Erste Schritte mit Aktien – Verlieren Sie nicht die Übersicht

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 21.11.2018

Erste Schritte sind nie leicht. Vor allem, wenn Sie sich auf einem Themengebiet befinden, mit dem Sie in der Vergangenheit noch nicht viel Erfahrung sammeln konnten. Allerdings befinden Sie sich auf dem richtigen Weg, wenn Sie sich über ein Thema informieren, um Entscheidungen in der nahen Zukunft treffen zu können. Möchten Sie sich mit dem Aktienhandel ein wenig intensiver beschäftigen und somit zusichern, mehr Absicherungen in der Zukunft zu erhalten? Möchten Sie Ihr Kapital anlegen, um zahlreiche Gewinne in den kommenden Jahren zu sichern? In diesem Fall ist es notwendig, dass Sie sich mit dem Thema Aktien intensiver beschäftigen, um vielleicht sogar Wertpapiere als Altersabsicherung zu nutzen.

Zeitung

Erste Schritte mit Aktien nimmt Zeit in Anspruch

Haben Sie auch schon davon gehört, dass Aktien in den kommenden Jahren immer mehr von Privatpersonen genutzt werden? Das liegt unter anderem an der geringen Verzinsung. Die Zinsen, die Sie nämlich aktuell auf direkte Geldanlagen bei der Bank erhalten, liegen bei ungefähr einem Prozent. Da diese Art von Geldanlage sehr wenig Gewinn mit sich bringt, ist die Investition in Aktien zurzeit am sinnvollsten. Jedoch sollten Sie unterschiedliche Dinge beachten, bevor Sie Ihr gesamtes Geld in Wertpapiere stecken. Gerne verrate ich Ihnen, worauf Sie achten müssen und welche erste Schritte Sie für den erfolgreichen Handel tätigen müssen.

Erste Schritte – Der Weg zum Erfolg

In den 90er Jahren haben sehr viele Deutsche den Handel mit Aktien bevorzugt. Sie wollten nicht nur sichern, dass sie unterschiedliche finanzielle Vorteile erhalten. Zur gleichen Zeit wollten Sie ihr Geld sicher aufgehoben wissen. Immerhin können Sie mit der Anlage in Aktien vermeiden, dass Ihr Geld an Wert verliert. Sehr viele Personen wollten somit versichern, dass sie langfristige Erfolge erhalten und auch für die Zukunft sorgen. Allerdings ist der Zusammenbruch der beliebtesten Bürger-Aktien Ende des 20. Jahrhunderts zum Problem geworden. Die Telekom-Aktie war der Ausschlag dafür, dass viele Aktionäre in Deutschland ihr Kapital in andere Anlagen gesteckt haben. Auch wenn Aktien noch immer erfolgreich waren, so wurde doch ein großer Schritt zurück gemacht. Das hatte zur Folge, dass mehr nach Alternativen gesucht wurde, um weiterhin die finanzielle Absicherung aufrecht zu erhalten.

Suchen Sie sich einen Broker

Suche Broker

Suchen Sie einen hochwertigen Broker

Bevor Sie mit dem Handel beginne, sollten Sie entscheiden, ob Sie bei einem Aktien Broker mit dem Handel beginnen oder doch lieber bei einer Bank mit Beratung handeln. Grundsätzlich haben beide Optionen Vorteile. Jedoch ist zu erwähnen, dass Sie bei Ihrer Hausbank in der Regel deutlich höhere Kosten zu erwarten haben. Aufgrund der Kosten für die Mitarbeiter sowie die Filialhaltung müssen die Kunden  zusätzliche Gebühren aufbringen. Bei einem Broker ist das nicht der Fall. Hier erhalten Sie nicht nur ein oft kostenloses Depotkonto, sondern zusätzlich auch unterschiedliche Extraleistungen, auf die Sie sich verlassen können.

Erste Schritte mit einem hochwertigen Broker zu gehen, macht nicht nur Spaß, sondern sichert Sie auch ab. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie einen Broker nutzen, der am besten zu den deutschen Brokern zählt und zur gleichen Zeit einen hervorragenden Kundendienst aufweist. Auf diesem Weg können Sie leicht und sicher handeln, ohne dass Sie sich schlecht aufgehoben fühlen. Der Kundensupport eines hochwertigen Brokers hilft Ihnen, erste Schritte ohne Fehler zu machen. Große Fehler sind nämlich in den Anfangsstunden oft zu erkennen, auf die die Händler sogar bauen.

Sammeln Sie Erfahrungen

Verkaufen

Verkaufen oder laufen lassen ist die Frage

Bevor Sie mit dem eigentlichen Aktienkauf beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass die die Grundlagen des Handels verstanden haben. Sie sollten wissen, welche Aktienarten es gibt und welche Bedeutung unterschiedliche Abkürzungen aufweisen. Außerdem ist es wichtig, sich mit den anfallenden Gebühren für ein Brokerkonto zu beschäftigen. Viele Broker in der EU verlangen nach separaten Kosten für die Kontoführung. Sie sollten an dieser Stelle am besten auf einem Portal wie DeutscheFXBroker nach dem besten Aktien Broker suchen.

Außerdem möchte ich Ihnen raten, zuerst mit einem Musterdepot zu handeln. Das Musterdepot funktioniert ähnlich wie ein Demokonto. Es bietet an, dass Sie mit Spielgeld handeln. Sie können somit kein Geld verlieren und müssen auch keine Einzahlung tätigen. Sie können mit dem virtuellen Geld den Handel durchführen und mithilfe von Echtzeitcharts die aktuellen Kurse handeln. Die Gewinne werden Ihnen auf das Konto gutgeschrieben. Das Übungskonto wird von unterschiedlichen Brokern angeboten.

Der erste Aktienkauf

Wenn Sie nach einer längeren Übungsphase bereit sind, den ersten Aktienkauf zu tätigen, sollten Sie sich viel Zeit nehmen. Wichtig sind vor dem Kauf folgende Punkte, die Sie unbedingt beachten sollten:

  • Kapital streuen: Achten Sie unbedingt darauf, nie mehr als zehn Prozent Ihres Kapitals in eine Aktie zu stecken. Experten raten sogar, dass Sie bis zu zehn unterschiedliche Aktienarten kaufen sollten, um Komplettabstürze zu vermeiden. Durch die Streuung verhindern Sie, große Verluste zu erhalten, die durch den Kursfall möglich sind.
  • Kurse analysieren: Bevor Sie in einen Aktienkurs investieren, ist die Analyse der Aktienkurse sehr wichtig. Mithilfe der Aktienanalysen können Sie herausfinden, welche Aktienwerte am gefragtesten sind und welche die größten Gewinne mit sich bringen. Sie können nicht nur Aktien nach unterschiedlichen Branchen suchen, sondern auch nach den besten Jahresentwicklungen der vergangenen Jahrzehnte.
  • Aktien vergleichen: Im Internet bieten sich besondere Aktien-Vergleichs-Rechner an. Diese Rechner ermöglichen einen direkten Vergleich von zwei Aktien unterschiedlicher Unternehmen. Somit erhalten Sie einen besseren Eindruck davon, ob Sie mit Ihrer Aktienauswahl wirklich richtig liegen.
  • Stop-Loss nutzen: Verwenden Sie Stop-Loss und andere Funktionen beim Aktienhandel. Hierdurch verringern Sie die Verluste und können höhere Gewinne sichern. Mithilfe Ihres Finanzplans sichern Sie zu, dass Sie sehr gute Gewinngrenzen schaffen, die Sie umzusetzen haben. Die Funktionen der Broker helfen Ihnen bei der Gewinnsteigerung und der Verlusteingrenzung
  • Aktien laufen lassen: Vergessen Sie nicht, Gewinnspannen länger laufen zu lassen. Auch wenn Sie sich nur ein geringes Ziel gesetzt haben, können Sie mehr Gewinn sichern, als geplant. Haben Sie aus diesem Grund keine Angst, Gewinne länger laufen zu lassen, bevor Sie die Aktien wieder verkaufen

Gewinne laufen lassen

Damit Sie Geld langfristig anlegen können, sollten Sie sich einen Finanzplan erstellen. Der Finanzplan sagt Ihnen, wie lange Sie Geld investieren sollen und wie hoch die Gewinne pro Jahr sein müssen. Der Finanzplan ist die beste Möglichkeit, damit Sie sich beim Handel selbst kontrollieren und nicht vorzeitig in den Handel eingreifen. Viele Händler haben nämlich große Verluste machen müssen, da sie sich emotional haben leiten lassen. Sehr wichtig beim Handel mit Aktien ist folgende Regel:

Lassen Sie Gewinne lange genug laufen und warten Sie bei Verluste nicht zu lange auf eine Kursumkehr!

Wenn Sie diese Regel verinnerlichen, können Sie keine zu großen Verluste erhalten und das Maximum aus einem Kurszuwachs für sich nutzen. Es ist außerdem sehr wichtig, dass Sie sich zu Beginn mit der Funktion Stop-Loss beschäftigen. Einige Händler schwören auf diese Absicherung, nie unter eine bestimmte Verlustgrenze zu rutschen. Es kann nämlich vorkommen, dass Sie leider einen zu hohen Verlust erleiden, da Sie nicht rechtzeitig in den Kurs eingegriffen haben.

Brokerempfehlung Consorsbank

anbieterbox_aktien_ConsorsbankDamit Sie hochwertig mit Aktien handel können,benötigen Sie einen ebenso hochwertigen Broker. Der Anbieter Consorsbank ist einer der besten Broker, der aktuell in Deutschland im Umlauf ist. Consorsbank war früher als Cortal Consors bekannt, konnte jedoch seinen Namen aufgrund eines Imagewandels ändern. Es gehören aktuell mehr als 700 000 Kunden zu dem Broker, die nicht nur die Option des Aktienhandels bei dem Anbieter nutzen. Zusätzlich bietet Consorsbank nämlich auch Giro- und Tagesgeldkonten an. Außerdem können Sie Versicherungen bei dem Anbieter abschließen. Damit die Zukunft weiterhin sicher ausfällt, bietet sich zusätzlich die Baufinanzierung an. Der Aktienhandel hat sich in den letzten Jahren jedoch am meisten von den angebotenen Leistungen entwickelt und zieht zahlreiche Händler aus Deutschland an.

Der Broker ist als Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken,die beste Option, um sicher hohe Kapitalbeträge einzuzahlen. Durch den angebotenen Schutz des Brokers ist nicht nur Ihr Geld gut gesichert, sondern Sie können eine langfristige Investition planen. Sogar die Anlage von Kapital in Aktien, die als Altersabsicherung dienen soll, ist bei dem Anbieter möglich. Wenn Sie möchten, steht Ihnen der mobile Handel mit dem Smartphone zur Verfügung. Das bedeutet, dass Sie jederzeit mit dem Smartphone handeln können und fernab Ihres Standortes Aktien kaufen und verkaufen können. Das gesamte Konto können Sie natürlich über den mobilen Handel verwalten. Darüber hinaus steht Ihnen der Handel an neun nationalen und 24 internationalen Börsen zur Verfügung. Sie können Limitorders und Aufträge kostenlos streichen oder gar abändern. Diese und weitere Leistungen warten auf Sie bei Consorsbank. Testen Sie die Leistungen unverbindlich und starten Sie in Kürze mit dem erfolgreichen Aktienhandel!

 Konto bei der Consorsbank eröffnen

 

Erste Schritte mit Aktien – Verlieren Sie nicht die Übersicht was last modified: November 15th, 2018 by SarahM0