Nebenberuflich Aktien handeln

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 21.11.2018
Gewinne Bücher

Nebenberuflich mit Aktien handeln bringt zusätzliche Gewinne im Jahr

Wir Menschen haben nie genug Geld in unserer Geldbörse. Es scheint, als ob die sogar die Reichsten der Reichen noch immer viele Wünsche offen haben und die eigenen Erwartungen immer höher gesetzt werden. Das hat  zur Folge, dass nie ausreichend Geld auf unserem Bankkonto vorhanden ist, damit man ein zufriedenes Leben führen kann. Der Wunsch nach besseren Produkten, vielen Anschaffungen und endlosen Träumen lassen viele Personen an den Rand der Verzweiflung geraten. Sie wünschen sich, mehr Geld zur Verfügung stehen zu haben, um sich ihre Wünsche zu erfüllen. Wenn Sie bereits einen Beruf ausüben und durch Ihre Arbeit ein monatliches festes Gehalt bekommen, spricht nichts dagegen, auch nebenberuflich ein weiteres Standbein zu schaffen. Nebenberuflich Aktien handeln ist sehr interessant und kann Ihnen nicht nur einen weiteren Sinn für Ihre Freizeit zur Verfügung stellen, sondern auch beim Sparen helfen.

Aktien sind und bleiben sehr attraktive Alternativen zu Sparbüchern und Co. Sie können mit dem Aktienhandel sehr gute Gewinne am Ende des Jahres erhalten, um für die Zukunft Geld zu sparen oder sich einen besonderen Wunsch zu erfüllen. Wie Sie am besten nebenberuflich Aktien handeln und wie viel Zeit Sie in den Handel investieren sollten, um Erfolge zu erkennen, möchte ich Ihnen gerne aufzeigen. Schließlich können Sie den Handel mit Aktien als Hobby ansehen, das zusätzlich den einen oder anderen Euro zusätzlich für Sie als Gewinn anbieten kann.

Zusätzliches Gehalt als Sparanlage

Geld

Sparanlagen sinnvoll planen

Nebenberuflich Aktien handeln ist interessant und kann bereits schon jungen Leuten ab 18 Jahren einen guten Betrag für den Start ins Leben ermöglichen. Allerdings ist vorausgesetzt, dass Sie ein wenig Aktienwissen aufweisen und dementsprechend den Handel auf professionelle Art und Weise durchführen. Schließlich weist der Handel mit den Wertpapieren ein bestimmtes Risiko auf, das nicht leicht einzuschätzen ist. Oft überschätzen sich die Händler und können einen sehr umfangreichen Betrag von Ihrem Kapital verlieren. Nicht umsonst raten Experten zu Beginn, sich mit einem Musterkonto zu beschäftigen und hierdurch den Handel zu erlernen.

Nebenberuflich Aktien handeln  bedeutet, dass Sie sich zu Beginn mit der Materie Börsebeschäftigen müssen. Am besten sollten Sie umfangreiche Grundinformationen aus dem Internet heraussuchen, um die Grundlagen in Bezug auf den Handel mit Wertpapieren zu verstehen. Sie können gerne in einem Aktien Forum nach bestimmten Einführungen suchen, die Ihnen den Handel leicht verständlich übermitteln. Außerdem bietet sich die Möglichkeit an, unterschiedliche Einführungskurse und Seminare der Aktien Broker zu nutzen. Die meisten Broker bieten für Anfänger und Fortgeschrittene besondere Einführungskurse in Form von Videos und auch E-Books an. Diese können Sie für sich nutzen, um die Grundlagen des Handels zu verstehen. Analysearten und Analysemittel, die Ihnen bei einem Broker zur Verfügung gestellt werden, können Sie auf diesem Weg ebenso leichter verstehen und später beim Handel anwenden. Sie sollten unter anderem die besten Branchen kennen und wissen, auf welche Aktiengesellschaft Sie am besten setzen sollten.

Wie viel Zeit investieren?

Zeit Uhr

Planen Sie die Zeit für den Handel ein

Wenn Sie nebenberuflich mit Aktien handeln möchten, sollten Sie zuerst einen Finanzplan erstellen. Sie müssen selbst wissen, wie viel Zeit Sie täglich mit dem Aktienhandel verbringen möchten und in welchem Umfang Sie in  Aktien investieren möchten. Einige Händler, die hauptberuflich mit Aktien handeln, können täglich bis zu 20 Stunden vor Ihrem Computer sitzen, um andauernd Aktien zu kaufen und wieder zu verkaufen. Die Folge wäre hier natürlich, dass der Aktienhandel das Leben bestimmen würde und keine Zeit für andere Aktivitäten vorhanden wäre. In ein derartiges Extrem müssen Sie natürlich nicht abtauchen. Nebenberuflich mit Aktien zu handeln bedeutet, dass Sie diese Aktivität neben Ihrem Hauptberuf ausführen und somit nebenbei ausführen.

Sie sollten selbst entscheiden, ob Sie täglich mit Aktien zu tun haben möchten oder lediglich einmal in der Woche nach den aktuellen Kurswerten schauen möchten. Einige Aktionäre in Deutschland, die gerne den Handel im Auge behalten möchten, schauen zweimal in der Woche nach den Aktienwerten. Natürlich kommt es vor, dass Sie bei Ihrer Kontrolle einen deutlichen Abfall der Aktienwerte erkennen. Machen Sie jedoch nicht den Fehler, zu schnell Ihre Aktien zu verkaufen. Diese könnten zu einem späteren Zeitpunkt erneut steigen. Vermeiden Sie die Anfängerfehler, um somit höhere Gewinne mit dem Aktienhandel zu garantieren.

Einige Händler, die nebenberuflich Aktien handeln, schauen fast jeden Abend nach Feierabend in die aktuellen Kursentwicklungen. Der Sinn hierbei ist nicht, dass die vorhandenen Aktien direkt bei einem Kursfall verkauft werden. Vielmehr geht es um die dauernde Betreuung von Aktien und die Erkennung neuer interessanter Kursentwicklungen von anderen Wertpapieren. Sie können auf diesem Weg selbst entscheiden, ob Sie weitere Aktie kaufen oder sich lediglich auf Ihre bereits im Depot vorhandenen Aktien konzentrieren. Je mehr Geld Sie natürlich für den Aktienhandel zur Verfügung stehen haben, desto umfangreicher können Sie Aktien kaufen.

Sinnvolle Gewinne planen

Sie sollten einen deutlichen Finanzplan erstellen, der aufweist, wie viel Geld Sie in Aktien investieren möchten und ob das Geld langfristig oder nur wenige Monate angelegt werden soll. Das Thema Geld anlegen sollte von Ihnen gut überdacht sein. Schließlich können Sie auch nebenberuflich Aktien handeln und auf diesem Weg sicherstellen, dass Sie eine sehr gute Ersparnis für die Zukunft aufweisen. Grundsätzlich sollten Sie auf dem Finanzplan folgende Fragen beantworten:

  • Wie oft möchte ich mit Aktien handeln?
  • Wie viel Gewinn möchte ich prozentual am Ende des Jahres erhalten?
  • Welche Handelsmethode nutze ich?
  • Kann ich auf mein Geld bis zu fünf Jahre verzichten?
  • Möchte ich Aktien als Altersabsicherung nutzen ?

Nebenberuflich mit Aktien handeln bedeutet auch, sich einmal zu Beginn des Jahres mit Aktien zu beschäftigen und die besten Aktienwerte des aktuellen Jahres herauszusuchen. Anschließend lassen Sie diese Aktien solange laufen, bis Ihre Handelsmethode ein Verkauf vorschreibt. Natürlich sollten Sie auch einen Stop-Loss in Erwägung ziehen. Anstatt der automatischen Stop-Loss-Funktion beim Handeln sollten Sie jedoch selbst eine Verlustgrenze bilden und diese entsprechend einhalten. Setzen Sie die Verlustgrenze jedoch nicht zu hoch an. Aktien können nämlich schnell einen Verlust von 10 Prozent machen, was dennoch kein Zeichen dafür ist, dass die Aktien noch weiter an viel Wert verlieren müssen. Entscheiden Sie selbst, welche Möglichkeiten Sie für sich nutzen möchten und ob Sie sogar für Ihr Rentenalter sparen möchten.

Informieren Sie sich bei einem Finanzexperten

Grundsätzlich ist es sinnvoll, wenn Sie sich vor dem Handel mit Aktien bei einem Finanzexperten melden. Diese Person kann Ihnen in der Regel den einen oder anderen wichtigen Hinweis geben und somit sicherstellen, dass Sie sinnvoll und ohne Fehler handeln. Achten Sie jedoch darauf, dass der Finanzexperte Sie nicht in die Ecke drängt, unterschiedliche Investitionen zu tätigen. Am besten ist ein Berater zu suchen, der Sie mit einem festen Stundenpreis berät und der nicht auf Provisionen von Aktienkäufen wartet.

Finanzberater Support

Melden Sie sich bei einem Finanzberater

Sie können den notwendigen Finanzplan auch mit dem Finanzexperten erstellen. Dieser kann Ihnen zu besonderen Aktien raten und ebenso die Laufzeit besprechen. Unterschiedliche Handelsmethoden helfen Ihnen dabei, entsprechende Entscheidungen zu treffen. Falls Sie nämlich merken, dass das langfristige Handeln keinen Erfolg bringt, sollten Sie auf eine andere Strategie übergreifen. Auf diesem Weg können Sie nämlich selbst testen, welche Investitionsart Ihnen mehr Erfolge bringt. Wenn Sie sich noch zu unsicher in Bezug auf die Investition von größeren Geldsummen sind, können Sie zuerst mit einem Musterdepot handeln. Das Depot ermöglicht Ihnen einen sicheren und schnellen Einstieg in den Handel und lässt Sie fernab von Verlusten handeln. Sie haben nämlich die Möglichkeit, mit Spielgeld zu handeln, das Ihnen von dem Broker zur Verfügung gestellt wird. Sie können erst mehrere Monate mit dem Musterdepot handeln, um später mit mehr Erfahrung in den Echtgeldhandel einzusteigen. Ein kompetenter Finanzexperte wird Ihnen mit Sicherheit gerne Ratschläge übermitteln, wie Sie erfolgreich nebenberuflich Aktien handeln können.

Brokerempfehlung FXFlat

anbieterbox_deutsch_fxflatDer Handel mit Aktien verlangt nach einem hochwertigen Broker wie der Anbieter FXFlat. Dieser Broker ermöglicht Ihnen den sicheren und leichten Handel mit Aktien im Internet. Sie brauchen aber keine Befürchtung zu haben, dass Sie bei dem Handel alleine gelassen werden. Ganz im Gegenteil: Der hochwertige deutsche Kundenservice steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und garantiert Ihnen einen sicheren Umgang mit den Wertpapieren.

Der Broker FXFlat ist seit dem Jahr 1997 im Einsatz und gehört zu den beliebten deutschen Brokern. Er hat seinen Sitz in der deutschen Stadt Ratingen, unmittelbar neben Düsseldorf und zählt außerdem zu der Vermögensverwaltung Heyder Krüger und Kollegen. Die umfangreichen Jahre, die sich der Broker mit dem Aktienhandel befasst hat, zeugen von hoher Professionalität. Es ist zu erwähnen, dass auf der anderen Seite eine sehr hohe Zufriedenheit der Kunden vorzuweisen ist. Zahlreiche Auszeichnungen für den Kundenservice hat der Broker in der Vergangenheit erhalten. Neben dem Handel mit Aktien können Sie als Kunden zusätzlich als Daytrader tätig werden und sogar mit Devisen und Binären Optionen handeln. Ihre Möglichkeiten sind bei FXFlat fast uneingeschränkt. Besonders erwähnenswert ist zusätzlich der hohe Einlagenschutz für Sie als Kunden. Die Einlagenabsicherung ist ein großer Vorteil für Kunden, die gerne hauptberuflich oder gar professionell mit dem Broker handeln möchten und größere Summen auf dem Depotkonto lagern möchten. Testen Sie am besten noch heute die besonderen Leistungen des Brokers und überzeugen Sie sich ebenfalls von dem kostenlosen Demokonto.

Weiter zum Broker FXFlat

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren:

Das Stempelwiki – Nützliches Wissen zum Thema Stempel

 

Nebenberuflich Aktien handeln was last modified: November 19th, 2018 by SarahM0