Bei Verlust verdoppeln und gewinnen Strategie?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 14.11.2018

Zahlreiche Händler, die eigentlich als Anfänger zu bezeichnen sind, haben sich in der Vergangenheit unterschiedliche Strategien überlegt. Sie wollten nämlich den besten und kürzesten Weg finden, um zu sichern, dass sie ein hohes Einkommen generieren können. Ein Einkommen ist durchaus möglich zu erhalten, wenn man sich mit Forex und Binären Optionen beschäftigt. Bei dem Handel mit Forex gibt es grundsätzlich einige Abweichungen, weshalb man sich nun lieber mit den Binären Optionen beschäftigen möchte. Die digitalen Optionen werden als immer beliebter angesehen, da bereits schon mit einem Einsatz von 5 Euro ein guter Gewinn von bis zu 89 Prozent des Einsatzes gemacht werden kann. Dennoch ist zu beachten, dass man sich über die unterschiedlichen Nebeneffekte klar sein muss, die von einem Handel ausgehen. Verluste sind nämlich sehr häufig zu Beginn zu erhalten, wenn noch nicht ausreichend Erfahrung gesammelt werden konnte und eher blind auf einen Kurs gesetzt wird.one-hundred-706878__180

Viele Trader haben sich in der letzten Zeit dazu entschieden, dass sie lieber ein wenig mehr riskieren möchten und haben sich die Strategie ausgedacht „Bei Verlust verdoppeln“. Was es wirklich bringt, bei Verlust zu verdoppeln, sollte in dem folgenden Bericht untersucht werden. Schließlich möchte die Höhe des wahrscheinlichen Erfolges untersucht werden, bevor sich dieser Strategie blind hingegeben wird. Somit kann nämlich ein hoher Verlust umgangen werden.

 

Wer denkt sich eine solche Strategie aus?

 

write-593333__180Personen, die sich gerne als Händler bezeichnen würden, möchten mit Kursen von Binären Optionen erfolgreich werden. Besonders der Handel mit Rohstoffen und Devisenpaaren kann in der Regel durchaus positiv für sich genutzt werden, wenn die kurzzeitigen Optionen ausgewählt werden. Wenn Anfänger sich den Weg zum Handel geschaffen habe und ein Handelskonto eröffnet haben, möchten die meisten jungen Menschen einen schnellen Erfolg für sich nutzen. Dieser Erfolg stellt sich besonders dann sehr gut ein, wenn eine Strategie für den Handel ausgedacht wurde. Es muss sich nicht um eine professionelle Strategie handeln, sondern es kann eine Möglichkeit sein, sein Kapital blind auf eine Position zu setzen, um in der Hoffnung irgendwann gewinnen zu können. Natürlich ist es ein wenig kritisch anzunehmen, dass direkt ein Gewinn bei dem beliebigen Setzen auf eine Position zu erhalten ist.

Anfänger, die keine Lust auf Analysen und Trenderkennungen haben, verwenden die Wahrscheinlichkeitsrechnung. Diese scheint jedoch nicht erfolgreich angewandt worden zu sein, wenn man lediglich bei einem erhaltenen Verlust den Einsatz verdoppeln möchte. Somit ist Vorsicht geraten, wenn sich mit der einfachen Verlust-verdoppeln-Strategie befasst wird.

 

Ähnlichkeit mit Roulette

 

Bei Verlust zu verdoppeln ist ein Glücksspiel und hat nichts mehr mit hochwertigem Handeln von Währungs- oder Rohstoffkursen zu tun. Grundsätzlich ist der Handel in diesem Fall mit einem sehr hohen Risiko verbunden und kann dazu genutzt werden, um mehr oder weniger hohe Verluste zu machen. Die Strategie Bei-Verlust-Verdoppeln wurde ursprünglich beim Roulette verwendet, weshalb hier auch oft von der Roulette-Strategie gesprochen wird.

play-839033__180

Es wird bei Binären Optionen oder auch beim Handel mit Währungspaaren mit einem geringen Einsatz begonnen. Die Händler suchen sich meistens die 60 Sekunden Optionen heraus und setzen ihren Einsatz von meistens 5 Euro. Es muss nun auf einen steigenden oder fallenden Kurs gesetzt werden. Wird die Position nach einer Minute gewonnen, kann erneut versucht werden, auf die gleiche Kursrichtung zu setzen. Wird erneut gewonnen, kann der Prozess wiederholt werden. Wird die Position jedoch verloren, muss nun der Einsatz verdoppelt werden. Aus den 5 Euro müssen 10 Euro werden. Ist erneut ein Verlust zu verzeichnen, sollten 20 Euro, oder oft 25 Euro gesetzt werden, wie ein Broker vorschreiben kann: Einige Broker haben nämlich nur vorgefertigte Beträge, die auf einen Kurs gesetzt werden können. Der Trader, der sich von der Strategie einen Erfolg verspricht, kann grundsätzlich bis ins Unendliche seinen Betrag steigern. Jedoch wird angenommen, dass irgendwann sich der Kurs zugunsten des Traders verändert und dass nun alle Verluste aus der bisherigen Trades wieder zurückerhalten werden. Das ist jedoch nicht ganz korrekt.

 

Wann ist ein Erfolg möglich?

 

graph-163509__180Es ist zu beachten, dass die Bei-Verlust-Verdoppeln Strategie grundsätzlich nur dann funktionieren kann, wenn ausreichend Guthaben vorhanden ist. Hierbei wird nicht nur das Guthaben von ungefähr 100 oder 200 Euro verstanden, sondern ein deutlich höherer Betrag. Zusätzlich sollte der Händler damit einverstanden sein, den hohen Kapitalbetrag je nach Möglichkeit sogar verlieren zu können. Dabei kommt es auf die Strategie und auf das Durchhaltevermögen des Traders an.

Es wird also mit einer 5Euro Position begonnen. Der Einsatz wird verdoppelt, sodass immer das letzte eingesetzte Kapital bei einem erhaltenen Verlust verdoppelt werden muss. Somit sehen die folgenden Geldeinsätze so aus:

  • 5 Euro
  • 10 Euro
  • 20 Euro
  • 40 Euro
  • 80 Euro
  • 160 Euro
  • 320 Euro
  • 640 Euro
  • 1280Euro
  • 2560 Euro..usw.

euro-870754__180Es sollte in diesem Zusammenhang nicht nur auf die Höhe der Einsätze geachtet werden, sondern es sollten die einzelnen Summen addiert werden, um erkennen zu können, wie hoch letztendlich der Einsatz gehen würde. Werden die aufgeführten Positionen gesetzt, geht es bereits um einen Betrag von 5115 Euro, der wohlmöglich sogar verloren werden könnte. Darüber hinaus bieten die meisten Broker keinen so hohen Einsatz für eine Position an. Einige Broker beenden den möglichen Einsatz pro Option bei 500 oder 1000 Euro.

Es ist davon auszugehen, dass ein Erfolg sich einstellt, bevor zehn Positionen eröffnet und geschlossen wurden, ohne dass ein Gewinn erhalten wurde. Der Vorteil wäre bei einem Gewinn, dass die letzte Position der Handelsserie alle Verluste der vorherigen Trades herausbringen würde. Maximale Beträge, die beim Brokern zu setzen sind, erweitern sich bei Positionen, die nicht nur den 60 Sekunden Handel anbieten. Gerne können Positionen mit einer Laufzeit von ungefähr 10 Minuten bis zu mehreren Stunden gewählt werden, um einen höheren Einsatz setzen zu können.

 

Voraussetzungen überprüfen

 

notes-514998__180Bevor mit der Strategie begonnen wird, sollte überprüft werden, ob die Bedingungen für die Strategie gegeben sind. Das bedeutet, dass nicht nur ausreichend Kapital vorhanden sein muss, um unter anderem einen hohen Einsatz setzen zu können. Auf der anderen Seite sind auch die psychischen Bedingungen des Traders zu untersuchen. Es gibt Personen, die bereits nach dem zweiten oder dritten Trade wackelige Knie erhalten und sich nicht mehr trauen, einen weiteren Betrag einzusetzen. Das könnte dementsprechend bedeuten, dass ein Verlust ohne möglichen Ausweg auf Gewinn akzeptiert werden muss. Grundsätzlich ist darauf zu warten,bis mit diesem Verhalten ein Erfolg gesichert werden kann. Die Voraussetzungen sind jedoch ernsthaft zu untersuchen, um den Einsatz auf diese Art und Weise zu tätigen.

Möglicher Erfolg

 

fear-772516__180Ein möglicher Erfolg kann sich dann anbahnen, wenn zusätzlich ein Trend in einem Chart beobachtet wird. Wenn sich an eine kleine und schnelle Analyse eines Kurses gehalten wird, kann durchaus zugesichert werden, dass bei einem Trend ein richtiger Handel geschlossen wird. Wenn ein Trend nach oben oder unten andeutet, kann eine Position eröffnet werden. Es muss jedoch immer auf die gleiche Kursrichtung geschaut und gesetzt werden, um nicht kurzerhand einen Verlust zu erleiden. Wird eine Trendfolge beachtet, kann ein Gewinn sich bereits nach wenigeren Einsätzen ankündigen.

Dennoch ist auch hier zu erwarten, dass zwischen 10 bis 15 Einsätze möglich sein könnten, bis sich das Blatt wendet. Es ist somit nicht zu erwarten, dass ein Erfolg erhalten wird, der schon nach einem Einsatz zu erkennen ist. Wird die umfangreiche technische Analyse jedoch in Kombination mit dem Verlust-verdoppeln eingesetzt, können schnellere Erfolge sichtbar werden.

 

Brokerempfehlung

 

anbieterbox_aktien_XM.com_Der Broker XM ist einer der Broker, die sich in den letzten Jahren einen deutlichen Vorteil verschafft haben. Der Anbieter hat sich nämlich Niederlassungen in den unterschiedlichsten Ländern in Europa angelegt, um somit für die bessere Erreichbarkeit für Kunden einzustehen. Der Broker war unter dem ehemaligen Namen XE Markets bekannt. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf Zypern und wird hier durch die CySec reguliert. Außerdem bietet sich der Broker für den Handel mit Devisen und CFDs an, die zuverlässig über die Plattform des Anbieters zu handeln sind. Niederlassungen sind in Spanien, Deutschland, Finnland und in England vorhanden. Somit kann ein hervorragender Kundendienst für die Kunden vorhanden, die sich jederzeit an den vorteilhaften Dienst wenden können.

xm

Außerdem ist zu erwähnen, dass ein Bonus von bis zu 5000 Euro bei dem Anbieter möglich ist. Der Bonus richtet sich nach Höhe der Einzahlung, die von dem neuen Kunden bei XM vorgenommen wird. Eine Mindesteinzahlung von 5 Euro je Trade ist darüber hinaus möglich. Die Spreads im FX Markt belaufen sich ab 1,00 Pip, die in allen Konten erhalten werden können. Ein kostenloses Demokonto unterstützt darüber hinaus die Kunden und kann zusichern, dass Anfänger nicht zu viel Geld in den Sand setzen, wenn sie das erste Mal einen Handel durchführen. Ein Demokonto wird mit Spielgeld ausgestattet und kann darüber hinaus unendlich genutzt werden. Strategien und Indikatoren können in das Demokonto einfließen, um eine bessere Bewertung durchführen zu können. Der Anbieter weist zusätzlich darauf hin, dass sofortige Einzahlungen durchzuführen sind. Auszahlungen werden am gleichen Tag vorgenommen, was für die Kunden natürlich sehr vorteilhaft ist, um ihre Gewinne schnell entgegennehmen zu können.

zum Broker XM

 

 

Bei Verlust verdoppeln und gewinnen Strategie? was last modified: November 15th, 2018 by SarahM0