eToro offizieller Sponsor des FC Everton

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 29.07.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto Broker
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • kostenloses Demokonto vorhanden
Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro!

Die Krypto-Handelsplattform eToro wird offizieller Sponsor des englischen Premier-League-Vereins FC Everton. Bereits in der Vorsaison unterstützte der Social-Trading-Anbieter mehrere Fußballvereine in Großbritannien und war damit in zahlreichen Stadien vertreten. Nun wird eToro jedoch offizieller Werbepartner für Online-Trading beim FC Everton.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Kooperation mit erfolgreichem Fußballclub

Der FC Everton gehörte schon 1892 zu den Gründungsmitgliedern der ersten englischen Fußballliga und spielte seitdem nur vier Jahre in der zweiten Liga. Der Club gehört damit zu den bekanntesten und erfolgreichsten englischen Fußballvereinen. Nun wird der FC Everton in der neuen Saison, die an diesem Wochenende beginnt, eToro auf vielen seiner Marketingkanäle präsentieren. Allerdings wird eToro nicht als Trikot-Sponsor auftreten. Bei Heimspielen im Stadion des FC Everton, dem Goodison Park, wird eToro allerdings zu sehen sein.

Der Finanzdirektor des FC Everton, Alan McTavish, sieht in der Zusammenarbeit mit eToro nicht nur einen gewöhnlichen Werbevertrag, sondern möchte auch sehen, wie die Blockchain den Fußball bereichern kann. Damit sieht auch McTavish in dieser neuen Technologie eine Innovation, die möglicherweise auch für den Fußball interessant sein könnte.

eToro offizieller Sponsor des FC Everton

Zusammenarbeit mit FC Everton verlängert

eToro unterstützte im letzten Jahr bereits sechs Clubs aus der Premier League. Die Zusammenarbeit mit Leicester City, dem englischen Meister 2016, wurde Anfang August ebenfalls verlängert. Die „Füchse“ sehen in der Zusammenarbeit mit einem Trading-Anbieter ebenfalls Vorteile und schätzen vor allem die große Reichweite von eToro. Vor einem Jahr schlossen eToro und Leichester City zum ersten Mal in der Geschichte der Premier League einen Vertrag ab, bei dem alle Zahlungen über Bitcoins erfolgen.

eToro unterstützte in der letzten Saison zudem unter anderem Tottenham Hotspur und Newcastle United, zwei ebenfalls sehr renommierte und erfolgreiche Premier-League-Clubs. Außerhalb dieser Sponsoring-Aktivitäten können sich Fußballfans bei eToro in Zukunft über weitere Events und Aktionen rund um das runde Leder freuen. Beispielsweise fand vor wenigen Tagen eine Diskussion mit ehemaligen englischen Nationalspielern statt, die sich über die Perspektiven für die neue Saison austauschten.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Vorteile für Clubs und Unternehmen

Die Zahl der Fußballclubs, die Vorteile in einer Zusammenarbeit mit Blockchain-Unternehmen, Kryptowährungen und Brokern sehen, steigt. Der AS Rom arbeitet seit einer Weile mit der Kryptowährung Chiliz zusammen und will seinen Fans auf diesem Weg neue Möglichkeiten der Interaktion über die blockchain-basierte Fan-Plattform Socios ermöglichen. Auch West Ham United und Paris Saint-Germain arbeiten mit Blockchain-Unternehmen zusammen.

Seit Juli ist Litecoin die offizielle Kryptowährung des Football-Teams Miami Dolphins und in Portugal arbeitet der Hauptstadtclub Benfica Lissabon mit dem Kryptowährungsdienst Utrust. Dort können Fans nun Tickets für Benfica-Spiele oder Fanartikel mit Bitcoin, Ethereum oder anderen Token kaufen. Immer mehr Teams – nicht nur aus der Welt des Fußballs – entdecken damit die Welt der Kryptowährungen für sich und arbeiten mit Unternehmen aus diesem Bereich zusammen.

eToro offizieller Sponsor des FC Everton news

Broker als Sponsor nicht ungewöhnlich

Sponsoring durch einen Broker ist dagegen schon seit langem nicht mehr ungewöhnlich. Schon 2015 begann der Broker GKFX damit, den AC Mailand zu unterstützen. Dies war damals die erste Zusammenarbeit eines Brokers mit einem international bekannten Fußballclub. Auf den ersten Blick scheinen Fußball und Brokerage bzw. Kryptowährungen nur wenig miteinander zu tun zu haben, doch immer mehr Fußballclubs und Unternehmen aus der Trading- und Krypto-Branche erkennen das Potenzial einer solchen Zusammenarbeit.

Unternehmen können von der Bekanntheit der Fußballvereine profitieren und in der Fan-Szene Fuß fassen, während Fußballclubs von den Möglichkeiten der Krypto-Unternehmen und Broker einen Vorteil haben. Womöglich können Fußballclubs auf diesem Weg früher oder später ebenfalls die Vorteile von Kryptowährungen und der Blockchain nutzen.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

eToro mit vielen Krypto-Angeboten

eToro hat sich seit seiner Gründung 2007 zu einem der bekanntesten Social-Trading-Anbieter in Europa entwickelt. Trader können über die Plattform erfahrenen Trader folgen und deren Trades kopieren. Hierfür stellt der Anbieter hilfreiche Funktionen, auch mit Blick auf das Risikomanagment, zur Verfügung. Neben Aktien oder Rohstoffen baut eToro dabei auch sein Angebot an Kryptowährungen immer weiter aus und verbindet so klassische und digitale Asset.

2013 war eToro einer der ersten Anbieter, der CFDs auf Kryptowährungen in sein Angebot aufnahm. Im letzten Jahr begann der Anbieter dann mit dem Aufbau seiner Kryptobörse xToroX für professionelle Investoren und will auf diesem Weg auch in den USA Fuß fassen. Hier ist der Handel mit Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash, Bitcoin Cash und Litecoin möglich. Dazu kommen mehrere Stablecoins, die an unterschiedliche Landeswährungen gebunden sind.

eToro offizieller Sponsor des FC Everton tipps

CFD-Handel für private Anleger

Private Trader können bei eToro unter anderem mit einer CryptoPortfolio-Investitionsstrategie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple, aber auch unbekanntere Kryptowährungen wie Cardano handeln. Der Handel erfolgt über CFDs, wobei eToro die Auswahl seiner Krypto-Assets immer weiter ausbaut.

Der CFD-Handel mit Kryptowährungen ist rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche möglich. Bei den Handelskosten stehen die Spreads im Vordergrund. Dazu können weitere Kosten, beispielsweise für Auszahlungen oder Übernachtfinanzierungskosten, kommen. Bei eToro sind Trader aus über 140 Ländern aktiv. Viele davon veröffentlichen ihre Portfolios, damit andere Trader ihnen folgen und erfolgreiche Trades kopieren können.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: eToro baut Engagement in Premier League aus

Schon in der letzten Saison war eToro in vielen britischen Fußballstadien präsent, da der Social-Trading-Anbieter, der viele Kryptowährungen im Angebot hat, sechs englische Clubs, darunter Newcastle United und Europa-League-Finalist Tottenham Hotspur, unterstützte. Nun wird der Broker ab der neuen Saison, die an diesem Wochenende beginnt, offizieller Werbepartner für Online-Trading beim FC Everton. Der Club wird eToro über mehrere Kanäle präsentieren. Der Vertrag mit Leichester City, bei dem alle Zahlungen in Bitcoins erfolgen, wurde zudem verlängert. Beide Clubs sehen in der Zusammenarbeit mit einem Krypto-Anbieter Vorteile.

eToro ist nicht der einzige Anbieter aus der Krypto- und Blockchain-Branche, der eine Partnerschaft mit einem Sportteam eingeht. Der AS Rom kooperiert mit Chiliz, um seinen Fans die Teilnahme an einer blockchain-basierten Plattform zu ermöglichen und bei Benfica Lissabon können Fans aufgrund der Partnerschaft mit einem Kryptowährungsdienstleister ihre Tickets über Kryptowährungen kaufen. Sponsoring von Fußballclubs und Einzelsportlern durch Broker ist schon seit einigen Jahren verbreitet. Beide Seiten können voneinander profitieren und ihre Aktivitäten verbinden.

eToro wurde als Social-Trading-Anbieter bekannt, betreibt aber seit einigen Monaten auch eine eigene Kryptobörse für professionelle Investoren. Private Anleger können über die Social-Trading-Plattform des Anbieters mit zahlreichen Kryptowährungen handeln. Der CFD-Handel mit Kryptowährungen ist schon seit 2013 möglich und wird immer weiter ausgebaut.

Grafikquelle:

  • shutterstock.com
eToro offizieller Sponsor des FC Everton was last modified: August 13th, 2019 by MarcelT
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto Broker
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • kostenloses Demokonto vorhanden
Jetzt zum Krypto Broker Testsieger eToro!