BUX Erfahrungen – Aktien CFDs mobil handeln

bux-icon

Wie funktioniert der mobile Aktienhandel mit der BUX App?

BUX ist eine mobile Anwendung, die einen einfachen Einstieg in den Handel mit CFDs ermöglicht. Angeboten wird die App von der Ayondo Markets Limited mit Sitz in Großbritannien. Das Unternehmen wird von der britischen Finanzaufsicht FCA reguliert, was einen sehr sicheren Handel ermöglicht. Dazu bietet die APP einige sehr sinnvolle Features, die insbesondere Einsteigern entgegenkommen. So müssen User zu Beginn mit sogenannten funBUX üben. Des Weiteren gibt es eine Verpflichtung zur Diversifizierung des Portfolios. Der maximale Hebel ist beim Trading über BUX auf 1:5 begrenzt, wodurch sich das Risiko deutlich reduziert. Was die App sonst noch zu bieten hat, zeigt sich im großen BUX Test. Die App kann kostenlos für iOS und Android in den jeweiligen App Stores heruntergeladen werden.

Top3 Broker

BinÄre Optionen

  • zum Broker
  • Neukundenbonus bis 100% auf erste Einzahlung

Die wichtigsten Fakten zum Handel mit BUX im Überblick:

  • Regulierung durch britische Finanzaufsicht FCA
  • Kundengelder sind durch Einlagensicherung geschützt
  • Einfacher Handel von CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungen
  • Risikolos üben mit funBUX
  • Verantwortungsbewusstes Handeln mit begrenztem Hebel
  • Verluste sind auf Guthaben begrenzt

BUX Erfahrungen - Webseite

Wie sieht das Handelsangebot der BUX App aus?

Bei Aufruf der handelbaren Basiswerte können Trader zwischen den Kategorien lokale Aktien, europäische Aktien, amerikanische Aktien, Indizes, Rohstoffe, Devisen und Termingeschäfte wählen. Das umfangreiche Handelsangebot gehört zweifelsohne zu den positiven Aspekten im BUX Test.

Unter lokale Aktien finden sich Papiere der bekanntesten Deutschen Unternehmen wie Adidas, BASF, Deutsche Bank oder SAP. Hier sind alle im DAX gelisteten Papiere vertreten. In der Rubrik europäische Aktien sind die Papiere von rund 100 Unternehmen aufgeführt. Dazu können über BUX noch mehr als 80 amerikanische Aktien gehandelt werden. Diesbezüglich lässt die App auch für erfahrene Trader keine Wünsche offen. Dagegen fällt das Angebot an handelbaren Indizes nicht allzu üppig aus. Insgesamt stehen 9 Werte zur Verfügung. Darunter befinden sich neben DAX30 auch US500, Wallstreet30 oder Frankreich40.

Rohstoffe können ebenfalls über die BUX APP gehandelt werden. Mit Gold, Silber und Platin werden hier jedoch nur die wichtigsten Werte angeboten. Was Devisen betrifft, bietet BUX die beliebtesten Währungspaare wie EUR/USD, GPB/USD oder EUR/CHF an.

BUX Erfahrungen - Rohstoffe

Das Handelsangebot der BUX App im Überblick:

  • Rund 180 europäische und amerikanische Aktien
  • 9 weltweite Indizes
  • 3 Rohstoffe
  • 12 Währungspaare

Handeln bereits ab 25 Cent pro Trade

Die Trading Gebühren bewegen sich bei BUX in einem überschaubaren Rahmen. Diese orientieren sich immer an getätigten Handelsvolumen. Es werden ausschließlich Kommissionen berechnet. Auf Spreads wird dagegen komplett verzichtet. Dabei gilt für alle Basiswerte eine Mindestgebühr von 25 Cent pro Trade. Ansonsten werden beim Trading die folgenden Gebühren berechnet.

Aktien:

  • 0 – 5.000 Euro = 0,15 Prozent
  • Über 5.000 Euro = 0,12 Prozent

Indizes:

  • 0 – 5.000 Euro = 0,06 Prozent
  • Über 5.000 Euro = 0,05 Prozent

Rohstoffe:

  • 0 – 5.000 Euro = 0,10 Prozent
  • Über 5.000 Euro = 0,08 Prozent

Devisen:

  • 0 – 5.000 Euro = 0,05 Prozent
  • Über 5.000 Euro = 0,04 Prozent

Auf Wunsch kann beim Trading ein Hebel eingesetzt werden. Im Vergleich zu echten CFD Brokern fällt dieser mit maximal 1:5 jedoch nicht allzu hoch aus. Bei BUX wird der Hebel als Multiplikator bezeichnet. Wer beispielsweise 250 Euro einsetzt und dabei den Multiplikator 3 wählt, handelt tatsächlich mit einem Betrag von 750 Euro. Der Vorteil dabei ist, dass bereits mit kleinen Einsätzen hohe Handelsvolumen realisiert werden können. Im Gegenzug kann es natürlich auch schneller zu einem Verlust kommen. Deshalb ist hier eine gewisse Vorsicht geboten. Allerdings ist der Verlust bei BUX immer auf die Höhe des eingesetzten Betrags begrenzt.

Bei Einsatz des Multiplikators werden seitens BUX Finanzierungskosten berechnet. Diese orientieren sich am aktuellen „Eonia Zinssatz“. Hierbei handelt es sich um einen Wert, zudem sich Banken gegenseitig Geld leihen können. Dazu kommt noch ein effektiver Jahreszins von 2,5 Prozent. Die Zinsen werden täglich um 00:00 Uhr abgerechnet.

Weiter zum Broker IQOption und anmelden

Jetzt kostenlos bei BUX registrieren

Um mit dem Trading zu starten ist zunächst eine Registrierung erforderlich. Diese wird direkt über die BUX App durchgeführt und ist in wenigen Augenblicken erledigt. Um Ihnen die ersten Schritte zu erleichtern, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Nach Download und Installation der App kann direkt mit der Registrierung begonnen werden. Hierzu einfach auf der Startseite die E-Mail-Adresse eingeben und ein Passwort festlegen. Alternativ kann die Registrierung auch über einen bestehenden Facebook Account durchgeführt werden.

BUX Erfahrungen - Konto eröffnen

Schritt 2: Im Anschluss wird eine Bestätigungsmail an die eingegebene E-Mail-Adresse gesendet. Diese enthält einen Link, um das BUX Konto zu aktivieren. Nach meinen BUX Erfahrungen kann es vorkommen, dass die Mail als Spam behandelt wird. Sollte die E-Mail nach wenigen Minuten noch nicht vorliegen einfach mal im Spam-Ordner nachschauen.

BUX Erfahrungen - Aktivierung

Schritt 3: Im nächsten Schritt wird über die APP das Wohnsitzland eingegeben. Die Anwendung kann von Tradern aus den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien genutzt werden. Zudem wird hier noch ein Benutzername festgelegt.

BUX Erfahrungen - Wohnsitz

Schritt 4: Nun müssen noch einige Angaben zur Handelserfahrung gemacht werden. Diese Informationen sind bei allen innerhalb der EU regulierten Broker verpflichtend.

BUX Erfahrungen - Handelserfahrung

Schritt 5: Die Registrierung ist nun abgeschlossen und das Konto wird mit 1.000 funBUX ausgestattet. Mit diesen können direkt die ersten risikolosen Trades platziert werden. Mit der virtuellen Währung können Trader ohne Einschränkungen üben und dabei sämtliche Funktionen der APP nutzen.

BUX Erfahrungen - Übersicht

Mit funBUX risikolos üben

Nach der Registrierung wird zunächst automatisch ein sogenanntes „funBUX“ Konto eingerichtet. Es handelt sich dabei um eine fiktive Währung, mit welcher völlig risikolos getradet werden kann. Zu Beginn stehen 1.000 funBUX zur Verfügung. Wer ausreichend geübt hat, kann das Konto anschließend durch eine Einzahlung in ein echtes Handelskonto umwandeln. Die Mindesteinzahlung hierfür beträgt 50 Euro. Im Prinzip ist das funBUX Konto mit einem kostenlosen Demokonto zu vergleichen. Zu den positiven BUX Erfahrungen gehört, dass dieses zeitlich unbegrenzt genutzt werden kann.

Wie funktionieren Ein- und Auszahlungen über die BUX App?

Um mit echtem Geld über die BUX App zu handeln ist eine Mindesteinzahlung von 50 Euro erforderlich. Die Einzahlung kann direkt via Smartphone oder Tablet PC vorgenommen werden. Hierzu einfach im persönlichen Kundenbereich auf den Button „Cash“ klicken. Vor der ersten Einzahlung muss das Handelskonto noch verifiziert werden. Hierzu wird ein Foto des Personalausweises oder Reisepasses auf den Server hochgeladen. Dieses kann direkt mit der Handykamera erledigt werden.

BUX Erfahrungen - IdentifizierungEinzahlungen sind derzeit ausschließlich per Kreditkarte möglich. Nach Auskunft von BUX wird derzeit jedoch an einer Schnittstelle zu PayPal gearbeitet. Zudem sollen in Kürze auch Einzahlungen per Banküberweisung möglich sein. Eine Auszahlung kann ebenfalls direkt über die App beantragt werden. Nach meinen BUX Erfahrungen muss dabei mit einer Bearbeitungsdauer zwischen 3 und 5 Werktagen gerechnet werden. Sollte danach noch keine Gutschrift erfolgt sein, einfach eine E-Mail an den Support senden.

Funktionen für Einsteiger und Profis

Die BUX App bietet verschiedene Features, die auch erfahrene Trader zufriedenstellen. Die Anwendung ist übersichtlich gestaltet und lässt sich sehr einfach bedienen. Dennoch profitieren Trader von einer Reihe an professionellen Funktionen. So lassen sich beispielsweise Kursänderungsalarme sowie verschiedene Autostopps einstellen. Durch eine Stop-Loss Order wird sichergestellt, dass die Position bei Erreichen einer bestimmten Grenze automatisch geschlossen wird. Ein Auto-Stopp schließt automatisch eine Investition, wenn die zuvor eingestellte Obergrenze oder Untergrenze erreicht wird. Um den Markt zu analysieren bietet die mobile Anwendung verschiedene Chartmuster an.

Wie sicher ist das Trading mit der BUX App?

Betreiber der Software ist die Ayondo Markets Limited. Diese wird durch die britische Finanzaufsicht FCA reguliert, was für ein sicheres Trading sorgt. So müssen beispielsweise die Einlagen der Kunden getrennt vom eigentlichen Firmenvermögen verwaltet werden. Dazu sind die Kundeneinlagen über die Einlagensicherung der British Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt. Sollte der Anbieter in Insolvenz gehen werden die Einlagen bis zu einem Betrag von 50.000 GBP pro Kunde ersetzt.

Fazit zu den BUX Erfahrungen

Die App machte im BUX Test einen sehr guten Eindruck. Zu den Pluspunkten gehört die sehr einfache Bedienung sowie das gute Handelsangebot. CFDs lassen sich mit wenigen Klicks von nahezu jedem Ort weltweit handeln. Die Konditionen bewegen sich auf einem guten Niveau und bezüglich der angebotenen Features gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Positive Erfahrungen haben ich zudem mit der sehr zuverlässigen Regulierung sammeln können. Diese macht das Trading über die BUX App zu einer sehr sicheren Sache.

Weiter zum Broker IQOption und anmelden

BUX Erfahrungen – Aktien CFDs mobil handeln was last modified: August 7th, 2017 by JuliusDream011