VertrauenswürdigGeprüftSicher

Ripple Prognose: die Ripple Prognose aktuell auf Erfolgskurs

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.10.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Die Ripple Prognose für die Entwicklung des Netzwerkes ist auf Erfolgskurs ausgerichtet. RippleNet hat es in den letzten Jahren geschafft, immer mehr Banken in das Netzwerk zu integrieren und konnte unlängst wieder neue Partnerschaften vermelden. Ziel soll es künftig sein, dass von nahezu jedem Land mindestens eine Bank im Ripple-Netzwerk vertreten ist. Optimale Aussichten für die globalen Transaktionen, aber weniger optimal für die Ripple Kurs Prognose. Jeder neue Partner bedeutet eine Freisetzung neuer XRP aus dem treuhänderischen Vermögen, sodass sich kurzzeitig der Ripple Preis im Abwärtstrend bewegen kann.

  • Ripple Prognose vor allem für neue Partnerschaften positiv
  • Ripple gehört zu den populärsten Kryptowährungen am Markt
  • Volatilität des Ripple Kurs können Händler optimal mit Finanzprodukten beim Broker nutzen
  • Handel von Ripple an Exchange nur mit Ripple Wallet möglich

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Ripple Prognose: Ripple Kurs Prognose für profitablen Handel nutzen

Ripple gehört zu den populärsten Kryptowährungen und wird oft in einem Atemzug mit Bitcoin genannt. Dabei gab es bei der Einführung 2013 viele Skeptiker, doch das legt sich mehr und mehr. Ursprünglich wurde Ripple gar nicht als echte Kryptowährung durch die Krypto-Community anerkannt, denn im Gegensatz zu Bitcoin und Co. hat Ripple das explizite Ziel, Banken und Finanzinstitute in das Netzwerk einzubeziehen und dadurch Transaktionen zu erleichtern.

Solche Branchen werden allerdings bei anderen Kryptowährungen explizit ausgeschlossen, so sollte Bitcoin für Unabhängigkeit von Banken und Regierungen sorgen. Mittlerweile hat sich die Stimmung aber beruhigt und Ripple findet immer mehr Zuspruch. Das zeigt sich auch in der Ripple Kurs Prognose seit Einführung der Kryptowährung.

Ripple Kurs mit typischer Volatilität

Der Ripple Kurs lag zu Beginn auf einem sehr niedrigen Niveau, Trader konnten die Kryptowährung für weniger als 0,0060 USD erwerben. Damit war Ripple bei der Einführung um ein Vielfaches günstiger als Bitcoin und andere Altcoins. Wer damals die Chance nutzte und an eine positive Prognose Ripple glaubte, konnte für wenig Kapital die Kryptowährung erwerben und später nach dem Kursanstieg profitabel verkaufen. Bis es allerdings tatsächlich soweit war, dass Ripple in die Gewinnzone marschierte, dauerte es einige Wochen.

Ripple Prognose Ratgeber

Ripple Prognose Kurs bis 2015

Nachdem Ripple eingeführt wurde, war die Kurs Prognose verhalten, denn die Skeptiker sorgten für Verunsicherung bei den Anlegern. Ist Ripple nun eine Kryptowährung mit Potenzial oder nicht? Wirft das Ripple-Projekt alle für Kryptowährungen typische Charaktereigenschaften über Bord und ist am Ende gar keine Kryptowährung? Die Verunsicherung der Anleger war auch bei beim Ripple Prognose Kurs zu spüren, denn in den ersten Wochen gab es vor allem Abwärtstrends.

Erst Ende September 2013 erzielte der Ripple Kurs sein erstes Hoch von 0,014 USD. Diese euphorische Marktstimmung hielt allerdings nicht lange an, denn für den Rest des Jahres musste Ripple gegen einen Abwärtstrend und einen langen Seitwärtstrend ankämpfen. Eine Trendwende gab es erst Ende November 2014, die Ripple Kurs Prognose ließ erstmals seit Monaten hoffen. Ende 2014 war es denn soweit, der Ripple Kurs erreichte erstmals seit seiner Einführung ein Hoch von 0,023 USD.

