Aktien vs. Geldanlagen: Vor- und Nachteile?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 27.11.2018

Aktien sind das Thema, wenn es dazu kommt, schnell und in kurzer Zeit reich zu werden. Der Reichtum durch Aktien ist immer wieder im Internet ein Thema, das sehr viele Leute begeistert. Interesse ist immer dann vorhanden, wenn zahlreiche Handelswege im Detail beleuchtet werden. Immerhin kann jede Person reich werden, wenn lediglich eine umfangreiche Motivation vorhanden ist, die antreibend wirkt. Natürlich haben Sie mit Sicherheit auch schon darüber nachgedacht, in Aktien zu investieren. Wahrscheinlich wird Sie ein wichtiges Kriterium aufgehalten haben, was Ihnen weniger Sicherheit anbieten konnte. Aktien haben viele Vorteile, die zu beachten sind. Im Vergleich zu alternativen Geldanlagen sind viele Besonderheiten zu erwähnen, die den Aktienhandel wirklich interessanter gestalten.  In diesem Artikel möchte ich Ihnen mitteilen, welche Vor- und Nachteile Aktien gegenüber anderen Geldanlagen haben. Nicht nur die Risiken, sondern auch die Renditen stehen hierbei im Mittelpunkt.

Aktien und ihre Besonderheiten

 

piggy-bank-61672__180

 

Aktien haben in der Regel unterschiedliche Vorteile. Mit Sicherheit haben Sie in der Vergangenheit bereits gehört, dass Aktien immer wieder hohe Renditen mit sich bringen können. Die meisten Personen, die zwar von der Idee der hohen jährlichen Renditen überzeugt sind, können auf der anderen Seite leider nicht das hohe Risiko beim Handel willkommen heißen. Viel Geld in kurzer Zeit zu verlieren ist kein Anreiz, sondern ein großes Problem, dem die meisten Menschen schnell ausweichen möchten. Wird mit dem Aktienhandel begonnen, entscheiden sich die meisten jungen Leute häufig dafür, in Aktien zu investieren, die kein hohes Risiko aufweisen. Geldanlagen wären eine sinnvolle Alternative, die Sie nutzen können. Allerdings sind hier auch viele Vor- und Nachteile vorhanden, die sie vor der Nutzung kontrollieren sollen.

statistics-825310__180

Bei Aktien handelt es sich um Wertpapiere, die von unterschiedlichen Unternehmen stammen. Die Urkunden verleihen je nach Höhe und Anteil der Aktien entsprechende Anteile am Unternehmen. Viele Unternehmen möchten grundsätzlich zusichern, dass sie durch die Freigabe von Aktien mehr Gewinne machen, die sie für eine Expandierung des Unternehmens benötigen. Die Aktionäre können auf der anderen Seite zusätzlich die Option nutzen, sich mit den Rechten an dem Unternehmen mehr Einfluss zu verschaffen. Sind entsprechend hohe Aktienpapiere mit Anteilen vorhanden, kann an der jährlichen Versammlung teilgenommen werden. Die Aktionäre haben somit Rechte und auch Pflichten, die zu beachten sind. Diese Rechte können Sie gerne vorteilhaft nutzen. Auf der anderen Seite haben Aktien sehr gute Renditen pro Jahr anzubieten. Die Renditen können je nach Unternehmen und aktueller wirtschaftlicher Lage sehr hoch ausfallen. Normalerweise können Sie jedoch nicht sicher sein, wie hoch die Gewinne einer Aktie pro Jahr sein werden. Das macht den Handel so unsicher und schreckt viele Händler ab. Zu den weiteren Vorteilen von Aktien gegenüber Geldanlagen bieten sich folgende Punkte an:

  • Hohe Kurssteigerungen möglich: Grundsätzlich können Sie sehr hohe Kurssteigerungen erleben, die Ihnen unter anderem den Vorteil bringt, besondere Gewinne zu machen. Die Steigerungen sind nicht nur jährlich zu erhalten, sondern es kann bereits innerhalb eines Monats eine sehr hohe Gewinnzunahme erfolgen, die für Sie Geld bedeutet.
  • Laufende Verzinsung: Auf die Dividende fallen Zinsen an, die bei hohen Gewinnsummen einen echten Vorteil für Sie bedeuten können. Die Verzinsung ist bei hohen Summen besonders wichtig und ist im Vergleich zu Geldanlagen clause-684503__180einzigartig.
  • Große Liquidität: Aktien sind immer vorhanden und können dauerhaft von Ihnen gekauft und auch wieder verkauft werden. Wenn Sie gerade merken, dass Ihre Aktie leider nicht mehr sonderlich gute Zahlen aufweist, können Sie schnell wieder einen Verkauf planen, um in andere Wertpapiere zu investieren.
  • Große Auswahl an Aktien: Die Auswahl an Aktien nimmt fast kein Ende und sichert zu, dass Sie auf der ganzen Linie bekannte und beliebte Aktien nutzen können sowie auch exotische Aktien. Kleine Unternehmen weisen ebenso eine Aktienauswahl auf, wie Großunternehmen. Hier sollten Sie die richtige Beratung nutzen, um eine vorteilhafte Entscheidung mit viel Gewinnen zu treffen. Professionelle Berater können Sie beraten und Ihnen mitteilen, in welche Aktien Sie am besten langfristig investieren sollen.
  • Flexibel nutzbar: Sie müssen Ihr komplettes Kapital nicht in eine Aktie stecken. Sie können Aktienpakete kaufen und diese nutzen, um ein individuelles Aktienpaket für sich zu nutzen. Falls Aktien an Wert verlieren, verlieren Sie auf diese Weise nicht ihr komplettes Kapital, sondern lediglich einen kleinen Teil. Besonders Anfänger sollten zu Beginn nicht alles auf eine Karte setzen, sondern unterschiedliche Aktien kaufen.
  • Stimmrecht in Hauptversammlung: Viele Anleger haben den Wunsch, das Stimmrecht für sich zu nutzen. Das kann unter anderem sehr sinnvoll sein, wenn der Aktionär einen großen Teil an Aktien gekauft hat. Hier wird der Aktionär über die aktuelle Lage des Unternehmens informiert und ist immer über alle Gewinne und Verluste informiert.

 

Natürlich gibt es aber auch Nachteile, die Sie vor dem Aktienkauf beachten sollten. Grundsätzlich sollten Sie das hohe Risiko kennen, das beim Aktienhandel auf Sie zukommt. In Krisenzeiten drohen Unternehmen hohe Verluste. Aktuell kann das sehr gut bei der VW-Aktie erkannt werden. Hohe Aktienverluste haben das Unternehmen ebenso geschwächt, wie der Abgas-Skandal an sich. Ob sich die Aktie in der kommenden Zeit wieder verbessern wird, ist fraglich. Experten gehen jedoch davon aus, dass Unternehmen nach einem Aktienabsturz ein wenig Zeit benötigen, um sich wieder zu erholen.

Nachteile gegenüber Geldanlagen

shield-64065__180

Geldanlagen sind nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig zu nutzen. Viele Personen haben sich lieber für eine hochwertige Geldanlage entschieden, als in Aktien zu investieren. Das soll den Vorteil bringen, dem hohen Risiko der Aktien aus dem Weg zu gehen. Krisenzeiten weisen Geldanlagen nicht auf, sondern vielmehr können Sie sichere Renditen nutzen. Aktien bieten Ihnen im Vergleich zu sicheren und langfristigen Geldanlagen keine feste Rendite an. Die Rendite richtet sich immer nur nach den aktuellen Aktienkursen. Zusätzlich müssen Sie die Steuer beachten, die seit dem Jahr 2009 für viele Abgaben sorgt. Die Investoren, die mit Aktien handeln, müssen am Ende des Jahres die Abgeltungssteuer zahlen. Nicht selten fallen hier 25 Prozent an, die von den erhaltenen Renditen an den Staat zu zahlen sind. Steuervorteile, die Sie in der Vergangenheit für sich nutzen konnten, sind seit der Einführung im Jahr 2009 verloren gegangen.  Dementsprechend fokussieren sich viele Anleger eher auf Geldanlagen, die jedoch nur gute Renditen sichern, wenn die nächsten 20 bis 30 Jahre angeschaut werden. Eher sind keine guten Renditen zu erwarten.

Geldanlagen und ihre Vorteile gegenüber Aktien

stock-market-649902__180Es bieten sich aktuell sehr umfangreiche Geldanlagentypen an, die positive Renditen erwirtschaften können. Mit Sicherheit haben Sie auch schon von den bekannten Geldanlagen gehört, die eher als Altersabsicherung sinnvoll sind. Die langfristigen Geldanlagen können bereits nach fünf Jahren Renditen aufweisen. Jedoch ist es häufig sinnvoller, die Geldanlagen mindestens zehn Jahre laufen zu lassen. Wenn Sie mehrere Jahrzehnte in die Geldanlagen investieren, können Sie im Rentenalter einen sehr guten Betrag empfangen, der Ihnen die restlichen Lebensjahre versüßen wird. Jedoch kommt es immer auf die Höhe der Einzahlung an, die Sie tätigen. Die Altersvorsorge sollte meistens aus langfristigen Geldanlagen bestehen. Die Rentenaufstockung sichert zu, dass im Alter finanziell nicht zu knapp gelebt werden muss. Die Geldanlagen, die langfristige Renditen mit sich bringen, können leider im Vergleich zu den Aktien keine hohen Renditen zusichern. Hier ist zu erwähnen, dass lediglich ein Bruchteil der Gewinne zu verzeichnen sind, die Sie mit Aktien auffinden können. Auf der anderen Seite ist es aber auch sicher, dass Verluste nicht anfallen. Aktien bieten hohe Renditen und ein hohes Risiko an. Geldanlagen weisen hingegen sichere Ersparnisse auf, die Sie ohne wirtschaftliche Gefahren für die Zukunft einplanen können.

save-661445__180

Damit Sie sichere Wertpapiere nutzen können, ohne ein Verlust des Kapitals zu erwarten, bieten sich fest verzinsliche Wertpapiere an. Diese sind auch gerne als Sparbriefe zu kaufen. Diese können Sie während der Laufzeit beleihen. Zu beachten ist, dass viele Geldanlagen leider nicht in Notfällen aufgelöst werden können. Das bedeutet, dass wenn Sie einen höheren Betrag für einen Notfall benötigen, leider keine Geldanlagen aufgelöst werden können. Verluste würden sich hingegen ankündigen, die Sie mit Sicherheit vermeiden möchten. Bei Aktien ist bei einem Verkauf ein geringerer Verlustanteil zu erkennen. Immerhin kann jederzeit erneut mit dem Aktienhandel eingestiegen werden, ohne dass Sie Verluste erhalten.

Fazit:

Zahlreiche Geldanlagen bieten sichere Renditen an. Im Gegenzug zu Aktien wählen dementsprechend viele Bürger in Deutschland die individuellen Geldanlagen. Allerdings vergessen viele Anleger, dass Aktien höhere Renditen bringen. Ob Sie sich nun für eine Geldanlage entscheiden oder lieber Aktien für sich nutzen, ist Ihre Entscheidung. Sie müssen selbst prüfen, ob die unterschiedlichen Renditen Ihnen zukünftig eine gute Absicherung bieten oder ob sie komplett auf das Risiko beim Aktienhandel verzichten möchten. Grundsätzlich müssen Sie eine hochwertige Beratung nutzen, um sichere Aktien zu wählen. Mithilfe der Fundamentalanalyse können die Aktienberater sicherstellen, welche Aktien zu Ihnen und Ihrem Budget passen. Geldanlagen sind gerne parallel zu Aktien zu kaufen, um sich auf beiden Seiten absichern zu können.

Brokerempfehlung: FxFlat

anbieterbox_aktien_fxflat

Der Broker FXFlat ist ein beliebter Broker, der seinen Sitz in Deutschland hat. Der Broker ist in Ratingen, neben Düsseldorf zu finden, von wo der hochwertige Kundenservice den Kunden dauerhaft zur Seite steht. Natürlich profitierten die Kunden jedoch nicht nur durch den Kundendienst, sondern auch durch die umfangreiche Erfahrung, die der Broker aufweisen kann. Das Unternehmen FXFlat wurde im Jahr 1997 gegründet und gehört somit zu den älteren Brokern auf dem deutschen Markt. Der Aktienhandel ist für deutsche Kunden mit dem Broker sehr attraktiv und sichert zu, dass nicht nur Aktien gehandelt werden können, sondern auch Devisen, CFDs und Binäre Optionen. Die Kontoeröffnung ist bereits ab 200 Euro möglich. Außerdem erhalten die Kunden auf Wunsch ein kostenloses Demokonto.

Weiter zum Broker FXFlat

 

 

Aktien vs. Geldanlagen: Vor- und Nachteile? was last modified: November 15th, 2018 by SarahM0