Prämien bei der Depotübertragung

Zuletzt aktualisiert: 15.11.2018

Der Handel mit Aktien ist und bleibt nicht nur für junge Leute sehr attraktiv. Zahlreiche Personen haben sich in der Vergangenheit mit Aktien bereits ein gutes Leben ermöglichen können. Das liegt aktuell daran, dass Aktien nicht nur als Altersabsicherung sehr gut geeignet sind, sondern zusätzlich viel Freiraum anbieten. Der Handel mit Aktien ist von Ihnen als Privathändler jederzeit möglich. Sie sind an keine Regeln gebunden und müssen darüber hinaus auch nicht darauf aufpassen, dass Sie bestimmte Stunden in der Woche handeln.

stock-624712__180

Der Handel ist leicht über Tablet, Laptop und sogar Smartphone zu tätigen. Das bedeutet für Sie, dass Sie auf einer Seite den Vorteil haben, dauerhaft mobil zu sein und außerdem Ihre Finanzen im Auge behalten können. Allerdings sollten Sie unterschiedliche Bereiche direkter untersuchen, bevor Sie einen neuen Broker aussuchen und Ihr Depot zum neuen Anbieter übertragen. Es ist wichtig, dass Sie hier nicht nur die Depotkosten mit den Kosten des alten Brokers vergleichen. Wenn Sie gerne einen Broker nutzen möchten, der Ihnen auf ganzer Linie Vorteile verschafft, sollten Sie sich mit einem Depotanbieter befassen, der Prämien für den Wechsel des Depots anbietet. Die Prämien bei der Depotübertragung sind je nach Anbieter unterschiedlich und können dazu führen, dass Sie sich besonders wohl beim neuen Anbieter fühlen.

Der Grund für einen Depotwechsel

In vielen Fällen ist es in der Vergangenheit bereits passiert, dass Kunden sich mit ihrem Aktiendepotkonto unwohl gefühlt haben. Die Kunden wollten nicht nur sicherstellen, dass sie auf der ganzen Linie einen erfolgreichen Handel an den Tag legen. Es ist zusätzlich wichtig, dass der aktuelle Depotanbieter, der für den Aktienhandel geeignet ist, keine zu hohen Kosten von Ihnen verlangt. Zu hohe Kosten für die Depotführung könnten dazu führen, dass Ihre Rendite auf die Dauer geschmälert wird. Die meisten erfahrenen Händler, die schon mehrmals zahlreiche Vergleiche der Broker durchführen konnten, haben zu hohe Kosten bei ihrem alten Anbieter erkannt. Das kann nicht nur ärgerlich sein, sondern zur gleichen Zeit dazu führen, dass ein Wechsel vorgenommen werden möchte. Sogar der schlechte Kundensupport und die fehlenden Zusatzfunktionen sind häufig ein Grund für einen Wechsel.

 

frame-78003__180Falls Sie auch zu den Personen gehören, die direkt den Anbieter austauschen möchten, sollten Sie auf Seiten wie DeutscheFXBroker schauen, ob Sie hier nicht direkt eine Aktien-Broker-Empfehlung erhalten. Übersichtlich und schnell einzusehen bieten sich die wichtigsten Informationen an, die Sie für einen Einstieg benötigen. Auf der anderen Seite sind allerdings auch die Prämien bei der Depotübertragung interessant und wichtig, die auf Sie zukommen. Durch die Prämien bei der Depotübertragung können Sie unterschiedliche Vorteile erhalten, die den Handel interessanter wirken lassen. Der Wechsel ist vor allem dann interessant, wenn nicht nur Kosten gesenkt, sondern auch weitere Prozente für den Handel auf dem Handelskonto landen. Die Erweiterung des Startguthabens ist ein gern gesehener Bonus für Neukunden, der sich vor allem bei sehr gut gefüllten Konten eignet.

Die häufigsten Depotwechsel-Prämien

Die meisten Anbieter versprechen Ihren Kunden ein entsprechend hohes Startguthaben, wenn Sie einen Wechsel von ihrem alten Depotanbieter in die Wege leiten. Durch eine Erhöhung des Startkapitals ist gesichert, dass die unterschiedlichen Handelswege offengehalten werden, um Ihnen höhere Gewinne durch die Aktieninvestition zu ermöglichen. Die Anbieter können, je nach aktueller Lage, einen Prozentsatz zusprechen oder auch einen bestimmten Euro-Betrag. Dieser richtet sich nach der Höhe des Depots, das gewechselt werden möchte. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass Sie das Startguthaben als Prämie natürlich auch direkt einsetzen können. Die Investition in Aktien ist möglich und sorgt dafür, dass mehr Anteile von Unternehmen gekauft werden können. Weitere Prämien bei der Depotübertragung sind unter anderem:

  • Startguthabenprämie
  • Orderpreis-Rabatt
  • Feetrades und Sachprämien
  • Tagesgeldzinsen

Neben dem erhöhten Startkapital, das Sie neben dem Umzug Ihres Depots zusätzlich erhalten, bieten sich zusätzlich Rabatte für die Order an. Es ist bekannt, dass beim Aktienkauf Kosten für die Order anfallen. Hiermit ist der Kauf der Aktien gemeint. Dieser ist unumgänglich, wenn Sie Aktien kaufen. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass die unterschiedlichen Möglichkeiten, die Sie mit einem geringeren Orderkostenplan erhalten, eher für einen günstigen Aktienkauf nutzen können. Es kann an dieser Stelle jedoch nicht ausführlich erwähnt werden, wie hoch die Orderpreis-Rabatte ausfallen. Immerhin hängen die Rabatte von der Depothöhe ab, die transferiert wird.

1016622_594210380623271_1728540314_n

Einige Anbieter möchten mithilfe der  Prämien bei der Depotübertragung dafür sorgen, dass sie nicht nur alte Kunden behalten, sondern auch neue Kunden hinzugewinnen. Die Prämien sind für viele Händler interessant, die mit einem großen Depot umziehen und regelmäßig Aktien kaufen. Größere Beträge werden bei einem Depotwechsel sogar mit Sachprämien ausgezeichnet. Ob es sich dabei um technische Geräte handelt oder auch um Reisen, spielt letztendlich keine Rolle. Ausländische Broker haben in der Tat schon mit derartigen Produkten geworben, um neue Kunden von anderen Brokern für sich zu gewinnen.

 

Eine weitere Möglichkeit sind die Tagesgeld- oder Festgeldzinsen. Die Händler haben sehr häufig die Möglichkeit, durch die Prämien bei der Depotübertragung eimoney-167741__180n Tagesgeldkonto zu eröffnen. Sichere Zinsen für ein Tagesgeldkonto sind sehr wichtig. Sie helfen vor allem bei großen Kapitalbeträgen weiter und bringen hohe tägliche Prozente. Sie können sich überlegen, ob Sie ihr komplettes Kapital in Aktien stecken oder vielleicht nicht sogar ein Festgeldkonto eröffnen, das Sie mit einem bestimmten Betrag ausstatten. Am besten sollten Sie sich bei derartigen Prämien bei der Depotübertragung von Ihrem Broker beraten lassen.

Welche Prämie ist für Sie am besten?

Natürlich sind alle Prämien interessant und können gerne in Anspruch genommen werden. Auf der anderen Seite sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sie nur die Prämie bei einem Broker nutzen sollten, die Ihnen wirkliche Vorteile bringt. Die Vorteile sollten abgewogen und auf Ihr Handelverhalten abgestimmt sein. Anfänger, die noch nicht lange bei einem Aktien Broker handeln und ihr Depot zu einem anderen Anbieter übertragen möchten, sind am besten mit dem zusätzlichen Startguthaben beraten. Das Startguthaben sichert zu, dass Sie zusätzlich in andere Aktien investieren können. Das ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn die Prämie ausreichend hoch ausfällt, um neue Aktien zu kaufen.

hand-995564__180

Falls Sie zu den Vielhändlern gehören, sollten Sie einen Orderpreis-Rabatt nutzen. Hierdurch können Sie Ihre Orderkosten senken, um somit mehr Gewinne zu erhalten. Dieser Rabatt ist für Anfänger, die wohlmöglich noch mit einem Musterdepot handeln, weniger von Bedeutung. Die Sachprämien fallen hoch und somit sehr attraktiv aus, falls mehrere tausend Euro Kapital auf dem Brokerkonto vorhanden sind. Nur dann ist gesichert, dass sich die Prämie wirklich lohnt. In anderen Fällen reicht es aus, wenn Sie sich mit den zahlreichen Gebühren beschäftigen, die Sie in Kombination mit dem Brokerwechsel zahlen müssen.

Prämien des alten Depots

dollar-17527__180

Haben Sie in der Vergangenheit bereits Prämien in Verbindung mit Ihrem alten Depot erhalten und weisen Sie noch entsprechendes Guthaben auf? In diesem Fall sollten Sie vor dem Umzug zu einem neuen Broker sicherstellen, dass Sie die Prämien komplett in Anspruch genommen beziehungsweise verbraucht haben. Prämien sind auf diesem Weg wunderbar zu nutzen und können auf der ganzen Linie vorteilhaft zum Einsatz kommen. Wenn der Wechsel beantragt und das alte Depotkonto geschlossen wird, verfallen die alten Prämien das zu schließenden Depotkontos natürlich. Allerdings sollten Sie hier genauere Details von Ihrem alten Broker erfragen, ob zu schauen, welche weiteren Optionen Sie in diesem Zusammenhang haben.

Der Depotwechsel ist zwar oft ein wenig langwierig. Allerdings können Sie auf der ganzen Linie nur profitieren. Schließlich können Sie mit geringeren Order- und Transaktionskosten sowie Depotjahreskosten mehr Geld sparen. Außerdem erhalten Sie Prämien, die Sie sinnvoll einsetzen können. Es ist wichtig, dass Sie sich jedoch einen passenden Broker aussuchen, mit dem Sie lange handeln können.

 

Experten-Tipp:

Bevor ein Depotwechsel angestrebt wird, sollten Trader erst einmal einen Vergleich der einzelnen Prämien durchführen. Bei einigen Brokern lohnt es sich ganz besonders, den Wechsel in Angriff zu nehmen.

Brokerempfehlung: FxFlat

anbieterbox_aktien_fxflat

Ein hochwertiger Broker für den Aktienhandel ist der Anbieter FXflat. Dieser Anbieter hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf und gehört zu der Vermögensverwaltung Heyder Krüger und Kollegen. Direkt am Rhein kann der Anbieter mit seinem hochwertigen Kundendienst für erstklassige Beratung sorgen. Selbstverständlich weist der Broker einen deutschsprachigen Kundenservice auf, der ausgiebig geschult wurde. Der Support wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Jahr 1997 fand die Gründung des Brokers statt, der nicht nur den Aktienhandel anbietet, sondern auch den Handel mit Binären Optionen und Devisen.

Die Kontoeröffnung ist bereits ab 200 Euro möglich. Außerdem sind enge Spreads vorhanden, die ab 0,8 Pips den Handel erleichtern. Der hohe Einlagenschutz ist für Anfänger sowie für fortgeschrittene Händler sehr wichtig und sichert zu, dass im Falle einer Insolvenz der Händler abgesichert ist und seine Gelder zurückerhält. Die Regulierung durch die BaFin sichert den Anbieter zusätzlich ab und sichert zu, dass nicht nur Anfänger mit dem kostenlosen Demokonto  handeln, sondern auch Profis. Das Demokonto eignet sich sehr gut zum Testen von neuen Strategien, ohne sein Kapital zu verlieren.

Weiter zum Broker FXFlat

Prämien bei der Depotübertragung was last modified: November 16th, 2018 by SarahM0