Forex Einzahlungsmethoden – Forex Handel

Der Handel mit Forex verlangt nach unterschiedlichen Bedingungen, die  von den Tradern einzugehen sind. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass man sich gut über den aktuellen Broker informiert, der genutzt wird, um das aktuelle Angebot der Devisen wahrhaftig anbieten zu können. Die unterschiedlichen Broker unterscheiden sich sehr stark voneinander. Einmal muss bei einem Broker aufgrund der unterschiedlichen Details geachtet werden, die sich auf Boni beziehen und auf der anderen Seite kann es zusätzlich vorkommen, dass die besonderen Broker nur geringe Ein- und Auszahlungsbedingungen aufweisen. Wenn sich auf einen Broker eingestellt werden möchte, der gute Bedingungen für den Kunden anbietet, sollte dieser vor der ersten Nutzung komplett analysiert werden. Die Analyse kann unter anderem durch einen Forex Broker Vergleich geschehen oder auch durch eine direkte Analyse eines jeden einzelnen Brokers. Das Problem bei der Sache ist jedoch, dass meistens viel Zeit aufgewendet werden muss, um bestimmte Ergebnisse erhalten zu können.

euro-318483__180Wenn häufig mit einem Broker gearbeitet wird, sollten die Einzahlungsbedingungen untersucht werden. Viele Broker bieten in der Regel umfangreiche Vorteile an, die jedoch nicht immer in Bezug auf die Zahlungsbedingungen erkannt werden können. Aus diesem Grund sollte sich ein wenig intensiver mit dem Thema Einzahlungen bei Forex Brokern beschäftigt werden. Nur auf diese Weise können die Bedingungen vorgefunden werden, die am besten den eigenen Anforderungen entsprechen.

 

Welche Methoden zur Einzahlung gibt es?

Die meisten Broker möchten sich von ihrer besten Seite präsentieren. Sie möchten einen guten Support anbieten und umfangreiche Dateien für die Händler auf der Plattform zum Download bereitstellen, damit sich diese schnell mit den unterschiedlichen Angeboten einen Vorteil verschaffen können. Der Erfolg der Trader ist nämlich zur gleichen Zeit der Erfolg der Broker. Wer mit Echtgeld handeln möchte und die Anfangsphase mit dem Demokonto abgeschlossen hat, muss sich für eine der angebotenen Einzahlungsmethoden entscheiden. Die Forex Einzahlung ist in vielen Fällen nicht ganz so einfach.Vor allem wenn die Trader nicht wissen, welche Methoden es eigentlich gibt.

tax-468440__180

Nicht jeder Broker bietet alle Zahlungsvarianten an. Wenn generell nach den unterschiedlichen Einzahlungsmethoden geschaut werden möchte, kann erkannt werden, dass fast immer an der ersten Stelle die Kreditkarten erwähnt werden. Kreditkarten besitzen die meisten Personen und kaufen nicht nur über das Netz mit den Kreditkarten ein, sondern bezahlen auch den Mindesteinzahlungsbetrag bei einem Broker. Neben der Kreditkarte wie Visa- und Mastercard, kann auf der anderen Seite die klassische Einzahlung per Banküberweisung genutzt werden. Die Sofortüberweisung online sowie die unterschiedlichen Anbieter wie Paypal, Moneybookers (Skrill), Neteller und Co. werden ebenso als eWallet Anbieter genutzt. Aufgrund der umfangreichem Verfügbarkeit über das eigene Konto durch diese Alternative, kann schnell und fast kostenlos Geld überwiesen werden. Jedoch muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass nicht jeder Broker diese Zahlungsmethoden annehmen. Anbieter, die ihren Sitz im Ausland haben, tun sich in der Regel sehr schwer mit den Angeboten und weisen nur wenige Varianten von den genannten Methoden auf.

Welche werden am meisten genutzt?

question-mark-213671__180Einer der meist genutzten Wege, um Geld ein- und auszuzahlen, sind Kreditkarten. Hier besteht der Vorteil, dass der Anbieter das überwiesene Geld direkt auf seinem Konto gutgeschrieben bekommt und die Einzahlung sofort sichtbar ist. Hier ist es jedoch notwendig, dass der Trader eine Kreditkarte besitzt und diese noch gültig ist. Meistens haben Personen über 25 Jahre eine Kreditkarte, sofern sie berufstätig sind. Somit würde es nicht ausreichen, dass nur diese Art der Zahlung angeboten werden würde. Neben der Kreditkarte ist die Sofortüberweisung über das Internet beliebt. Altmodische Personen, die sich mit den modernen Zahlungsbedingungen über das Internet nicht gut genug auskennen, nutzen die Banküberweisung per Einschreiben. Hier wird eine Überweisung an die Bank gesendet, die dann erst nach ungefähr drei Tagen den Geldtransfer vornimmt. Die Sofortüberweisung ist eine weitere Alternative, die zu verwenden ist, um Geld sicher einzahlen zu können.  Diese bietet die Möglichkeit an, dass innerhalb von wenigen Minuten das Geld über die eigene Bank an den Broker überwiesen wird. Hier müssen nicht mehrere Tage abgewartet werden, bis das Konto des Brokers endlich gefüllt wird.

Grundsätzlich nutzen die jungen Leute, die sich sehr gut mit dem Internet auskennen und keine schlechten Erfahrungen mit Online Services gemacht haben, die modernen Überweisungswege. Diese haben den Vorteil, dass das Geld innerhalb weniger Minuten bei dem Broker ist, um schnell mit dem Handeln fortfahren oder beginnen zu können. Ältere Menschen, die noch nicht viel Geld online überwiesen haben, setzen in der Regel auf die altbewährte Methode, nämlich die Überweisung über direkte Überweisungen bei der Bank. Wie auch immer sich entschieden wird, es kann lediglich ein Unterschied in Bezug auf die Überweisungszeit erkannt werden. Die meisten Broker zahlen die Gelder auf die gleiche Weise aus, wie sie bei der letzten Überweisung vom Trader bevorzugt wurde.

PayPal-Logo

Wie funktionieren Moneybookers, Paypal, etc.?

clock-77497__180Moneybookers und Paypal sind wahrscheinlich die bekanntesten Möglichkeiten, um über das eWallet zu zahlen. Bei dieser Art der Zahlungsmöglichkeit handelt es sich um Services, die mit dem eigenen Konto verbunden sind. Möchte das erste Mal ein Anbieter wie Paypal genutzt werden, muss ein Konto auf der Plattform des Anbieters erstellt werden. Anschließend erhält der Kunde Zugangsdaten und einen Code auf seinen nächsten Kontoauszug geschickt, den er online eingeben muss. Nun sind Konto der Hausbank mit Paypal verknüpft. Das bedeutet, dass nun ganz einfach über ein Passwort bei Onlineanbietern bezahlt werden kann, wenn diese als Zahlungsmethode Paypal nutzen. Wird ein Produkt gekauft oder möchte bei einem Forex Broker eine Einzahlung vorgenommen werden, kann direkt mit Paypal bezahlt werden. Nur das Passwort vom Paypal Account wird von dem Trader angegeben. Das hat zur Folge, dass das Geld von der Hausbank abgezogen wird, sofern kein Guthaben auf dem Paypal Account vorhanden ist. Einfach und kompliziert ist der Service. Jedoch muss hier oft eine Gebühr erwartet werden, die sich auf ca. 2 Prozent der überwiesenen Beträge stützt. Gerne wird auch Paysafecard angeboten, die einige Broker unterstützen. Leider ist die Card jedoch nicht sehr weit verbreitet.

logo_sofort

Paypal oft nicht vorhanden

Oft kommt es vor, dass Paypal bei den meisten Online Broker nicht vorhanden ist. Das kann daran liegen, dass die Forex Anbieter einen direkten Partner nutzen möchten, der sich mit dem Geldtransfer beschäftigt. Besonders ausländische Anbieter nutzen Paypal nicht gerne, um die Gebühren nicht zu übernehmen außerdem möchten sich viele Broker nicht auf einen Dritten einlassen, der für die Geldüberweisung zuständig ist. Bei hohen Summen kann das nämlich nicht oft ein Vorteil sein. Der Hauptgrund sind oft die zusätzlichen Gebühren, die um die 2 Prozent des Überweisungsbetrages umfassen. Diese Summe muss von dem Empfänger bezahlt werden und nicht von dem Sender des Geldes.

Gebühren bei der Einzahlung

dollar-213619__180Gebühren fallen grundsätzlich bei dem Geldtransfer nicht an. Die Sofortüberweisung sowie die Zahlung über die Kreditkarte verlangen nach keinen Gebühren. Ein wenig aufwendiger wird es jedoch bei den eWallet Anbietern. Hier werden Prozente der Überweisungssumme fällig. Die Gebühren werden jedoch von dem Broker bezahlt, was für den Trader ein deutlicher Vorteil ist. Dieser muss sich nur auf die Summe konzentrieren, die er an den Broker überweisen möchte.

Die meisten Broker bieten die Banküberweisung als Einzahlungsmethode an. Es gibt fast keinen Broker, der sich gegen diese Methode wehrt. Neteller, Paypal und Moneybookers haben sich in der Vergangenheit immer wieder bewährt, werden jedoch nicht von allen Brokern angeboten. Die Zahlung mit Kreditkarte ist noch immer eine der zuverlässigsten Zahlungen. Außerdem hat diese den Vorteil, dass das Geld direkt auf dem Konto des Brokers landet und gesichert werden kann, dass aus jedem Land der Welt das Geld eingezahlt werden kann, ohne Zeitverzögerungen hinnehmen zu müssen.

Brokerempfehlung: Plus500

anbieterbox_AutoTrading_Plus500Gerne möchte an dieser Stelle ein Forex Broker vorgestellt werden, der Paypal als Einzahlungsmethode anbietet. Bei dem Anbieter handelt es sich um den Broker Plus500, der ausreichend getestet wurde. Der Anbieter hat seinen Sitz in London und kann über eine Million Kunden aufweisen, die auf der Plattform des Anbieters traden. Außerdem gibt es den Vorteil, dass mehr als 1000 Basiswerte gehandelt werden können. Es kann bei Plus500 ein Bonus von 25 Euro erhalten werden, der auch ohne eine Einzahlung an den Trader überwiesen wird. Jedoch muss ein Handelskonto eröffnet werden, um den Bonus nutzen und handeln zu können. Besonders sind die vielen Basiswerte, die von dem Broker angeboten werden. Außerdem ist ein kommissionsfreier Handel möglich, was den Kunden viele Kosten ersparten kann. Neben Forex sind Indizes, Aktien und auch CFDs zu handeln. Rohstoffe befinden sich auch im Angebot, die dauerhaft interessant sein können.

Plus 500 gehört zu den beliebtesten Forex Brokern für Anfänger

Plus 500 gehört zu den beliebtesten Forex Brokern für Anfänger

Bezüglich des Supports wird zwar zuerst angenommen, dass der Anbieter nur englische Kundenberater aufweist, da er seinen Sitz in London hat. Jedoch konnte sich der Broker auf die deutschen Trader einstellen und einen Support in deutscher Sprache anbieten. Der Broker wird natürlich von der britischen Handelsaufsicht kontrolliert, um die Finanzgeschäfte im Auge zu behalten. Darüber hinaus ist gesichert, dass auch das mobile Trading genutzt werden kann, was sehr sinnvoll unterwegs ist. Bei langen Wartezeiten kann einfach das Tablet oder Smartphone herausgenommen werden, um über die App zu handeln.

Jetzt zum Broker Plus 500 (CFD Service – 80.6% verlieren Geld)

Forex Einzahlungsmethoden – Forex Handel was last modified: September 18th, 2018 by SarahM0