Windsor Brokers Erfahrungen – Testbericht für CFD und Forex Broker

Zuletzt aktualisiert: 11.10.2018

EU-regulierter CFD- und Forex Broker im Test

Bei Windsor Brokers handelt es sich um einen auf Zypern ansässigen CFD- und Forex Broker. Der Asset Index ist besonders groß und umfasst bis zu 620.000 handelbaren Instrumente. Angeboten wird der Handel sowohl zu fixen Spreads wie auch nach dem STP Handelsmodell. Je nach gewähltem Kontomodell sind sehr enge Spreads ab 0,2 Pips verfügbar. Dazu profitieren Kunden von sehr guten Marktnachrichten sowie einem erstklassigen Analyse Angebot. Die Eröffnung eines Handelskontos ist bereits für eine Mindesteinzahlung von 100 Euro möglich. Lesen Sie nachfolgend alles zu unseren Windsor Brokers Erfahrungen.

Die wichtigsten Fakten zu Windsor Brokers:

  • EU-Regulierung durch zypriotische Finanzaufsicht CySec
  • Je nach Plattform mehr als 620.000 Basiswerte handelbar
  • Kontoabhängige Spreads ab 0,2 Pips
  • Maximaler Hebel von 1:500 beim Forex Handel
  • Mindesteinzahlung 100 Euro
  • 24/7 Support per E-Mai, im Live Chat & telefonisch

Windsor Brokers Erfahrungen - Header

Regulierung und Einlagensicherung bei Windsor Brokers

Betrieben wird der Broker von der Windsor Brokers Ltd. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen der größte auf Zypern ansässige Forex Broker. Der Finanzdienstleister ist bereits seit 1988 auf dem Markt und somit auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. Dies spricht bereits für die Seriosität des Anbieters.

Dazu kommt, dass der Broker unter der Lizenz-Nr. 030/04 als Finanzdienstleister registriert und zugelassen ist. Die Regulierung erfolgt durch die zypriotische Finanzaufsicht CySec. Diese hat sich in den letzten Jahren einen sehr guten Ruf erworben und ist mittlerweile mit der deutschen BaFin oder der britischen FCA vergleichbar.

Durch die Regulierung ist sichergestellt, dass die EU-weit gültigen Regulierungsbestimmungen eingehalten werden. Diese sehen unter anderem eine getrennte Verwahrung von Kundeneinlagen und dem eigentlichen Firmenvermögen vor. Im Falle einer Insolvenz haben Gläubiger somit keinen Zugriff. Dazu ist eine Verwahrung der Gelder auf Konten bei innerhalb der EU ansässigen Banken vorgeschrieben. Eine Mitgliedschaft beim zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF obligatorisch. Dieser bietet eine maximale Entschädigungsleistung von 20.000 Euro pro Kunde.

Weiter zu Windsor Brokers

Windsor Brokers Erfahrungen mit der Webseite

Die Webseite von Windsor Brokers kann in unterschiedlichen Sprachen aufgerufen werden. Neben Englisch gibt es auch eine polnische, türkische sowie arabische Übersetzung. In Deutsch ist die Seite leider nicht verfügbar. Trader sollten deshalb über einige Sprachkenntnisse verfügen. Der Broker setzt dabei gewisse Trading Kenntnisse voraus.

Ansonsten ist die Webseite recht übersichtlich aufgebaut. Die wichtigen Informationen zu Unternehmen, Handelsmöglichkeiten, Kontotypen und anderen Leistungen lassen sich mit wenigen Klicks aufrufen.

Verschiedene Kontomodelle verfügbar

Nach unseren Windsor Brokers Erfahrungen können Kunden zwischen sieben unterschiedlichen Kontoarten wählen. Diese unterscheiden sich in erster Linie was Mindesteinzahlung und Konditionen betrifft. Los geht es mit einem Micro Konto, welches bereits für eine Einzahlung von 100 Euro eröffnet werden kann.

Empfehlenswert ist unter anderem das Dynamic Fixed Spread-Konto. Die Mindesteinzahlung ist hier mit 500 Euro zwar etwas höher, im Gegenzug können Trader jedoch zu besonders engen Spreads ab 0,2 Pips handeln. Für dieselbe Einzahlung lässt sich auch das Dynamic STP Konto eröffnen. Der Forex Broker bietet einen maximalen Hebel von 1:500 an.

Die Varianten Standard, Mega und Executive richten sich in erster Linie an professionelle Trader. Dies zeigt sich schon an der hohen Mindesteinzahlung von bis zu 250.000 Euro.

Schnelle Online Kontoeröffnung

Für die Eröffnung eines Live Kontos sind nach unseren Windsor Brokers Erfahrungen nur wenige Minuten erforderlich. Dabei werden die üblichen Informationen abgefragt. Neben den persönlichen Daten werden noch Infos zu den beruflichen und finanziellen Verhältnissen sowie der bisherigen Trading Erfahrung benötigt.

Windsor Brokers Erfahrungen - Online Formular

Zum Abschluss der Registrierung müssen die Kundendaten noch verifiziert werden. Hierzu wird eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses auf den Server von Windsor Brokers hochgeladen. Als Wohnsitznachweis ist zudem noch eine aktuelle Rechnung des Energieversorgers oder Festnetzanbieters erforderlich. Die Dokumente können per Upload als PDF-Datei sowie durch Zusendung per E-Mail an den Broker übersandt werden. Ist alles erledigt, lässt sich eine erste Einzahlung auf das Handelskonto vornehmen.

Einzahlungen sind gebührenpflichtig

Um Geld auf das Handelskonto zu transferieren können Trader verschiedene Zahlungsmöglichkeiten nutzen. Der Broker akzeptiert die Kreditkarten von Mastercard und Visa sowie Banküberweisungen. Zudem können Trader per e-Wallet vom Skrill sowie Neteller einzahlen. Leider ist die Einzahlung nach unseren Windsor Brokers Erfahrungen immer mit Gebühren verbunden.

Bei Einzahlungen per Kreditkarte fällt eine pauschale Gebühr in Höhe von 3 Prozent des Einzahlungsbetrags an. Der Broker gibt zum einen die Kartenzahlungsgebühr von 1,9 Prozent an den Kunden weiter und berechnet zusätzlich noch eine eigene Gebühr. Bei Zahlungen per Skrill beträgt die Gesamtgebühr ebenfalls 3 Prozent, bei Neteller 2,5 Prozent.

Für eine Einzahlung per Banküberweisung berechnet der Broker selbst keine Gebühren. Es können jedoch Kosten für eine Auslandsüberweisung anfallen. Zudem muss hier die längere Bearbeitungszeit beachtet werden. Das eingezahlte Geld steht erst nach einigen Tagen für das Trading zur Verfügung.

Das Handelskonto kann neben Euro noch in verschiedenen weiteren Währungen geführt werden. Zu beachten ist, dass sich die Kontowährung nachträglich nicht mehr ändern lässt.

Auszahlungen immer in US-Dollar

Die Auszahlung erfolgt nach unseren Windsor Brokers Erfahrungen generell in US-Dollar. Dies gilt auch, wenn das Handelskonto sonst in Euro geführt wird. In diesem Fall wird der Betrag in USD umgerechnet, ausgezahlt und auf dem Empfängerkonto wieder in die Zielwährung EUR umgerechnet. Neben Fremdwährungsgebühren können dabei auch Kursverluste entstehen.

Auszahlungen lassen sich ab einem Mindestbetrag von 25 Euro beauftragen. Bei Banküberweisung gilt ein höherer Mindestbetrag von 50 Euro. Die Bearbeitung von Auszahlungsanfragen erfolgt innerhalb eines Werktags.

Mit einem kostenlosen Demokonto starten

Bei den meisten Forex Brokern gehört ein Demokonto mittlerweile zum Standard. Windsor Brokers bietet einen solchen Testaccount unabhängig vom Live Konto an. Hierfür wird lediglich ein kurzes Online Formular ausgefüllt. Das Demokonto ermöglicht den risikofreien Handel mit einem virtuellem Guthaben. Nach unseren Windsor Brokers Erfahrungen stellt der Broker seinen Kunden dabei eine reale Handelsumgebung zur Verfügung. Dies ist wichtig, wenn neue Strategien im Vorfeld über das Demokonto getestet werden sollen. Das Demokonto kann bei Windsor Brokers für einen unbegrenzten Zeitraum genutzt werden. So haben auch erfahrene Trader die Möglichkeit neue Strategien vorab risikolos zu testen.

Verschiedene Plattformen verfügbar

Windsor Brokers bietet für das Trading den MetaTrader 4 als Handelsplattform an. Der MT4 ist die weltweit beliebteste Plattform für den Handel von Forex und CFDs. Die Software kann unter anderem mit einer großen Zahl von unterschiedlichen Analyseinstrumenten punkten. Über die Implementierung von sogenannten Expert Advisors wie Keltner Pro ist das automatisierte Trading möglich.

Windsor Brokers Erfahrungen - GWAZY

Mit der GWAZY Handelsplattform gibt es eine Alternative, die sich besonders für Einsteiger eignet. Die Plattform wurde speziell für den Margin Handel entwickelt und bietet eine sehr einfache Bedienung. Einfach das gewünschte Handelsinstrument auswählen und den Einsatz festlegen. Um die Plattform zu bedienen brauchen auch Anfänger maximal zehn Minuten Einarbeitung.

Das größte Handelsangebot finden Trader beim Handel über die eigene Marke AMO Capital Markets. Kunden erhalten dabei Zugang zu mehr als 620.000 Basiswerten. Hierzu gehören neben Forex und CFDs auch Aktien, ETFs, Bonds oder Futures.

Gute Marktberichte aber nur wenige Weiterbildungsangebote

Die Schulungsmöglichkeiten fallen nach unseren Windsor Brokers Erfahrungen nicht allzu umfangreich aus. Es gibt einige Video Tutorials sowie schriftliche Anleitungen. Weitere Angebote wie Webinare gibt es dagegen nicht. Insbesondere Einsteiger werden hier das eine oder andere Hilfsmittel vermissen.

Deutlich besser sieht das Angebot bei den Research-Tools aus. Den Kunden werden unter anderem tägliche Marktberichte und Analysen. Als weitere Hilfsmittel stellt der Broker noch weitere Hilfsmittel wie einen Forex Rechner und einen Finanzkalender zur Verfügung.

24/7 Kundenservice, jedoch nicht in Deutsch

Der Support für deutsche Trader erfolgt über das Büro auf Zypern. Positiv ist dabei, dass der Kundenservice rund um die Uhr erreichbar ist. Als Kontaktmöglichkeiten steht neben dem Live Chat eine internationale Rufnummer zur Verfügung. Alternativ können Anfragen jederzeit auch per E-Mail gestellt werden.

Für deutsche Trader bietet sich der Live Chat an. Dieser ist zum einen kostenlos und es meldet sich schon nach wenigen Augenblicken ein Mitarbeiter. Einen deutschsprachigen Support gibt es leider nicht. Somit sind gewisse Sprachkenntnisse unabdingbar. Was die Qualität betrifft, fallen die Windsor Brokers Erfahrungen überwiegend positiv aus. Die Mitarbeiter sind sowohl freundliche wie auch kompetent. Sie nehmen sich ausreichend Zeit, um alle Fragen ausführlich zu bearbeiten. Kommt es mal zu Problemen ist man stets um eine möglichst kundenfreundliche Lösung bemüht.

Fazit zu den Windsor Brokers Erfahrungen

Das Unternehmen hat sich im Test als seriöser und zuverlässiger Broker erwiesen. Trader finden hier ein umfangreiches Handelsangebot sowie durchaus kundenfreundliche Konditionen. Je nach Anspruch findet sich für jeden Trader das passende Konto. Nachteilig ist, dass es keine deutschsprachige Webseite und keinen deutschen Support gibt. Zudem könnten die Weiterbildungsmöglichkeiten etwas umfangreicher ausfallen. Punkten kann der Broker mit den angebotenen Handelsplattformen und Analysemöglichkeiten. Insgesamt fallen die Windsor Brokers Erfahrungen überwiegend positiv aus.

Weiter zu Windsor Brokers

Windsor Brokers Erfahrungen – Testbericht für CFD und Forex Broker was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben