AxiTrader in Axi umbenannt

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 05.10.2020


Der Onlinebroker AxiTrader heißt jetzt nur noch Axi. Im Rahmen des Relaunchs der Marke gab der Broker auch eine Sponsoring-Partnerschaft mit dem bekannten englischen Fußball-Verein Manchester City bekannt. Dies ist die erste große Sponsoring-Aktivität des Brokers. Der australische Broker bringt immer wieder Neuerungen auf den Markt und bietet zahlreiche CFDs an.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Bekanntheit unter Sportfans steigern

Durch das Sponsoring von Manchester City erhofft sich Axi, dass die Marke unter Sportfans mehr wahrgenommen wird. Axi ist nicht der erste Broker, der einen Fußball-Club unterstützt. Broker erhoffen sich so, ihre Bekanntheit auszubauen und das Image ihrer Marke zu verbessern. Als vor einigen Jahren der AC Mailand erstmals einen Broker als Sponsor präsentierten, war dies noch ungewöhnlich. Heute haben einige Clubs der wichtigsten europäischen Ligen einen Broker als Sponsor.

Laut Louis Cooper, dem Chief Commercial Officer bei Axi, habe der Broker beim Relaunch seiner Marke festgestellt, dass es bei der Ausrichtung von Axi und den weltweit führenden Fußball-Clubs viele Ählichkeiten gebe. Vor allem Manchester City fokussiere sich ebenso auf Wettbewerbsvorteile wie der Broker.

AxiTrader in Axi umbenannt

Im Stadion in Manchester vertreten

Axi wird bald im Ethihad-Stadion in Manchester zu sehen sein und auch im digitalen Umfeld des Clubs in Erscheinung treten. Zudem kann Axi durch die Zusammenarbeit seinen Kunden exklusive Angebote und Aktionen bieten. Laut Cooper ist die Auffrischung der Marke Axi und die Kooperation mit Manchester City Teil der Strategie, die mehrfach ausgezeichneten Dienstleistungen und das Portfolio des Brokers noch mehr Tradern zugänglich zu machen. Bei dem Broker sind Trader aus über 100 Ländern aktiv.

Mit Sponsoring – nicht nur von Vereinen, sondern auch von Einzelsportlern – machen immer mehr Onlinebroker auf sich aufmerksam. Die gesamte Branche wird zunehmend bekannter und als seriös empfunden. Dies hängt sicher auch mit den strengeren Regelungen für Broker, beispielsweise durch die ESMA, zusammen. So wurden in den letzten Jahren beispielsweise die Hebel beschränkt und die Nachschusspflicht verboten. Auch bei Themen wie Anleger- und Datenschutz gelten strengere Vorgaben.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Nachfrage stieg zuletzt deutlich

Alle seriösen Broker, die in Europa aktiv sind, werden von einer Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Während der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage bei vielen Brokern deutlich, da Anleger nicht nur mehr Zeit für den Handel hatten, sondern auch von den Schwankungen an den Märkten profitieren wollten. Auf der anderen Seite ist die Konkurrenz stark und Broker haben es nicht immer leicht, auf sich aufmerksam zu machen.

Neben führenden Serviceangeboten investieren Broker daher auch in Werbung und Marketing. Sponsoring gehört dabei zum Marketing. Im Gegensatz zur Werbung geht es weniger darum, ein Produkt oder eine Dienstleistung direkt zu verkaufen, sondern die Bekanntheit zu steigern und das Image zu verbessern. Dies soll natürlich letztendlich auch zur Steigerung der Kundenzahlen und der Einnahmen beitragen. Zudem können Broker auf diesem Weg neue Zielgruppen ansprechen.

AxiTrader News

Neue Zielgruppen ansprechen

Insbesondere bei Clubs, die international spielen und eine große Fangemeinde haben, ist die Zielgruppe, die Broker auf diesem Weg ansprechen können, groß. Dazu kommt auch eine vermehrte Aufmerksamkeit der Medien, nicht nur der Fachpresse. Brokern können so ein großes Publikum ansprechen. Darüber hinaus passen Brokerage und Fußball gut zusammen, denn bei beiden ist Disziplin und Können gefragt. Broker profitieren darüber hinaus vom guten Image der Clubs. Manchester City spielt in dieser Saison in der Champions League, daher kann sich Axi auf diesem Weg auch europaweit präsentieren.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Axi vergrößert Bildungsprogramm

Neu ist bei Axi auch ein Inkubationsprogramm, über das unerfahrene Anleger ausgebildet werden sollen. In das neue Bildungsprogramm, dass auch helfen soll, neue Trader anzuwerben, hat Axi mehr als zehn Millionen Australische Dollar investiert. Der Broker hat schon in den letzten Jahren immer wieder Innovationen veröffentlicht, die Tradern in aller Welt eine stabile Handelsplattform und eine große Produktauswahl bieten sollen. Die kontinuierlichen Bemühungen, jedem Kunden Vorteile im Handel zu bieten, sollen sich nun auch in der Umbenennung von AxiTrader in Axi zeigen.

Der Broker wurde 2007 in Sydney von Tradern gegründet. Damals startete der Anbieter mit einem einfachen Ziel: Der Anbieter wollte sich zu einem Broker entwickeln, bei dem Trader gerne handeln. Damals war Axi noch ein kleines Start-up mit zwei Mitarbeitern. Heute ist das Unternehmen mit acht Niederlassungen weltweit tätig und hat mehr als 60.000 Kunden in über 100 Ländern.

AxiTrader in Axi umbenannt

Auf Anforderungen von Tradern ausgerichtet

Die Gründer des Brokers sind selbst Trader und wissen daher sehr gut, welche Anforderungen Trader an den Handel haben und warum enge Spreads und eine schnelle Orderausführung vielen Tradern wichtig sind. Den Mitarbeiter von Axi ist zudem bewusst, dass gute Trading-Tools und die Regulierung für Trader eine große Rolle spielen. Dies wirkt sich auch auf die Arbeit im Kundensupport aus.

Bei Axi können Trader mit unterschiedlichem Vorwissen und Vorerfahrung aktiv werden. Neulinge finden ebenso gute Handelsmöglichkeiten wie Trading-Profis. Der Broker investiert regelmäßig in Technologie und Serviceangebot und verfolgt dabei das Ziel, dass alle Trader an den Finanzmärkten erfolgreich handeln können.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Expansion seit 2012

2012 wurde eine Niederlassung in London eröffnet. Auf dem chinesischen Markt ist Axi seit 2015 aktiv. Ein Jahr später kam Axi dann auch nach Deutschland. Im selben Jahr expandierte der Broker auch nach Lateinamerika und in den Nahen Osten. Zugleich führte Axi damals mehr als 30 neue Handelsinstrumente ein.

2016 erreichte der Broker erstmals ein monatliches Handelsvolumen von über 100 Milliarden Dollar. Damit gehörte AxiCorp zu den weltweit führenden FX-Anbieter. 2018 begann der Broker mit Backoffice-Aktivitäten auf den Philippinen, auf Zypern und in Singapur. In Dubai wurde mit einer DFSA-Lizenz ein neues Büro eröffnet.

Ebenfalls 2018 startete Axi den Handel mit Kryptowährungen über CFDs. Seit 2007 erhielt der Broker immer wieder Auszeichnungen, vor allem für den Kundensupport. Für den Broker sind Vertrauen und Transparenz wichtige Faktoren. Daher wird der Broker von Finanzaufsichtsbehörden in vielen Ländern reguliert.

mit Axi traden

Demokonto 30 Tage lang kostenlos

Alle Angebote des Brokers können Neulinge 30 Tage lang über ein kostenloses Demokonto testen. Das Live-Konto ist in wenigen Minuten eröffnet. Bei der Kontoeröffnung können Trader zwischen dem Standard-Konto und dem Pro-Konto wählen, die beide kostenlos sind. Während bei Standard-Konto die Spreads bei 0,4 Pips beginnen, können Trader beim Pro-Konto schon ab 0,0 Pips in den Handel starten. Hier kommen jedoch Kommissionen von sieben Dollar hinzu.

Bei beiden Handelskonten ist die Mindestpostitonsgröße 0,1 Lots. Zudem ermöglichen beide Konten den Handel mit mehr als 140 Währungspaaren, Metallen, Rohstoffen und weiteren CFDs. Der Handel ist über den MetaTrader bzw. die Erweiterung NextGen und eine App möglich. Professionelle Trader können mit Hebeln von bis zu 1:400 handeln. Als Kontowährung haben Trader die Wahl zwischen zahlreichen Währungen vom australischem Dollar bis zum Euro. Axi bietet auch ein islamisches Konto an, bei dem Swap-Gebühren und Zinsen entfallen, an.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Schulungen und Coachings

Möchten Trader Währungen handeln, können sie aus Haupt- und Nebenwährungen, aber auch exotischen Währungspaaren wählen. CFDs können auf Indizes, aber auch auf Gold, Silber oder Öl gehandelt werden. Weitere Rohstoffe wie Kaffee oder Kakao runden dass Angebot ab. Axi bietet seinen Tradern zudem kostenlose Schulungen und Coachings mit Experten an. Kurse von Axi werden von erfahrenen Tradern durchgeführt und sind auch auf Anfänger ausgelegt. Tradern finden bei Axi zudem Tutorials in 24 Sprachen.

Bei jedem Handelskonto stehen mehrere Handelsplattformen zur Verfügung. Axi bietet dabei unter anderem das One-Click-Trading und Analyse-Möglichkeiten an. Die Basis bei den Handelsplattformen bietet der bekannte MetaTrader 4, über den Trader über mehrere Geräte zugreifen können. Hier können sie auf über 1500 Handelsinstrumente zugreifen und diese über das Pro-Konto schon mit Spreads ab 0,0 Pips handeln.

Trader können mehrere Konten verwalten und eine Order wird schnell ausgeführt. Der MetaTrader ist mit Drittprogrammen kompatibel und über die MetaTrader 4 App ist auch der Handel von unterwegs problemlos möglich. Die App kann für die Betriebssysteme Android und iOS heruntergeladen werden.

Axi News

MetaTrader mit vielen Funktionen

Die Oberfläche des MetaTrader 4 ist in den Varianten für Web und PC komplett konfigurierbar und bietet erweiterte Chartfunktionen und viele Analyse-Tools. Der Broker bietet den MetaTrader auch für Mac-PCs an. Eine Erweiterung des MetaTraders ist NextGen. Hier stehen Tradern fortgeschrittene Trade-Management-Tools und das Sentiment-Trading zur Verfügung. Zudem wurde die Orderausführung verbessert.

Alle Trader können bei Axi kostenlos auf das MT4-Plugin Myfxbook AutoTrader zugreifen und automatisch die Performance anderer Trader kopieren. Der MT4-Plattformsupport ist ebenfalls kostenlos und kann Tradern auch dabei helfen, ihr Wissen rund um den MetaTrader auszuweiten. Zudem können Trader bei Axi MT4-Signale verwenden und so erfolgreiche Strategien anderer Trader finden und für das eigene Konto übernehmen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Weitere Funktionen über Tools

Ein weiteres Tool von Axi ist Autochartist, das stetig die Märkte durchsucht und automatisch Tradinggelegenheiten finden. Axi gibt seinen Tradern zudem die Möglichkeit, einen MT4 Forex VPS-Hostingservice zu abonnieren, damit sie jeden Tag rund um die Uhr mit dem Handelsserver verbunden sind. So werden die Handelsgeschäfte nicht unterbrochen. Trader können zudem den MetaTrader mit externen Signaldienstleistern verbinden und so beispielsweise erweiterte Analysen und automatische Tradingstrategien umsetzen.

Axi bietet auch einen Wirtschaftskalender mit aktuellen Marktereignissen und Konjunkturmeldungen an. Darüber hinaus finden Trader eine Übersicht über CFD-Rollovertermine für alle wichtigen Handelsinstrument und können mit PsyQuation auch Methoden aus der Künstlichen Intelligenz beim Handel anwenden.

AxiTrader in Axi umbenannt

Fazit: Axi richtet sich neu aus

Der Broker AxiTrader heißt jetzt nur noch Axi. Zudem gibt es eine Neuausrichtung der Marke, die auch mit einem Sponsoring-Engagement bei Manchester City verbunden ist. Dies ist die erste größte Sponsoring-Aktivität von Axi. Bald wird der Broker dort im Station und auf Internet-Präsenzen vertreten sein.

In den Relaunch spiegelt sich auch die Kontinuität bei Innovationen der letzten Jahre wider. Aus dem 2007 als Start-up in Sydney gegründeten kleine Unternehmen ist heute ein Broker geworden, der 60.000 Broker in über 100 Ländern betreut. Trader können auf zahlreiche CFD-Basiswerte zugreifen und diese über zwei Kontomodelle sowie den MetaTrader handeln. Die Plattform ist auch mit zahlreichen Erweiterungen und Plugins nutzbar.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com