Die meistgehandelten Aktien in Deutschland

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.12.2018

Aktien gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Grundsätzlich können sich die meisten Aktionäre gar nicht mehr entscheiden, welche Aktien ihr nächstes Ziel sein sollen. Zwar wird gerne nach den besten und interessantesten Aktienpaaren geschaut. Jedoch wird auch gerne auf die Händler geschielt, die einen sehr guten Handelserfolg aufweisen können. Wenn Sie nicht genau wissen, auf welche Aktien Sie sich verlassen sollen, ist es vielleicht am sinnvollsten, wenn Sie einen Blick auf die meistgehandelten Aktien schauen. Wenn Sie sich die meistgehandelten Aktien anschauen, können Sie vielleicht einen Eindruck erhalten, auf welche Unternehmen die anderen Händler auf der Welt einen Blick geworfen haben.

Im Internet können Sie grundsätzlich selbst testen, welche Aktien sich am besten für den Handel eignen. Sie haben die Möglichkeit, deutsche und auch internationale Aktien näher zu betrachten. Dabei sollten Sie jedoch nie vergessen, welche Aktien aktuell sehr gefragt sind und welches Aktienunternehmen am besten in den kommenden Wochen und Monate nicht für eine Investition auszusuchen ist. Gerne möchte ich Ihnen eine kurze Übersicht über die meistgehandelten Aktien in Deutschland geben, um eine bessere Orientierung in Bezug auf den Aktienmarkt zu erhalten.

Wieso meistgehandelte Aktien anschauen?

Oft ist es nicht verkehrt, zu erfahren, wie die anderen Händler verfahren und welche Vorgehensweisen diese an den Tag legen. Wenn Sie nicht genau wissen, inwiefern Sie Aktien auswählen sollen, ist ein Expertenrat nicht verkehrt. Dieser wird auf sein umfangreiches und fundiertes Wissen  zurückgreifen können, um Ihnen hochwertige und kompetente Antworten zu geben. Zur gleichen Zeit können Sie jedoch auch Nachforschungen anstellen und herausfinden, in welchen Branchen Sie sich umschauen sollten.

businessman-having-an-idea--problem-solving-in-a-business-conte

 

Deutschland ist ein starkes wirtschaftliches Land, das viele unterschiedliche Produkte herstellt. Der Import von Fahrzeugen, Maschinen und gar Lebensmitteln wäre nicht unbedingt notwendig. Deutschland könnte sich größtenteils selbst über Wasser halten und weiterhin den Lebensstandard sichern, den die Bürger gewöhnt sind. Das hat zur Folge, dass Deutschland viele Unternehmen aufweist, die an der Börse notiert sind. Die börsennotierten Unternehmen weisen zahlreiche Möglichkeiten auf, um sinnvoll zu handeln. Sehr interessant sieht es dann aus, wenn die Unternehmen, die sich an der Spitze der meistgehandelten Aktien befinden, in ihrem Firmenverlauf untersucht werden. Sie können gerne jedes einzelne Unternehmen näher betrachten und den Werdegang an der Börse begutachten und bewerten.

Meistgehandelte Aktien haben natürlich auch Einstürze vorzulegen. Es bedeutet nicht, dass die Aktien keine negativen Kurven aufweisen, die mit Verlusten einhergehn. Es ist vielmehr zu erwähnen, dass die Aktien von den meisten Deutschen oder ausländischen Aktionären ausgewählt wurden. Inwiefern die Aktien der Gesellschaften Erfolge aufweisen, sollten Sie im Einzelnen klären.

Die beliebtesten fünf Unternehmen

Interessant wird es, wenn die fünf beliebtesten Unternehmen betrachtet werden, die als Aktiengesellschaft tätig sind. Sie können natürlich davon ausgehen, dass die zu erhaltenen Aktien in Millionenhöhe vorhanden sind. Deutschland ist als leitendes Produktionsland in Europa in Bezug auf Großunternehmen mit einem sehr hohen Jahreseinkommen sehr erfolgreich. Als Klassiker und schon mehrere Jahre an der Spitze der am häufigsten gehandelten Aktien befindet sich die Deutsche Telekom. Die Deutsche Telekom weist mehr als 324 Millionen Aktien auf, die innerhalb eines Monats gehandelt wurden. Sehr interessant ist die Unternehmensgeschichte in Bezug auf die beliebte T-Aktie. Das ehemalige Staatsunternehmen kann drei verschiedene Börsengänge aufweisen. Zum ersten Mal ist das Unternehmen im Jahr 1996 an die Börse gegangen. Die Telekom hat nicht nur eine besondere Werbekampagne angeboten, sondern hat mit Manfred Krug sehr viele Menschen für sich begeistern können. Vor allem Privatanleger wurden in den Bann der damaligen Volksaktie gezogen.phone-booth-273431_960_720

Durch die erfolgreiche Werbung, die damals in den 90er Jahren ausgestrahlt wurde, haben sehr viele Menschen in die Aktie investiert. Dementsprechend war ein durchschlagender Erfolg zu verzeichnen. Personen, die bislang nie etwas mit Aktien zu tun hatten, haben in die Aktie investiert und konnten mehrere Jahre sehr gute Gewinne erhalten. Weitere Kapitalerhöhungen folgten. Zwar erfolgte im Jahr 2002 ein Tiefstand, konnte sich jedoch wieder erholen. Bis heute werden die Aktien der Telekom als die die meistgehandelten Aktie bezeichnet.

 

Nach der Telekom folgt mit 283 Millionen Aktien die Commerzbank. Die Commerzbank gilt als die zweitgrößte Großbank Deutschlands. Sie kann um die elf Millionen Kunden aufweisen, die nicht nur aus dem privaten Bereich stammen. Fünftausend Banken legt die Commerzbank vor und kann natürlich auch in Bezug auf die meistgehandelten Aktien sehr gute Werte vorlegen. Die Bank besteht bereits seit dem Jahr 1870, hat bereits seit den 195startup bewertung - aktien kaufen?0er Jahren Erfahrung mit Aktienwerten. Die ständige Übernahme von weiteren Banken und Filialen, hat sich das Unternehmen seit seiner Gründung umfangreich erweitert. Die Aktien des Unternehmens sind in Deutschland sehr beliebt und sorgen immer wieder für Aufsehen. Auf dem dritten Platz der Liste meistgehandelte Aktien befindet sich Infineon. Die Aktiengesellschaft hat ihren Sitz in Neubiberg und weist einen Jahresumsatz von 4,32 Milliarden Euro auf. Die Infineon Technologies AG wurde im Jahr 1999 durch die Ausgliederung der Siemens AG hergestellt. Das Unternehmen beschäftigt sich überwiegend mit Energieeffizienz, Sicherheit sowie Mobilität. Automotive sowie der Multimarkt wird von dem Unternehmen beherrscht. Die Unternehmensanteile wurden im Jahr 2000 an der Börse angeboten. Aktuell ist die Aktienoch immer eines der volatilsten Papiere, die im DAX verzeichnet sind. Auf dem vierten Platz ist die Deutsche Bank zu nennen, die aktuell nicht von den ersten fünf Plätzen wegzudenken ist.

 

Platz fünf bis zehn

lanterns-111003_960_720

Natürlich sind nicht nur die ersten Plätze interessant, wenn Sie sich meistgehandelte Aktien anschauen möchten. Zusätzlich sollten Sie die kompletten deutsche post aktien kaufen?ersten zehn Anbieter näher kennenlernen, um möglicherweise in die beliebten deutschen Unternehmen zu investieren. Der fünfte   Platz der beliebtesten und meistgehandelten Aktien in Deutschland geht an das Energieunternehmen E.ON, gefolgt von der Lufthansa. Die Lufthansa kommt immer wieder aufgrund von kleineren Missgeschicken ins schwanken, ist jedoch relativ stabil zu betrachten. Daimler befindet sich auf dem siebten Platz und die Deutsche Post auf dem achten Platz. SAP und BASF folgen der Deutschen Post und schließen somit die Liste der beliebtesten deutschen Aktienunternehmen. Die meistgehandelten Aktien sind dennoch keine Sicherheit auf Erfolg. Es gilt, dass nicht vergessen werden sollte, dass in schweren Zeiten durchaus ein Absturz einzuplanen ist, der jederzeit auftreten könnte.

ThyssenKrupp, Siemens und Bayer

Weitere bekannte deutsche Unternehmen befinden sich natürlich auch an der Börse und sind hier notiert. Besonders beliebt und auch schon auf beakers-309864_960_720den höheren Plätzen rankend, war ThyssenKrupp sowie das Unternehmen Siemens. Siemens liegt zurzeit auf dem 13. Platz und bietet 72 Millionen Aktien an. Das Unternehmen besteht bereits seit dem Jahr 1847 und ist aktuell in zahlreichen Fachbereichen zuständig. Bayer ist noch in den Top 20 zu finden. Die Bayer AG besteht aus mehr als 350 Gesellschaften, die um die 118 Mitarbeiter beschäftigen. Die chemische und pharmazeutische Industrie gehört dem Unternehmen Bayer. Sogar Produkte werden von Bayer in die ganze Welt exportiert, was nicht nur dem Ruf des Unternehmens gut tut. Die Aktie des Chemieunternehmens hat für Investoren eine sichere Bedeutung und wird immer wieder gerne gehandelt.

 

Zusammenfassung

Stabilität bietet Sicherheit. Meistgehandelte Aktien als Leitwerte vor sich zu haben, bieten keine hundertprozentige Sicherheit beim Handel an. Jedoch sind die erwähnten Unternehmen in Bezug auf den Einstieg in den Aktienhandel sehr beliebt. Immerhin bieten die Großunternehmen, die schon viele Jahrzehnte oder schon über ein Jahrhundert auf dem Markt sind, viel Erfahrung und Fachwissen an. Es wird genau gewusst, worauf es ankommt. Innovationen und Weiterentwicklungen werden von allen den leitenden Unternehmen gefördert und verfolgt. Das ist schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg, um als meistgehandelte Aktien wahrgenommen zu werden. Falls Sie auch den Handel an der Börse für sich in Anspruch nehmen möchten, sollten Sie auf den passenden Zeitpunkt warten, um Ihr Kapital zu investieren. Sie können grundsätzlich leichter handeln, indem Sie Analysen durchführen. Mithilfe der Analysen können Sie sicherstellen, dass Sie hochwertige Einstiege wählen, die Ihnen dauerhaft gute Gewinne zusagen.

Brokerempfehlung: Consorsbank

anbieterbox_aktien_Consorsbank

Die Consorsbank ist eine beliebte und sehr hochwertige Direktbank, die hohe Sicherheiten beim Aktienhandel anbietet. Die Bank ist für eine Zusammenarbeit in Bezug auf den Aktienhandel sehr gut für deutsche Interessenten geeignet. Aktuell hat das Unternehmen um die 680 000 Kunden sowie mehr als 700 Mitarbeiter vorzuweisen. Sie können gerne Tagesgeld– und Girogeldkonten nutzen und auch Angebote in Bezug auf Baufinanzierungen in Anspruch nehmen. Der Broker hat sich in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen verdient. Aufgrund des sehr guten Supports mit den Kunden konnte der Anbieter sicherstellen, weiterhin viele Kunden für sich zu gewinnen. Als Finanzexperte bietet der Kundensupport über die ganze Woche über hilfreiche Tipps, die beim Handel unabdingbar sind.

Die Consorsbank ist zusätzlich Mitglied im Einlagensicherungsfonds der Bundesverband Deutscher Banken e.V.. Die Kundengelder sind natürlich durch diese zusätzliche Sicherheit sehr gut geschützt und können auch im Falle einer Insolvenz  von dem Kunden zurückerhalten werden. Sie können sichergehen, dass Sie ein kostenloses Demokonto nutzen können und ebenso kostenloses Depot für den Handel verwenden dürfen. Über die professionelle Software „ActiveTrades“ ist es möglich, dass Sie sicher und clever handeln. Sie können außerdem an neun nationalen und 24 internationalen Börsen handeln. Fixkosten für Tagesgeld- und Depotkonto müssen Sie nicht erwarten.

Konto bei der Consorsbank eröffnen

 

Die meistgehandelten Aktien in Deutschland was last modified: November 16th, 2018 by SarahM0