt sind, haben wir bereits vorgestellt. Dabei handelt es sich selbstverständlich nur um Empfehlungen. Eine Garantie, dass die jeweiligen Aktien mit dem weltweiten Ausbau der Mobilfunkkommunikation wirklich an Wert gewinnen, kann nicht gegeben werden. Umso wichtiger ist es, sich auf Unternehmen zu konzentrieren, die sich am Markt bereits gut etabliert haben. Die Gefahr, dass diese mit 5G vollständig von der Bildfläche verschwinden, ist entsprechend geringer. Weiterhin kann es sinnvoll sein, auch in branchenfremde Wertpapiere zu investieren. Denn wie bereits erwähnt, reicht die 5G-Technologie durch die Implementierung von IoT (Internet of Things) bis in den Bereich der Kryptowährungen hinein.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

5G Aktien Prognose: Lohnt sich eine Investition in 5G-Technologie-Wertpapiere?

Die Veränderung der Mobilfunkkommunikation steht noch in den Kinderschuhen und der richtige „Boom“ hat noch nicht begonnen. Somit kann es sinnvoll sein, noch vor einem eventuellen Rekordhoch in 5G Aktien zu investieren, um von einem möglicherweise bevorstehenden 5G-Technologie-Aufschwund zu profitieren. Es deutet alles darauf hin, dass das 5G-Netz künftig zu einem festen Bestandteil des normalen Alltags wird. Sollte sich dies bewahrheiten, dürfte etwa auch die Nachfrage nach 5G Optionen ansteigen.

In Deutschland soll der Netzausbau insbesondere im Jahr 2020 beginnen. Damit kann das Jahr 2020 für ein Investment in 5G Aktien ein guter Ausgangspunkt sein. Denken wir in Bezug auf die neue 5G Technologie noch weiter, könnte diese in Zukunft durch IoT zu einem sehr wichtigen Wirtschaftszweig werden, und dies bereits innerhalb der nächsten Monate und Jahre.

Anleger, die sich also vor dem flächendeckenden Ausbau der 5G-Technologie mit einer entsprechenden Zusammenstellung des Aktienportfolio befassen, könnten mit dem ein oder anderen Gewinn rechnen. In diesem Zusammenhang ist ein weiterer Punkt zu beachten: Diese Veränderung schließt viele verschiedene Lebensbereiche mit ein. Investoren können sich also einen deutlichen Vorsprung sichern, wenn sie sich bereits jetzt mit den möglichen Investitionschancen beschäftigen.

5G-Technologie-Unternehmen

Welche Chancen bieten 5G Aktien?

Der Erfolg von 5G ist für zahlreiche Branchen entscheidend und nicht allein für die Telekommunikationsbranche wichtig. Wer sich auf die Einführung der neuen Technologie-Generation vorbereiten möchte, kann dies erst tun, wenn 5G im Alltag angekommen ist. Während die Fortschritte der neuartigen Technologie noch ganz am Anfang stehen, können die zahlreichen Veränderungen für Händler in diesem Bereich bereits gute Chancen bieten. Zwar ist es kaum möglich vorherzusagen, wie sich die 5G Aktien künftig entwickeln werden. Wer sich jedoch auf dem Laufenden hält und sich stets weiterbildet, wird in der besten Position sein, um die möglichen Chancen für sich nutzen zu können.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

FAQ: Wichtige Fragen zum Thema 5G Aktien

  1. Was sind 5G Aktien?

Die Abkürzung „5G“ beschreibt die fünfte Generation des mobilen Internet. Dementsprechend handelt es sich bei 5G Aktien um Wertpapiere von Unternehmen, die maßgebend an der Entwicklung der neuen Technologie beteiligt sind und 5G anbieten.

  1. Wo können Anleger 5G Aktien kaufen?

Investoren benötigen einen Zugang über einen Online Broker, um in 5G Aktien investieren zu können. Hat ein Anleger ein Handelskonto bei einem Broker eröffnet, so hat er Zugriff zu einer Vielzahl von Wertpapieren und häufig auch weiteren Finanzprodukten.

  1. Welcher Online Broker passt am besten zu mir?

Um den besten Broker für das eigene Vorhaben zu finden, empfiehlt es sich, einen Online Broker Vergleich durchzuführen. Auf diese Weise lassen sich die einzelnen Broker mit ihren Angeboten ganz einfach gegenüberstellen. Neben dem Handelsangebot und den Konditionen können weitere wichtige Kriterien in die Suche einbezogen werden, wie zum Beispiel das Schulungsangebot (Seminare, Webinare, Lerntutorials etc.), der Kundenservice und eventuelle Zusatzleistungen (zum Beispiel ein kostenloses Demokonto).

Was bedeutet 5G

  1. Ist eine Investition in 5G Aktien lohnenswert?

Auf die Geschwindigkeit kommt es an! Ohne Zweifel ist der Bedarf an der neuen 5G-Technologie groß. Deshalb darf davon ausgegangen werden, dass der Wert der 5G Aktien in Zukunft steigen könnte.

  1. Wie viele 5G Aktien sollten Investoren kaufen?

Wie viele 5G Aktien ein Anleger kaufen sollte, hängt davon ab, wie sein Portfolio generell aufgebaut ist und wie viel Kapital er für den Erwerb der Wertpapiere aufbringen möchte. Eine einzelne Aktie sollte nicht mehr als fünf Prozent im Portfolio belegen, damit der Erfolg nicht von der Entwicklung eines Unternehmens abhängig ist.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Mit 5G Aktien heute in die Technologie von morgen investieren!

In diesem Artikel wurden einige vielversprechende Wertpapiere von Unternehmen, die maßgeblich am 5G-Ausbau beteiligt sind, vorgestellt. Da die Veränderung der Telekommunikation in Zukunft viele Lebensbereiche treffen kann, sind der Zusammenstellung eines 5G-Portfolios jedoch kaum Grenzen gesetzt. Ob 5G Chiphersteller oder Gesundheitsdienstleister – künftig könnte sich hier jedes Wertpapier lohnen. Welche Unternehmen den Sprung aber gewinnbringend schaffen und welche Wertpapiere mitziehen werden, ist bislang unklar.

5G Aktien

Neben 5G Aktien gibt es auch einige 5G Aktienfonds, die ein Investment in die neue Technologie einfacher machen. Bis 5G tatsächlich in unseren Alltag eingezogen ist, könnten sich einige Branchen sicherlich besonders stark als Investitionsmöglichkeit hervortun. Umso mehr gilt, sich regelmäßig über die Veränderungen am Markt zu informieren und das eigene Portfolio entsprechend anzupassen. Mit einer Investition in den 5G-Sektor haben Anleger im Jahr 2020 womöglich noch gute Chancen, sich die Aktien der großen Konzerne zu einem vergleichsweise günstigen Preis zu sichern. Die Risiken, die ein solches Investment birgt, sollten Anleger aber nicht außer Acht lassen. Denn noch ist nicht klar, ob sich die 5G-Technologie wirklich fest etablieren und den erhofften wirtschaftlichen Aufschwung mit sich bringen wird.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Diese News könnten Sie auch interessieren: Bundesregierung mit großem Konjunkturpaket

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com