VertrauenswürdigGeprüftSicher

Ethereum Prognose: Ethereum Vorhersage ganz leicht bis 2030 treffen & für Trading-Erfolg nutzen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 25.09.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Die Ethereum Kurs Prognose klappt besonders leicht mit der technischen Analyse und der grafischen Darstellung im Kerzendiagramm; beides ist auch für Anleger zu Beginn ihrer Trading-Karriere gut umsetzbar und nachvollziehbar.

Damit die Ethereum Prognose präziser wird, empfehlen wir die Kombination mehrere Analysemethoden unter Nutzung zahlreicher Indikatoren. Sie werden von vielen Trading-Plattformen kostenfrei zur Verfügung gestellt und sind einfach anwendbar. Wie leicht eine Ethereum Vorhersage getroffen werden kann und was es dabei zu beachten gibt, haben wir getestet.

  • Ethereum Prognose mit technischer und fundamentaler Analyse besonders effizient
  • Ethereum Kurs ist Volatilität unterlegen, was bei Kursprognose zu berücksichtigen ist
  • Kerzendiagramm veranschaulicht Kursentwicklung besonders gut
  • Händler können zahlreiche Tools und Indikatoren bei Trading-Plattformen kostenfrei für Analyse nutzen

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Ethereum Prognose – Kurs analysieren und Kryptowährung erfolgreich handeln

Um eine Ethereum Prognose treffen zu können, ist der Blick auf den Kursverlauf der Kryptowährung essenziell. Im Chartbild zeigt sich, ob es bereits erkennbare Trends oder Muster gibt, welche Rückschlüsse auf den künftigen Preisverlauf zulassen.

Hinter Bitcoin ist Ethereum die wohl bekannteste Kryptowährung am Markt und rangiert aufgrund ihrer Marktkapitalisierung auf dem zweiten Platz der Krypto-Liste. Eingeführt 2013, entwickelte sich der Kurs im Aufwärtstrend, wenngleich natürlich immer wieder Trendwechsel stattfanden. Die für Internetwährungen so typische Volatilität finden wir auch im Ethereum Kurs.

Betrachten wir die aktuellen Entwicklungen, fällt eines auf: Anfang 2018 kletterte der Ethereum Preis sagenhaft in die Höhe und notierte bei über 1.300 USD. Allerdings ging es mittlerweile wieder steil bergab, denn im August 2019 notiert der Kurs bei nur noch gut 120 USD.

Ethereum Kurs Prognose

Ethereum Kurs Prognose wird von vielen Faktoren beeinflusst

Die Kryptowährungen zeigen allesamt eine mehr oder minder ausgeprägte Volatilität, sodass sich die Ethereum Vorhersage nicht immer ganz leicht gestaltet. Stehen Anleger am Beginn ihrer Trading-Karriere, ist es noch schwieriger, denn es fehlt die nötige Erfahrung und Kenntnis darüber, wie die Prognose richtig angegangen wird und welche Tools und Indikatoren sich als Hilfestellung eignen.

Doch die Qualität der Ethereum Kurs Prognose bestimmt den Trading-Erfolg maßgeblich, denn wer ein gutes Gespür für Trends beweist, kann seine Chance am Markt ergreifen und so Gewinne erzielen.

Ethereum Prognose Kurs – so wird der Markt analysiert

Um die Chancen am Krypto-Markt zu nutzen, ist die Kursanalyse essenziell. Es kommt darauf an, die Preisentwicklungen so genau wie möglich vorherzusagen und sich damit einen Trading-Vorteil zu verschaffen. Hierzu werden verschiedene Analysemethoden angewandt, die sich auch am Krypto-Markt bewährt haben:

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sentimentalanalyse

Vor allem die technische und fundamentale Analyse finden bei privaten Anlegern häufig Anwendung, denn sie lassen sich mit etwas Übung vergleichsweise einfach umsetzen. Viele Broker bieten dafür auch unterstützende Tools und Indikatoren, um noch leichter eine Prognose abzugeben. Schauen wir uns an, wo die wesentlichen Unterschiede zwischen den einzelnen Analysemethoden liegen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Technische Analyse

Bei der technischen Analyse befassen sich die Händler mit der Trenderkennung auf Basis historischer Daten. Dabei werden Preisuntersuchungen und andere Indikatoren (beispielsweise Trading-Volumen) der letzten Wochen, Monate oder sogar Jahre analysiert.

Die Trader gehen von der Annahme aus, dass sich die Preise in eine Trendrichtung bewegen und sich die Historie wiederholt. Deshalb werden auch historische Daten eingesetzt, um auf Basis der vergangenen Kursentwicklung Rückschlüsse auf die Zukunft zu ziehen und Parallelen zu erkennen.

Natürlich ist eine technische Analyse ein Mittel, um eine Prognose anzustellen, aber eine 100-prozentige Garantie auf die Richtigkeit gibt es nicht. Vergleichbar ist die Trefferquote, wenn sie richtig durchgeführt wird, mit einem Wetterbericht.

Es kommt außerdem darauf an, wie erfahren die Händler bei der Durchführung der technischen Analyse sind und wie ausgeprägt die Volatilität gerade am Krypto-Markt ist.

Ethereum Prognose

Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse kann für die Ethereum Kurs Prognose ebenfalls zur Anwendung kommen, allerdings verfolgt sie einen anderen Ansatz. Betrachtet werden verschiedene Faktoren aus Wirtschaft und Unternehmenskreisen, sodass nicht die Kursentwicklung der vergangenen Wochen oder Monate im Fokus steht, sondern die harten Fakten des Marktes.

Als Philosophie gilt: Der Markt unterschätzt oder überschätzt den Wert von Ethereum und korrigiert dann. Die fundamentale Analyse ist vor allem deshalb so interessant, da sie die Emotionalität aus den Trading-Entscheidungen deutlich stärker herausnimmt und damit tatsächlich eine Prognose auf Basis der echten Faktenlage gewährleistet.

Sentimentalanalyse

Diese Analysemöglichkeit ist vor allem für Händler zu Beginn ihrer Trading-Karriere weniger empfehlenswert, denn sie erfordert Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Die Analyse beruft sich darauf, dass die wichtigsten Marktakteure maßgeblich die Kursbewegung mitbestimmen.

Dazu gehören neben den alltäglichen Verbrauchern auch Journalisten und andere Meinungsbildner. Wie es der Name schon sagt, zielt diese Analyse darauf ab, dass nicht nur die Zahlen und Fakten des Marktes im Fokus stehen, sondern ebenso die öffentliche Wahrnehmung eine Rolle für die Kursentwicklung spielt.

Werden etwa negative Nachrichten zu Ethereum oder anderen Kryptowährungen veröffentlicht, kann das Panikverkäufe zur Folge haben, was natürlich den Preis beeinflusst.

Tipp: Damit die Händler die verschiedenen Analysemöglichkeiten ausprobieren und verbessern können, empfehlen wir, ein kostenloses Demokonto beim Broker zu nutzen. Angeboten werden diese Kontomodelle häufig sogar mit virtuellem Guthaben und zeitlich unbegrenzt, sodass die Händler ganz in Ruhe ihre präferierte Analysemethode testen und dann auf dem Live-Konto umsetzen können.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Ethereum-Chart richtig lesen: So klappt die Prognose

Verbreitet für einen Ethereum Prognose Kurs ist vor allem die technische Analyse, da sie auch von angehenden Tradern vergleichsweise leicht zu verstehen und umzusetzen ist. Bewährt haben sich Kerzendiagramme aufgrund ihrer einfachen bildlichen Darstellung und dem dennoch hohen Informationsgehalt im Chartbild.

Angezeigt werden verschiedenfarbige Rechtecke, welche Kursgewinne und Kursverluste einfach grafisch darstellen. Rot und grün symbolisieren Gewinne und Verluste, was die Analyse einfacher macht.

Ethereum Prognose 2030

Das erzählt das Kerzendiagramm

Ist der Preis der Kryptowährung im Tagesverlauf gestiegen, so zeigt sich dies durch einen grün eingefärbten Kerzenkörper im Chartbild. Ersichtlich sind dünne Linien am unteren oder oberen Rand, wobei die dünnen Linien unten die niedrigsten Preise anzeigen und am oberen Rand den Höchstpreis. Fallen die Preise, ist der Kerzenkörper rot eingefärbt.

Verschiedene Muster im Kerzendiagramm

Ein Kerzendiagramm kann für den Kursverlauf verschiedene Muster aufweisen:

  • Hammer
  • Hanging Man
  • Shooting Star
  • Inverse Hammer

Wer diese Muster richtig prognostiziert, kann die Vorhersage für die Kursentwicklung noch präziser gestalten. Aber was sagen die einzelnen Muster eigentlich aus?

Erscheint im Kursbild das Hammer-Muster, deutet dies auf einen starken Preisverfall hin, bevor er sich wieder erholen kann und steigt. Dieses Muster zeigt, dass während der Handelssitzung massive Verkäufe der Kryptowährung stattgefunden haben, die Käufer jedoch ausreichend Druck ausübten, um den Preisanstieg zu unterstützen.

Umgekehrt funktioniert das Muster ebenso. Trader können bei diesem umgekehrten Hammer-Muster darauf schließen, dass die Preise gefallen sind, allerdings auch kurz davorstehen, wieder zu steigen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Shooting-Star-Muster

Das Shooting-Star-Muster wird vor allem nach Kurssteigerungen im Chartbild ersichtlich und signalisiert, dass die Kryptowährung kurz davorsteht, einen Abwärtstrend einzuleiten. Für Trader, die besonders günstig Ethereum kaufen möchten, ist dies ein optimales Signal, sich noch etwas in Geduld zu üben, denn der Trend dreht sich und durch den fallenden Kurs gibt es günstigere Preise.

Ethereum Vorhersage

Hanging Man

Das Hanging-Man-Muster tritt vor allem dann auf, wenn ein Markt im Begriff ist, abzuschwächen. Die Preise tendieren zwar nach oben, aber es deutet sich eine Änderung an.

Hinweise zum Lesen der Kerzendiagramme

Zwar ist das Kerzendiagramm eine einfache Darstellungsform, welche optisch auch von Trading-Anfängern gut erfasst werden kann, trotzdem gibt es einiges zu beachten. Wichtig ist, dass nicht nur auf die kurzfristigen, sondern auch die mittelfristigen Entwicklungen der Kurse geachtet wird.

Damit sichern sich die Trader gegen unvorhergesehene volatile Bewegungen ab. Wer einen Kurs nur kurzfristig beobachtet, kann möglicherweise die volatilen Tendenzen, welche sich mittelfristig zeigen, nicht erfassen und trifft dadurch falsche Trading-Entscheidungen. Gerade die Volatilität ist es, die den Handel mit Ethereum und anderen Kryptowährungen so interessant, aber auch so risikoreich macht. Deshalb empfehlen wir, stets die Positionen abzusichern; optimalerweise Stop-Loss oder ein Stop-Limit zu nutzen.

Ethereum Prognose 2030: beliebte Techniken für die technische Analyse

Es gibt für die technische Analyse zahlreiche Techniken, wobei sich einige als besonders populär und praktikabel bewährt haben. Die Analyse der Trendentwicklungen steht dabei im Fokus.

Trendlinien sind eine beliebte Methode, denn sie versuchen, extreme Preisunterschiede zu ignorieren. Gerade bei der Volatilität der Kryptowährungen vereinfacht das die Trading-Entscheidungen.

Werden Kerzendiagramm und Trendlinien miteinander kombiniert, können die Anleger besser vorhersagen, ob sich ein Trend weiter in eine bestimmte Richtung entwickelt oder dem Ende entgegenläuft. Damit die Händler die Trendlinien nicht selbst im Chartbild mühselig einzeichnen müssen, gibt es bei den bekannten Trading-Plattformen (wie beispielsweise MetaTrader) die Möglichkeit, Trendlinien in das Chartbild automatisch zu integrieren.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Gleitender Durchschnitt zur Beobachtung der Preisentwicklung

Möchten Händler die Preisentwicklung beobachten und einen geeigneten Zeitpunkt für den Handelseinstieg finden, kann auch der gleitende Durchschnitt die gewünschte Information liefern. Er bestimmt die Preise am Markt für eine Woche, zehn Tage oder länger und liefert Informationen zur allgemeinen Preisstimmung.

Wer den gleitenden Durchschnitt eines kürzeren Zeitraumes mit einem längeren Zeitraum vergleicht, kann neue Trends ausmachen und damit noch effizienter Trading-Entscheidungen treffen. Auch den gleitenden Durchschnitt gibt es bei vielen bekannten Trading-Plattformen kostenfrei als Anzeige für das Chartbild.

Ethereum Prognose Kurs

Reicht die technische Analyse alleine aus oder ist die Kombination mit anderen Analysemöglichkeiten vorteilhaft?

Die technische Analyse ist zweifelsohne die einfachste Möglichkeit, um Kurse zu analysieren. Sie ist selbst für Beginner vergleichsweise einfach anzuwenden.

Trotzdem empfehlen wir, sich nicht nur auf die Ergebnisse der technischen Analyse zu verlassen, sondern auch beispielsweise die fundamentale Analyse mit einzubeziehen und den Blick auf die aktuelle Nachrichtenlage und Stimmung am Krypto-Markt nicht außen vor zu lassen.

Die technische Analyse liefert zwar wichtige Informationen zu Marktentwicklungen, aber sie spiegelt keine anderen Faktoren wider. Zu solchen Faktoren zählen:

  • Regulatorische Entscheidungen für Krypto-Markt
  • Produkteinführungen und Partnerschaften bei der analysierten Kryptowährung
  • Hackerangriffe
  • Bevorstehende Forks

All diese Faktoren können sich ebenfalls auf die Kursentwicklung auswirken und sollten deshalb immer fester Bestandteil der Prognose sein.

Kryptowährungen sind für viele User und Unternehmen nach wie vor ein Buch mit sieben Siegeln, wenngleich angesichts der zunehmenden Präsenz das Vertrauen in der Öffentlichkeit langsam wächst. Trotzdem gibt es noch immer Länder, in denen die steuerliche Behandlung oder die Regulation der Kryptowährungen noch nicht vollumfänglich geklärt sind.

Kommt es hier zu wichtigen Entscheidungen, kann dies innerhalb weniger Minuten zu einer drastischen Trendwende führen. Wer diese Informationen bei seiner Kursanalyse völlig missachtet und nur die technische Analyse nutzt, trifft womöglich falsche Trading-Entscheidungen und verliert im schlimmsten Fall sein Kapital.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Ethereum Kurs Prognose für erfolgreichen Handel richtig nutzen: Trading an der Exchange

Es gibt verschiedene Wege, wie Händler eine Prognose der Kryptowährung effizient nutzen können. Dabei kommt es nicht immer darauf an, ob sich der Kurs positiv oder negativ entwickelt.

Mit einer geschickten Analyse und dem optimalen Handelszeitpunkt können die Trader nahezu jeden Markt handeln. Dazu muss allerdings das gewählte Finanzinstrument passen. Schauen wir uns zunächst an, wann der Handel an einer Krypto-Börse erfolgreich sein kann und was es dabei zu beachten gilt.

Ethereum Prognose Erfahrungen

Ethereum Prognose für die nächste Zeit fällt positiv aus

Zeigt sich auf Basis der Kursanalyse, dass sich der Ethereum Kurs künftig in eine positive Richtung entwickeln wird, können die Händler dies optimal ausnutzen. Wer bereits Ether Token in seinem Wallet hat, kann sie bei steigenden Preisen teurer verkaufen und damit vergleichsweise leicht einen Gewinn erzielen. Aber was passiert, wenn ich noch gar keine Token besitze?

Hier ist ein wenig Planung erforderlich, aber auch dann können Trader die positive Kursprognose nutzen. Gratis-Token lassen sich beispielsweise mit verschiedenen Aktionen auf sogenannten Faucet-Websites verdienen.

Allerdings gibt es hier immer nur kleinste Token-Beträge, sodass die User einige Zeit einplanen müssen, bis sich eine signifikante Menge im Wallet befindet, um gewinnbringend verkaufen zu können. Wer jedoch Geduld mitbringt und kontinuierlich die Faucets nutzt, kann so schrittweise Token in seinem Wallet ansammeln und sie bei einer positiven Kursprognose veräußern.

Ethereum Kurs Prognose fällt negativ aus

Zeigt sich im Chartbild hingegen, dass die Kursprognose negativ ausfällt und der Preis sich im Abwärtstrend befindet, ist es für die Trader Zeit zu handeln: Kaufen heißt die Devise.

Befindet sich der Kurs im Abwärtstrend und bestenfalls kurz vor der Trendumkehr, können die Händler zu einem enorm günstigen Preis Ether Token erwerben und in ihrem Wallet so lange halten, bis sich wieder interessante Trendentwicklungen zeigen und sich der Verkauf lohnt.

Aber Achtung, denn erfahrungsgemäß kann es sein, dass die Trader etwas Sitzfleisch mitbringen müssen, denn nicht immer zeigt sich der Aufwärtstrend so schnell bzw. so ausgeprägt, dass sich der Verkauf lohnt.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Token optimal im Wallet schützen

Die Ether Token werden natürlich nicht immer gleich wieder aus dem Wallet transferiert, sodass sie auch einige Zeit dort verbleiben können. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sie während ihrer ganzen Haltedauer bestmöglich geschützt sind.

Dafür empfehlen wir die kalte Speicherung, welche mit einem Hardware- oder Paper-Wallet realisiert werden kann. Als Gegenentwurf dazu gibt es Online-Wallets, allerdings bieten diese ein geringeres Sicherheitsniveau, sodass die Wallet-Inhaber ohne ausreichenden Schutz Hackerangriffen ausgesetzt sein können.

Ärgerlich, wenn die Token zu einem günstigen Preis an der Exchange gekauft wurden, sie aber vor dem gewinnbringenden Weiterverkauf durch Cyberpiraten entwendet werden. Damit dies nicht geschieht, ist bei der Auswahl des Wallets besondere Umsicht gefragt.

Ethereum Prognose Erfahrungen

Ethereum Prognose beim Broker nutzen

Fernab der Krypto-Börsen gibt es auch andere Möglichkeiten, um sich die Kursentwicklung zunutze zu machen. Broker bieten ebenfalls zahlreiche Finanzinstrumente rund um den Krypto-Markt, welche flexibel und sogar mit weniger Eigenkapitaleinsatz gehandelt werden können. Zur Auswahl stehen unter anderem:

  • CFDs
  • Wertpapiere
  • Fonds

Neben Bitcoin gehört Ethereum zu den gefragtesten Internetwährungen bei den Brokern, was sich auch beim CFD-Angebot immer wieder zeigt. Differenzkontrakte sind für die Anleger deshalb so interessant, weil sie flexible Handelsaktivitäten sogar mit Hebelwirkung ermöglichen und sich damit optimal zur Ausnutzung jeder Marktsituation eignen. Allerdings sind Differenzkontrakte auch deutlich riskanter als übrige Finanzinstrumente, was die Händler nicht vergessen sollten.

Deshalb ist wichtig, sich zunächst mit den Grundlagen zum CFD-Handel vertraut zu machen und das Risikomanagement zu üben. Wir empfehlen, ein kostenloses Demokonto beim Broker zu nutzen, um mit virtuellem Guthaben ohne zeitlichen Druck den CFD-Handel zu üben und auch aus Fehlentscheidungen zu lernen.

CFD-Trading optimal einsetzen

Der Vorteil bei Differenzkontrakten liegt darin, dass die Positionen sich auf fallende, steigende oder Seitwärtstrends handeln lassen. Damit haben die Anleger alle Chancen, um die Marktentwicklungen optimal zu nutzen. Wer einen Hebel einsetzt, kann sein Kapital vervielfachen und hat die Chance auf höhere Gewinne. Für private Anleger ist bei den Ethereum CFDs ein maximaler Hebel von 1:2 nutzbar, professionelle Trader können mit einem höheren Hebel agieren.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Risikomanagement im Blick haben

Das Risikomanagement ist beim CFD-Handel besonders wichtig. Es gilt, die Gewinne mitzunehmen und die Verluste so gut es geht zu begrenzen. Nur wer sein Kapital schützt, kann damit längerfristig am Markt aktiv sein und ohne Nachschuss im besten Fall hohe Gewinne erzielen.

Für angehende Trader ist die Umsetzung des Risikomanagements nicht ganz leicht, vor allem, wenn die Ethereum Prognose kein eindeutiges Signal liefert. Die Volatilität ist es, welche den Handel mit den Kryptowährungen so spannend, aber auch so schwer macht. Wer bei seiner Analyse keine eindeutigen Trading-Signale erhält, der sollte nicht zwangsläufig investieren, sondern lieber auf „echte“ Signale achten.

Ethereum Prognose CFD

Positionen absichern

Eröffnen die Händler eine Position, empfehlen wir die Absicherung mit Stop Loss und Take Profit. Damit können Trader ihre Verluste begrenzen und veranlassen, dass die Position (automatisch) schließt, wenn das vorher definierte Limit erreicht ist.

Gleiches gilt natürlich auch für die Mitnahme der Gewinne, hier sollten die Trader ebenfalls eine Grenze definieren und nicht zu gierig sein. Wer ohne Plan handelt und immer versucht, noch mehr aus dem Positionshandel herauszuholen, kann zwar Glück haben, dass diese Handelsentscheidungen gut gehen, aber erfahrungsgemäß ist dies nur von kurzer Dauer.

Möchten die Händler tatsächlich langfristig orientiert Gewinne mitnehmen und ihr eingesetztes Kapital vermehren, empfehlen wir den Positionshandel mit der Verlustbegrenzung und kleinen Positionsgrößen.

Wertpapiere und Fonds für Diversifikation nutzen

Beim Broker können die Trader auch andere Finanzinstrumente handeln, darunter Wertpapiere und Fonds. Es gibt zwar keine Ethereum Aktien, allerdings können Trader in Bitcoin Wertpapiere investieren und damit ihr Portfolio diversifizieren.

Beim Fokus auf verschiedene Finanzinstrumente rund um den Krypto-Markt lassen sich die Entwicklungen durch die Diversifikation optimal ausnutzen. Allerdings sollten die Trader sich trotz der interessanten Gewinnmöglichkeiten nicht nur auf den Krypto-Markt konzentrieren, sondern ihre Handelsaktivitäten auch auf andere Branchen ausrichten. Damit ist eine große Diversifikation möglich, um keinen Totalverlust beim gesamten Nachgeben am Krypto-Markt zu erleiden.

Finanzinstrumente passend zur Trading-Strategie wählen

Die Auswahl der Finanzinstrumente beim Broker ist erfahrungsgemäß enorm. So ist es nicht einfach, die die geeigneten Handelsmöglichkeiten auszuwählen. Wir empfehlen, zunächst die Risikobereitschaft zu klassifizieren und dann die Trading-Strategie zu definieren.

Das macht die Auswahl geeigneter Finanzinstrumente, die zum eigenen Risikoniveau und zum Anlagehorizont passen, deutlich leichter. Entscheiden sich Händler dazu, vornehmlich am Krypto-Markt aktiv zu sein, sollten sie wissen, dass hier ein hohes Risikoniveau vorliegt.

Kryptowährungen haben nach wie vor eine mehr oder minder ausgeprägte Volatilität, was die Kursprognose und Preisentwicklung häufig unberechenbar macht. Wer das Risiko kennt und richtig abzusichern vermag, kann aber am Krypto-Markt interessante Trading-Erfolge erzielen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: Ethereum Prognose mit einigen Hilfsmitteln einfach möglich

Die Ethereum Kurs Prognose ist für angehende Trader nicht immer ganz einfach, doch mit den geeigneten Analysen und Tools fällt es leichter. Bewährt hat sich die technische Analyse aufgrund ihrer einfachen Anwendung.

Die Preisvorstellung ist im Kerzendiagramm besonders gut ablesbar, sodass wir diese Diagrammdarstellung für angehende Trader zum leichten Einstieg empfehlen. Neben der technischen Analyse sollten die Händler auch weitere Analysemethoden nutzen, um die Prognose so fundiert wie möglich zu gestalten.

Die fundamentale Analyse befasst sich nicht mit der Preisentwicklung, sondern arbeitet auf Basis echter Fakten unter Einbeziehung der Marktsituation. Wird sie mit der technischen Analyse kombiniert, fällt die Ethereum Prognose 2030 deutlich präziser aus. Allerdings gibt es keine Verlässlichkeitsgarantie, denn die Kryptowährung ist der Volatilität unterlegen.

Deshalb können sich Prognosen innerhalb kürzester Zeit in Luft auflösen. Wer dieses Risiko kennt und bei seinen Handelsaktivitäten einplant (beispielsweise mit Verlustbegrenzung), der kann die Kursentwicklungen durchaus gewinnbringend beim Broker oder Handel an der Exchange nutzen.

Grafikquelle:

  • www.shutterstock.com
Ethereum Prognose: Ethereum Vorhersage ganz leicht bis 2030 treffen & für Trading-Erfolg nutzen was last modified: September 27th, 2019 by Erhan Sahin
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!