2015 bis 2017 verhaltene Prognose Ripple

In den folgenden Jahren mussten die Trader viel Geduld beweisen, die Volatilität zeigte sich im Kursverlauf. Der Seitwärtstrend gehörte für Ripple lange Zeit zum gängigen Chartbild. Für Trader, die an der Krypto-Börse agierten, war solch eine Ripple Kurs Prognose natürlich weniger vorteilhaft. Schließlich ist es schwer, bei einem Seitwärtstrend den idealen Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf zu finden, da es faktisch kaum Schwankungen gibt, welche signifikant ausgeprägt sind.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Ripple Prognose ab Sommer 2017 interessant

Positive Meldungen gab es beim Ripple Kurs vor allem ab dem Sommer 2017. Der Kurs erreichte am 17. Mai 2017 nach langer Durststrecke ein Hoch von 0,41 USD. Allerdings dauerte die euphorische Stimmung nur wenige Tage, denn kurz danach zeigte sich die fatale Trendwende und die Händler mussten am 8. Dezember 2017 ein Tief von 0,25 USD verkraften. Wer es geschafft hatte, vorher seine Ripple zu verkaufen, konnte dieser Kursprognose noch etwas Positives abgewinnen. Für alle anderen Trader hieß es: Geduld bewahren und auf die nächste Trendwende warten.

Allzeithoch im Januar 2018

Die Ripple Prognose für das Jahr 2018 war verheißungsvoll, das Jahr begann bereits mit dem Allzeithoch von 3,45 Euro, welches am 4. Januar 2018 erreicht wurde. Wer jetzt dachte, Ripple hatte alle Skeptiker Lügen gestraft und der Kurs hielte den fokussierten Preis, der irrte. Schon bald nach Erreichen des Allzeithochs ging es für die Händler wieder bergab und die Ripple Kurs Prognose zeigte sich weniger freundlich. Seither bekommen die Händler die geballte Volatilität des Marktes zu spüren und müssen mit enormen Trendwechseln zurechtkommen.

Für den Handel bei Krypto-Börsen sind solche Marktsituationen weniger geeignet, sodass viele Händler dazu übergingen, sich alternative Anlagemöglichkeiten beim Broker zu suchen. Angeboten werden beispielsweise Ripple CFDs, mit denen die Händler die Kursbewegungen flexibel handeln und die Positionen schon nach kürzester Zeit wieder schließen können.

Ripple Prognose Tipps

Ripple Prognose aktuell: Wohin geht die Zukunft der Kryptowährung?

Wie sieht die Ripple Zukunft aktuell aus? Eine Frage, die viele Anleger bewegt, denn schließlich möchten sie wissen, ob sich der Handel an der Krypto-Börse und der Kauf der XRP irgendwann einmal bezahlt macht. Die Prognose Ripple ist allerdings gar nicht so einfach, wie vielleicht gedacht. Das Ripple Netzwerk hat es in den letzten Jahren geschafft, die Anzahl der Teilnehmer kontinuierlich zu erhöhen und immer mehr Finanzinstitute zur Teilnahme zu bewegen.

Neue wichtige Partnerschaften seit Juni 2019

Ripple hatte sich bei seiner Einführung das Ziel gesetzt, Banken nachhaltig bei grenzüberschreitenden Zahlungen zu verändern. Damit die Verbraucher die Vorteile der Technologie von Ripple nutzen können, müssen die Banken mit den verschiedenen Plattformen zusammenarbeiten. An der Umsetzung dieser Zielstellung arbeitet Ripple kontinuierlich und verkündete zum Beispiel im Juni 2019, dass sich 14 neue Banken und Finanzinstitute bei RippleNet registriert haben.

Weitere neue Partner sind in Vorbereitung. Die Entwicklung und Ausbreitung des Netzwerkes schreitet stetig in einer enormen Geschwindigkeit voran, was für die Kosteneffizienz bei grenzüberschreitenden Banktransaktionen von Vorteil ist. 2019 gab Ripple bekannt, dass mittlerweile über 200 Partner angeschlossen sind und es noch mehr werden sollen.

Tipp: Auch, wenn die Ripple Kurs Prognose einmal weniger Positives für die Zukunft verheißt, sollten die XRP in einem möglichst sicheren Wallet verwaltet werden. Wir empfehlen aus Gründen des höheren Sicherheitsstandards Offline Wallets (Hardware oder Paper Wallet). Sie bieten den maximalen Schutz und ermöglichen auch die längere sichere Aufbewahrung bis zum Verkaufszeitpunkt.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Ripple Prognose 2025: Ausweitung der Aktivitäten in Südamerika

Die Ripple Ziele sind besonders ambitioniert, aber wer sich die bisherige Umsetzung anschaut, hat kaum Zweifel, dass sie in die Tat umgesetzt werden können. Deshalb ist beispielsweise auch die Ripple Prognose 2025 verheißungsvoll, denn es sollen bis dahin nahezu alle wichtigen und renommierten Finanzinstitute aller Kontinente im Netzwerk vereint werden, um die Transaktionen noch leichter zu realisieren. Südamerika steht bei Ripple im Fokus.

Ripple möchte in Brasilien ein eigenes Büro eröffnen, um den südamerikanischen Markt schneller erschließen zu können. Im Februar 2019 schaffte es Ripple, dort zwei Unternehmen zu verpflichten, um den Zahlungskorridor zwischen dem Nahen Osten und Asien zu stärken. Ein sehr wichtiger Schritt, denn im Nahen Osten leben viele Asiaten, die Regeltransaktionen zur Unterstützungen ihrer Familien nach Asien tätigen. Ziel ist es, dass fast jedes Land mindestens eine Bank hat, die RippleNet beigetreten ist.

Warum neue Partner weniger positiv für Anleger sind

Grundsätzlich sollten neue Partner und der Ausbau des RippleNet doch positiv für die Trader und die Ripple Prognose sein, oder doch nicht? In der Praxis ist dies nicht ganz so, denn jedes Mal, wenn im RippleNet neue Partner hinzugefügt werden, werden XRP aus der treuhänderischen Verwahrung freigeschaltet. Diese XRP Token werden verwendet, um RippleNet mit Strom zu versorgen und helfen, Gelder blitzschnell über Grenzen hinweg zu transferieren. Wenn jedoch mehr XRP in den Umlauf gelangen, führt dies zu einem Preisverfall.

Hinweis: Langfristig gesehen sind neue Partner zwar positiv für das Netzwerk, kurzfristig allerdings wirken sich die neuen Partnerschaften nachteilig auf den Ripple Preis aus.

Ripple Prognose Test

Marktmeldungen im Blick behalten, um rechtzeitig verkaufen zu können

Gerade bei Ripple ist es wichtig, die aktuellen Unternehmensmeldungen und Marktnachrichten im Blick zu behalten. Immer, wenn Ripple ankündigt, neue Partner hinzuzufügen, sollten die Trader schnellstmöglich reagieren, denn die Ripple Kurs Prognose wird sich dadurch rasant anpassen.

Neue Partner im Netzwerk bieten langfristig gesehen zwar einen enormen Nutzen und sind der Entwicklung von Ripple zuträglich, aber im Moment der Zuführung in das Netzwerk bedeuten sie, dass mehr Ripple in Umlauf gebracht werden, was sich nachteilig auf die Preisentwicklung auswirkt. Damit die Händler trotzdem profitabel Ripple an der Börse handeln können, ist es empfehlenswert, die bereits im Wallet befindlichen XRP vor solch einer Marktmeldung zu verkaufen. Wer hingegen beabsichtigt, günstig Ripple zu erwerben, der sollte es genau andersherum machen und auf die Nachrichten zu neuen Partnerschaften warten.

Analysen der Kurse unerlässlich

Die Analysen der Kurse sind für eine fundierte Ripple Prognose unerlässlich, denn daran erkennen die Händler, wann sich ein Trend abzeichnet bzw. ein Wechsel bevorsteht. Dafür empfehlen wir, verschiedene Tools und Indikatoren für die Trendanalyse und Mustererkennung zu verwenden und als Grundlage auf die technische Analyse zu vertrauen. Sie nutzt die historischen Ripple Kursdaten, um Rückschlüsse auf künftige Entwicklungen zu ziehen. Natürlich sollten auch die aktuellen Marktmeldungen fester Bestandteil der Prognose sein.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Ripple bei Broker handeln: Haben Trader hier bessere Chancen?

Neben dem Handel an der Krypto-Börse haben Händler auch die Möglichkeit, bei einem Broker in Ripple zu investieren. Der Vorteil: Die Kursschwankungen können mit Differenzkontrakten optimal ausgenutzt werden. Der Nachteil: Wer Ripple tatsächlich im Wallet möchte, der findet diese Möglichkeit beim Broker nicht, da die Händler auf den Kursverlauf spekulieren und nicht direkt XRP erwerben. Bei der volatilen Ripple Prognose können Differenzkontrakte aber häufig die bessere Wahl sein, wenn die Trader ein wenig Risikobereitschaft mitbringen.

Wann sind CFDs besonders profitabel?

Die Differenzkontrakte gehören zu den risikoreichen Derivaten, aber sie haben auch eine große Stärke: Die Trader können selbst die volatilsten Kursverläufe handeln, denn die Positionen lassen sich schon nach wenigen Minuten wieder schließen. Für Trader, die mit weniger Eigenkapital am Markt aktiv werden möchten, sind Differenzkontrakte ebenfalls empfehlenswert, denn die Händler können einen Hebel nutzen. Für Ripple CFDs beträgt dieser maximal 1:2, wenn die Trader als private Anleger registriert sind. Mit dem Hebel lässt sich mehr Kapital in den Markt bringen, sodass auch die Gewinne deutlich höher ausfallen.

Ripple Prognose Erfahrungen

Verluste bei CFDs begrenzen

Damit sich der CFD-Handel lohnt, ist es wichtig, dass die Trader auf ihr Kapital achten. Dazu gehört es, die Verluste bestmöglich zu begrenzen und nicht nur die Mitnahme der Gewinne zu fokussieren. Da gerade die Umsetzung des Risikomanagements beim CFD-Handel ein wenig Übung erfordert, empfehlen wir, zunächst mit einem kostenlosen Demokonto beim Broker zu starten, um die Auswirkungen der Handelsentscheidungen ohne Risiko zu testen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: Ripple Prognose vor allem für Handel beim Broker geeignet

Die Ripple Kurs Prognose fällt für die nächsten Jahre durchwachsen aus. Einerseits will Ripple immer mehr Partner in sein Netzwerk hinzufügen, was auch gelingen wird. Andererseits bedeutet die steigende Anzahl der Partner auch, dass mehr Ripple aus dem treuhänderischen Vermögen freigegeben werden und damit das Ripple Angebot am Markt steigt. Diese Entwicklung ist natürlich im ersten Moment weniger positiv für die Preisentwicklung. Außerdem zeigt sich die für Kryptowährungen so charakteristische Volatilität, sodass die Händler an Krypto-Börsen schwierigen Zeiten entgegensehen, um einen geeigneten Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf zu bestimmen.

Leichter haben es die Trader, die sich für einen Krypto-Broker entscheiden. Mit CFDs beispielsweise können Händler die Ripple Prognose auch in schwierigen Marktsituationen handeln, sogar einen Abwärtstrend oder Seitwärtstrend profitabel nutzen. Möchten Sie das Potenzial der Ripple Kurs Prognose selbst testen? Nutzen Sie doch dafür einfach ein kostenloses Demokonto und treffen Sie ohne Risiko Trading-Entscheidungen für den Handel mit Ripple CFDs.

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
Ripple Prognose: die Ripple Prognose aktuell auf Erfolgskurs was last modified: September 24th, 2019 by MarcelT
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!