Admiral Markets App – mobiles Forex Trading

Zuletzt aktualisiert: 13.10.2018

Admiral Markets App für iPhone, iPad und Android im Test

Admiral Markets gehört zu den größten Forex Brokern für Privatkunden. Für deutsche Trader ist die 2014 gegründete Admiral Markets UK Ltd. mit Sitz in London zuständig. Um den technischen Support kümmert sich die Zweigniederlassung in Berlin. Zuständig für Regulierung und Aufsicht des britischen Forex- und CFD-Spezialisten ist die britische Financial Conduct Authority (FCA). Admiral Markets bietet für das Trading den MetaTrader 4 und 5 an. Der MetaTrader steht dabei auch in einer mobilen Variante für iOS und Android zur Verfügung. Mit der App können Trader auch von unterwegs Aufträge platzieren, ändern oder stornieren. Zudem lässt sich das Handelskonto bequem vom Smartphone oder Tablet PC aus verwalten.

Die wichtigsten Funktionen der Admiral Markets App:

  • Kostenlose App für MetaTrader 4 und 5
  • Komplette Palette an Auftragsarten verfügbar
  • Forex Handel direkt aus dem Chat
  • 30 beliebteste Indikatoren
  • 9 Zeitrahmen
  • Balken-, Kerzen- und Liniencharts
  • Kostenlose Finanznachrichten

Zum Broker Admiral Markets

Admiral Markets App - Header

Admiral Markets App kostenlos herunterladen

Die Admiral Markets App steht allen Kunden des Forex Brokers kostenlos zur Verfügung. Die Software kann wahlweise über die Webseite von Admiral Markets oder im jeweiligen App Store heruntergeladen werden. Nach der Installation können Trader wählen, ob sie das kostenlose Demokonto nutzen oder sich mit einem Echtgeld-Konto anmelden möchten. Wer noch kein Handelskonto besitzt, kann sich auch direkt über die Admiral Markets App registrieren. Nach Abschluss der Registrierung das Handelskonto noch kapitalisieren und schon kann es mit dem mobilen Trading losgehen.

Admiral Markets App - Apps

 

Log-in und Registrierung

Nach der Installation kann die Admiral Markets App einfach über den entsprechenden Button gestartet werden. Anschließend müssen Sie zwischen Log-in für ein bestehendes Konto oder der Eröffnung eines kostenlosen Demokontos wählen.

Admiral Markets App - Login

Um sich in ein bestehendes Konto einzuloggen, einfach die entsprechende Option auswählen. Auf der nächsten Seite können Sie „Admiral Markets“ in die Suchbox eingeben und auf „next“ bzw. „search“ klicken. Anschließend müssen Sie noch den zugehörigen Server (AM-Live oder AM-Demo) auswählen. Admiral Markets erscheint danach in der Ergebnisliste und es können die Zugangsdaten eingegeben werden. Der Log-in erfolgt immer mit Kundennummer und Passwort.

Die Eröffnung eines neuen Handelskontos funktioniert ähnlich. Hierfür wird einfach die Option „Demo-Konto öffnen“. Anschließend noch das Formular ausfüllen und innerhalb von wenigen Minuten wird das Konto eröffnet. Die Eingabe der Daten gestaltet sich über das Smartphone etwas umständlich. Deshalb ist es sinnvoll, sich vorab über die Webseite von Admiral Markets zu registrieren.

Die Vorteile der Admiral Markets App

Die Admiral Markets App bietet Tradern die maximale Mobilität. Die Anwendung bietet einen schnellen Zugriff auf alle wichtigen Trading Features. Es handelt sich hierbei um eine kompakte und auf die wichtigen Features reduzierte Variante des MetaTrader 4. Nutzer können, wie von der Desktop Version gewohnt, die Märkte analysieren, Kursverläufe interpretieren und schnell auf wechselnde Trends reagieren. Und das überall und von nahezu jedem Ort aus.

Admiral Markets App - Funktionen

Die wichtigsten Features der Admiral Markets App

Das Trading mit der Admiral Markets App funktioniert ähnlich wie bei der Desktop-Variante des MetaTrader 4. Zur Marktanalyse stehen mit Kerzen-, Linien- und Balkencharts die wichtigsten Werkzeuge zur Verfügung. Dazu wurden die 30 wichtigsten Indikatoren wie Bollinger Bands oder Moving Average integriert. Für jede Order lassen sich individuelle Loss und Take Profit Kurse festlegen.

Im Menü History finden sich alle bisher getätigten Orders. Dabei werden auch die zugehörigen Gewinn- und Verlustquoten aufgeführt. Die Oberfläche lässt sich, wie vom MetaTrader gewohnt, individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Einzahlungen über die Admiral Markets App vornehmen

Zu den weiteren Pluspunkten der Admiral Markets App gehört, dass Einzahlungen bequem per Smartphone oder Tablet PC vorgenommen werden können. Kunden steht hierfür das gesamte Zahlungsportfolio zur Verfügung. Einzahlungen per Bankübeweisung sind bei Admiral Markets generell kostenlos. Deutsche Trader können diese per Sofortüberweisung von ihrem Girokonto vornehmen. Zudem akzeptiert der Forex Broker auch die e-Wallets von Skrill Neteller. Bei Einzahlungen per Kreditkarte fällt eine Gebühr in Höhe von 0,9 Prozent des eingezahlten Betrags an. Die Mindesteinzahlung bei Kontoeröffnung beträgt 200 Euro. Der Geldtransfer zwischen zwei Konten mit derselben Währung ist kostenlos. Für Konten mit unterschiedlichen Währungen wird eine Gebühr in Höhe von 1 Prozent des transferierten Betrags erhoben.

Admiral Markets App - Einzahlungen

Auszahlungen können ebenfalls jederzeit über die Admiral Markets App angefordert werden. Nach meinen Admiral Markets Erfahrungen werden diese innerhalb von 48 Stunden bearbeitet. Die Gesamtdauer hängt immer von der gewählten Zahlungsmethode ab. Auszahlungen per Skrill oder Neteller werden erfahrungsgemäß am schnellsten abgewickelt. Die Gutschrift erfolgt hier meistens noch am selben Tag. Gebühren werden ausschließlich für Auszahlungen per Kreditkarte erhoben. Es fallen wie bei der Einzahlung 0,9 Prozent an.

Günstige Handelskonditionen bei Admiral Markets

Beim Trading über die Admiral Markets App profitieren Kunden von denselben günstigen Konditionen. Beim Standardkonto beginnt der Handel mit einem Spread von 1,0 Pips für die beliebtesten Währungspaare wie EUR/USD. CFDs auf Währungen, Spot Metalle CFDs, Spot Energien CFDs und Index CFDs können ohne Kommissionen gehandelt werden. Für amerikanische Aktien CFDS fallen 0,10 US-Dollar je CFD Kontrakt an. Zudem können Kunden mit der Admiral Markets App mit einem hohen Hebel von bis zu 1:500 handeln.

Mit „Admiral Prime“ bietet der Forex Broker auch ein ECN-Kontomodell an. Bei diesem ist der Forex Handel bereits ab 0,0 Pips möglich. Beim Währungspaar EUR/USD liegen die variablen Spreads im Schnitt zwischen 0,1 und 0,2 Pips. Die Mindesteinzahlung fällt hier mit 1.000 Euro jedoch etwas höher aus. Der maximale Hebel beträgt beim Prime-Konto 1:200.

Bis zu 5 Handelskonten verwalten

Je Trader können bei Admiral Markets bis zu fünf Handelskonten geführt werden. Diese lassen sich bequem über die mobile App verwalten. Die Eröffnung von weiteren Handelskonten funktioniert schnell und einfach über das Kundenportal „Trader Room“. Einfach in den Kundenbereich einloggen und auf „Konto eröffnen“ klicken. Kapitalisierung des neuen Kontos kann über einen Internen Transfer von Konto 1 auf Konto 2, oder durch eine Einzahlung über Ihr Bankkonto oder Kreditkarte erfolgen. Gemeinschaftskonten werden bei Admiral Markets derzeit nicht angeboten. Es können jedoch ohne Probleme mehrere Konten eröffnet werden.

Fazit zur Admiral Markets App

Die Admiral Markets App bietet jede Menge Mobilität und Flexibilität beim Forex- und CFD Handel. Kunden erhalten Zugriff auf die wichtigsten Funktionen der Handelsplattform MetaTrader 4 und können ihr Konto komplett verwalten. Ein neues Konto anlegen, Geld einzahlen oder eine Auszahlung beantragen, mit der Trading App von Admiral Markets kein Problem. Eine gute Internetverbindung vorausgesetzt läuft die Anwendung sehr flüssig und die Aufträge werden innerhalb kürzester Zeit ausgeführt.

Experten-Tipp:

Die Nutzung einer App ist eine gute Sache, wenn Trader viel unterwegs sind und daher kaum Gelegenheit haben, an den PC zu gehen. Teilweise bieten die Broker die Apps so gut ausgestattet an, dass es gar nicht mehr notwendig ist, die Desktop-Variante in Anspruch zu nehmen.

Zum Broker Admiral Markets

Admiral Markets App – mobiles Forex Trading was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben