CFD Broker – seriöse Broker vergleichen – die besten traden!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.12.2018

cfd broker

CFD Broker im Vergleich: die besten Anbieter für den CFD-Handel

CFD Broker sind Finanzinstitutionen, mit deren Hilfe Sie Finanzinstrumente, wie beispielsweise CFDs, Aktien oder Binäre Optionen, handeln können. CFDs werden auch Differenzkontrakte genannt. Hierbei vereinbaren zwei Parteien den Austausch von Wertentwicklung und Erträgen eines Basiswerts gegen Zinszahlungen während der Laufzeit. Er reflektiert damit die gehebelte Kursentwicklung des zu Grunde liegenden Basiswertes.

Unsere Top CFD Broker nach Bewertung

Broker Bewertung max. Hebel Spread EUR/USD Konto ab  
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
400:1 1,8/ECN 10€ zum Anbieter
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
50:1 2 Pips 100€ zum Anbieter
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
500:1 ab 0 Pips 5€ zum Anbieter
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
250:1 3 Pips 100€ zum Anbieter
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
400:1 0,8 Pips 250€ zum Anbieter
valutrades
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
400:1 1,6 Pips 250€ zum Anbieter
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
500:1 1,2 Pips 0€ zum Anbieter
ratingratingratingrating

mehr lesen
400:1 1,6 Pips 200€ zum Anbieter
ratingratingratingrating

mehr lesen
100:1 1,3 Pips 200€ zum Anbieter
ratingratingrating

mehr lesen
500:1 1,2 Pips 5000€ zum Anbieter
ratingratingratingrating

mehr lesen
200:1 3 Pips 100€ zum Anbieter
etx capital
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
400:1 0,7 Pips 100 € zum Anbieter
ratingratingrating

mehr lesen
400:1 3 Pips 100€ zum Anbieter
ratingratingrating

mehr lesen
500:1 0,2 Pips 100$ zum Anbieter
ratingratingrating

mehr lesen
100:1 - 300€ zum Anbieter
Varengold Bank FX
ratingratingrating

mehr lesen
200:1 1,48 Pips 2500€ zum Anbieter
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
400:1 3 Pips 500$ zum Anbieter
ratingrating

mehr lesen
50:1 1,2 Pips 0€ zum Anbieter
ratingratingrating

mehr lesen
500:1 ab 0,0 Pips (STP) 500€ zum Anbieter
ratingratingratingratingrating

mehr lesen
500:1 0 Pips 0€ zum Anbieter

CFD Broker Vergleich: Eigenschaften eines guten CFD Brokers

Marktmodell u. Konditionen: 

Das CFD-Pendant zu STP/ECN-Brokern im FX-Handel sind DMA-Broker. DMA steht für „Direct Market Access“ und bezeichnet Marktmodelle, bei denen der Broker das Orderbuch einer Referenzbörse spiegelt und seinen Kunden ermöglicht, ohne zusätzlichen Spread zu den echten Kursen des Referenzmarktes zu handeln. DMA-Broker verdienen dadurch kein Geld mit Spreads und verlangen deshalb Kommissionen. Einsteiger, die keine Erfahrung mit einem CFD Broker haben präferieren deshalb oft Market Maker (MM). MM werben zwar mit kommissionsfreiem Handel. Dafür sind die Kurse nie besser als am Referenzmarkt. DMA Trading ist zwar keine notwendige Bedingung, aber ein klarer Pluspunkt in jedem qualifizierten CFD Broker Test.

Handelsplattform:

Eine Handelsplattform sollte aus mehr bestehen als einem „Trade“-Button. Charting- und Analysetools, Newsfeeds, Möglichkeiten zur Entwicklung automatisierter Handelssysteme und Social Trading werten das Angebot eines Brokers auf. Die Handelsplattform sollte im CFD Broker Test einen weitaus größeren Stellenwert einnehmen als Incentives für Neukunden, die ohnehin durchweg an strikte Bedingungen geknüpft sind.

Basiswerte-Katalog:

Ein umfangreicher Basiswerte-Katalog ist hilfreich, weil mit der Zahl der handelbaren Basiswerte auch das Vorkommen aussichtsreicher Marktkonstellationen  – und damit die Erfolgswahrscheinlichkeit – wächst. Dass CFD Broker Erfahrungen mit den unter Privatanlegern üblichen finanziellen Größenordnungen unter Beweis stellen sollten versteht sich von selbst und lässt sich mit einem Blick auf die Kontraktgrößen leicht herausfinden.

Nachschusspflicht und Risikobegrenzung:

Praktisch jeder Broker begrenzt das Risiko seiner Kunden durch einen Closeout-Level: Wird die Maintenance Margin unterschritten, werden Positionen durch die Plattform automatisch geschlossen. Ist die Schließung nicht oder nur zu einem sehr ungünstigen Kurs möglich, können Verluste potenziell das Kontoguthaben übersteigen. Dieses Risiko kann durch zwei Vereinbarungen ausgeschlossen werden, von denen gute Broker zumindest ein anbieten sollten: Entweder der generelle, rechtlich verbindliche Ausschluss einer Nachschusspflicht oder garantierte SL-Orders. Vor allem Einsteiger, die ihre ersten Erfahrungen mit einem CFD Broker und dem Handel an sich machen, sollten auf eine dieser beiden Lösungsmöglichkeiten bestehen. IG Markets zum Beispiel zwingt seine Kunden zum Nachschuss, CMC Markets und Flatex hat bisher darauf verzichtet.

Regulierung und Einlagensicherung:

Broker mit einer zuverlässigen Finanzregulierung an einem etablierten Finanzstandort ohne gravierende Schieflage im Finanzsektor sind Anbietern aus Zypern, Malta und Übersee vorzuziehen. Als „gute“ Standorte sind insbesondere Deutschland, Großbritannien und die Schweiz anzusehen. Wer mehr als nur Bagatellbeträge einzahlt, sollte im CFD Broker Vergleich auf eine belastbare Absicherung der Kundengelder achten. Im Idealfall besteht zusätzlich ein Schutz für die in Margin gebundenen Gelder, wie es bei der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen der Fall ist.

Wichtig: Beim CFD Handel riskiert man sein Kapital. Unter „Wie kann ich mit CFD handeln“ finden Sie eine genauere Erklärung. Erfahrungsberichten der besten CFD Broker finden Sie als Präsentation hier.
Lesen Sie sich  die Technische Analyse des Forex Handel, das Scalping beim Handeln und die größten Fehler, die man beim Handeln machen kann, durch! Im Forex Glossar finden Sie Antworten zu allen Fachworten.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

 

CFD Broker – seriöse Broker vergleichen – die besten traden! was last modified: Oktober 12th, 2018 by Deutsche Forex Broker