10 Aktien pro Unternehmen kaufen?

Unsicherheit macht sich breit, wenn der Aktienhandel begonnen wird. Unerfahrene Händler, die sich Rat im Internet suchen und gar nicht genau wissen, worauf sie sich einlassen, können meistens nur scheitern. Der Handel mit Aktien ist komplex und nicht leicht zu durchschauen. Der Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens mit Aktienwerten hängt in der Regel von zahlreichen Faktoren ab, die ein wenig genauer untersucht werden sollten, bevor ein Handel begonnen wird. Wenn Sie sich bislang unsicher sind, wie viel Geld Sie in Aktien investieren sollten, ist zuvor der aktuelle Kontostand zu prüfen. Es bieten sich Aktien auf dem aktuellen Markt an, die sehr viele hundert Euro in Anspruch nehmen würden. Dementsprechend müssen Sie einen hohen Betrag zur Verfügung stehen haben, um ungefähr 10 bis 20 Aktien von nur einem Unternehmen kaufen zu können. Die Preise für Aktien hängen von dem Erfolg sowie der aktuellen Marktwirtschaft ab, an denen sich die Aktien orientieren.

balloon-912806__180

Immer wieder stellen sich vor allem junge Händler die Frage, ob sie den Aktienhandel für sich nutzen sollten oder nicht. Schließlich wurden in den letzten 15 Jahren immer wieder größere Abstürze von großen Unternehmen erlebt, die mehr Angst als Mut machten. Demzufolge hat die Aktivität der Händler in Deutschland abgenommen und aktuell sind es unter fünf Prozent, die sich am Aktienmarkt beteiligen. Es wird mehr oder weniger mit Fonds oder anderen sicheren Anlagen gehandelt, die für die Zukunft mehr Geld einbringen. Die Unsicherheit, wie viele Aktien pro Unternehmen gekauft werden sollen, um Erfolg zu haben, ist groß. Sind 10 Aktien pro Unternehmen ausreichend, um gute Positionen für die Zukunft zu eröffnen?

Die Leitgedanken

Mehr Kapital kann mehr erreichen. Dieser Leitgedanke ist durchaus im Aktiengeschäft korrekt. Schließlich können Investoren und Großunternehmer, die in Aktien investieren, die größten Gewinne am Ende des Tages mitbringen. Aktive Händler, die wissen, wie sie handeln, verlangen nach viel Kapital, um große Ziele zu erreichen. Kleinhändler, die nur wenige Euro zusammenkratzen können, um dem Aktienhandel für sich zu nutzen, haben leider nicht viele Möglichkeiten. Sie versuchen wahrscheinlich die letzten hundert Euro zusammenzusuchen, um diese in eine sichere Anlage zu investieren. Ob 10 Aktien pro Unternehmen nun gekauft werden können, hängt von dem Startkapital ab sowie von dem Wert der Aktien.

dollar-229193__180

Neuemissionen können für Aktienhändler interessant sein, die wenig Kapital aufweisen. Wenig Kapital sind in diesem Zusammenhang um die 1000 bis 5000 Euro. Mit diesem Betrag können Sie durchaus in den Aktienmarkt einsteigen. Jedoch bringt Ihnen der Kauf einer Aktie mit einem Wert von 200 bis 500 Euro wenig, da die Gewinne sehr überschaubar sein würden. Bei Neuemissionen ist es schon ein wenig interessanter. Aktien, die erst vor kurzer Zeit auf dem Aktienmarkt Einzug erhalten haben, können grundsätzlich bessere Alternativen anbieten. Unternehmen, die erst als Aktiengesellschaft notiert wurden, weisen Unternehmensanteile mit günstigeren Preisen an. Natürlich ist hier nicht gesichert, dass die Aktien mehr Erfolg bringen. Jedoch könnten Sie mehrere Aktien für Ihren geringen Startbetrag kaufen.

Jedoch ist auch bei Neuemissionen nicht blind zu investieren. Sie sollten schauen, wie stark das Unternehmen ist, das sich nun am Aktienmarkt beteiligt und ob es reelle Chancen hat, einen hohen Kursgewinn zu erreichen. Eine entsprechende Marktanalyse kann Ihnen dabei helfen, die entsprechenden Ergebnisse für eine Entscheidung zu erzielen.

Geld richtig einsetzen

Es kann nicht genau gesagt werden, ob Sie nun 10 Aktien pro Unternehmen kaufen sollen oder nur fünf. Es kommt ganz auf die aktuellen Werte der Aktien sowie auf Ihr Kapital an, das Sie zur Verfügung stehen haben. Sie sollten direkt unterscheiden, ob Sie in riskante Aktien investieren möchten oder ob Fonds nicht eine bessere Alternative für Sie wären. Diese könnten Ihnen nämlich dabei helfen, sicher und ohne Verluste zu investieren. Darüber hinaus ist es möglich, dass Sie eine höhere Absicherung mit Fonds hätten, da hier kein Geld verloren gehen würde.

piggy-bank-61672__180

Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie einen Betrag zwischen 500 und 2000 Euro aufweisen, können Sie in der Regel keine 10 Aktien pro Unternehmen kaufen. Mit einem sehr geringen Betrag wäre es nicht möglich, 10 Aktien zu ergattern. Es sei denn, Sie suchen sich die günstigsten Aktien heraus, die jedoch keine hohen Versprechungen bringen. Aktienunternehmen mit sehr niedrigen und günstigen Aktien, bieten in der Regel keine großen Kursgewinne. Das bedeutet, dass zwar 10 Aktien pro Unternehmen gekauft werden können, die jedoch im schlimmsten Fall einen Kursabsturz mit sich bringen. Erfolglose Aktien sollten Sie auf keinen Fall kaufen, nur um in Aktien investieren zu können. Das würde nämlich bedeuten, dass Sie einen Kursabsturz hinnehmen würden. Somit sollten Sie überdenken, ob Sie in Aktien mit einem geringen Startbetrag investieren. Sinnvoller wäre es, wenn Sie einen geringen Betrag in Fonds anlegen, die Ihnen mehr Vorteile bringen würden.

Lieber Fonds als Aktien

Sicherheit ist den Deutschen wichtiger als hohe Gewinne. Es wurden in der Vergangenheit unterschiedliche Studien durchgeführt, die dieses Resultat mit sich gebracht haben. Durchdacht anlegen und geringe Beträge regelmäßig aufzustocken ist sinnvoller, als mit hoher Verlustwahrscheinlichkeit zu handeln. Falls Sie einen geringen Betrag zur Verfügung stehen haben, sollten Sie am besten in Fonds investieren. Bei Brokern haben Sie bereits die Möglichkeit mit 50 Euro pro Monat eine sichere Anlage zu starten. Somit würde ein geringer Betrag von 500 Euro ausreichen, um diese in Fonds zu investieren. Viele junge Leute, die viele Jahre sicher einzahlen können, erhalten auf diesem Weg einen hohen Betrag, den Sie in der Zukunft für sich nutzen können.

shield-64065__180

Natürlich können Sie auch bei Ihrer Hausbank in Fonds investieren. Hier sind die anfallenden Kosten jedoch höher und verlangen nach mehr Kapital. Als Gegenzug erhalten Sie eine hochwertige Beratung. Diese können Sie bei einem Deutschen Broker jedoch auch erhalten, der Ihnen einen deutschen Support anbietet. Die gute und schnelle Erreichbarkeit des Kundenservice ist jedoch notwendig, um eine entsprechende Sicherheit beim Handel zu erhalten.

Sicher investieren und nichts bereuen

10 Aktien zu kaufen ist keine grundsätzliche Richtlinie. Sie müssen beachten, dass es immer einfacher ist, in Aktien zu investieren, die günstige Einstiegspreise aufweisen. Wenn Sie nicht nur 5000 Euro, sondern deutlich mehr Geld zur Verfügung stehen haben, sollten Sie am besten Ihr Geld aufteilen. Vielversprechende Aktien von unterschiedlichen Unternehmen sind sinnvoller zu kaufen, als sich nur auf ein Unternehmen zu konzentrieren. Das gesamte Kapital auf eine Karte zu setzen ist sogar für Profis kein Richtwert, der verfolgt werden sollte. Schließlich könnten Aktien sehr schnell an Wert verlieren, was dazu führt, dass Ihr Geld weg wäre. Um dieses Vorkommen zu vermeiden, sollten Sie überlegen, in verschiedene Aktienpaare zu investieren, die sichere Steigerungen zusagen. Professionelle Berater sollten Sie aufsuchen, um herauszufinden, welche Unternehmen aktuell am vielversprechendsten sind.

environmental-protection-886673__180

Beträge von mehr als 10 000 Euro sollten gesplittet werden. Am besten ist das gesamte Kapital in 2000-Euro-Pakete aufzuteilen, um jeweils für diese Summen Aktien von unterschiedlichen Unternehmen zu kaufen. Neuunternehmen, die gerade erst an der Börse notiert wurden, sind mit Vorsicht zu handeln. Gerne möchte ich Sie an die Facebook-Aktie erinnern, die leider nach der Einführung einen sehr großen Verlust gemacht hat und sich erst in den kommenden Monaten wieder in Richtung Kursanstieg bewegt hat. Eine sichere Investition bedeutet somit nicht, mehr Geld in Aktien zu investieren, um zahlreiche Aktien einer Aktiengesellschaft zu besitzen. Wichtiger ist den vorhandenen Einsatz am möglichen Erfolg eines Unternehmens zu messen, um gute Absicherungen zu erhalten. Falls Ihnen das Risiko zu hoch ist, können Sie in sichere Anlagen ohne Verluste investieren. Natürlich sind geringere Renditen zu erwarten, jedoch sind dementsprechend Verluste nicht einzuplanen, da diese nicht eintreten werden. Das langsame Investment ist in vielen Fällen sinnvoll und ist als Altersabsicherung meistens beliebter bei der Bevölkerung.

Brokerempfehlung: DAB Bank

anbieterbox_aktien_DAB_Bank

Die DAB Bank ist eine  Direktbank, die sehr gute Leistungen für seine Kunden anbietet. Grundsätzlich ist die Bank für zahlreiche Kunden zu nutzen, die zusätzlich mit Aktien handeln möchten. Die Bank wurde im Jahr 1994 gegründet und hat seit jeher mehr als 600 000 Kunden für sich begeistern können. Die Depotkunden beschäftigen sich mit dem Handel von Aktien und möchten erreichen, eine sichere Anlage für sich zu nutzen. Der Broker ist als Tochtergesellschaft der UniCredit Group notiert und ist im Bereich der Aktien Broker sehr beliebt. Der Broker hat bereits mehrfach Zertifikate als Broker des Jahres erhalten, was vor allem für das Jahr 2013 offiziell bescheinigt wurde. Die überdurchschnittliche Einlagensicherung ist eine sehr gute Möglichkeit für die Depotkunden mit hohen Summen zu handeln und diese im Falle einer Insolvenz abgesichert zu wissen.

Die Kunden der Bank erhalten auf Wunsch einen Wertpapierkredit, den sie sinnvoll einsetzen können. Außerdem ist der Sekundenhandel mit mehr als einer Million Wertpapieren bei 25 unterschiedlichen Partnern möglich. 4,95 Euro  müssen Sie als Flat-Fee je Order bezahlen, unabhängig von der Höhe des eingesetzten Betrages. Bei StarPartner Produkten sind keine weiteren Provisionen fällig. Zuletzt möchte ich den hervorragenden Kundenservice erwähnen, der mit einem umfangreichen Infobereich besonders beliebt ist. Die Kunden können den Supportservice jederzeit erreichen und erhalten die beste Beratung, die für den Aktienhandel sinnvoll ist.

Experten-Tipp:

10 Aktien von einem Unternehmen zu kaufen ist zwar ein guter Ansatz, dabei jedoch nicht immer zu erfüllen. Wichtig ist es, nur das Kapital einzusetzen, das auch bei einem Verlust keine finanziellen Schäden hinterlässt.

Jetzt bei der DAB Bank anmelden

10 Aktien pro Unternehmen kaufen? was last modified: Juli 17th, 2017 by SarahM0