xCFD Erfahrungen – Testbericht für CFD Trading

xcfdeng

Der Broker xCFD im Test – meine xCFD Erfahrungen

Bei xCFD handelt es sich um einen international agierenden CFD Broker mit Sitz in Neuseeland. Der seit 2013 auf dem Markt aktive Anbieter nutzt dabei die Handelsplattform des Premium-Brokers Exante. Angeboten wird der Handel von Währungen und CFDs auf Basis von Anleihen, Aktien, Rohstoffen und Optionen. Zu den Pluspunkten gehört, neben dem großen Handelsangebot, eine relativ geringe Mindesteinzahlung. Die Webseite macht einen sehr übersichtlichen Eindruck und ist auch in deutscher Sprache verfügbar. Was der Broker sonst noch zu bieten hat, zeigt sich im großen xCFD Test.

Die wichtigsten Fakten zu xCFD im Überblick:

  • In Neuseeland ansässiger Broker für Währungen und CFDs
  • Geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro
  • Umfangreiche Auswahl an Basiswerten
  • Attraktive Boni für Neukunden
  • Kostenloses Demokonto verfügbar
  • Moderne und übersichtliche Handelsplattform

Direkt zur Kontoeröffnung bei xCFD

xCFD Erfahrungen - Webseite

Provisionsfrei traden bei xCFD

Nachdem sich der Trader bei xCFD registriert und einen ersten Bonus erhalten hat, kann direkt mit dem Handel von Forex und CFDs begonnen werden. Dabei können Kunden aus einem breiten Basiswertekatalog mit rund 40 Währungspaaren und mehr als 600 Aktien wählen.

Unabhängig von den gewählten Handelsinstrumenten fallen beim Trading mit xCFD keine Provisionen an. Leider sind auf den ersten Blick keine genaueren Angaben zu den berechneten Spreads ersichtlich. Es ist lediglich angegeben, dass zu geringen Spreads ab 0 Pips gehandelt werden kann. Eine Begrenzung nach oben ist nicht genannt. Über den Liveticker können die Kursbewegungen der wichtigsten Währungen eingesehen werden. Hier finden sich auch nähere Informationen zu den Spreads, welche zwischen 0,2 und 0,9 Pips liegen und damit tatsächlich sehr niedrig sind. Für den Handel der Online-Währung Bitcoin fällt er mit rund 8 Punkten um einiges höher aus.

Genauere Informationen zu Leverage-Raten bzw. Fremdfinanzierungsraten gibt es im Instrumenten-Info-Fenster. Für den Devisenhandel gilt ein maximaler Hebel von 1:200. Beim Aktienhandel kann mit einem Hebel von bis zu 1:10 und bei Rohstoffen von 1:50 gehandelt werden.

Insgesamt muss leider gesagt werden, dass xCFD mit Kundeninformationen relativ sparsam umgeht. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern findet sich auf der Webseite kein Preis- und Leistungsverzeichnis. Wichtige Angaben zu Gebühren, Spreads und Provisionen können immerhin in den Geschäftsbedingungen nachgelesen werden. Für detaillierte Informationen müssen Trader sich zunächst beim Broker anmelden.

Handeln über die Profi Plattform Exante

Die bei xCFD verfügbaren Finanzinstrumente werden über eine moderne und übersichtliche Trading-Plattform gehandelt. Dabei nutzt der Broker einen Exklusivvertrage für die Exante Plattform. Diese wurde ursprünglich für Großkunden entwickelt und bietet auch für private Trader erstklassige Handelsbedingungen. Nutzer erhalten damit Zugriff auf mehr als 30 individuell anpassbare Indikatoren. Zudem steht dem Trader eine breite Palette von Chartdiagrammen und Analysewerkzeugen zur Verfügung.

xCFD Erfahrungen - Mobil

Die Handelsplattform steht auch in einer mobilen Variante für iOS, Android oder Windows zur Verfügung. In den jeweiligen App Stores können die Anwendungen kostenlos heruntergeladen werden. Auf die sehr beliebte Handelsplattform MetaTrader 4 müssen Kunden bei xCFD leider verzichten.

Umfangreicher Basiswertekatalog verfügbar

Bei xCFD können Kunden mit Währungen sowie CFDs auf Aktien, Indizes, Anleihen und Rohstoffe handeln. Darunter befinden sich auch weniger bekannte Handelsprodukte, wie Bitcoins. Zu den positiven xCFD Erfahrungen gehört, dass der Broker ohne Kommissionen auskommt und komplett auf versteckte Gebühren verzichtet.

Beim Forex Handel können Trader auf etwa 40 Währungspaare zugreifen. Die fälligen Spreads beginnen bei 0 Pips und erhöhen sich je nach Marktbewegung. Der mögliche Leverage liegt für den Handel mit Währungen bei 1:200. Im xCFD Test konnte der Broker beim Währungshandel mit einer schnellen Ausführung und einer hohen Liquidität rund um die Uhr punkten. Indizes können über alle Weltmärkte gehandelt werden, wobei diese ebenfalls sofort ausgeführt werden. Ein weiteres positives Merkmal sind die niedrigen Margins.

Für Trader, die gerne mit Aktien handeln, hat xCFD ebenfalls einiges zu bieten. Im Portfolio des Brokers finden sich mehr als 600 Aktien. Die Orders werden umgehend und ohne weitere Kosten ausgeführt. Der mögliche Hebel liegt in diesem Bereich bei 1:10. Händler erhalten bei xCFD zudem auch Zugriff auf Anleihen, Rohstoffen, Optionen und Currency Exchange oder Bitcoin.

In wenigen Minuten ein Handelskonto bei xCFD eröffnen

Die Eröffnung eines Handelskontos gestaltet sich bei xCFD relativ simpel. Zu den Vorzügen des neuseelndischen Brokers gehört, dass hierfür nur eine geringe Mindesteinzahlung von 100 Euro gefordert wird. Hierfür erhalten Neukunden direkt einen Bonus in Höhe von 30 US-Dollar. Um Ihnen die ersten Schritte bei xCFD zu erleichtern habe ich hierfür eine kleine Step by Step Anleitung erstellt.

Schritt 1: Neue Trader können sich wahlweise über ihren Facebook Account oder mit einer E-Mail-Adresse registrieren. Im Folgenden ist der Registrierungsprozess mit einer E-Mail-Adresse dargestellt.

xCFD Erfahrungen - Konto eröffnen

Schritt 2: Im nächsten Schritt wird der vollständige Name eingegeben und ein Passwort ausgewählt.

xCFD Erfahrungen - Registrieren

Schritt 3: Um den Bonus von 30 US-Dollar zu kassieren ist die Eingabe einer Handynummer erforderlich. Im Anschluss wird eine SMS mit einem Code versendet. Sobald dieser eingegeben wurde, erfolgt die Gutschrift des Bonus.

xCFD Erfahrungen - Bonus

Schritt 4: Das Handelskonto wird im Anschluss direkt eröffnet. Wer seine erste Einzahlung innerhalb von 30 Minuten vornimmt, erhält noch einen weiteren 100 Prozent Bonus.

xCFD Erfahrungen - Bestätigung

Schritt 5: Um eine Einzahlung vorzunehmen, einfach den gewünschten Betrag eingeben und die Zahlungsmethode festlegen.

xCFD Erfahrungen - Einzahlung

Regulierung und Einlagensicherung bei xCFD

Viele Trader bevorzugen einen Broker mit Sitz in Deutschland bzw. innerhalb der EU. Beim in Neuseeland ansässigen Broker xCFD sind die Kundengelder jedoch ebenfalls gut geschützt. Die Regulierung erfolgt über die neuseeländische Financial Services Complaints Ltd. (FSCL). Somit ist der Broker automatisch Mitglied beim Financial Dispute Resolution Service. Bis Ende 2011 garantiert der Staat sämtliche Finanzeinlagen bei allen registrierten Finanzdienstleistern. Seitdem gibt es für Bankeinlagen keine staatlichen oder privaten Absicherungen mehr. Das jeweilige Finanzinstitut garantiert maximal in der Höhe seines Vermögens. Wie sich dies bei xCFD gestaltet konnte im Test nicht eindeutig geklärt werden. Auf der Webseite gibt es dazu keine Angaben. Positiv ist jedoch, dass Marktführer wie WireCard oder Safecharge zu den Partnern von xCFD gehören.

Guter Kundenservice, leider nicht in Deutsch

Während der Handelszeiten ist der Support von xCFD rund um die Uhr erreichbar. Kunden erreichen diesen unter anderem über eine Rufnummer mit deutscher Vorwahl. Zudem bietet der Broker auch einen schnellen Live Chat an. Im xCFD Test konnten beide Varianten mit schnellen Antwortzeiten punkten. Leider erfolgt der Support ausschließlich in Englisch. Deshalb sollten gute Sprachkenntnisse vorhanden sein. Positiv fällt auf, dass die Mitarbeiter sehr freundlich und kompetent sind. Alle Fragen wurden sehr ausführlich und zur vollsten Zufriedenheit beantwortet.

Natürlich kann der Support jederzeit auch per E-Mail kontaktiert werden. Nach meinen xCFD Erfahrungen werden diese zumeist schon innerhalb eines Werktags beantwortet. Auch hier überzeugt der Support mit Kompetenz. Bei der Beantwortung gehen die Mitarbeiter individuell auf das jeweilige Kundenanliegen ein und verzichten auf nervige Textbausteine.

Geringe Mindesteinzahlung für das Live Konto

Zu den Pluspunkten bei xCFD gehört die geringe Mindesteinzahlung. Das Handelskonto kann bereits ab einer Einzahlung von 100 US-Dollar eröffnet werden. Neukunden profitieren zudem von einem Bonus in Höhe von 30 US-Dollar, wenn sie sich mit einer Mobilfunknummer registrieren. Auf die erste Einzahlung gibt es nochmals einen weiteren Bonus von 100 Prozent.

Gute Auswahl an schnellen und sicheren Einzahlungsmöglichkeiten

Kunden können ihre Einzahlung alternativ auch in anderen Währungen durchführen. Das Handelskonto wird jedoch immer in US-Dollar geführt. Für die Einzahlung bietet der Broker eine breite Palette an Zahlungsvarianten an. Neben den Klassikern Überweisung und Kreditkarte werden auch Online-Varianten, wie Skrill, Neteller oder Sofortüberweisung akzeptiert.

xCFD Erfahrungen - Zahlungsmöglichkeiten

Die Transaktionen werden bei xCFD durch speziell gesicherte SSL Verbindungen geschützt. Wie der xCFD Test zeit ist dabei ein PCI DSS Zertifikat von Trust SSL vorhanden. So ist der Zugriff von Unbefugten auf die Zahlungsdaten nahezu ausgeschlossen.

Mit einem kostenlosen Demokonto starten

Mit der Eröffnung eines Live Kontos stellt der Broker automatisch auch ein kostenloses Demokonto zur Verfügung. Hierfür stellt xCFD ein virtuelles Guthaben von 20.000 US-Dollar bereit. Trader können jederzeit zwischen Live Konto und Demo-Account Hin und Her wechseln. Erfreulicherweise gibt es für das Demokonto keine zeitliche Begrenzung. So haben auch erfahrene Trader die Möglichkeit, neue Strategien, wie die Fallen Angels Strategie oder die Momentum Strategie, im Vorfeld völlig risikolos zu testen.

Zusätzliche Boni für Empfehlungen

Zufriedene Kunden profitieren bei xCFD von einem zusätzlichen Empfehlungsbonus. Auf der Webseite können über den Link „einen Freund werben“ gezielt andere Trader angesprochen werden. Der Neukunde darf sich bei einer Einzahlung von 500 US-Dollar über einen 75-Prozent-Bonus freuen. Der Werber erhält 25 Prozent der vom Freund durchgeführten Einzahlung gutgeschrieben. Wichtig ist, dass der Freund bzw. Geworbene ein neuer Kunde sein muss. Damit der Empfehlungsgeber 25 Prozent der Einzahlung erhält, muss die Einzahlung mindestens 500 USD betragen.

Fazit zu meinen xCFD Erfahrungen

Im xCFD Test hat sich der Broker als zuverlässiger und seriöser Finanzdienstleister erwiesen. Das Handelsangebot ist sehr umfangreich und die Konditionen gestalten sich äußerst günstig. Die wichtigsten Währungspaare können bereits zu Spreads unter einem Punkt gehandelt werden. Zu den weiteren Pluspunkten gehört die Exante Handelsplattform mit der sowohl Einsteiger wie auch Profis auf Anhieb zurechtkommen. Ebenfalls positiv ist die geringe Mindesteinzahlung sowie das unbegrenzt verfügbare Demokonto. Der Kundenservice ist kompetent, leider jedoch nicht in Deutsch. Dies ist nach meinen XCFD Erfahrungen einer der wenigen Minuspunkte. Nicht unerwähnt bleiben sollte natürlich auch der 30 USD Bonus, welcher ohne Einzahlung vergeben wird. Zusätzlich hält der Broker für seine Kunden noch zahlreiche weitere Boni bereit.

Experten-Tipp:

Steht der Support nicht auf Deutsch zur Verfügung, kann dies spätestens dann zu Problemen führen, wenn der Trader Schwierigkeiten hat und sich mit dem Support nicht verständigen kann. Daher sollte hier immer darauf geachtet werden, dass eine Support-Sprache angeboten wird, die man gut bis sehr gut versteht.

Direkt zur Kontoeröffnung bei xCFD

Folgen Sie DEUTSCHE FOREX BROKER auf:

Facebook | Twitter| Google + | Pinterest | Youtube | Linkedin | Slideshare

xCFD Erfahrungen – Testbericht für CFD Trading was last modified: Mai 2nd, 2017 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben