VertrauenswürdigGeprüftSicher

IOTA handeln: IOTA Coin handeln & Top Chancen nutzen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.11.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Trader haben viele Möglichkeiten, wenn sie mit dem IOTA Coin handeln wollen. Zur Auswahl stehen das direkte Investment bei Krypto-Börsen sowie der Handel bei Krypto-Brokern. Abhängig von Trading-Strategie, Risikobereitschaft, finanziellen Mitteln und Ambitionen lässt sich das passende Finanzinstrument für den Krypto-Markt optimal nutzen.

Wer direkt IOTA handeln und die Token im Wallet besitzen will, der findet an zahlreichen Börsen die Gelegenheit dazu; sogar der Kauf mit einer Kryptowährung ist möglich. Wir zeigen, wie leicht die Nutzung der Marktchancen mit IOTA ist und was es dabei zu beachten gilt.

  • IOTA handeln bei Börse nur mit Wallet möglich
  • Händler können beim Broker unter anderem IOTA CFDs handeln
  • IOTA ist Krypto-Trend der Zukunft
  • Kostenlos IOTA mit Faucets sichern

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

IOTA handeln: Währung nur für Maschinen oder auch für Anleger?

IOTA ist keine konventionelle Kryptowährung. Die Blockchain unterscheidet sich maßgeblich von denen der bekannten Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin, Litecoin und Co. Initiiert wurde IOTA vor allem für die Kommunikation zwischen Maschinen und der Anwendung beim Internet der Dinge. Dadurch rückt IOTA in den Fokus der Öffentlichkeit, das gilt gleichermaßen für die Kryptowährung und die Blockchain.

Die Transaktionen werden mit dem sogenannten Tangle abgewickelt, einem Protokoll, bei dem sich die Transaktionen gegenseitig bestätigen und wofür keine Miner notwendig sind. Aus dem Grund und vielen weiteren Vorzügen ist IOTA für Trader so interessant; die Preise entwickeln sich mit zunehmender Präsenz und Anwendung in verschiedenen Themenbereichen. Den IOTA Coin handeln – eine Idee, die mit Blick auf die Zukunftsaussichten durchaus von Erfolg gekrönt sein kann.

IOTA handeln

Wo IOTA handeln?

Suchen die Trader Handelsmöglichkeiten, bietet sich ein Vergleich der einzelnen Krypto-Börsen an. Als eine der Top-20-Internetwährungen wird IOTA mittlerweile bei vielen großen Exchanges für den Handel bereitgestellt, wobei der direkte Tausch gegen Fiat-Geld nicht überall möglich ist. Wo kann man IOTA handeln?

Angeboten wird der Handel beispielsweise auf den bekannten Trading-Plätzen wie Binance, Bifinex oder Huobi. Wer IOTA auf Kraken handeln möchte, wird enttäuscht sein, denn die Krypto-Börse bietet (noch) keinen Handel mit IOTA als Kaufmöglichkeit gegen Fiat-Währungen oder andere Kryptowährungen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Wo kann ich IOTA handeln: Warum unterscheidet sich das Trading-Volumen bei den Anbietern?

Die Erfahrungen zeigen, dass die Trader beispielsweise nicht IOTA auf Kraken handeln können. Damit bildet die Krypto-Börse keine Ausnahme, denn es gibt durchaus auch andere größere Trading-Plätze, bei denen IOTA nicht zur Verfügung steht. Warum gibt es nicht bei allen Krypto-Börsen alle Währungen gleichermaßen im Angebot?

Jede Krypto-Börse entscheidet selbst, welche Währungen sie zu welchen Konditionen anbietet. Möchten die Trader den IOTA Coin handeln und dafür mit Fiat-Geld zahlen, ist das Angebot bei den Trading-Plätzen sehr eingeschränkt. Die meisten Krypto-Börsen bieten den Handel von IOTA gegen andere Kryptowährungen an, zum Beispiel:

  • IOTA/BTC
  • IOTA/ETH

Auch das Trading-Volumen variiert stark, wobei die Trader sich an Krypto-Börsen orientieren sollten, bei denen das Volumen besonders hoch ist. Binance ist eine der führenden Krypto-Börsen und stellt ein besonders hohes Trading-Volumen für den Handel IOTA/BTC zur Verfügung, gefolgt von CoinEx und Huobi.

Je höher das Volumen, desto sicherer werden die Transaktionen ausgeführt, sodass die Händler keinem Risiko durch Verzögerung oder gar der kompletten Löschung des Trades ausgesetzt sind. Möchten Trader mit IOTA handeln, sollte aber nicht nur das Trading-Volumen der Börse im Fokus stehen, sondern weitere Auswahlkriterien herangezogen werden. Dazu gehören:

  • Trading-Konditionen
  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Serviceleistungen

Leichter fällt der Vergleich der Krypto-Börsen mit einem Vergleich der Anbieter, bei denen die Händler selektiv nach den Konditionen für das IOTA-Angebot suchen können.

IOTA auf Kraken handeln

Was sollte eine gute Krypto-Börse für Händler bieten, die mit IOTA handeln wollen?

Zunächst muss die Krypto-Börse natürlich den Handel mit der gewünschten Kryptowährung Verfügung stellen. Hier trennt sich schnell die Spreu vom Weizen, denn Trader können beispielsweise kein IOTA auf Kraken handeln, wenngleich diese Krypto-Börse mit ihrer mobilen Anwendung und den attraktiven Konditionen einiges zu bieten hat.

Wollen die Trader den IOTA Coin handeln, geht es auch um die Zahlungsmöglichkeiten. Bei einigen Börsen stehen zahlreiche Möglichkeiten für die Einzahlung von Fiat-Geld zur Verfügung. Bei anderen weniger. Zu den häufigen Anbieter gehören neben Visa und MasterCard auch:

Bei einigen Krypto-Börsen steht die Sofortüberweisung (vor allem bei europäischen Anbietern) zur Verfügung. Unterschiede gibt es bei der Abwicklung und der Dauer. Während die elektronischen Geldbörsen und Kreditkarten besonders schnell bei der Abwicklung sind und das Geld meist schon nach einem Tag auf dem Trading-Konto bei der Krypto-Börse zur Verfügung steht, dauert es beim klassischen Banktransfer mitunter bis zu fünf Werktage.

Hinzu kommen mögliche weitere Kosten durch die Währungsumrechnungen der teilnehmenden Banken. Damit sich die Trader diese Kosten sparen können, gilt es, genau auf die Preise zu achten, die bei renommierten Krypto-Börsen transparent einsehbar sind.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Wo kann man IOTA handeln und dafür Bitcoin und andere Kryptowährungen nutzen?

Mittlerweile ist der Kauf einer Kryptowährung mit einer anderen bei immer mehr Börsen möglich, das gilt insbesondere für Bitcoin. Trader können beispielsweise den IOTA Coin handeln und dafür Bitcoin nutzen, wenn ausreichend Coins im Wallet verfügbar sind. Auch der Handel mit anderen Kryptowährungen ist möglich, wenngleich dadurch schlechtere Konditionen für die Trader entstehen können.

Wer Ethereum in seinem Wallet hat und damit IOTA kaufen möchte, der muss womöglich erst in Bitcoin tauschen, um dann die Kryptowährung zu erwerben. Durch diese mehrfachen Transaktionen können, wie bei den Banküberweisungen auch, Verluste durch Umrechnungen entstehen, was natürlich ein Nachteil ist.

Live-Kurse vergleichen, um beste Zahlungsmöglichkeit zu wählen

Um festzustellen, ob der Kauf von IOTA mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung von Vorteil ist, empfiehlt es sich, die Live-Kurse zu betrachten. Sind die Konditionen für Bitcoin aufgrund der aktuellen Kursentwicklungen besonders günstig, kann der Kauf gegenüber der Zahlung mit Fiat-Geld durchaus die bessere Wahl sein.

Damit die Händler das Optimum aus ihren Handelsaktivitäten bei der Krypto-Börse herausholen, empfehlen wir, die Live-Kurse für die aktuellen Krypto-Preise zu vergleichen und dann zu entscheiden, welche Zahlungsmöglichkeit für die Kontokapitalisierung genutzt wird.

IOTA Coin handeln

IOTA handeln und Zukunftstrend nutzen

Für viele Trader ist es wichtig, günstig IOTA zu erwerben, um dann später von positiven Kursentwicklungen zu profitieren und teurer zu verkaufen. Dafür ist es allerdings notwendig, die realistische Einschätzung der Zukunftsprognose einer Kryptowährung vorzunehmen. Deshalb schauen wir uns auch die möglichen Entwicklungen von IOTA näher an.

Welches Potenzial hat die Währung? IOTA ist im Gegensatz zu Bitcoin keine klassische Kryptowährung und soll auch nicht als Zahlungsmittel dienen. Vielmehr steht die Blockchain im Fokus. IOTA ist eine Technologie, welche die Kommunikation zwischen Maschinen erleichtern soll, was vor allem für das Internet der Dinge und dessen Zukunft maßgeblich ist.

Große Unternehmen sind auf IOTA aufmerksam geworden

Die Akzeptanz der Kryptowährungen bei großen Unternehmen ist nicht immer gegeben. Allerdings geht IOTA ganz eigene Wege und hat namhafte Unterstützer. Dazu zählen beispielsweise:

Sie alle möchten sich das Tangle-Prinzip zunutze machen und an der Implementierung einer verbesserte Kommunikation verschiedener Maschinen in zahlreichen Anwendungsbereichen sorgen. Damit hat IOTA eine langfristige Aufgabe, was für die Wertentwicklung von Vorteil sein kann. Mit steigender Akzeptanz und Entwicklung des Internets der Dinge könnte das auch für IOTA einen weiteren Kurszuwachs bedeuten, den sich Trader zunutze machen können. Wer günstig Token erwerben oder sichern kann, kann beim Weiterverkauf Profite erzielen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

IOTA handeln, aber zuvor die Token günstig erwerben

Ob das Krypto-Trading erfolgreich ist oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Maßgeblich sind der Preis und die Kosten, welche für die Generierung/den Erwerb aufgewendet wurden. Damit die Händler möglichst profitabel eine Kryptowährung verkaufen können, gilt es, zunächst einen günstigen Preis beim Kauf zu nutzen.

Natürlich können Trader an den Krypto-Börsen auch IOTA direkt erwerben und die günstigen Preise beim Abwärtstrend nutzen. Um solche Trendphasen frühzeitig zu erkennen und zu nutzen, sind die technische und fundamentale Analyse hilfreich. Damit sowie mit Tools und Indikatoren lassen sich interessante Marktsituationen leichter erkennen.

IOTA lang genug im Wallet aufbewahren

Haben Trader Token zum attraktiven Preis kaufen können, gilt es, den optimalen Zeitpunkt für den Verkauf abzupassen. Um Steuern zu sparen, empfiehlt es sich, die IOTA mindestens zwölf Monate im Wallet zu verwahren. Dann sind die Gewinne beim Verkauf steuerfrei, denn so ist die derzeitige deutsche Rechtsprechung. Damit die Trader aber eine sichere Aufbewahrung für diesen langen Zeitraum gewährleisten können, sollte das Wallet höchstmögliche Sicherheit bieten.

Wir empfehlen das Hardware oder Paper Wallet (beide zählen zur kalten Speicherung), da sie das höchstes Sicherheitsniveau bieten und einfach in der Handhabung sind. Die Trader können auch ein Desktop Wallet oder mobiles Wallet nutzen, allerdings sollten sie bedenken, dass das Sicherheitsniveau niedriger ist und Hacker es leichter haben, die Token zu entwenden.

Wo kann ich IOTA handeln

Tipp: IOTA kostenlos sichern und dann profitabel verkaufen

Trader können mit eigenem Kapital IOTA an der Krypto-Börse zum günstigen Preis erwerben, aber es geht auch anders. Händler, die kein Eigenkapital aufbringen möchten oder können, haben trotzdem die Möglichkeit, an Token zu gelangen. Es gibt zwar kein IOTA Mining, bei dem die User durch ihre Aktivität und Bereitstellung der Rechenleistung Token als Belohnung erhalten, aber einen anderen Weg: Faucets.

Angeboten werden solche Plattformen (Websites oder mobile Anwendungen) von verschiedenen Unternehmen, die zahlreiche Interessen verfolgen. Vor allem die Sammlung der Meinungen/Feedbacks der User steht im Fokus. Die Nutzer müssen aber keine monetären Eigenleistungen erbringen, sondern einfach nur Zeit investieren. Damit IOTA kostenlos ausgegeben werden, ist beispielsweise die Beantwortung von Fragen erforderlich oder die Teilnahme an Spieletests usw. Die Aufgaben sind erfahrungsgemäß leicht umsetzbar.

IOTA Token gratis sichern und lange ansparen

Bei den Faucets haben die User die Möglichkeit, kleinste Coins-Mengen zu verdienen. Hierin liegt der Unterschied zum direkten Kauf, denn für die Aufwendungen werden tatsächlich nur Micro-Coins-Mengen ausgegeben. Deshalb kann es etwas länger dauern, bis die User eine geeignete Menge im Wallet gesammelt haben, bei der sich der profitable Verkauf lohnt.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

IOTA handeln beim Broker: Trader haben unzählige Möglichkeiten

IOTA handeln ist nicht nur über den direkten Kauf oder Verkauf bei Krypto-Börsen möglich, sondern auch bei einem Broker. Wollen die Händler hier Token traden, brauchen sie kein Wallet, denn der direkte Kauf der Coins wird nicht angeboten. Stattdessen erfolgt der Handel der Kurse bzw. der Krypto-Wertpapiere. Die Handelsaktivitäten beim Broker haben gegenüber denen bei Krypto-Börsen einige Vorzüge für Trader. Dazu zählen:

  • Geringere Hürden beim Eigenkapital
  • Trading auch bei einem volatilen Markt möglich
  • Diversifikationsmöglichkeiten
  • Kostenloses Demokonto zum Üben bei den meisten Brokern verfügbar

Vor allem für Händler, die am Beginn ihrer Trading-Karriere stehen, können das kostenlose Demokonto und die geringen Hürden für die Trading-Aktivitäten ein echter Vorteil sein. Mithilfe des Demokontos können Trader ohne Risiko und mit virtuellem Guthaben den Handel üben und aus Fehlern lernen, ohne dass eigenes Kapital verloren geht. Diese Optionen gibt es bei den Krypto-Börsen nicht, hier müssen die Trader sofort Eigenkapital bereitstellen, um IOTA erwerben zu können.

Wo IOTA handeln

Diversifikation durch verschiedene Finanzinstrumente

Für die Trading-Aktivität beim Broker spricht auch die Diversifikationsmöglichkeit, welche die Händler haben. Sie können beispielsweise in IOTA CFDs, Krypto-Aktien und verschiedene Fonds bei ausgewählten Anbietern investieren. So lässt sich das Risiko für die Trades deutlich senken, denn die Händler können die verschiedenen Marktsituationen optimal nutzen und die geeigneten Finanzinstrumente dafür auswählen.

Jetzt Kryptowährungen beim Testsieger eToro handeln! (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: IOTA handeln und Trend der Zukunft für Profite nutzen

IOTA handeln ist an verschiedenen Krypto-Börsen zu attraktiven Konditionen möglich. Allerdings bieten auch Broker attraktive Möglichkeiten, um von der Entwicklung am Krypto-Markt und speziell von IOTA zu profitieren. Je nach Marktsituation, Trading-Strategie und Risikobereitschaft können die Händler ein geeignetes Finanzinstrument und Anlagemöglichkeiten ausfindig machen.

Dafür sollten sie sich einfach ein bisschen Zeit nehmen, um die Chancen und Risiken bei den einzelnen Anbietern gegenüberzustellen. Die Handelsaktivitäten bei der Krypto-Börse sind vor allem für Trader interessant, die tatsächlich mit den Token arbeiten möchten. Dafür brauchen die Händler allerdings ein Wallet, welches die Verwaltung der IOTA sicherstellt.

Um profitabler zu verkaufen, empfiehlt es sich, die Token mindestens zwölf Monate im Wallet aufzubewahren, denn dann sind die Trading-Gewinne steuerfrei. Trader, die flexibler agieren und dabei vielleicht nicht so viel Eigenkapital aufwenden möchten, können beim Broker aktiv werden und beispielsweise CFDs bereits mit einem Investment von wenigen Euro handeln.

Grafikquelle:

  • www.shutterstock.com
IOTA handeln: IOTA Coin handeln & Top Chancen nutzen was last modified: November 17th, 2019 by TiagoG
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!