Kautionsfuchs Erfahrungen – Mietkautionsbürgschaften im Test

Zuletzt aktualisiert: 10.10.2018

Kautionsfuchs Erfahrungen - LogoWer eine Wohnung oder ein Haus mietet, muss eine Kaution hinterlegen. Vermietern sichern sich auf diese Weise gegen mögliche Schäden am Mietobjekt ab. Wer die geforderte Mietkaution nicht aufbringen kann, hat die Möglichkeit, bei einem Anbieter wie Kautionsfuchs eine Mietbürgschaft in Anspruch zu nehmen. Angeboten wird die Mietkaution für Beträge von 444 bis 10.000 Euro. Interessenten können direkt online eine Zusage anfordern. In unserem Test haben wir das Konzept von Kautionsfuchs genau unter die Lupe genommen. Lesen Sie hier alles zu unseren Kautionsfuchs Erfahrungen.

Die wichtigsten Fakten zu Kautionsfuchs im Überblick:

  • Partner der Württembergische Versicherung
  • Kautionsbürgschaften von bis zu 10.000 Euro
  • Ab 1,67 Euro pro Monat
  • Online Zusage innerhalb von 30 Sekunden
  • Schnelle Zusendung der Urkunden
  • Keine Kündigungsfristen

Jetzt kostenlos und unverbindlich bei Kautionsfuchs anfragen

Kautionsfuchs Erfahrungen - Header

Erfahrungen im Kautionsfuchs Test

In unserem Test haben wir zunächst einen Blick auf das Konzept von Kautionsfuchs geworfen. Mit der W&W württembergische Versicherung arbeitet das Unternehmen mit einem sehr renommierten Partner zusammen. W&W ist beim Abschluss einer Kautionsbürgschaft auch der Vertragspartner des Kunden.

Die Webseite ist übersichtlich aufgebaut und stellt alle wichtigen Informationen zur Verfügung. Mit wenigen Klicks lassen sich die gesuchten Infos aufrufen. Auf der Startseite ist sofort ersichtlich, welche Möglichkeiten eine Bürgschaft von Kautionsfuchs bietet. Zudem können sich Interessenten über die genaue Funktionsweise informieren. Äußerst praktisch ist auch der Kautionsrechner. Mit diesem lässt sich direkt die monatliche Prämie berechnen.

Kautionsfuchs Erfahrungen - Rechner

Als Beispiel haben wir eine Mietkaution von 1.500 Euro in den Rechner eingegeben. Dieser ermittelt eine monatliche Prämie von 5,63 Euro. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie lange man einzahlen muss, um auf den Kautionsbetrag von 1.500 Euro zu kommen. In diesem Fall wären es rund 266 Monate.

Der monatliche Beitrag wird so lange gezahlt, wie man in der betreffenden Wohnung wohnt. Bei einem Umzug lässt sich der Beitrag nach unseren Kautionsfuchs Erfahrungen problemlos an die neue Kaution anpassen. In diesem Fall wird eine neue Urkunde für den Vermieter ausgestellt.

Vorteile für Vermieter

Obwohl Mietbürgschaften kein neues Produkt sind, zeigen sich viele Vermieter skeptisch. Es gibt immer noch Zweifel, ob solche Angebote seriös sind. So müssen Interessenten einiges an Überzeugungsarbeit leisten, um die gewünschte Wohnung zu bekommen. Dabei bietet die Mietbürgschaft von Kautionsfuchs auch für Vermieter einige Vorteile.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Sofortige Auszahlung im Schadensfall
  • Kautionsbürgschaft wird nur für Mieter mit einer guten Bonität gewährt
  • Kein Abwohnen der Kaution
  • Kein Aufwand beim Verwalten der Kaution
  • Württembergische Versicherung als seriöser Partner
  • Angebot ist rechtssicher

Für den Vermieter kommt es in erster Linie darauf an, dass er bei einem Schaden möglichst schnell an sein Geld kommt. Hier fallen die Kautionsfuchs Erfahrungen absolut positiv aus. Bestehen bei Auszug des Mieters Schäden, kann die Auszahlung direkt bei Kautionsfuchs angefordert werden. Die Auszahlung erfolgt dann innerhalb kürzester Zeit. Der Mieter muss hierfür kein Einverständnis geben. Dadurch können sich Vermieter jede Menge Aufwand sparen, da der Mieter keinen Einspruch einlegen kann.

Vorteile für Mieter

Natürlich hat die Mietbürgschaft von Kautionsfuchs auch für den Mieter einige Vorteile. Positiv ist in erster Linie, dass der Kautionsbetrag nicht in einer Summe aufgebracht werden muss. Hierfür zahlt der Kunde nach unseren Kautionsfuchs Erfahrungen eine jährliche Gebühr in Höhe von 4,5 Prozent des Kautionsbetrags. Weitere Gebühren gibt es nicht.

Die unkomplizierte Schadensregulierung ist neben dem Vermieter auch für den Mieter eine positive Sache. Kommt es zu einem Schaden müssen sich Mieter keine Gedanken machen, dass sie beim Auszug nur einen Teil der Kaution erhalten und dadurch nicht genug Geld für die Kaution der neuen Wohnung haben.

Wer bereits eine Barkaution bei seinem Vermieter hinterlegt hat, kann das Angebot von Kautionsfuchs ebenfalls in Anspruch nehmen. Mit Einverständnis des Vermieters einfach diesem die Urkunde übermitteln und die Kautionssumme kann anschließend ausgezahlt werden. Dies bietet sich beispielsweise als Alternative zum Dispo an, wenn ein finanzieller Engpass überbrückt werden muss.

Kautionsfuchs Erfahrungen - Ablauf

In wenigen Schritten eine Kautionsbürgschaft bei Kautionsfuchs beantragen.

Steht der Umzug kurz bevor ist es wichtig, möglichst schnell an die Kautionsbürgschaft zu kommen. Wie die Kautionsfuchs Erfahrungen zeigen können Interessenten online eine Anfrage starten und erhalten innerhalb 30 Sekunden Bescheid ob diese möglich ist oder nicht. Insgesamt ist der Vorgang in wenigen Schritten erledigt.

Schritt 1: Online Zusage bei Kautionsfuchs einholen

Die Zusage lässt sich direkt auf der Webseite von Kautionsfuchs anfordern. Hierzu einfach im Rechner die gewünschte Kautionssumme einstellen. Die monatliche Prämie wird anschließend automatisch ermittelt. Nun einfach auf Zusage anfordern klicken. Kautionsfuchs wirbt damit, dass innerhalb von 30 Sekunden eine Zusage bzw. Absage vorliegt.

Kautionsfuchs Erfahrungen - Rechner

 

Schritt 2: Persönliche Daten eingeben

Vor einer Prüfung müssen natürlich noch die persönlichen Daten eingegeben werden. Erforderlich ist Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie das Geburtsdatum.

Kautionsfuchs Erfahrungen - Online Formular

Schritt 3: Fehlende Daten erweitern

Verläuft die Anfrage positiv, kann der Antrag noch um die fehlenden Angaben ergänzt werden. Hierzu gehören unter anderem Infos zum Mietobjekt. Wenn der Antrag vollständig ausgefüllt wurde, dann muss er nur noch an Kautionsfuchs übertragen werden, damit die Mitarbeiter ihn hier ausreichend prüfen können.

Schritt 4: Zusendung der Urkunde

Sind alle Angaben korrekt stellt Kautionsfuchs eine Urkunde für die Übernahme der Bürgschaft ausgestellt. Die Zusendung erfolgt per Post und kann nach unseren Kautionsfuchs Erfahrungen einige Tage in Anspruch nehmen.

Schritt 5: Urkunde an den Vermieter übergeben

Im letzten Schritt kann die Urkunden nun an den Vermieter übergeben werden. Um etwaige Ansprüche geltend zu machen benötigt der Vermieter die Urkunde im Original. Mit Beendigung des Mietverhältnisses erhält der Mieter diese wieder zurück.

Jetzt kostenlos und unverbindlich bei Kautionsfuchs anfragen

Welche Voraussetzungen müssen bei Kautionsfuchs erfüllt sein?

Da es sich beim Angebot von Kautionsfuchs nicht um einen Kredit handelt, fallen die Voraussetzungen nicht ganz so umfangreich aus. Für eine Zusage gelten die folgenden Bedingungen:

  • Der Kunde muss volljährig sein.
  • Wohnsitz innerhalb Deutschlands
  • Gute Bonität muss vorhanden sein

Besondere Unterlagen werden bei der Antragstellung nicht benötigt. Die Bonitätsprüfung erfolgt direkt bei Absendung der persönlichen Infos. Ansonsten reicht es aus, den Antrag online abzusenden.

Wichtige Fragen zur Mietbürgschaft von Kautionsfuchs

Wie lange gilt die Kautionsbürgschaft?

Die Laufzeit beginnt mit dem Ausstellen der Urkunde durch Kautionsfuchs. Sie endet automatisch, wenn die Kautionspflicht durch den Vermieter aufgehoben wurde. Die Bürgschaftsurkunde wird dann mit einer Enthaftungserklärung wieder an Kautionsfuchs zurückgesendet. Erfolgt die Rückzahlung vor Dezember werden bis dahin bezahlte Beträge wieder erstattet.

Gibt e eine Mindestvertragslaufzeit?

Nein, eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nach unseren Kautionsfuchs Erfahrungen nicht. Der Vertrag lässt sich jederzeit wieder kündigen. Mit der Kündigung muss die Bürgschaftsurkunde immer an Kautionsfuchs zurückgesendet werden. Im, Anschluss erfolgt eine taggenaue Abrechnung bereits gezahlter Beiträge. Der Jahresbeitrag wird anteilig zurückerstattet. Wenn das Mietverhältnis dann noch weiter fortgeführt wird, muss der Mieter beim Vermieter eine Kaution hinterlegen.

Welche Kosten kommen auf den Mieter zu?

Die jährliche Gebühr beträgt 4,5 Prozent der Kautionssumme. Weitere Kosten werden nicht berechnet. Die Prämie wird einmal pro Jahr vom Kunden eingezogen. Allerdings müssen Mieter bedenken, dass sie für Auslagen an den Vermieter durch Kautionsfuchs selbst aufkommen müssen und diese Beträge an Kautionsfuchs dann zurückzahlen.

Kann der Vermieter eine Bürgschaft ablehnen?

Eine Pflicht zur Annahme der Kautionsbürgschaft gibt es für Vermieter nicht. So kann der Vermieter darauf bestehen, die Kaution in bar zu erhalten. Deshalb sollten Mietinteressenten dieses Thema frühzeitig ansprechen und abklären, ob eine Mietbürgschaft von Kautionsfuchs akzeptiert wird.

Wer steht hinter Kautionsfuchs?

Hinter dem Angebot von Kautionsfuchs steht die plusForta GmbH. Es handelt sich hierbei um einen Spezialisten für Kautionsbürgschaften. Der Bürgschaftsgeber von Kautionsfuchs ist die Württembergische Versicherungs AG, die in diesem Fall also als Versicherer auftritt.

Fazit zu den Kautionsfuchs Erfahrungen

Wie der Kautionsfuchs Test zeigt, handelt es sich bei der angebotenen Mietbürgschaft um ein faires und transparentes Angebot. Wer die benötigte Mietkation nicht in bar aufbringen kann, findet hier eine günstige Alternative. Die Webseite ist sehr übersichtlich aufgebaut und mit der Württembergische Versicherung verfügt Kautionsfuchs über einen renommierten Partner. Bei Fragen oder Problemen steht der Kundenservice über eine kostenlose Rufnummer zur Verfügung. Ein ähnliches Angebot findet sich auch bei Eurokaution.

Jetzt kostenlos und unverbindlich bei Kautionsfuchs anfragen

Kautionsfuchs Erfahrungen – Mietkautionsbürgschaften im Test was last modified: August 30th, 2017 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben