CMC Markets mit weiterhin hoher Handelsaktivität

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 11.09.2020


Die Handelsaktivität bei CMC Markets bleibt hoch. Dies spiegelt sich auch in den Geschäftszahlen des Brokers wider. Die gute Entwicklung ging auch im Juli und August weiter. Auf drei Monate hochgerechnet fiel das Nettobetriebsergebnis dieser beiden Monaten nur etwas geringer aus als die guten Ergebnisse im ersten Quartal. Insbesondere das starke Geschäft im Aktienhandel in Australien trugt zu dieser positiven Entwicklung bei. Der Broker kann seinen Kunden zahlreiche Angebote im Handel mit CFDs machen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Gute Entwicklung könnte anhalten

Die Verantwortlichen bei CMC Markets zeigen sich optimistisch, dass die gute Entwicklung auch für den Rest des laufenden Geschäftsjahres beibehalten werden kann. Das Nettobetriebsergebnis für das gesamte Geschäftsjahr 2020/21 könnte dank der positiven Entwicklung und der hohen Diversifikation des Geschäfts die derzeitigen Markterwartungen übertreffen. Aktuell geht CMC Markets von einem Betriebsergebnis von etwa 300 Millionen Pfund aus. Der Gewinn vor Steuern könnte 137 Millionen Pfund betragen.

Seit Anfang des Geschäftsjahres kann der Broker höhere Umsätze vorlegen, die wohl vor allem in der höheren Handelsaktivität der Bestandskunden begründet sind. Dazu kamen in den letzten Monaten zahlreiche neue Kunden. Diese Entwicklung hat aber auch eine Erhöhung der variablen Betriebskosten zur Folge. Vor allem die Kosten für das Onboarding stiegen zuletzt. Die Kundenakquise verlief jedoch effizienterer. Dennoch setzt der Broker weiter auf Investitionen in seine Technologie, um neue Kunden anzuziehen und Bestandskunden an sich zu binden. Außerdem soll das Wachstum vorangetrieben werden.

CMC Markets mit weiterhin hoher Handelsaktivität

Nachfrage bei Brokern steigt

Zu Beginn der Corona-Pandemie gab es starke Bewegungen an den Finanzmärkten, an denen viele Anleger teilhaben wollten. Zudem hatten viele Privatpersonen in den letzten Wochen und Monaten aufgrund von Homeoffice und Beschränkungen des öffentlichen Lebens mehr Zeit, um sich um ihre Finanzgeschäfte zu kümmern. Bei vielen Brokern stieg daher die Nachfrage und auch die Handelsaktivität. Dies wird sich wohl nicht nur bei CMC Markets auch in den Gewinn- und Umsatzzahlen positiv auswirken.

Allerdings wird die Konkurrenz in der CFD-Branche nicht geringer. Für Trader bedeutet dies vor der Wahl eines neuen Brokers einen umfangreichen Brokervergleich durchzuführen. Hier geht der Blick nicht nur auf das Handelsangebot und die Kosten, sondern auch auf zusätzliche Angebote wie Kundenservice, Tools und Schulungsangebote. Immer mehr Broker führen hier Innovationen ein, auch um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Aufnahme in FTSE 250 an der Londoner Börse

CMC Markets konnte sich in den letzten Tagen über eine weitere guten Nachricht freuen. Diese kam vom Index-Anbieter FTSE Russell, der kürzlich Veränderungen bei der Zusammensetzung seiner FTSE-Indizes verkündete. CMC Markets wird mit Wirkung zum 21. September Teil des FTSE 250 sein. Der Index fasst die 250 größten Unternehme der Londoner Börse, die nicht im FTSE 100 gehandelt werden, zusammen.

CMC Markets gehört zu den Marktführern im Online-Trading. Zudem bietet das Unternehmen Plattform-Technologielösungen für institutionelle Partner an. Im CFD-Handel finden Trader bis zu 9.600 Basiswerte. Dazu gehören unter anderem

  • Devisen
  • Indizes
  • Rohstoffe und
  • Kryptowährungen.

CMC Markets Handelsaktivität

Handel mit vielen Basiswerten

Selbstverständlich ist auch der Aktienhandel über CFDs bei CMC Markets möglich. Hier stehen über 9.000 Aktien von bekannten Unternehmen wie BMW oder Siemens zur Wahl. Dazu kommen bei CMC Markets sogenannte Countdowns, die von professionellen Tradern genutzt werden können. Die CMC Markets Countdowns laufen ab 60 Sekunden und versprechen eine maximale Auszahlung von 85 Prozent.

Private Trader können bei CMC Markets mit Hebeln von bis zu 1:30 handeln. Dabei muss eine Margin von mindestens 3,33 Prozent hinterlegt werden. Die Hebel für professionelle Kunden sind deutlich höher und liegen bei maximal 1:200. Die Margin-Vorgaben sind hier geringer. Der Broker nutzt ein Dealing-Desk-Modell ohne Requotes.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Positionen hedgen möglich

CMC Markets bietet auch Möglichkeiten zum Hedgen einer Position an. Auch ein garantierter Stop Loss, der jedoch mit Gebühren verbunden ist, wird angeboten. Wird der garantierte Stopp nicht gebraucht, bekommen die Trader die Gebühren zurück. Ein Account kann bei CMC Markets in Euro, Dollar, australischem Dollar oder Schweizer Franken geführt werden. Eine weitere Besonderheit im Angebot sind ETF-CFDs. Hierfür erhebt der Broker keine Haltekosten. Über ETF-CFDs erhalten Trader eine interessante Möglichkeit zur Diversifikation ihres Portfolios. Auch Gold ETF-CFDs sind im Angebot.

Die Mitarbeiter im Kundendienst von CMC Marktes sind sehr erfahren und beraten Trader aus Deutschland in deutscher Sprache. Der Broker kann auf über 30 Jahre Erfahrung am Markt zurückblicken. Für Einsteiger ist der Weg über ein Demokonto mit unbegrenzter Laufzeit ideal. Mit einem virtuellen Guthaben könnte Neulinge alle Angebote des Brokers testen. Im gleichen Atemzug können Trader auch die Angebote im Rahmen des erweiterten Risikomanagements und der kostenlosen Traderausbildung nutzen.

CMC Markets News

Handel über leistungsstarke Plattform

Haben Trader auf diesem Weg erste Erfahrungen gesammelt, können sie ein Live-Konto eröffnen. Der Handel ist über eine leistungsstarke Plattform, die von CMC Markets selbst entwickelt wurde, möglich. CMC Markets bietet natürlich auch eine moderne App mit vielen Funktionen an. Auf der Handelsplattform finden Trader zahlreiche Tools zum Trading und zur Chartanalyse. Eine Order wird sehr schnell und automatisch ausgeführt.

Trader erhalten zudem Nachrichten und Analysen in Echtzeit. Der Kontozugriff sowie die Kontoverwaltung sind über alle Geräte möglich. Analysen können auch über Tablets oder Smartphones durchgeführt werden. Trader finden bei CMC Markets zudem ausführliche Informationen rund um den CFD-Handel. Die Analysen stammen von den erfahrenen Experten des Analyseteams von CMC Markets.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Kontoart für professionelle Trader

Ein Blick auf die Kosten verrät, dass Trader beliebte Währungen schon ab 0,7 Punkten und wichtige Indizes ab einem Punkt handeln können. Für professionelle Trader gelten andere Konditionen, da sie einen auf sie abgestimmten Kontotyp nutzen können, wenn sie die Vorgaben zur Einstufung als professioneller Trader erfüllen. Hier beginnt die Margin bei 0,5 Prozent und die Hebel sind deutlich höher. Sehr aktive professionelle Trader könnten zudem monatliche Rückvergütungen für ihre Trades mit Währungen, Indizes und Rohstoffen erhalten.

Das Risikomanagement ist ein wichtiger Aspekt bei CMC Markets. Der Broker bietet daher zahlreiche Funktionen zur Absicherung von Positionen an. Zum Standard gehören bei den meisten Brokern mittlerweile Stop-Loss-Orders sowie Take-Profit-Orders. CMC Markets bietet darüber hinaus Garantierte Stop-Loss-Aufträge (GSLOs) an. Diese helfen Tradern dabei, Risiken zu kontrollieren sowie Verluste zu minimieren und Gewinne mitzunehmen.

CMC Markets Profi Trader

Garantierter Stop Loss zur Risikoabsicherung

Bei einem Garantierte Stop-Loss-Auftrag können sich Trader sicher sein, dass die Position wirklich am gewünschten Kurslevel geschlossen wird. Allerdings müssen Trader hierfür eine Prämie zahlen, die sie jedoch zurückerstattet bekommen, wenn der Garantierte Stop Loss nicht zum Einsatz kam. Neben diesen Kosten müssen Trader bei CMC Markets mit weiteren CFD-Haltekosten rechnen, die von der Haltedauer selbst und dem Risikomanagement abhängen. So fallen für CFDs auf Aktien Kommissionen sowie Gebühren für Kursdaten an. Dazu kommen Kosten, wenn Trader eine Position über Nacht halten.

Die App des Brokers ist eine der besten am Markt und wurde bereits ausgezeichnet. Die hauseigene Plattform verfügt über leistungsstarke Tools und Chart-Möglichkeiten. Dazu kommt eine innovative Navigation, die Tradern das Handeln erleichtert. Bei der Ausführung einer Order müssen Tradern nichts tun, da dies automatisch erfolgt. Die App ist für iPads, iPhones und Android-Geräte verfügbar.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service – 77% verlieren Geld

Fazit: Gute Geschäftsentwicklung bei CMC Marktes

Bei CMC Marktes ist die Handelsaktivität der Trader weiter hoch. In den letzten Monaten kamen zudem zahlreiche Neukunden hinzu. Die Umsätze fielen daher auch im Juli und im August positiv aus. CMC Marktes geht davon aus, das dieser Entwicklung im weiteren Geschäftsjahr weitergeht und letztendlich die Markterwartungen für das gesamte Geschäftsjahr übertroffen werden. Zudem wurde der Broker kürzlich an der Londoner Börse in den FTSE 250 aufgenommen.

Die hohe Handelsaktivität sowie die steigenden Neukundenzahlen sind allerdings mit höheren variablen Betriebskosten, vor allem Onboarding-Kosten, verbunden. Dennoch plant CMC Markets mit weiteren Investitionen in seine Technologie. Derzeit können Trader per PC oder App über 9.000 CFDs handeln.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com