Kapital in Gold und Silber anlegen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 25.11.2018

In der heutigen Zeit stehen den meisten Menschen viele unterschiedliche Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können entscheiden, ob Sie langfristig Ihr Geld anlegen möchten oder doch lieber tägliche Gewinne erhalten möchten. Der Aktienhandel hat sich in den letzten Jahren sehr gut in Deutschland etabliert. Allerdings haben die meisten Aktionäre in dem Land die Befürchtung, dass sie ihr gesamtes Kapital auf einen Schlag verlieren können. Aus diesem Grund möchten sich die meisten Personen nicht auf Anteile von einem Unternehmen festlegen. Vielmehr ist es wichtig, dass besondere Vorteile in einer umfangreichen Kapitalanlage gefunden werden, um diese langfristig halten zu können. Neben Aktien können Sie Ihr Geld auch auf ein Tagesgeldoder Festgeldkonto legen, um zu warten, bis das Kapital jedes Jahr um wenige Prozente wächst. Ein weiterer Weg ist zusätzlich der Handel mit Devisen. Viele Personen, vor allem junge Leute, setzen als Daytrader auf die täglichen Gewinne, die leicht erhalten werden können. Natürlich ist aber auch hier notwendig, dass Sie ein wenig Zeit in die Schaffung von Grundwissen investieren.

Goldstein

Handeln Sie Gold und profitieren Sie

Wenn Sie sich für die aufgeführten Wege nicht begeistern können, sollten Sie auf der anderen Seite über Rohstoffe nachdenken. Zu den Rohstoffen, die weltweit gehandelt werden, zählen unter anderem auch Edelmetalle wie Gold und Silber. Gold und Silber werden schon seit vielen Jahrhunderten, wenn nicht gar seit Jahrtausenden gehandelt. Es sollen sogar schon die Alten Ägypter mit Gold gehandelt und bezahlt haben. Die Schätze vieler begrabener Könige in den Pyramiden wurden darüber hinaus mit Gold bestückt, damit diese mehr Wert aufweisen und wertvoller wirken. Gold und Silber sind seit jeher auf dem Handelsmarkt vertreten und sind auch noch bis in die heutige Zeit Rohstoffe, die stabile Werte aufweisen.

Die Besonderheit von Gold

Gold ist ein Rohstoff, der als Edelmetall bezeichnet wird. Viele Händler nehmen an, dass Gold in den letzten Jahren drastisch an Wert verloren hat. Das ist jedoch nicht der Fall. Experten sehen Gold als krisensicheres Metall an, das an Wert nicht verlieren kann. Einige Investoren, die in Gold investiert haben, weisen mehrere Goldbarren auf, die entweder zu Hause im Tresor gelagert werden oder auch bei der Bank. Es stellt sich die Frage, ob heutzutage noch immer in Gold investiert werden soll oder ob es sich um ein Metall handelt, um das man lieber einen Bogen bilden sollte.

Silber

Gold und Silber sind noch immer sehr gefragt

Sie sollten wissen, dass die Marktwirtschaft von Preis und Nachfrage bestimmt wird. Dabei kommt es nicht nur auf den Marktwert an, der aktuell in Deutschland vorhanden ist. Vielmehr geht es um den weltweiten Bestand sowie um die Nachfrage, die vorhanden ist. Gold gibt es nämlich nur in bestimmten Mengen auf der Welt. Ist der Bestand an Gold aufgebraucht, müssen sich die Verantwortlichen auf die Suche nach mehr Gold begeben. Der Glanz des Metalls hat schon viele Jahrtausende die Menschen beeindruckt. Gold wurde nicht nur als Taler angefertigt, sondern auch als Schmuck und Werkzeuge. Bis heute wird Gold auch in der Medizin verwendet.

gold investments

Investition in Gold

Gold

Kaufen Sie Goldbarren oder investieren Sie in Goldunternehmen

Nicht nur in Aktien können Sie Ihr Kapital investieren, sondern auch in Gold. Gold spielt dabei eine sehr besondere Rolle für viele Händler, da es sich um einen Rohstoff handelt, der in seinem Wert nie besonders stark abnimmt. Im Vergleich zu Aktien ist zwar auch ein Verlustrisiko vorhanden, jedoch vertrauen viele Anleger sehr in den Rohstoff. Immerhin ist Gold ein Rohstoff, der schon seit Anbeginn der Menschheit auf der Welt ist und der außerdem fast nie gravierend Wert verliert. Viele Investoren sagen voraus, dass es sich um ein sicheres Metall handelt. Dennoch gibt es auch bei diesem Rohstoff keine 100 prozentige Sicherheit. Sie sollten somit darauf achten, dass Sie vor dem Kauf von Gold auf den Wert des Rohstoffs schauen und die aktuellen Kurswerte analysieren.

Sie können nicht nur direkt in Goldbarren und Goldmünzen investieren, sondern auch an der Börse in den Rohstoff investieren. Viele Investoren wissen, dass im Falle einer Wirtschaftskrise das Metal zu den sicheren Anlagen gehört. Mit Gold kann man jederzeit handeln, auch wenn die eigene Währung an Wert verloren hat. Viele Anleger haben bereits Münzen  und auch Barren gekauft, die unter anderem zu Hause gelagert werden oder auch bei der Bank. Hier können Sie einen Tresor mieten, um Ihr Gold sicher zu verstauen.

Über das Depot kaufen

Damit Sie keine Münzen und Barren bei sich lagern müssen, können Sie auch Gold über Ihr Depot kaufen. Sie haben in diesem Fall einen großen Vorteil. Sie müssen nämlich nicht für die Lagerung des Goldes aufkommen. Der Handel, das bedeutet, der Nachkauf und Verkauf von Gold ist Ihnen auf diesem Weg sicher und kann Ihnen die Garantie aufbringen, bestimmte Vorteile zu erhalten.

Die aktuellen Kurswerte sind online über Ihr Depot im Auge zu behalten. Darüber hinaus können Sie auch selbst den Verkauf handhaben. Nicht nur der Direktkauf von Gold ist für Sie als Anleger möglich, sondern auch die Anteilnahme an Unternehmen, die mit dem Goldverkauf oder der Goldbeschaffung zu tun haben. Aktiengesellschaften gibt es grundsätzlich an der Börse, die mit der Beschaffung von Gold beschäftigt sind. Sie sollten wissen, dass sich 20 Prozent Gold im Besitz von Währungsinstituten befinden. Außerdem sind um die 16 Prozent des weltweiten Goldbestands in Münzen und Goldbarren verarbeitet worden. 10 Prozent wurden zu Kunstgegenständen weiterverarbeitet. Im Jahr 2011 wurden darüber hinaus um die 170 000 Tonnen Gold ans Tageslicht gebracht, was den Goldbestand auf der Welt erweitern konnte.

Depot

Kaufen Sie Aktien über Ihr Depot

Wenn Sie Gold über Ihr Depot kaufen, sollten Sie nicht in Gold investieren, wenn sich der aktuelle Goldpreis an der Spitze der Kurscharts befindet. Sie sollten eher auf einen günstigen Zeitpunkt warten, damit Sie den von dem anfallenden Kursanstieg profitieren können. Viele Händler setzen jedoch nicht nur auf den direkten Rohstoff Gold, sondern achten auf die Goldminen und deren ansteigende Kurse. Investitionen sind auf diesem Weg möglich und erleichtern Ihnen auf langfristige Weise den Handel mit dem Rohstoff. Sie können in Unternehmen investieren, die an der Produktion von Gold beteiligt sind.

In der Regel können Sie bei dem Kauf von Aktien höhere Renditen erhalten, wenn Sie sich auf den professionellen Kauf von Gold-Gesellschaften spezialisieren. Es ist notwendig, vor dem Kauf von Aktien auf die aktuellen Werte der Gesellschaften zu achten, um hochwertige Unternehmen herausfiltern zu können. Unternehmen, die an der Beschaffung von Gold beteiligt sind, können nicht kontinuierlich sehr gute Aktienkurse aufweisen. Es bieten sich oft Zeiten an, zu denen kein Gold produziert beziehungsweise befördert wird. Aus diesem Grund beschäftigen sich viele Anleger häufig mit Unternehmen, die sich mit der Goldverarbeitung und dem Goldhandel befassen. Auf diesem Weg ist nämlich gesichert, dass besondere Vorteile beim Handel erhalten werden, die bei Produktionsfirmen nicht gegeben sind.

Silber als Handelsgut

Silberbesteck

Silberbesteck war sehr beliebt

Neben Gold bietet sich aber auch der Rohstoff Silber an, damit Sie einen hochwertigen Handel durchführen können. Eine sichere Investition ist mit Silber durchaus möglich. Aktuell ist der Silberpreis dennoch deutlich unter dem Preis von dem Edelmetall Gold zu finden. Silber wurde jedoch schon vor vielen tausend Jahren bei unseren Vorfahren gefunden. Diese haben Silber nicht nur mitunter als Münzen verwendet, sondern auch aufgrund seiner großen Leitfähigkeit. Es konnte sogar herausgefunden werden, dass Silber eine keimabtötende Wirkung hat und dementsprechend vielseitig eingesetzt wurde. Grundsätzlich können Sie Silber sehr gut für den Handel nutzen. Nicht nur der Kauf in Münzen und Silberbarren scheint attraktiv zu sein, sondern auch die Investition in unterschiedliche Aktiengesellschaften, die sich mit der Silberbeschaffung und der Weiterverarbeitung beschäftigen. Das Metall ist leider 50 Mal weniger wert als das Metall Gold. Werden dennoch auf die Reserven geschaut, die weltweit vorhanden sind, kann leider kein besonderes Gut erkannt werden. Die Silberreserven scheinen in ungefähr 20 Jahren komplett verbraucht zu sein. Schließlich wird Silber nicht nur als Schmuck weiterverarbeitet, sondern kann auch in der Medizin für die Erstellung von Gerätschaften aufgefunden werden.

Nicht umsonst haben sehr viele Händler sehr große Hoffnungen in das Metall gesetzt. Profi-Händler investieren immer gerne in Silber, da davon ausgegangen wird, dass der Preis des Silbers in den kommenden Jahren stark steigen wird. Anleger setzen vordergründig auf Metalle, da diese meistens vor einem Wertverlust gesichert sind. Anlageberater raten dazu, in Silber anstatt in Gold zu investieren, da in der nahen Zukunft ein umfangreicher Anstieg des Silberwertes zu erwarten ist. Es bieten sich unterschiedliche Hinweise an, weshalb der Silberboom in den kommenden Jahren zu erwarten ist. Darunter zählen folgende Fakten:

 

  • Es sind nur geringe Silbermengen auf der Welt vorhanden
  • Silbermarkt ist aktuell sehr mager ausgelegt
  • Nutzung von Silber steigt stetig weiter an
  • Silberpreis ist aktuell im Vergleich zum Goldpreis fast unrealistisch niedrig
  • Silbergegenstände werden immer beliebter
Schmuck

Silberschmuck wird immer beliebter

Sie müssen dabei beachten, dass wenn Sie in Silber investieren möchten, ist auf die kommenden Silber-Vorräte zu schauen. Experten sagen voraus, dass die Vorräte bis nach 25 Jahren aufgebraucht sind. Das hat zur Folge, dass Silber stark in seinem Preis steigen könnte. Die Silberquellen werden aktuell sehr umfangreich gesucht, um mehr des Metalls ans Tageslicht zu bringen. Aus diesem Grund setzen viele Investoren nicht nur auf den Kauf von Silber als Rohstoff, sondern sie schauen sich sogar auch die Unternehmen an, die sich mit der Produktion von Silber beschäftigen. Die Weiterverarbeitung sowie der Handel mit dem Metall bringt vielen Unternehmen zusätzlich einen großen Gewinn ein, weshalb Sie auf diese Unternehmen an der Börse schauen sollten.

Der Kauf von Silber über das Depot

Gerne können Sie sich bei einem Aktien Broker über die Möglichkeiten informieren, die Sie in Verbindung mit Silber nutzen können. Neben dem Kauf von Silber in Barren und Münzen bietet sich zusätzlich der Handel direkt mit Silber an. Sie können sogar über Binäre Optionen für einen kurzen Zeitraum mit Silber handeln. Auf diesem Weg ist gesichert, dass Sie einen schnellen Erfolg für sich nutzen und darüber hinaus sicherstellen, dass der Handel in wenigen Tagen oder Wochen abgeschlossen ist. Der Handel  über Binäre Optionen dauert bei vielen Brokern oft nicht mehr als sieben Tage. Einige Anbieter weisen jedoch die Möglichkeit auf, weitere Handelstage dranzuhängen und bis zu mehreren Wochen Silber und Gold zu handeln. Hier sollten Sie jedoch auf den richtigen Broker achten und zur gleichen Zeit wissen, inwiefern Sie Ihre Handelssessions durchführen möchten.

Rechner

Berechnen Sie die Kosten für den Gold- und SIlberkauf

Neben dem Kauf von Aktien bieten sich zusätzlich die ETF-Fonds an. Diese stehen für Wertpapiere, die physisches Silber aufweisen. Die ETFs weisen in der Regel einen Basiswert von 30 Kilogramm an. Viele Händler wissen, dass Sie im Falle einer privaten Insolvenz die Wertpapiere nicht anrechnen müssen. Das investierte Geld gilt nämlich als Sondervermögen und muss somit nicht zu der Konkursmasse hinzugezählt werden. Die ETFs können Ihnen zusätzlich die Möglichkeit anbieten, einige Steuern zu sparen. Die Finanzprodukte weisen nämlich unterschiedliche Vorteile auf, die in dieser Hinsicht nicht zu einer hohen Steuernachzahlung führen. Silberindex-Produkte sind eine weitere Möglichkeit, damit Sie in Silber investieren. Diese Indizes sind Indexfonds, die das Ziel haben, einen Index der Aktien nachzubilden. Sie erhalten dementsprechend umfangreiche Möglichkeiten beim Handel mit Silber und Gold auf und können Ihr Kapital auch gerne langfristig in die Metalle anlegen, um von dem Kurszuwachs zu profitieren.

Brokerempfehlung GKFX

anbieterbox_aktien_GKFXDer Broker GKFX ist einer der besten Broker, wenn es um den kostenlosen Handel von Aktien, Devisen und CFDs geht. Sie können bei dem Anbieter nämliche in kostenloses Demokonto in Anspruch nehmen, um den Handel vorab zu testen. Das Demokonto wird besonders gerne von Anfängern genutzt, um sicherzustellen, dass der Handel ohne Verluste einhergeht. Sie können darüber hinaus dafür sorgen, dass die unterschiedlichen Analysen eingesetzt werden, die für eine gute Vorhersage der Kurse sprechen. Der Broker GKFX  ist mit seinem Sitz in England ein sicherer Broker. Dieser wird durch die Finanzaufsicht in England reguliert und sichert auf diesem Weg zu, dass die Kunden besonders hochwertige Finanzgeschäfte tätigen können.

Es wurde bereits erwähnt, dass Sie neben Aktien, auch Devisen und CFDs handeln können. Mit dem Metatrader erhalten Sie darüber hinaus besondere Funktionserweiterungen, um Analysen zu tätigen und  hochwertigere Trendvorhersagen zu setzen. Umfangreiche Schulungsangebote stehen Ihnen dauerhaft zur Verfügung und ermöglichen Ihnen, die neusten Handelswege kennenzulernen. Für Anfänger und Fortgeschrittene sind zahlreiche Fortbildungen vorhanden. Sogar Webinare können Sie nutzen, um mehr Erfahrung in Bezug auf den Handel zu erhalten. Der Trading-Hebel bei den CFDs beläuft sich auf 1:400. Sie können aber auch über 100 Währungspaare nutzen, um als Daytrader tätig zu werden. Boni warten bei Ihrer Anmeldung bei GKFX auch auf Sie und sichern zu, dass Sie zusätzliche Gelder beim Handel nutzen können.

Weiter zum Broker GKFX

Kapital in Gold und Silber anlegen was last modified: Dezember 16th, 2018 by SarahM0