Wie behalte ich den Überblick über meine Aktien?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.11.2018

Aktien zu kaufen und diese wieder zu verkaufen ist eine Aufgabe, die oft deutlich viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wie Sie Aktien verkaufen sollen und zu welchem Zeitpunkt, kann Ihnen leider keine fremde Person bei dieser Frage weiterhelfen. Grundsätzlich kann es passieren, dass Anfänger oder Personen, die sich nicht regelmäßig mit dem Handel befassen, ein wenig Probleme erhalten können. Schließlich kann es schnell passieren, dass Aktien einfach vergessen werden und der Wert der Aktien in den Keller fällt. Das ist vor allem bei Personen der Fall, die nicht viel Zeit haben, um sich um ihre Aktien zu kümmern. Auf der anderen Seite muss aber auch erwähnt werden, dass die unterschiedlichen Wertpapiere durchaus organisiert werden können. Sie würden auf diesem Weg eine gute Übersicht für Aktienpaare erhalten. Vielhändler und auch Personen, die zu Beginn in viele zahlreiche Aktien investiert haben, würden mit der notwendigen Organisation keine Probleme erhalten.

Es stellt sich somit die Frage, wie der Überblick über die vielen Aktienkäufe beibehalten werden kann. Sie haben unterschiedliche Möglichkeiten, die sie aufgreifen können. Sie könnten unter anderem zusichern, mit elektronischen Programmen die Übersicht beizubehalten. Auf der anderen Seite ist es aber auch möglich zu Hause im eigenen Homeoffice Order zu führen, die Ihnen die Übersicht erleichtern. Für welche Art Sie sich entscheiden, hängt von unterschiedlichen Faktoren sowie Ihrer Persönlichkeit ab.

Aktien kaufen und verkaufen

Der Überblick geht im Leben sehr schnell verloren, wenn keine Organisation vorhanden ist. Bereits im alltäglichen Leben haben die meisten Personen in Deutschland nicht nur während Ihrer Arbeit viel zu organisieren. Zur gleichen Zeit ist es wichtig, dass Sie sich in ihrem Alltag zurechtfinden und den Papierkram zu Hause erledigen. Es reicht schon aus, wenn die Zahl der Versicherungen betrachtet wird, die deutsche Bürger in Anspruchart-594212__180ch nehmen. Ohne eine ordentliche Organisation würden die Daten verloren gehen und mehr Kosten bezahlt werden, als zuerst errechnet. Wechsel von Versicherungen sowie Kündigungsdaten müssen Sie beachten, um entsprechende weitere Schritte vornehmen zu können. Beim Handel mit Aktien ist es ähnlich. Der Aktienhandel bedarf besonders dann viel Organisation, wenn Sie viele Aktien von unterschiedlichen Anbietern kaufen und diese nicht nur über eine Woche führen, sondern über mehrere Jahre.

Sie sollten auf keinen Fall ohne Organisation den Handel beginnen. Immerhin könnte es bei einer umfangreichen Handelsart dazu führen, dass Sie Aktien vergessen und deren Werte in den kommenden Wochenenden und Monaten sinken. Es ist dementsprechend sehr wichtig, dass Sie Aktien im Auge behalten und zu Hause oder gar auf dem Computer ordnen.

Organisieren durch Systeme

folder-626334__180

Sie können unterschiedliche Systeme nutzen, um den Überblick über die Aktienkäufe zu behalten. Systeme, die Sie zu Hause führen, bieten sich in erster Hinsicht an. Sie können Ordnungsmappen erstellen, die unterschiedliche Fächer aufweisen. Mit farbigen Abschnitten können Sie die Aktiengesellschaften aufführen, für die Sie sich entschieden haben. Sie können immer wieder aktuelle Analysen zu den Akten legen und die aktuelle Führung der Aktien auf den neuesten Stand bringen. Selbstverständlich müssen Sie die Mappen mit den Aktientypen beschriften und Daten aufführen, die über den Aktienkauf und das Aktienunternehmen berichten. Sie können folgende Daten in die Ordner in Bezug auf die Aktiengesellschaften einbringen:

  • Analyse der Aktientypen
  • Höhe der gekauften Aktien
  • Preise der Aktien
  • Mögliche Entwicklung
  • Angestrebter Gewinn
  • Zeitpunkt des geplanten Verkaufs

Vor allem ältere Leute greifen immer wieder auf diese Art der Organisation zurück. Sie nutzen Zettel und heften diese ab, um genau zu wissen, wann sie wieder in die Aktienentwicklung eingreifen müssen.

Es ist anzumerken, dass in der heutigen Zeit der elektronischen Errungenschaften die meisten Personen keine Ordner mehr führen. Oft ist es der Fall, dass zahlreiche Handelsarten ausgesucht wurden, mit denen man keine leichte Organisation zu Hause sicherstellen kann. Besonders für Vielhändler würde auf diesem Weg der Überblick zwischen den vielen Zetteln verloren gehen. Das ist auch dann der Fall, wenn Order mit farblichen Unterteilungen erstellt worden sind.

Übersicht für Vielhändler sichern

Händler, die gerne viel und umfangreich handeln, sollten sich am besten auf eine andere Weise organisieren. Meistens ist für die technisch sicheren Personen, die ausreichend Hintergrundwissen in Bereich der Computer-Arbeitsprogramme aufweisen, das Anlegen von Ordern und Tabellen auf dem Desktop am sinnvollsten. Auf diesem Weg können Sie sichern, dass Sie keine Zettel durchsuchen müssen und die Informationen zu den Aktienkäufen und –Verkäufen immer schnell parat liegen.

documents-158461_640

Tabellen sind sehr sinnvoll, wenn Sie Daten auf einen Blick erhalten möchten. Sie können mit einer Excel-Tabelle ganz leicht alle Daten in einer Reihe aufführen und sogar leichter berechnen. Sie können nicht nur das Abschlussdatum der Aktien aufführen, die mit einem bestimmten Gewinn einhergehen sollen. Weitere wichtige Daten, die bereits schon im oberen Abschnitt erwähnt wurden, können Sie in die Tabelle eintragen. Dementsprechend haben Sie umfangreiche Möglichkeiten in Bezug auf die Organisation. Sie können die Tabelle farblich unterteilen und gar Felder größer und kleiner planen. Händler erhalten auf diesem Weg den gewünschten Überblick und verfallen in keiner Zettelwirtschaft. Gerne können Sie aber zusätzlich noch eine andere Möglichkeit nutzen, um Aktien zu organisieren. Es bietet sich ein Programm an, das für Sie die wichtigsten Organisationen übernimmt. Die Programme können Sie frei im Netz erhalten oder auch gegen eine Gebühr herunterladen. Diese geben Ihnen sogar einen Alarm oder eine Erinnerungsnotiz, wenn Sie sich mit Aktien beschäftigen müssen, die Sie als wichtig markiert haben.

Programme nutzen und testen

Wie bereits erwähnt, bieten sich unterschiedliche Programme an, die Sie nutzen können, um den Handel vorteilhaft zu gestalten. Es ist wichtig, dass Sie erkennen, dass Sie mit einem externen Programm noch bessere Organisationswege nutzen können, als mit einer einfachen Tabelle über Excel. Die Programme sind vor allem für den Aktienhandel geeignet, da Sie die Aktienwerte bei unterschiedlichen Depotanbietern zusammenführen und für Sie im Überblick aufführen. Unterschiedliche Alarmfunktionen stehen Ihnen zusätzlich zur Verfügung, damit der Handel sicherer wird. Vorgefertigte Kriterien, die beim Handel eine wichtige Rolle spielen, können Sie nutzen und dauerhaft in den Handel eicd-437723_640 (1)ngliedern. Dadurch erhalten Sie einen sehr guten Überblick und können darüber hinaus keinen Einsatz verpassen.

 

Es bieten sich Programme wie das Programm „AktienProfi“ und „DAXA-Chart Privat“ an. Diese Programme eignen sich zum Analysieren und Verwalten der Aktien und Depots, die Sie gekauft und abgeschlossen haben. Sie können nicht nur eine bessere Übersicht auf diesem Weg erhalten, sondern zusätzlich können Sie zahlreiche Werkzeuge nutzen, die Ihnen Verkäufe vereinfacht darstellen. Anhand der Daten, die Sie über die Aktien eingeben, können aktuelle Statistiken über den Kauf sowie Ratschläge in Bezug auf den Aktienverkauf deutlich werden. Natürlich bieten diese Funktionen nicht alle Programme an, die sich auf dem Markt befinden, sondern nur wenige Programme, die der Markt anbietet.

Brokerempfehlung: Consorsbank

anbieterbox_aktien_Consorsbank

Eine Bank, die als Direktbank bekannt ist und Ihren Sitz in Deutschland hat, wird sehr häufig von deutschen Kunden bevorzugt. Als Aktien Broker ist die Consorsbank tätig, die zusätzlich als Direktbank fungiert. Die Bank kann Ihnen zahlreiche Vorteile aufbringen, die Sie für einen erfolgreichen Handel benötigen. Der Aktienhandel kann von Ihnen mit einem kostenlosen Wertpapierdepot begonnen werden. Zusätzlich erhalten Sie ein kostenloses Verrechnungskonto, das zusätzlich für den Handel sehr wichtig und sinnvoll ist. Sie können über die professionelle Trading Software „ActiveTrader“ sicherstellen, schnell und einfach zu handeln. Darüber hinaus bietet Ihnen die Consorsbank den kostenlosen Handel über Ihr Smartphone an. Über iPhone, iPad und Android und Blackberry ist der Handel von überall auf der Welt möglich. Sie können sogar mit Aktien handeln, wenn Sie sich im Wartezimmer beim Arzt befinden oder gar auf dem Weg zur Arbeit. Fixkosten für Tagesgeld- und Depotkonto fallen bei der Bank komplett weg. Außerdem ist zu erwähnen, dass Sie mit einer erweiterten Einlagensicherung rechnen können. Im Falle einer Insolvenz der Consorsbank wären Sie komplett abgesichert, was natürlich ein großer Vorteil für Sie wäre.

cortal consors - neues logo

Die Consorsbank bietet Ihnen darüber hinaus den Aktienhandel an neun nationalen und 24 internationalen Börsen an. Das breitet Ihre Möglichkeiten beim Handel weiter aus und sichert Ihnen zu, dass Sie auf der ganzen Linie positive Entscheidungen treffen können. Notizen können Sie eigenhändig erstellen, damit Sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten über die aktuelle Lage der Aktien informiert werden. Der Überblick wird auf diesem Weg erleichtert und natürlich zu jeder Zeit zugesichert. Die Programme können Sie häufig nicht nur für die Nutzung auf dem Computer nutzen, sondern auch wenn Sie mit Ihrem Smartphone arbeiten. Kostenlose Kursaktualisierungen sowie die Druckfunktionen, um mögliche Berichte auszudrucken, stehen Ihnen außerdem zur Verfügung. Ihre Analysen und aktuellen Daten können Sie auf diesem Weg dauerhaft verdeutlichen.

Konto bei der Consorsbank eröffnen

 

Wie behalte ich den Überblick über meine Aktien? was last modified: November 2nd, 2015 by SarahM0