Alpari Erfahrungen – Testbericht für Forex Trader

Der Forex Broker Alpari im Test – unsere Alpari Erfahrungen

alpariDer in London ansässige Forex Broker Alpari ist weltweit tätig und bietet für den Handel mit Devisen, CFDs und Edelmetalle zahlreiche Basiswerte. Die große Auswahl an unterschiedlichen Kontenmodellen bietet sowohl Einsteigern wie auch Profis die passenden Lösungen. Zu den Vorteilen gehört, neben einer deutschen Niederlassung, die umfassende Regulierung innerhalb der Europäischen Union. Dazu können Trader bei Alpari bereits mit dem brandneuen MetaTrader5 handeln.

Ist Alpari pleite? Was ist mit den Einlagen?

Die Entscheidung der Schweizer Notenbank, die Untergrenze beim Euro-Frankenkurs aufzugeben, findet sein erstes Opfer: Devisenbroker Alpari UK ist pleite, auch der deutsche Ableger ist betroffen. Weitere Insolvenzen könnten folgen …

alpari pleite? News

-> Broker ETX Capital übernimmt den Kundenbestand. Alle Kunden haben ihr Geld zurück erhalten.

Die Fakten zu Alpari im Überblick:

  • Kontomodelle für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Wahl zwischen MT-4/MT-5 und hauseigenen Plattformen
  • Deutsche Niederlassung, Sitz und Regulierung in UK
  • Systematic: Portfolio aus automatisierten Strategien erstellen
  • vielfältiges Angebot an Weiterbildungen

alpari

Zahlreiche Kontenmodelle zur Auswahl

Wer ein Handelskonto bei Alpari eröffnen möchte, hat die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Varianten. Für das „Micro Konto“ gilt eine Mindesteinzahlung von 200 Euro. Damit können 34 Währungspaare sowie die Edelmetalle Gold und Silber mit dem Metatrader 4 gehandelt werden. Für den Handel mit Devisen gilt ein maximaler Hebel von 1:500, bei Edelmetallen liegt dieser bei 1:50. Für eine Mindesteinzahlung von 500 Euro gibt es das „Classic-Konto“ welches auch den Handel mit CFDs ermöglicht. Insgesamt stehen 17 CFD-Instrumente zur Verfügung.

Bis zu 57 Währungspaare können mit einem „Pro-Konto“ gehandelt werden. Dazu ist die maximale Anzahl an offenen Positionen bei diesem Kontenmodell nicht begrenzt. Bei einer Einzahlung von 10.000 Euro kann die Plattform Metatrader 4 zum Handeln genutzt werden. Kunden, die einen Betrag von 20.000 Euro einzahlen, stehen zusätzlich die Plattformen „Pro“ und „Direct Pro“ zur Verfügung. Diese Konten sind in erster Linie für erfahrene Trader mit einem entsprechend hohen Volumen gedacht.

alpari Kontomodelle

Das Handeln mit der neuesten Version Metatrader 5 ist mit einem MT5 Konto möglich. Dieses kann bereits mit einer Einzahlung von 200 Euro eröffnet werden. Dazu ist auch das minimale Handelsvolumen mit 0,01 Lot für Devisen bzw. 0,10 Lot für Edelmetalle vergleichsweise niedrig.

Durch die Eröffnung eines kostenlosen Demokontos können Nutzer zunächst alle zur Verfügung stehenden Plattformen ausführlich testen. Dank der ausgiebigen Ausstattung mit „Spielgeld“ haben Einsteiger die Möglichkeiten, die verschiedenen Strategien für den Forex Handel in vollem Umfang zu testen.

Weiter zum Broker Alpari

Kontoeröffnung und Extras

Wer sich entschlossen hat, bei Alpari ein Live Konto zu eröffnen kann dies direkt online in wenigen Schritten erledigen. Mit einem Klick auf „Konto eröffnen“ geht es direkt zum Registrierungsformular.

Schritt 1: Handelsplattform und Kontomodell auswählen

alpari

Schritt 2: Persönliche Daten eingeben

alpari

Schritt 3: Adresse und beruflichen Status eingeben

alpari

Schritt 4: Angaben zu Handelserfahrung und Finanzstatus

alpari

Schritt 5: Angaben prüfen und bestätigen

alpari

Schritt 6: Identität verifizieren

alpari

Zur Bestätigung der Identität stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Wahlweise kann eine Ausweiskopie oder ein Adressnachweis hochgeladen werden. Das Hochladen der Dateien ist jedoch auch noch zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Mobil handeln bei Alpari

alpari

Das Alpari Demokonto im Test

Ein kostenloses Demokonto gibt Tradern die Gelegenheit, sich mit der Handelsplattform eines Brokers vertraut zu machen und diese mit allen Funktionen ausgiebig zu testen. Alpari bietet diese Möglichkeit ebenfalls an. Trader können mit dem Alpari Demokonto zu Echtzeitkursen der internationalen Börsen mithandeln und auf diese Weise Taktiken sowie Strategien umfassend testen. Während unseres Alpari Tests kam es jedoch gelegentlich zu verzögerten Kursverläufen, Requotes und Slippage.

Positiv ist, dass Alpari über das Demokonto sowohl den MetaTrader 4 wie auch den MetaTrader 5 zu Verfügung stellt und die Software somit ausführlich getestet werden kann. Bei der Registrierung sollte unbedingt angegeben werden, dass man keinerlei Werbeanrufe wünscht. Eingerichtet wird das Demokonto mit einem bestimmten Betrag an Spielgeld. Ist dieser aufgebraucht, kann das Demokonto über eine E-Mail an den Support wieder aufgeladen werden. Somit lässt sich der Testaccount unbegrenzt in Kombination zum Echtzeitkonto nutzen.

Die angebotenen Zahlungswege bei Alpari

Um Geld auf das Handelskonto einzuzahlen bietet Alpari verschiedene Zahlungsvarianten. Neben den Klassikern Kreditkarte und Banküberweisung sind auch schnelle Einzahlungen über die digitalen Zahlungssystem Neteller und Skrill möglich. Diese bieten den Vorteil, dass der eingezahlte Betrag sofort auf dem Handelskonto zur Verfügung steht. Eine weitere Variante ist die Einzahlung per Scheck. Allerdings kann es hier bis zu 7 Werktage dauern, ehe das Geld auf dem Kundenkonto verbucht ist. Sehr interessant ist zudem die Möglichkeit, Geld von einem anderen Broker direkt auf das Alpari Handelskonto umzubuchen.

Auszahlungen werden aus Sicherheitsgründen ausschließlich per Banküberweisung vorgenommen. Dies ist ein kleines Manko, da Trader somit mehrere Tage warten müssen, ehe der ausgezahlte Betrag verbucht ist. Als Alternative gibt es noch die Möglichkeit, die erzielten Gewinne auf ein anderes Broker-Konto umzubuchen. Auszahlungsanfragen die Werktags vor 12:00 Uhr eingehen, werden in jedem Fall noch am selben Tag bearbeitet. Die Erfahrungen zeigen, dass Überweisungen in der Regel nach 2 bis drei Werktagen auf dem eigenen Girokonto verbucht werden.

Bei Einzahlungen per Kreditkarte fällt eine Gebühr in Höhe von 1,75 Prozent des eingezahlten Betrags an. Für Auszahlungen per SEPA Überweisung innerhalb der Europäischen Union wird eine Gebühr von 5 Euro berechnet. Kostenlose Auszahlungen sind leider nicht möglich.

Erhalten Neukunden einen Bonus?

Einen festen Bonus wie bei anderen Forex Brokern gibt es bei Alpari nicht. Stattdessen gibt es bei Alparie wechselnde Promotions, von denen sowohl Neu- wie auch Bestandskunden profitieren können. Aktuell bietet Alpari beispielsweise eine Rückzahlung von bis zu 250 Euro an. Wer einen Betrag von 1.000 Euro auf sein Kundenkonto einzahlt und mindestens 10 Lots handelt, erhält zum Ende der Aktion 125 Euro auf seinem Handelskonto gutgeschrieben. Für eine Gutschrift von 250 Euro mässen mindestens 5.000 Euro eingezahlt und 20 Lots gehandelt werden. Auf seiner Webseite informiert der Broker über die aktuellen Promotions. Es lohnt sich also, regelmäßig hier vorbeizuschauen.

Wie sieht es mit Regulierung und Einlagensicherung aus?

Alpari ist ein international agierender Finanzdienstleister und operiert innerhalb der für die einzelnen Länder geltenden Rahmenbedingungen. Reguliert wird der Broker von der britischen Finanzaufsicht Financial Conduct Authority (FCA). Da Alpari in Deutschland ebenfalls eine Niederlassung betreibt, erfolgt zusätzlich noch eine Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Für Trader bedeutet dies ein Höchstmaß an Sicherheit, da der Broker regelmäßig kontrolliert wird.

Die angelegten Kundengelder werden durch den Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt. Dieser sichert Einlagen von bis zu 85.000 Pfund oder 100.000 Euro pro Kunden ab. Dazu sehen die Regularien innerhalb der EU vor, dass Kundengelder generell getrennt vom Firmenvermögen verwaltet werden müssen. Somit haben Gläubiger im Falle einer Insolvenz hierauf keinen Zugriff.

Kundenservice ist bei Alpari top

Über die Niederlassung in Frankfurt am Main bietet Alpari einen deutschsprachigen Kundenservice an. Dieser ist von Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr und 19:00 Uhr telefonisch zu erreichen. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und wussten alle Fragen kompetent und umfassend zu beantworten. Dazu steht innerhalb der Öffnungszeiten auch ein Live Chat zur Verfügung. Allerdings ist dieser derzeit noch mit deutschsprachigen Mitarbeitern besetzt. Alternativ können Trader den Support auch per E-Mail kontaktieren. Wie die Alpari Erfahrungen zeigen, werden eingehende Mails zumeist innerhalb von wenigen Stunden beantwortet.

Sehr lobenswert ist auch das große Ausbildungsprogramm, welches der Broker für Einsteiger und Profis anbietet. So gibt es beispielsweise wöchentliche Webinare mit dem Chefanalysten von Alpari, Jörg Rohmann. Dieser gibt immer Montags um 18:00 einen wöchentlichen Marktausblick. Das umfassende Video-Archiv des Brokers gibt wertvolle Tipps zum Forex-Handel und erklärt dabei unter anderem den Umgang mit den Handelsplattformen sowie den sinnvollen Einsatz von Handelsstrategien.

Unabhängige Tests und Bewertungen

In den letzten Jahren konnte Alpari bereits bei einer Reihe von Tests mit hervorragenden Bewertungen aufwarten und erhielt dabei einige Preise und Auszeichnungen. Unter anderem wurde Alpari bei den World Finance Foreign Exchange Awards im Jahre 2011 als „Fastest Growing FX Provider“ ausgezeichnet. Im selben Jahr belegte die Handelsplattform von Alpari bei den MoneyAM Online Finance Awards den ersten Platz. Dazu gehört der Broker seit 2009 regelmäßig zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Großbritannien. Aufgrund der guten Leistungen ist zu erwarten, dass der Broker auch in Zukunft so manchen Preis erhalten wird.

Ist Alpari seriös?

Bei allen gemachten Erfahrungen hat sich Alpari als sehr seriöse arbeitender Broker dargestellt. Das Unternehmen ist in London registriert und unterliegt deshalb der strengen britischen Finanzaufsicht. Dadurch besteht unter anderem die Verpflichtung, Gelder von Kunden auf getrennten Konten zu verwalten. Dadurch wird sichergestellt, dass getätigte Einlagen im Falle einer Insolvenz nicht zur Begleichung von Verbindlichkeiten genutzt werden darf.

Für die Seriosität von Alpari spricht zudem, dass der Broker für die deutschen Kunden eine eigene Niederlassung in Frankfurt betreibt. Die im Messeturm tätigen Mitarbeiter erstellen unter anderem Analysen in deutscher Sprache. Dazu bietet Alpari allen Neukunden die Möglichkeit, sämtliche Funktionen und Kontenmodelle mittels eines kostenlosen Demokontos in vollem Umfang zu testen.

Expertentipp:

Um Verluste bei einer Insolvenz des Brokers zu vermeiden ist es wichtig, dass Trader vor der Anmeldung und Einzahlung von Guthaben auf die Sicherheitsaspekte des Anbieters achten. Eine nachvollziehbare Regulierung sowie eine Einlagensicherung sollten die Grundlagen sein, die der Broker für seine Kunden zur Verfügung stellt.

Fazit zu Alpari

Alpari konnte neben den guten Handelsmöglichkeiten vor allem mit einem erstklassigen Support überzeugen. Was den Handel mit Devisen betrifft, konnten wir keinerlei Mängel feststellen. Lediglich bei den CFDs sind die vielen Requotes etwas störend. Dazu gehören die Software Metatrader 4 bzw. 5 sowie relativ niedrigen Spreads zu den Pluspunkten bei Alpari.

Hier können Sie sich diese Informationen als Präsentation herunterladen, um sich den besten Broker für Forex, Aktien, CFD, Binäre Optionen und Rohstoffe aus zu suchen.

Melden Sie sich beim Broker Alpari an

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf  Twitter!

Alpari Erfahrungen – Testbericht für Forex Trader was last modified: Mai 19th, 2016 by Deutsche Forex Broker