Alphabet Broker Erfahrungen – Testbericht für binäre Optionen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.11.2018

Leistungen und Service von Alphabet Broker im Test

Alphabet Broker Erfahrungen - LogoAlphabet Broker ist ein noch recht junger Broker für binäre Optionen. Das Unternehmen wurde erst 2016 gegründet und hatte seinen Sitzursprünglich im schottischen Glasgow. Mittlerweile wird die Plattform von der Marketing EZ Limited mit Sitz Kingstown, St.Vincent and the Grenadin betrieben. Gehandelt werden können etwas mehr als 30 Basiswerte aus den Assetklassen Devisen, Indizes, Aktien und Rohstoffe. Eine deutschsprachige Webseite gibt es derzeit noch nicht, die Eröffnung eines Handelskontos ist für deutsche Trader jedoch problemlos möglich. Kunden können zwischen vier unterschiedlichen Kontomodellen wählen, wobei die Mindesteinzahlung mit 250 Euro relativ hoch ausfällt. Aufgrund der erst kurzen Marktpräsenz gibt es bezüglich Sicherheit und Seriosität noch keine eindeutigen Alphabet Broker Erfahrungen. Wir haben Leistungen und Service des Brokers deshalb genau unter die Lupe genommen.

Hinweisbox Binaere Optionen

Die wichtigsten Fakten zu Alphabet Broker im Überblick:

  • Binäre Optionen Broker mit Sitz in der Karibik
  • Rund 30 Basiswerte handelbar
  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen
  • 24/5 Support
  • Vier verschiedene Kontotypen zu Auswahl
  • Mindesteinzahlung 250 Euro

Alphabet Broker - Header

Regulierung und Einlagensicherung

Bei einem neuen Broker sind Sicherheit und Seriosität von besonderer Bedeutung. In der Regel liegen hierfür nur wenige Erfahrungswerte vor. Dies gilt auch bezüglich der Alphabet Broker Erfahrungen. Es handelt sich hierbei um eine Marke der Marketing EZ Limited. Der Broker hat seinen Firmensitz in ingstown, St.Vincent and the Grenadin. Nähere Informationen zum Hintergrund des Unternehmens werden auf der Webseite leider nicht veröffentlicht.

Fest steht, dass Alphabet Broker nicht lizenziert ist und bisher von keiner staatlichen Finanzaufsicht reguliert wird. Somit lässt sich auch keine eindeutige Aussage bezüglich der Einlagensicherung treffen. Die Alphabet Broker Erfahrungen zeigen, dass Kundengelder bei der britischen Barclay Bank verwaltet werden. Die Regularien der Europäischen Union sehen vor, dass die Kundengelder über den Einlagensicherungsfonds der betreffenden Bank abgesichert sind. Bei regulierten Brokern ist eine getrennte Verwaltung von Kunden- und Firmenvermögen vorgeschrieben.

Die fehlende Regulierung ist in jedem Fall ein Nachteil. Es bleibt zu wünschen, dass der Broker dies in absehbarer Zeit nachholt. Bisher gibt es noch keine negativen Alphabet Broker Erfahrungen dass es zu Betrug oder Abzocke gekommen ist. Aufgrund der kurzen Marktpräsenz ist dies jedoch kein sicheres Indiz dafür, wie seriös bei Alphabet Broker gearbeitet wird.

Webseite nur in Englisch verfügbar

Die Webseite von Alphabet Broker gibt es bisher nur in einer englischen Version. Entsprechende Sprachkenntnisse sollten deshalb vorhanden sein. Was den Aufbau betrifft, ist die Seite sehr übersichtlich gestaltet. Die wichtigsten Informationen bezüglich Handelsangebot, Mindesteinzahlung oder Handelsarten lassen sich mit wenigen Klicks aufrufen. Allerdings fehlen einige Angaben zum Unternehmen selbst wie auch zur Geschäftsführung. Dies macht auf den ersten Blick einen etwas unseriösen Eindruck und sollte deshalb dringend geändert werden.

Handelsangebot und Konditionen im Alphabet Broker Test

Das Handelsangebot fällt derzeit noch nicht allzu umfangreich aus. Zum Asset Index gehören nach unseren Alphabet Broker Erfahrungen 32 Basiswerte. Hierzu gehören die zehn wichtigsten Währungspaare wie EUR/USD/ GPB/USD oder EUH/CHF. Dazu kommen 13 Aktien, vorwiegend amerikanische Papiere beispielsweise von Google, Apple oder Coca Cola. Des Weiteren können Trader auf die Entwicklung von sieben Indizes und zwei Rohstoffen spekulieren.

Der Handel ist ab einem Einsatz von 5 Euro pro Trade möglich. Aktuell bietet der Broker nur zwei Handelsarten an. Hierzu gehören neben den klassischen Call/Put Optionen noch Limit Orders.

Bezüglich der möglichen Rendite lässt sich keine eindeutige Aussage treffen. Im Alphabet Broker Test wurden teilweise Renditen von 95 Prozent und höher genannt. Allerdings sind diese Werte oftmals nicht echt, da die Renditewerte auch außerhalb der Handelszeiten angegeben werden. Realistisch ist nach den bisherigen Alphabet Broker Erfahrungen ein Wert um die 90 Prozent. Damit bewegt sich der Broker bei einem Vergleich im oberen Bereich.

Vier Kontotypen zur Auswahl

Kunden können bei der Kontoeröffnung zwischen vier unterschiedlichen Varianten wählen. Diese unterscheiden sich in erster Linie, was die handelbaren Assets sowie den Service betrifft. Los geht es mit dem Basic Konto, wofür eine Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich ist. Allerdings sind bei diesem Kontomodell kaum Features enthalten. So gibt es weder aktuelle Marktberichte noch einen persönlichen Berater.

Alphabet Broker - Kontomodelle

Für das Standard Konto ist bereits eine Einzahlung von mindestens 1.000 Euro erforderlich. Hierfür erhält der Kunde wöchentliche Marktberichte und kann zwei Assetklassen wählen. Des Weiteren gibt es noch das Extended Konto. Hier können Trader sich bei Fragen oder Problemen an ihren persönlichen Account Manager wenden. Die Mindesteinzahlung beträgt 5.000 Euro. Für eine Einzahlung von 10.000 Euro erhalten Trader das VIP Konto inklusive persönlichem Senior Manager. Bei dieser Variante sind sämtliche Assetklassen freigeschaltet. Dazu gibt es täglich aktuelle Marktberichte.

Jetzt ein Handelskonto bei Alphabet Broker eröffnen

Die Kontoeröffnung läuft bei Alphabet Broker komplett online ab. Leider gibt es kein Demokonto, sodass es direkt mit einem Live Konto losgeht. Um Ihnen die ersten Schritte zu erleichtern, habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Zunächst auf der Startseite den Button „Open Account“ anklicken. Wer bereits Kunde ist, kann sich über „Login“ oben rechts auf der Seite mit seinem Zugangsdaten einloggen.

Alphabet Broker - Konto eröffnene

Schritt 2: Anschließend besteht die Möglichkeit, sich über einen bestehenden Facebook oder Google + Account zu registrieren. Alternativ einfach Name E-Mail-Adresse und Telefonnummer eingeben.

Alphabet Broker - Registrierung

Schritt 3: Die Kontoeröffnung wird nun direkt am Bildschirm bestätigt. Über einen Klick auf „Deposit now“ kann nun die erforderliche Mindesteinzahlung vorgenommen werden. Das Passwort für den Log-in wird automatisch erstellt und per E-Mail versendet. Dieses lässt sich nach der ersten Anmeldung jederzeit ändern.

Ein- und Auszahlungen bei Alphabet Broker

Einzahlungen können unter anderem per Kreditkarte oder Banküberweisung vorgenommen werden. Für Trader mit Online Banking gibt es die Möglichkeit, per Sofortüberweisung oder Giropay in Echtzeit einzuzahlen. Bei klassischen Banküberweisungen muss mit einer Bearbeitungszeit von drei bis fünf Werktagen gerechnet werden. Zudem akzeptiert der Broker auch Zahlungen per PayPal oder WebMoney. Einzahlungen sind bei Alphabet Broker generell gebührenfrei. Neben Euro kann das Handelskonto auch in US-Dollar oder Britischen Pfund geführt werden.

Alphabet Broker - Einzahlungen

Auszahlungen lassen sich jederzeit über den persönlichen Kundenbereich beauftragen. Einen Mindestbetrag oder Gebühren gibt es hierfür nicht. Wie allgemein üblich ist vor der ersten Auszahlung eine Verifzierung der Kundendaten erforderlich. Hierzu einfach eine Kopie des Personalausweises sowie eine aktuelle Rechnung des Energieversorgers als Wohnsitznachweis hochladen.

Wie die Alphabet Broker Erfahrungen zeigen, erfolgt die Bearbeitung von Auszahlungsanfragen innerhalb von drei Werktagen. Die Gutschrift auf ein e-Wallet erfolgt sofort. Bei Kreditkarten oder Banküberweisungen kommt noch eine weitere Bearbeitungszeit von drei Werktagen hinzu.

SpotOption als Handelsplattform

Der Broker bietet für das Trading mit SpotOption eine der beliebtesten Handelsplattformen an. Die Handelsplattform ist sehr übersichtlich gestaltet, sodass sich auch Einsteiger auf Anhieb zurechtfinden. Ein Vorteil dabei ist die webbasierte Ausrichtung. Es ist kein Download oder Installation erforderlich und Nutzer können von jedem Rechner mit Internetzugang aus auf ihr Handelskonto zugreifen. Das Layout wurde durch den Broker etwas angepasst und beinhaltet unter anderem einen sehr übersichtlich gestalteten Chart.

Alphabet Broker - Handelsplattform

Im Vergleich zu Handelsplattformen für den Forex Handel bietet SpotOption jedoch keine Tools für eine technische Analyse. Der mobile Handel per Smartphone oder Tablet PC ist nach unseren Alphabet Broker Erfahrungen ebenfalls möglich. Hierzu können über die Webseite des Brokers kostenlose Apps für iOS und Android heruntergeladen werden. Nutzer von anderen Betriebssystemen haben die Möglichkeit über eine mobile Webseite auf ihr Handelskonto zuzugreifen.

Noch keine Schulungsangebote vorhanden

Ein Bereich für Schulungsangebote ist zwar vorhanden, jedoch findet sich hier nur ein Hinweis, dass dieser noch bearbeitet wird. Insofern können Kunden derzeit noch keine Schulungsangebote abrufen. Nach einer Rückfrage beim Support gab es die Antwort, dass in dieser Rubrik in Kürze Videoanleitungen zur Verfügung stehen sollen. Weitere Schulungsangebote wie kostenlose Webinare sind dagegen nicht vorgesehen. Es ist anzunehmen, dass die Lernmaterialien ebenso wie die Webseite ausschließlich in Englisch sind.

Kundenservice per E-Mail und Telefon

An Handelstagen ist der Support bei Fragen und Problemen rund um die Uhr erreichbar. Als Kontaktmöglichkeit wird eine internationale Rufnummer angeboten, welche leider nicht gebührenfrei ist. Alternativ gibt es für Anfragen ein Kontaktformular. Einen Live Chat gibt es nach unseren Alphabet Broker Erfahrungen bisher nicht. Die Mitarbeiter sind freundlich und zeigen sich stets bemüht, eine schnelle Lösung zu finden. Allerdings ist der fehlende Live Chat in jedem Fall ein Negativmerkmal. Wer eine kostenlose Anfrage wünscht, muss mindestens 24 Stunden auf eine Antwort warten.

Fazit zu den Alphabet Broker Erfahrungen

Man merkt deutlich, dass es sich bei Alphabet Broker noch um einen sehr jungen Anbieter handelt. Das Handelsangebot ist in meinen Augen zu gering, zumal beim Basic Konto kaum eine Auswahl vorhanden ist. Der Handel selbst gestaltet sich über die Plattform sehr einfach. Positiv sind zudem kostenlosen Ein- und Auszahlungen. Eine Regulierung findet bisher nicht statt und auch bezüglich der Einlagensicherung gibt es keine genaueren Informationen. Insofern besteht bei Alphabet Broker noch deutlich Luft nach oben.

Alphabet Broker Erfahrungen – Testbericht für binäre Optionen was last modified: November 15th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben