Finanzen.net Erfahrungen – Finanzen-Broker.net Test

Zuletzt aktualisiert: 14.10.2018

Brokerage beim Finanzportal Finanzen.net über die OnVista Bank

Das Portal Finanzen.net dürfte einer Vielzahl von Tradern bereits bekannt sein. Es findet sich hier eine Vielzahl von Informationen, Daten, Kursen und Nachrichten. Seit Kurzem bietet Finanzen.net in Kooperation mit der OnVista Bank nun auch ein eigenes Depot an. Die Konditionen können sich dabei wirklich sehen. Neben einer kostenfreien Depotführung bietet Finanzen.net den Handel zu einem günstigen Festpreis an. Zum Produktangebot gehören, Aktien, Optionsscheine, Fonds, Futures sowie CFDs. Dabei stehen Tradern alle wichtigen Ordertypen zur Verfügung. Um die Leistungen genauer bewerten zu können haben wir das Depot von Finanzen.net genau unter die Lupe genommen.

Die wichtigsten Fakten zum Depot von Finanzen.net im Überblick:

  • Keine Konto- und Depotgebühren
  • 5 Euro Festpreis unabhängig vom Ordervolumen
  • Handel von Wertpapieren und CFDs
  • Kooperation mit der bekannten OnVista Bank
  • Gebührenfreie Dividendenauszahlungen (auch bei ausländischen Aktien)
  • 22 Emittenten im außerbörslichen Direkthandel
  • Rund 9.000 Fonds ohne Ausgabeaufschläge

Finanzen.net - Webseite

Partner der OnVista Bank

Beim Brokerage arbeitet Finanzen.net mit dem Kooperationspartner OnVista Bank zusammen. Diese tritt beim Depot und den weiteren Finanzdienstleistungen auch als Vertragspartner auf. Zu den Pluspunkten gehört dabei, dass Kunden gleichzeitig auf das Informationsangebot von Finanzen.net und das Depot zugreifen können. Die OnVista Bank gehört hierzulande zu den bekanntesten Depot-Anbietern. Für die guten Leistungen konnte der Broker in den letzten Jahren bereits zahlreiche Preise erringen. So wurde OnVista von der Finanzzeitschrift Euro sechsmal in Folge zum besten Online Broker gekürt.

Aufgrund des Firmensitzes in Frankfurt am Main wird OnVista von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) reguliert. Dies sorgt für ein sicheres Handelsumfeld. Bezüglich der Einlagensicherung fallen die OnVista Bank Erfahrungen ebenfalls sehr positiv aus. Der Online Broker beschränkt sich nicht auf die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro je Anleger. Die angelegten Kundengelder sind jeweils mit mehr als 4 Millionen Euro abgesichert.

Umfangreiches Handelsangebot bei Finanzen.net

Kunden von Finanzen.net haben Zugang zu den wichtigsten weltweiten Handelsplätzen. Neben acht deutschen Börsen kann über das Depot auch direkt an Börsen in den USA, Kanada, Skandinavien und London gehandelt werden. Die Abrechnung erfolgt dabei immer in Euro, sodass kein separates Währungskonto benötigt wird. Der Aktienhandel ist zudem auch über den außerbörslichen Handel möglich. Zu den Partnern gehören unter anderem Commerzbank, Lang&Schwarz sowie die Baader Bank.

Darüber hinaus ermöglicht Finanzen.net den Handel von CFDs auf rund 1.400 Basiswerte aus den Bereichen Aktien, Indizes, Rohstoffe, Edelmetalle, Futures und Währungen. Den Kunden steht dabei ein innovatives CFD-Handelsfrontend mit kostenlosen Realtimekursen zur Verfügung. Zu den weiteren Highlights zählen die rund 9.000 Fonds, welche alle ohne Ausgabeaufschlag angeboten werden. Über Finanzen.net lassen sich nahezu alle in Deutschland zugelassenen Fonds handeln. Mit den mehr als 80 Fonds-Sparplänen können Anleger bereits ab einer monatlichen Sparrate von 50 Euro, langfristig ein Vermögen aufbauen. Abgerundet wird das Handelsangebot durch Optionsscheine, Zertifikate und Futures.

Jetzt bei der OnVista Bank anmelden

Wie sehen die Konditionen bei Finanzen.net aus?

Die Konditionen von Finanzen.net orientieren sich am Angebot „Festpreis-Depot“ der OnVista Bank. Über die Gebühren müssen Kunden sich beim Wertpapierhandel keine besonderen Gedanken machen. Die Konto- und Depotführung ist dauerhaft kostenfrei und beim Handel wird für alle deutschen Börsen, Xetra sowie im außerbörslichen Handel unabhängig vom Handelsvolumen eine pauschale Ordergebühr von 5 Euro berechnet. Dazu kommt noch die Handelsplatzgebühr in Höhe von 1,50 Euro. An den Börsenplätzen XTERA und Frankfurt werden für taggleiche Teilausführungen keine Gebühren berechnet.

An den US-amerikanischen Börsen NYSE, AMEX gilt ein Festpreis von 10 Euro zzgl. 2,50 Euro Handelsplatzgebühr. Etwas höher sind die Kosten an den restlichen ausländischen Börsen Toronto, Oslo, Stockholm, Kopenhagen, Helsinki und London. Hier beträgt der Festpreis 25 Euro, welcher ebenfalls unabhängig vom Ordervolumen berechnet wird. Dazu kommt noch die Handelsplatzgebühr in Höhe von 5 Euro.

Optionen werden über den Handelsplatz EUREX gehandelt. Die Konditionen fallen hier ebenfalls sehr günstig aus. Pro Futures wird eine Gebühr von 5 Euro (mindestens 12,50 Euro) fällig. Bei Aktienoptionen gilt ein verbilligter Preis von 1,50 Euro, bei einem Mindestumsatz von ebenfalls 12,50 Euro.

Die Konditionen für den Wertpapierhandel im Überblick:

  • 5 Euro Festpreis zzgl. 1,50 Euro Handelsplatzgebühr für alle deutschen Börsen, Xetra, außerbörslicher Handel.
  • 10 Euro Festpreis zzgl. 2,50 Euro Handelsplatzgebühr an den Börsen NYSE und AMEX.
  • 25 Euro Festpreis zzgl. 5 Euro Handelsplatzgebühr für die Börsen in Toronto, Oslo, Stockholm, Kopenhagen, Helsinki und London.
  • 5 Euro pro Kontrakt bei Optionen (mindestens 12,50 Euro).
  • 1,50 Euro pro Kontrakt bei Aktienoptionen (mindestens 12,50 Euro).

Günstige Konditionen auch beim CFD Handel

Mit der Eröffnung eines Depots können Trader sich zusätzlich noch ein kostenloses CFD Konto entscheiden. Im Gegensatz zu anderen CFD Brokern ist hierfür keine Mindesteinzahlung erforderlich. Mit Ausnahme von CFDs auf Aktien und Futures werden vom Broker keine Kommissionen berechnet.

Für CFDs auf inländische Aktien wird eine Provision von 3,99 Euro plus 0,09 Prozent Kommission berechnet. Maximal werden pro Order 39 Euro fällig. Bei ausländischen Aktien ist die Kommission mit 0,19 Prozent etwas höher. DAX Futures können ebenfalls für eine Gebühr von 3,99 Euro plus 0,01 Prozent Kommission gehandelt werden. Bei den übrigen Index Futures wird eine Kommission von 0,02 Prozent berechnet. Im Forex Handel sind die Spreads variabel und beginnen bei etwa 2 Pips für das Währungspaar EUR/USD.

Alle wichtigen Order Arten verfügbar

Die Limit-, Stop- und Stop-Limit-Orders ermöglichen Tradern zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Für das Setzen, Ändern oder Löschen von Limits werden seitens des Brokers keine Gebühren berechnet. Durch das Setzen eines Limits kann bei einer Kauforder der maximale Preis festgelegt werden. Bei einer Verkaufsorder wird auf diese Weise sichergestellt, dass der gewünschte Preis auch tatsächlich erzielt wird. Eine Trailing Stop Buy-Order entspricht einer Stop-Buy-Order, bei der der Stop-Preis bei fallenden Kursen sukzessive mit nach unten angepasst wird.

Finanzen.net - Ordertypen

Die bei Finanzen.net verfügbaren Ordertypen.

In wenigen Augenblicken ein Depot bei Finanzen.net eröffnen

Das Depot lässt bei Finanzen.net bequem über das Internet eröffnen. Hierzu muss lediglich der Kontoantrag online ausgefüllt und abgesendet werden. Insgesamt werden für das Prozedere nur wenigen Minuten benötigt. Um Ihnen die ersten Schritte zu erleichtern, habe ich für die Kontoeröffnung eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Zunächst Rechts oben auf der Startseite von Finanzen.net den Button „Depot eröffnen“ klicken. Wer bereits Kunde ist, kann sich „Kundenlogin“ direkt mit seinen Zugangsdaten anmelden.

Finanzen.net - Konto eröffnen

Schritt 2: Das Online Formular öffnet sich anschließend in einem neuen Fenster. Zunächst werden hier die persönlichen Daten eingegeben. Kunden können zudem auswählen, ob es sich um ein Einzel- oder Gemeinschaftskonto handelt. Wer zusätzlich auch mit CFDs handeln möchte, setzt bei der entsprechenden Option einfach ein Häkchen.

Finanzen.net - Persönliche Daten

Schritt 3: Im nächsten Schritt ist die Angabe eines Referenzkontos erforderlich. Hierfür kann einfach das Girokonto bei der Hausbank genutzt werden.

Finanzen.net - Kontoinformationen

Schritt 4: Als Nächstes werden alle Angaben nochmals übersichtlich dargestellt. Sind alle Daten korrekt kann der Antrag direkt am Rechner ausgedruckt werden.

Finanzen.net - Ausdrucken

Schritt 5: Nach dem Ausdruck wird der Antrag per Postident Verfahren direkt zur OnVista Bank gesendet. Nach meinen Finanzen.net Erfahrungen wird das Depot innerhalb von wenigen Tagen eröffnet. Die Zugangsdaten für den Log-in gehen dem Kunden per Post zu.

Zusätzliches Kapital mit dem Wertpapierkredit

Wer ein Wertpapierdepot bei Finanzen.net besitzt, kann dieses mit einem Wertpapierkredit beleihen. Nach meinen Finanzen.net Erfahrungen liegt der Beleihungswert in der Regel bei 50 Prozent. Für den Wertpapierkredit werden Bearbeitungs- und Bereitstellungsgebühren berechnet. Der effektive Jahreszins ist variabel und liegt derzeit bei 4,38 Prozent (02/2016). Der Wertpapierkredit wird wie ein Dispo genutzt und ist deshalb sehr flexibel. Zinsen werden nur dann berechnet, wenn das zur Verfügung gestellte Spielraum auch in Anspruch genommen wird. Die Rückzahlung erfolgt flexibel in einer Summe oder Teilbeträgen.

Finanzen.net - Wertpapierkredit

Zu beachten ist jedoch, dass ein Wertpapierkredit immer gewisse Risiken bedeutet. Kommt es zu Kursverlusten reicht der Depotwert unter Umständen nicht aus, um den in Anspruch genommenen Kredit abzudecken. In diesem Fall kommen zu den Verlusten noch die Kosten für den Kredit hinzu. Zudem ist der Zinssatz variabel und kann jederzeit angehoben werden.

Willkommensgeschenk für Neukunden

Finanzen.net betreibt unter anderem eine Kooperation mit der „€uro Akademie“. Deshalb dürfen sich Einsteiger über ein besonderes Willkommensgeschenk freuen. Wer ein Depot bei Finanzen.net eröffnet erhält den Online-Kurs „Grundlagen des Börsenhandels“ im Wert von 129 Euro geschenkt. Es handelt sich hier um eine von Finanzexperten entwickelte Schulung. Der Kurs kann zeitlich flexibel durchgeführt werden und ist somit ideal für Berufstätige. Zum Schluss gibt es ein Abschlusszertifikat sowie zahlreiche Vorteilsaktionen für Absolventen.

Guter Kundenservice bei Finanzen.net

Kunden von Finanzen.net profitieren von einem sehr guten Service. Zum einen finden sich bereits auf der Webseite ausführliche Informationen sowie ein umfangreicher FAQ-Bereich. Bei weitergehenden Fragen und Problemen steht der Kundenservice von OnVista zur Verfügung. Dieser ist von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 18:00 Uhr telefonisch erreichbar. Im Finanzen.net Test meldete sich schon nach wenigen Augenblicken ein freundlicher Mitarbeiter. Alle Fragen wurden sehr ausführlich und kompetent beantwortet. Außerhalb der Geschäftszeiten können Anfragen jederzeit auch über das Kontaktformular auf der Webseite gestellt werden. Wie die Finanzen.net Erfahrungen zeigen werden diese zumeist innerhalb eines Werktags beantwortet.

Fazit zu den Finanzen-Broker.net Erfahrungen

Das Informationsportal von Finanzen.net konnte auch beim Brokerage voll überzeugen. Das Handelsangebot ist sehr umfangreiche und an den Konditionen gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. In Kooperation mit der OnVista Bank hat der Broker ein sehr gutes Angebot aufgelegt. Der Handel funktioniert direkt über die Webseite von Finanzen.net wie auch mit der kostenlosen App.

Jetzt bei der OnVista Bank anmelden

Finanzen.net Erfahrungen – Finanzen-Broker.net Test was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben