VertrauenswürdigGeprüftSicher

Kryptowährung kaufen: der ultimative Ratgeber

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.09.2019

Kryptowährung kaufen – für viele Anleger eine interessante Möglichkeit, um Invest- und Anlagemöglichkeiten auszuprobieren. Gerade in Niedrigzinsphasen suchen viele Anleger nach Alternativen zu Tagesgeldkonto, Sparbuch und Co. Als dezentrale Zahlungsmittel rücken Kryptowährungen immer mehr in den Fokus; vor allem Bitcoin hat sich den Weg zur breiten Nutzung bereits geebnet. Wer will, kann nicht nur in zahlreichen Shops mit Bitcoin zahlen, sondern auch mit der Kryptowährung handeln. Wir zeigen, wie Kryptowährung kaufen funktioniert und welchen Erfolg die Anleger damit haben können.

  • Kryptowährung kaufen an Exchanges möglich
  • Bitcoin kaufen an ATMs (auch in Deutschland gibt es vereinzelte Standorte)
  • Zur Verwaltung der Coins wird Wallet benötigt
  • Alternative zum direkten Kauf: Handel bei Krypto-Broker

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Kryptowährung kaufen Deutschland – das sollten Anleger beachten

Welche Kryptowährung kaufen – bevor die User sich darum Gedanken machen, ist eine ganz andere Frage entscheidend: Wo kann ich Internetwährungen überhaupt erwerben? Es gibt mittlerweile unzählige Exchanges, die den Handel mit Kryptowährungen anbieten.

Viele von ihnen haben eine enorme Auswahl, sodass sich das Angebot nicht nur auf die wichtigsten Kontowährungen wie Bitcoin, Litecoin oder Dash beschränkt. Stattdessen werden häufig zehn oder mehr digitale Währungen zur Verfügung gestellt. Neben der Frage, wo die User den Kauf realisieren können, sind weitere Fragen wichtig:

  • Wie kann ich die Kryptowährungen verwalten?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Kauf?
  • Welche Zahlungsmittel kann ich für den Kauf nutzen?

Hilfe bei Entscheidungsfindung zum Krypto-Kauf

Um eine adäquate Hilfe bei der Entscheidungsfindung zum Kauf von Bitcoin und Co. zu geben, stellen wir Antworten auf die wichtigsten Fragen basierend auf den Praxiserfahrungen zur Verfügung.

Damit haben auch unerfahrene User, die vielleicht noch gar keine Berührungspunkte mit dem Kauf von Kryptowährungen hatten, erste Anhaltspunkte und einen Guide, mit dem sie ihre Entscheidungen präziser treffen können.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

1. Auswahl der Exchange

Die Auswahl der Exchange ist beim Handel mit Bitcoin und Altcoins ein entscheidendes Kriterium. Kryptowährung wo kaufen – die Auswahl der Plattformen ist enorm, wenngleich es einige Exchanges gibt, die sich aufgrund ihres Trading-Volumens und der Auswahl besonders etabliert haben. Dazu gehören Anbieter wie Coinbase, Binance oder Gemini.

Kryptowährung kaufen

Tipps für die Auswahl der Exchange

Wie können die User die richtige Trading-Plattform finden, die zu ihren Vorstellungen passt? Jeder Nutzer hat individuelle Ansprüche und Vorstellungen von seiner besten Plattform. Als Entscheidungshilfe haben sich jedoch einige Kriterien bewährt:

  • Auswahl der angebotenen Coins
  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Handelsvolumen
  • Trading-Kosten
  • Sicherheit

Unterschiede gibt es vor allem bei der Auswahl der angebotenen Coins. Zwar konzentrieren sich viele Exchanges auf die Top Ten der Kryptowährungen, aber es gibt mittlerweile über 500 Altcoins auf dem Markt.

Für alle User, die auch Exoten kaufen möchten, gilt deshalb: Augen auf bei der Auswahl der Krypto-Börsen, denn längst bieten nicht alle ein großes Coins-Angebot. Wesentliches Unterscheidungskriterium sind auch die Zahlungsmöglichkeiten.

Häufig können die User zum Kryptowährung kaufen PayPal oder andere Transferdienstleister mit Fiat-Währungen nutzen. Auch der Tausch Kryptowährung gegen Kryptowährung ist häufig möglich.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Auf Trading-Volumen und angemeldete User achten

Eine gute Exchange sollte eine große Anzahl registrierter User und ein beachtliches Trading-Volumen aufweisen. Viele registrierte User weisen aus Erfahrung meist auf eine Exchange hin, mit der sie zufrieden sind, was natürlich bei der eigenen Auswahl nicht ganz irrelevant ist.

Bei der Auswahl sind aber auch die Trading-Kosten zu berücksichtigen, denn die Gebühren bestimmt jede Handelsplattform selbst. Um tatsächlich nicht nur den attraktivsten Kurs, sondern auch die günstigsten Kosten zu finden, empfehlen wir den direkten Vergleich der verschiedenen Exchanges.

Kryptowährung kaufen PayPal

2. Wie kann ich die Kryptowährungen verwalten?

Neben der Auswahl der geeigneten Exchange ist auch die Verwaltung der Coins beim Kauf wichtig. Nur, wenn die User ein Wallet, eine virtuelle Geldbörse, besitzen, können sie die Coins tatsächlich an der Exchange handeln und in das Wallet übertragen. Es gibt zwei Wallet-Lösungen:

  • Online
  • Offline

Als besonders sicher gelten Offline-Wallets, da sie nicht mit dem Internet verbunden und damit vor Hackerangriffen geschützt sind. Wir empfehlen sie vor allem, um größere Coins-Mengen zu verwalten. Die User können bei der Offline-Speicherung aus einem Hardware- oder einem Paper-Wallet wählen; Letzteres ist kostenfrei, während ein Hardware-Wallet einmalige Anschaffungskosten verursacht.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

3. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaufen?

Haben sich die User für eine Exchange und ein Wallet entschieden, kommt es darauf an, wann der geeignete Zeitpunkt für den Kauf ist. Ausschlaggebend dafür ist neben dem Kursverlauf auch die Marktstimmung. Wer die Kryptowährung nicht sofort benötigt, ist flexibler und hat deutlich mehr Möglichkeiten, einen günstigen Kurs abzupassen und kann dann erst die Kryptowährung kaufen.

Möchten User allerdings Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen und beispielsweise den nächsten Einkauf innerhalb kürzester Zeit damit zahlen, müssen sie womöglich auch mit einem höheren Kaufpreis rechnen, der den Einkauf im Shop dann teurer machen kann.

Kryptowährung kaufen Deutschland

Den Kursverlauf beobachten

Wir empfehlen, den Kursverlauf einer Kryptowährung einige Zeit zu beobachten, um sich einen Eindruck von möglichen Trendentwicklungen zu verschaffen. Technische und fundamentale Analyse können dabei helfen, geeignete Zeitpunkte für den Kauf zu finden. Dabei analysieren die User bisherige Daten und versuchen, Rückschlüsse auf künftige Kursentwicklungen zu ziehen.

Bei den Exchanges stehen für die Analyse aber keine Tools, wie bei Krypto Brokern, zur Verfügung, um die User bei der Kursanalyse zu unterstützen. Deshalb empfehlen wir, sich zunächst mit den Grundlagen der technischen und fundamentalen Analyse vertraut zu machen und sich gegebenenfalls auch bei einem Broker zu registrieren, um die Tools zu nutzen.

Der Kauf von Bitcoin und Co. sollte bei einem möglichst günstigen Preis stattfinden. Dann können die User die Kryptowährung bei einem späteren Kursanstieg mit Gewinn verkaufen.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Welche Kryptowährung kaufen?

Wer nicht auf eine Kryptowährung festgelegt ist, sondern einfach digitale Währungen besitzen möchte, ist viel flexibler. Da bei den Exchanges meist zahlreiche interessante Währungen zur Verfügung stehen, können die User sich die heraussuchen, welche gegenwärtig eine besonders gute Performance aufweist und günstig zu haben ist.

Der Kauf zu einem niedrigen Kurs schafft die Voraussetzung, um später bei einem Kursanstieg teurer zu verkaufen und daraus einen Gewinn zu erzielen. Natürlich können die User auch Kryptowährungen zum Bezahlen nutzen, allerdings ist dies bisher vor allem mit Bitcoin möglich.

wie Kryptowährung kaufen

4. Welche Zahlungsmittel kann ich für den Kauf überhaupt nutzen?

Exchanges bieten für den Kauf der Kryptowährungen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. Die User können etwa zum Kryptowährung kaufen PayPal, Kreditkarten oder die Überweisung nutzen. Auch der Transfer von anderen Kryptowährungen (vor allem Bitcoin) aus dem Wallet heraus auf das Bitcoin Ktonto bei der Exchange ist möglich, um neue digitale Einheiten zu erwerben/zu tauschen.

Wer sich bereits auf ein bestimmtes Zahlungsmittel fokussiert hat, kann bei der Auswahl seiner Krypto-Börsen direkt danach suchen, um auf Nummer sicher zu gehen, dass das gewünschte Zahlungsmittel tatsächlich beim Anbieter zur Verfügung steht.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Kosten für Zahlungsdienstleister beachten

Bei bestimmten Zahlungsdienstleistern können zusätzliche Kosten für die Kontokapitalisierung anfallen. Wer bei einer Exchange mit Sitz außerhalb der EU sein Konto eröffnet, führt es in der Regel in USD oder anderen Währungen. Durch die Währungsumrechnung (EUR in USD oder umgekehrt) kann es zu zusätzlichen Kosten kommen.

Um diese Gebühren zu vermeiden, empfehlen wir eine Exchange, welche die Kontoführung in der eigenen Währung anbietet. Mittlerweile gibt es bei vielen großen Krypto-Börsen sogar die Möglichkeit, verschiedene Basiswährungen für die Kontoführung auszuwählen. Zu beachten sind auch die Limits, denn häufig gibt es bei Kreditkarte und Co. minimale oder maximale Beträge für die Einzahlung, die User bei ihrer Handelsentscheidung natürlich nicht beschränken sollten.

Kryptowährung wo kaufen

Kryptowährung kaufen – geht das auch am Automaten?

Eine Krypto-Börse ist sicherlich für viele User die erste Anlaufstelle, wenn es um den Kauf von Bitcoin und Co. geht. Vor allem in Deutschland und Europa war es bislang kaum möglich, an Automaten Kryptowährungen zu kaufen.

In anderen Regionen, beispielsweise in den USA, wurde die Verbreitung der Krypto-Automaten allerdings schon deutlich mehr vorangetrieben, sodass die User ähnlich wie am Bankautomaten digitale Währungen erwerben konnten.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Bitcoin Automaten auch in Deutschland verfügbar

Mittlerweile gibt es an ausgewählten Standorten in Deutschland die Möglichkeit, komfortabel am Automaten Kryptowährungen zu kaufen. Standorte hierfür sind beispielsweise Berlin, Hamburg oder Essen. Aufgrund der steigenden Nachfrage und Akzeptanz von Bitcoin ist aber davon auszugehen, dass künftig noch mehr Automaten aufgestellt werden.

Kryptowährung kaufen Erfahrungen

Das sollten User zum Kauf am Automaten wissen

Wer die Kryptowährung an einem Automaten erwerben möchte, bekommt sie natürlich nicht physisch ausgezahlt. Stattdessen werden die Coins in das Wallet übertragen und dort verwaltet. Mithilfe einer Kreditkarte oder Bargeld können die User am Automaten Bitcoin erwerben, wobei Höchstgrenzen zu beachten sind.

Je nach Betreiber können die Nutzer Beträge zwischen 250 Euro oder 500 Euro am Automaten ohne Angabe der Identität bar einzahlen und Bitcoin erwerben. Für alle, die anonym in die Kryptowährung investieren möchten, optimal, denn bei einer Exchange müssen sich die User mit ihren persönlichen Daten registrieren.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Anonym eine Kryptowährung kaufen – geht das?

Viele User schätzen Bitcoin und andere Kryptowährungen, da sie als dezentrales Zahlungsmittel gelten und unabhängig von Banken oder anderen Institutionen sind. Auch die Anonymität wird von vielen als Vorzug angesehen, wobei die Anonymität allerdings nicht zu 100 Prozent gegeben ist.

Wer eine Transaktion im Netzwerk durchführt, hat (abhängig von der Internetwährung) eine Teil-Anonymität. Das bedeutet, dass zumindest im Netzwerk Sender und Empfänger über die Wallet-Adresse bekannt sind.

Kryptowährung kaufen anonym

Kauf an der Börse: User müssen sich mit persönlichen Daten registrieren

Entscheiden sich die User für eine Registrierung an der Krypto-Börse, ist der Handel nicht vollständig anonym möglich. Die Exchanges benötigen für die Anmeldung einige persönliche Daten, deren Umfang von Plattform zu Plattform unterschiedlich sein kann.

Einige Krypto-Börsen verlangen lediglich die E-Mail-Adresse (vor allem Börsen außerhalb der USA), andere hingegen fragen zahlreiche personenbezogene Daten ab. User, die sich Anonymität bei den Transaktionen wünschen, sollen bedenken, dass diese nur bedingt gegeben ist.

Bei der Abwicklung der Zahlungen im Netzwerk sind die Vorgänge ebenfalls pseudo-anonym, zumindest bei Bitcoin. Bei der Verarbeitung der Transaktionen werden die Wallet-Adressen der User ausgetauscht, die aber keine Rückschlüsse auf den User-Namen oder andere persönliche Daten zulassen.

Kauf am Automaten: anonyme Transaktionen möglich

Es gibt unterschiedliche Bitcoin-Automaten-Betreiber, die den Kauf der Coins komfortabel ermöglichen. Eine persönliche Registrierung ist am Automaten nicht notwendig, man kann mit Bargeld oder anderen Zahlungsmitteln Bitcoin erwerben. Notwendig ist lediglich die Angabe der Wallet-Adresse, dem öffentlichen Schlüssel, sodass die erworbenen Coins übertragen werden können.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Welche Kryptowährung kaufen?

Gibt es eine Kryptowährung, die sich besonders gut für den Kauf eignet oder eine, von der wir abraten? Welche Kryptowährung kaufen? Eine Frage, die für viele User sicherlich größte Präsenz hat. Es gibt interessante Kryptowährungen, die sich für den Kauf eigenen.

Entscheidend ist allerdings, was die Nutzer mit der Kryptowährung beabsichtigen und welches Kapital sie zur Verfügung haben. Schauen wir uns anhand verschiedener Beispiele an, welche Kryptowährungen sich für den Kauf/für den Handel eignen.

Kryptowährung kaufen Test

Bitcoin kaufen

Bitcoin kaufen ist bei allen Krypto-Börsen möglich, denn die Internetwährung ist unangefochten an der Spitze der Krypto-Liste. Das macht sie aber auch deutlich teurer als andere Coins, sodass es sich nicht in jedem Fall lohnt, sie zu kaufen. Möchten die User mit Bitcoin zahlen, müssen die Coins zunächst erworben werden, um sie dann zur Begleichung von Rechnungen einzusetzen.

Als Alternative können User durch Bitcoin Mining zwar auch Coins verdienen, jedoch kommt dies aufgrund des Rechenaufwandes und der Stromkosten längst nicht für alle Nutzer infrage. Interessant kann auch der Kauf von Bitcoin sein, wenn die User damit handeln und die Coins später zu einem teureren Kurs veräußern wollen.

Allerdings kann es passieren, dass der Kurs von Bitcoin nur stetig steigt bzw. sogar nach dem Kauf wieder fällt. Die Volatilität ist bei Bitcoin nichts Ungewöhnliches, sodass die User etwas Geduld mitbringen müssen, um die Coins später beim Kursanstieg veräußern zu können.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

IOTA als zukunftsweisende Kryptowährung

Wer eine alternative Bitcoin Kryptowährung kaufen möchte, kann sich auch bei der Maschinen-Währung schlechthin, IOTA, umsehen. Im Gegensatz zu Bitcoin und anderen Altcoins geht es hier nicht um die Überweisung zwischen Menschen, sondern zwischen Maschinen. Durch den besonderen Verwendungsbereich kann IOTA zur Kryptowährung der Zukunft werden, denn immer mehr Digitalisierung hält in unserem Alltag Einzug.

Mithilfe von IOTA könnten beispielsweise später Fahrzeuge bei der Ausfahrt im Parkhaus selbstständig den fälligen Betrag mit der Kryptowährung bezahlen und die Fahrer könnten sich den Weg zum Automaten sparen. Das Internet der Dinge soll künftig noch mehr Einzug halten und Computer und Maschinen miteinander verknüpfen.

Daraus ergibt sich für IOTA ein enormer Anwendungsbereich, der sich auch in der Kursentwicklung widerspiegelt. Wer zu einem günstigen Preis IOTA kauft, kann bei einer Kurssteigerung profitieren und die Internetwährung später mit deutlichem Gewinn verkaufen.

Kryptowährung kaufen Bewertung

Ethereum – der BTC-Klon

Ethereum ist hinter Bitcoin die wohl wichtigste Internetwährung am Markt. Gemeinsam mit Ripple dominiert sie die meiste Zeit die TOP 5 der Kryptowährungen, musste in der Vergangenheit aber auch mit enormer Volatilität kämpfen. Ethereum kann viel mehr als Bitcoin und so manch andere Kryptowährung, vor allem durch die smarten Verträge.

Diesen Vorteil können sich die User zunutze machen und jetzt zu einem günstigen Preis Ether kaufen. Die steigende Nachfrage könnte auch den Kurs beflügeln, sodass die User beim Einstieg verkaufen können.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Tipp: Krypto-News lesen und Markt im Blick behalten

Welche Kryptowährung kaufen? Die Anzahl der Kryptowährungen hat in den letzten Jahren sprunghaft zugenommen, sodass es mittlerweile über 600 verschiedene digitale Währungen gibt. Einige verschwinden schon nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche, andere schaffen es, sich zu etablieren.

Den Sprung an die Krypto-Börse schaffen nicht alle digitalen Währungen. Damit die User die richtige Entscheidung für den Kauf treffen, empfehlen wir, nicht nur auf die aktuellen Kursentwicklungen zu schauen, sondern auch auf die allgemeine Stimmung am Krypto-Markt. Anleger sollten daher stets News verfolgen.

Kryptowährung kaufen Test

Unbekannte Währungen können sich als Goldgrube erweisen

Wer einer der Ersten ist, der in unbekannte Kryptowährungen investiert, kann zu einem günstigen Preis kaufen und später bestenfalls gewinnbringend verkaufen. Auch Bitcoin war einmal ein Underdog, dem kaum jemand Beachtung schenkte. Es dauerte mehrere Jahre, bis Bitcoin tatsächlich den heutigen Status hatte.

Ähnlich ging es vielen Altcoins, was wiederum zeigt, dass in der Krypto-Welt alles möglich ist. Wer die Augen offenhält und auch nach unbekannten Kryptowährungen schaut, kann mit wenig Kapital viele Coins erwerben und hat später hohe Gewinnchancen.

Wir empfehlen deshalb, sich die aktuellen News rund um den Krypto-Markt zu abonnieren oder zumindest die Meldungen aus der Finanzwelt zu verfolgen. Einige Börsen bieten auf ihrer Website sogar einen kostenlosen News-Service.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Alternative zum Kauf von Kryptowährungen: Handel beim Broker

Der Kauf von Kryptowährungen ist für alle User geeignet, die Coins physisch besitzen und/oder damit zahlen möchten. Was machen allerdings Anleger, die dafür gar keine Ambitionen haben und trotzdem von den Kursentwicklungen am Krypto-Markt profitieren möchten?

Auch für sie gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, denn viele Broker haben das Potenzial der Krypto-Finanzinstrumente erkannt. Deshalb können die Anleger bei Brokern etwa CFDs auf Bitcoin und Co. handeln.

Der Vorteil: Die Registrierung bei der Exchange und die Eröffnung eines Wallets entfallen und auch das Risiko durch Hackerangriffe und die Entwendung der Coins gibt es natürlich nicht. Die Anleger kaufen die Kryptowährungen nicht direkt, sondern spekulieren auf den Kursverlauf.

Kryptowährung kaufen Broker

Kurs analysieren und mit Positionshandel Geld verdienen

Beim CFD-Handel sind die Trader deutlich flexibler und können mit weniger Eigenkapital in den Krypto-Markt investieren. Während der direkte Kauf von Bitcoin pro Coin mehr als 9.000 Euro kosten kann, müssen die Trader beim Broker nicht so viel investieren.

Stattdessen werden die Positionen mit wenig Eigenkapital gehandelt, wobei mit der Nutzung eines Hebels sogar das Kapital am Markt vervielfacht werden kann. Wer Krypto-CFDs handelt, kann als privater Trader einen maximalen Hebel von 1:2 nutzen.

Das bedeutet: Es wird doppelt so viel Kapital in den Markt gebracht wie aus eigenen liquiden Mitteln zur Verfügung gestellt werden muss. Daraus ergeben sich natürlich höhere Gewinne, wenn die Position für die Trader läuft.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Hebelnutzung nicht ohne Risiko

Die Anleger sollten aber auch wissen, dass der Hebel nicht nur mit Vorteilen verbunden ist, sondern auch höhere Verluste mit sich bringen kann. Deshalb ist es empfehlenswert, sich vor dem Krypto-CFD-Trading mit dem Risiko- und Kapitalmanagement vertraut zu machen; dies bestenfalls zu üben.

Dafür stellen viele Broker kostenlose und zeitlich unbegrenzte CFD Demokonten mit virtuellem Guthaben zur Verfügung. Um das Risiko zu begrenzen, empfehlen wir Stop-Loss-Positionen und gleichfalls auch Take-Profit-Positionen zu eröffnen. Damit werden nicht nur die Verluste begrenzt, sondern auch die Gewinnmitnahme forciert.

Kryptowährung kaufen Hebel

Diversifikation mit anderen Finanzinstrumenten von Vorteil

Wer sich für den Handel beim Broker entscheidet, sollte nicht nur auf die Krypto-CFDs setzen, da das Risiko der Verluste sonst einfach zu groß ist. Wir empfehlen stattdessen die Diversifikation der Finanzinstrumente, bestenfalls auch branchenübergreifend.

Es gibt auch für den Kauf von Aktien oder den Handel mit Indizes Möglichkeiten, um von Unternehmen der Krypto-Branche zu profitieren. Bestes Beispiel sind die Hersteller der Hardware (für das Mining) oder Unternehmen, welche sich mit der Entwicklung und Anwendung der Blockchain-Technologie befassen.

Trader, die ihre Investitionen nicht nur kurzfristig, sondern auch mittel- und langfristig planen, schaffen eine breite Risikostreuung und können ihre Anlagestrategie konsequent umsetzen.

Tipp: Um den Einstieg in den Handel am Krypto-Markt zu erleichtern und eine eigene Strategie zu entwickeln, empfehlen wir ein Demokonto. Auch, wenn die Strategie fehlschlägt, können Anleger daraus lernen, es beim nächsten Mal besser machen und eine Strategie erst nach ihrer Bewährung auf dem Live-Konto anwenden.

Jetzt zum Broker eToro (CFD Service – 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.)

Fazit: Kryptowährung kaufen bei Exchange & am ATM möglich

Bitcoin hat sich mittlerweile als alternatives Zahlungsmittel bei vielen Shops etabliert. Damit User damit zahlen können, müssen sie die Coins zunächst kaufen oder durch Mining selbst verdienen. Wer die Kryptowährung kaufen möchte, braucht dafür ein Wallet und muss sich an einer Exchange anmelden. Dort können die User aber nicht nur Bitcoin erwerben, sondern meist auch Litecoin, Ripple, Dash und viele andere Coins handeln.

Viele User haben die Exchange für sich entdeckt, um zu einem günstigen Preis Kryptowährungen zu kaufen, sie im Wallet zu verwalten und beim Kursanstieg zu verkaufen. Die daraus resultierenden Gewinne sind häufig besonders attraktiv und machen den konventionellen Spar- und Anlageprodukten, wie beispielsweise dem Tagesgeldkonto, Konkurrenz. Neben der Exchange gibt es eine weitere Möglichkeit, wie User die Kryptowährungen kaufen können: Automaten.

Auch in Deutschland gibt es an ausgewählten Standorten ATMs, an denen die Kunden Bitcoin (anonymisiert) erwerben können. Wer kein Fan des direkten Kaufs ist und dennoch von den Entwicklungen am Krypto-Markt profitieren möchte, kann sich auch beim Krypto Broker umsehen.

Hier gibt es CFDs und andere Finanzinstrumente auf Basis von Internetwährungen bzw. dem Krypto-Markt; häufig zu günstigen Trading-Konditionen. Sie möchten ebenfalls die Alternativen zum direkten Kauf ausprobieren? Melden Sie sich doch kostenfrei mit einem Demokonto beim Broker an.

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:

Grafikquelle:

  • www.shutterstock.com
Kryptowährung kaufen: der ultimative Ratgeber was last modified: September 20th, 2019 by Erhan Sahin