VertrauenswürdigGeprüftSicher

BaFin erlaubt erstmals Immobilien-Token in Deutschland

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 06.10.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!

Die Bundesfinanzaufsicht hat erstmals einen Immobilien-Token erlaubt. Damit findet hierzulande erstmals ein Security Token Offering (STO) für ein auf der Blockchain basierendes Immobilieninvestment statt. Dies ist erst der zweite STO in Deutschland. Durch den neuen Immobilien-Token können in Deutschland erstmals digitale Wertpapiere im Immobilienbereich gehandelt werden. Security Tokens könnten sich langfristig zu einem interessanten Anlageinstrument entwickeln.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Alternative zum Handel mit Kryptowährungen

Da der Bitcoin-Kurs noch immer großen Schwankungen – teilweise im zweistelligen Bereich – unterlegen ist, sind viele Anleger auf der Suche nach einer sichereren Alternative, mit der sie dennoch in den weiter attraktiven Krypto-Markt investieren können. Kryptowährungen selbst sind weiter nicht reguliert. Verantwortliche aus Politik und Wirtschaft sprechen weiter davon, dass es sich bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen nicht um eine echte Währung handle. Zudem wird immer wieder das Argument genannt, diese würden nicht auf einem realen Wert basieren.

Bafin erlaubt immobilien Token

Einige Handelsinstrumente für Kryptowährungen verfügbar

Häufig versuchen Anleger noch immer, über den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen über Kryptobörsen und Handelsplattformen von Wertsteigerungen zu profitieren. Allerdings nehmen die Anlagemöglichkeiten für Kryptowährungen weiter zu. In Europa kamen in den letzten Jahren einige Fonds und ETNs auf den Markt. An zwei US-Börsen können Anleger auch mit Bitcoin-Futures handeln. Zur Genehmigung von ETFs auf Kryptowährungen konnten sich die Regulierungsbehörden diesseits und jenseits des Atlantiks bislang noch nicht durchringen. Zudem bieten zahlreiche Broker den CFD-Handel mit Kryptowährungen an.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Weitere Anlagemöglichkeit über Kryptowährungen

Anleger könnten nun in Security Tokens einen weiteren interessanten Weg finden, um in Bitcoins zu investieren. Diese Anlageform ist jedoch noch recht neu und unbekannt. Letztlich können Anleger aber über Security Tokens ihr Geld in ein blockchainbasiertes Investment anlegen. Diese Security Tokens sind digitale Wertpapiere, die mehr Sicherheit als Kryptowährungen selbst bieten.

Hinter diesem neuen Anlageinstrument steht die Fundament Group, die nun über ein Security Token Offering ein Anlageinstrument auf den Markt bringt, dass auf der Blockchain basiert und von der BaFin erlaubt wurde. Damit entspricht der Token den gesetzlichen Vorgaben in Deutschland. Der Token wird über reale Vermögenswerte besichert und stellt ein digitales Wertpapier zu einem diversifizierten Immobilienportfolio dar. Dieses verfügt laut der Fundament Group über mehrere hundert Millionen Euro. Fundament investiert in Gewerbeimmobilien aus großen deutschen Metropolregionen, darunter Frankfurt, Hamburg und Jena. Zu diesen gehören vor allem Hotels, Büros, Kindergärten und Studentenwohnungen.

Immobilien token alternative zu Kryptowährungen

Von Wertsteigerungen des Immobilien-Portfolios profitieren

Vor allem, wenn die Bitcoin-Preise weiter schwanken, könnte der Fundament Token für Anleger interessant sein. Bei der Ausgabe besitzt jeder Token einen Nennwert von einem Euro. Die Zinssätze werden wohl bei vier bis acht Prozent liegen und so den nach und nach steigenden Wert des Immobilienportfolio wiedergeben.

Die Tokens werden über die Ethereum-Blockchain gekauft und verkauft. Banken oder Clearingstellen sind damit nicht notwendig. Zudem können Anleger jederzeit Tokens kaufen oder verkaufen. Der  Fundament Real Estate Token lässt sich damit theoretisch jederzeit liquidieren. Die Tokenisierung des Immobilienbereich kann zu einer größeren Liquidität führen.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Finanzinstrument verbindet Kryptowährungen und klassische Finanzbranche

Die Fundament Group will ein Anlageinstrument auf den Markt bringen, dass die traditionelle Finanzbranche mit Kryptowährungen verbindet. Da die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel steigt, können auch Investitionen aller Art über Kryptowährungen abgewickelt werden.

Die Tokenisierung der zugrundeliegenden Immobilienanlagen hat zudem den Vorteil, dass Anleger schon kleine Summen anlegen können. Ein Investment kann theoretisch mit nur einem Euro beginnen. Ein großer Anlegerkreis wird damit angesprochen, da das Investment für viele erschwinglich ist. Dies könnte die Akzeptanz und Integration von Kryptowährungen weiter voranbringen.

immobilien token Ratgeber

Markt konsolidiert sich

Der Fundament Real Estate Token ist der erste seiner Art in Deutschland. Der Kryptomarkt stellt sich nach dem Crash Anfang 2018 noch immer neu auf. 2017 fanden viele ICOs statt, aus denen zahlreiche neue Kryptowährungen hervorgingen. Einige davon sind schon nicht mehr am Markt, weitere werden wohl in Zukunft aussortiert. Damit reinigt sich der Kryptomarkt weiter. Security Tokens könnten sich zu einer sicheren und attraktiven Anlageform entwickeln.

Durch die Genehmigung der BaFin hat der Fundament Real Estate Token einen klaren Vorteil gegenüber Kryptowährungen, die bislang nicht einheitlich reguliert sind. Anleger sind damit abgesichert und können guten Gewissens in ein reguliertes Finanzinstrument investieren. Eine Gefahr für Anleger ist jedoch, dass der Immobilienmarkt zu Blasen-Bildung neigt. Nach einem Boom könnten Anleger damit auch hohe Verluste erleiden.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Dienstleister aus Hamburg

Bei der Fundament Group handelt es sich um einen Legal-Tech-Dienstleister aus Hamburg. Das Unternehmen bietet Services an, um Asset-Investments zu digitalisieren. Verschiedene Asset-Klassen lassen sich so tokenisieren. Das Unternehmen will letztendlich innovative, aber auch regulierte Finanzinstrumente auf den Markt bringen. Dies wird durch rechtskonforme und markttaugliche Security Tokens, auf die institutionelle Anleger und Privatanleger zugreifen können, realisiert.

bafin erlaubt immobilien token tipps

Fazit: Zweiter deutscher STO bringt Immobilien-Token auf den Markt

Mit dem zweiten STO auf deutschem Boden kommt nun ein Immobilien-Token des Hamburger Unternehmens Fundament Group auf den Markt. Dieser ist von der BaFin reguliert. Anleger finden hier eine Alternative zum noch immer sehr volatilen Krypto-Handel und können nun in digitale Wertpapiere aus dem Immobilienbereich investieren. Der Handel mit den neuen Tokens erfolgt über die Blockchain von Ethereum. Security Tokens können sich langfristig als sichere Alternative zum Krypto-Handel am Markt etablieren.

Bereits seit einiger Zeit können Anleger in Europa über Fonds und ETNs in Kryptowährungen investieren. Broker bieten zudem den CFD-Handel mit Kryptowährungen an. Anleger sind weiterhin auf der Suche nach einer sicheren und regulierten Alternative, die sie nun in Security Tokens finden könnten.

Mit Security Tokens erhalten Anleger die Möglichkeit, in eine auf der Blockchain basierende Anlage zu investieren. Letztlich werden so sichere digitale Wertpapiere gehandelt. Der Real Estate Token der Fundament Group basiert auf realen Vermögenswerten und ist über diese abgesichert. Der Token bildet ein diversifiziertes Immobilienportfolio ab. Die Fundament Group investiert dazu in gewerbliche Immobilien in verschiedenen Regionen in Deutschland.

Zum Zeitpunkt der Ausgabe besitzt jedes Token einen Nennwert von einem Euro. Damit ergibt sich für Anleger die Chance, schon mit kleinen Summen in den neuen Token zu investieren. Die Wertsteigerung des Immobilienportfolios äußert sich in Zinssätzen von vier bis acht Euro. Auf diesem Weg wird der Immobilienbereich zudem liquider. Die Fundament Group will regulierte Angebote auf den Markt bringen, die Kryptowährungen mit der etablierten Finanzbranche verbinden. So soll nicht zuletzt auch die Akzeptanz und die Integration von Kryptowährungen erhöht werden.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Grafikquelle:

  • shutterstock.com
BaFin erlaubt erstmals Immobilien-Token in Deutschland was last modified: September 18th, 2019 by MarcelT
Unser Testsieger in der Kategorie Krypto
  • Kostenloses Demokonto
  • Große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Handel per Smartphone möglich
Jetzt zum Krypto Testsieger eToro!