Umbrella Lines bei der Kerzenanalyse deuten lernen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 11.11.2018
analyse

Analysieren Sie die Umbrella Lines

Die Kerzencharts werden häufig von Händlern genutzt, die gerne mit Binären Optionen sowie auch mit Währungen handeln. Oft werden Fachbegriffe genutzt, wenn sich die unterschiedlichen Händler in Foren austauschen und über die aktuellen Trends der Charts berichten. Nicht nur Hanging Man, Hammer sind hier häufige Begriffe, die fallen. Zusätzlich sind es auch die Umbrella Lines, die immer wieder in den Texten erwähnt werden. Wenn auch Sie schon von den Umbrella Lines gehört haben, werden Sie vielleicht wissen, dass es sich um eine Bezeichnung für die Kerzen bei der Kerzen- oder Candlestickanalyse handelt. Bei den Kerzen besteht der Vorteil, dass diese sehr gut zu lesen und zu deuten sind. Allerdings sollten Sie in Bezug auf die Umbrella Lines noch ein wichtiges Details erfahren.

Grundsätzlich möchte ich Ihnen raten, sich niemals mit Binären Optionen zu beschäftigen, ohne eine entsprechende Analysemethode für die Charts zu nutzen. Schon sehr viele Anfänger sind kräftig auf die Nase gefallen und haben hohe Verluste hinnehmen müssen, die leider nicht wieder ausgeglichen werden konnten. Sie sollten somit am besten mit einem Demokonto beginnen und hier unterschiedliche Strategien testen.

Die Grundaussagen der Umbrella Lines

Umbrella Lines helfen beim Handel

Umbrella Lines helfen beim Handel

Zuerst sollte sich gefragt werden, was unter den Umbrella Lines eigentlich verstanden wird. Bei den Umbrella Lines handelt es sich um Keren, die mit einem langen unteren schwarzen Schatten ausgestattet sind. Sie weisen einen kleinen Körper auf, der in Schwarz oder Weiß oder auch in Grün oder Rot, je nach Farbwahl der Charts, ausfallen könnte. Die Umbrella Lines werden in deutscher Sprache auch gerne als Schirmlinien bezeichnet. Die Umbrella Lines weisen somit einen kleinen Körper auf. Der Körper befindet sich meistens in der Nähe der Höchstnotierung der entsprechenden Kurse. Die Linien sind sehr beeindruckend, da sie nicht nur als Bullen-, sondern auch als Bärensignal gedeutet werden können.

Es kann demnach durchaus vorkommen, dass die Umbrella Lines einen Abwärtstrend verdeutlichen. Wenn sich die Umbrella Lines abzeichnen, kann das ein Ende des Trends bedeuten. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass die Kerzen auch als Hammer bezeichnet werden. Das Signal des Hammers weist einen Boden auf, der die Trendwende einführen kann. Das Signal am Ende eines Trends sieht somit wie ein Hammer aus, der einen Kopf und einen langen Griff aufweist.

Umbrella Lines zeigen aufsteigende Kurse

Umbrella Lines zeigen aufsteigende Kurse

Händler wissen, dass die Umbrella Lines sich je nach ihrer Setzung in der Analyse verändern kann. Es ist somit zu beachten, welche Tendenzrichtung vorher geherrscht hat. Es kann somit vorkommen, dass eine Umbrella Linie nach einem Abwärtstrend als bullisches Signal zu verstehen ist. Die Linie wird dann als Hammer gedeutet. Wenn eine der Umbrella Lines nach einer Tally erscheint, also nach einem aufsteigenden Trend, kann es sich als Umkehrsignal auf den Kurs auswirken. In diesem Fall ist der Hanging Man zu erkennen, der den Kurs wiederum in eine fallende Richtung bringt. Das Aussehen der Kerze erinnert an einen Mann mit hängenden oder baumelnden Beinen. Aus diesem Grund wird hier der Name Haning Man verwendet.

Umbrella Lines können bärisch oder bullisch sein

Es ist durchaus möglich, dass die gleiche Kerzenform als Bären- und Bullensignal genutzt werden kann und bei der Bewertung keinen Unterschied aufweist. Allerdings haben schon sehr erfahrene Händler ein gutes Hintergrundwissen zu diesem Thema und wissen, dass beim Island Top und Island Button ebenso gleiche Signale für eine bärische oder bullische Kursveränderung einzusetzen sind. Das gleiche Muster ist somit zweideutig zu nutzen und verwirrt in der Regel beim aktiven Handel nicht.

 

Verkaufe von unterhalb, verkaufe von oberhalb

Kaufen mit Umbrella Lines

Kaufen mit Umbrella Lines wird einfacher

Es gibt unterschiedliche Regeln, die beim Handel zu befolgen sind. Wichtig ist auf jeden Fall, dass unterschiedliche Regeln beachtet werden, um Verluste zu vermeiden. Besonders dann, wenn Sie auf kurzfristige Handelssessions großen Wert legen, sollten Sie auf die Kerzensignale achten. Ein Sprichwort, das gerne in japanischen Büchern in Verbindung mit den Kerzencharts gebracht wird, besagt: Kaufe von unterhalb und verkaufe von oberhalb. Viele Händler wissen vielleicht erst nicht, was damit gemeint ist.

Diese Regel besagt, dass das Signal nach einem Abwärtstrend bei einem Bullenmarkt besagt, dass der Händler kaufen soll, wenn der Kurs an seinem Tiefpunkt angekommen ist. Von unterhalb kaufen besagt somit, dass zu diesem Zeitpunkt am erfolgreichsten gehandelt werden kann. Sie sollten von oberhalb kaufen, wenn der Aufwärtstrend endet und ein Kursfall angedeutet wird. Es ist notwendig, die Umbrella Lines sowie auch Hanging Man und Hammer im Auge zu behalten. Diese Kerzen erkennen Sie an den folgenden Merkmalen:

  1. Der Körper der Kerze befindet sich an der oberen Kursspanne. Die Farbe der Kerze spielt keine ausschlaggebende Rolle.
  2. Die Kerze sollte einen langen Schatten aufweisen, der doppelt so lang sein sollte, wie der Kerzenkörper.
  3. Ein oberer Schatten ist nicht vorhanden oder sollte im Ausnahmefall minimal gehalten sein.

 

Unterschied zwischen den Kerzen kennenlernen

Aufsteigende Trends beachten!

Aufsteigende Trends beachten!

Sie sollten weitere Eigenschaften kennenlernen, die Ihnen dabei verhelfen, Hanging Man von Hammer zu unterscheiden. Die Umbrella Lines werden nämlich auf der Unterscheidung dieser Kerzen aufgebaut. Sie sollten den Trend, das Ausmaß der Kursbewegungen und auch das Aussehen der Kerzen analysieren können. Somit sind die folgenden drei Hinweise sehr wichtig, damit Sie eine deutliche Unterscheidung zwischen den Kerzen machen können:

  • Der Hammer folgt auf einen Abwärtstrend – Hanging Man bildet sich nach einer Rally
  • Hammer ist sicher zu deuten, wenn er nach einem kurzfristigen Abwärtstrend auftritt – Hanging Man taucht normalerweise nur nach einer längeren Rally auftreten. Am besten noch am höchsten Punkt des Kurses
  • Hanging Man muss bestätigt werden durch andere Kerzen – Beim Hammer ist das nicht der Fall.

Zusätzlich ist wichtig zu erfahren, dass je kürzer der obere Schatten ist und je kleiner der Körper, desto wichtiger wird die Bedeutung der Formationen der Umbrella Lines. Sie sollten nicht nur den Unterschied zwischen Hammer und Hanging Man wissen, sondern auch erkennen können, wann welche Kerze auftritt.

Handeln Sie niemals ohne Echtzeitcharts!

Glücksspiel

Ohne Analyse wird der Handel zum Glücksspiel

Beim Handel bei sehr kurzen Handelszeiten, wie den 1 Minute Trades oder längeren Handelszeiten von bis zu fünf Minuten, wird oft auf die Analyse verzichtet. Anfänger wenden sich einfach ihrem Bauchgefühl zu und verlangen, dass Sie in kurzer Zeit sehr viel Geld für sich erhalten. Allerdings ist das nicht ganz richtig. Schließlich haben sehr viele Händler schon hohe Verluste machen müssen. Nicht selten passiert es, dass Anfänger direkt 1000 Euro verspielen. Mit der Roulette-Strategie, bei der es sich mehr oder weniger um Glücksspiel handelt, verzichten die Händler auf umfangreiche Analysen.

Jedoch möchte ich Ihnen ans Herz legen, dass Sie am besten niemals ohne eine umfangreiche und hochwertige Analyse in den Handel einsteigen sollten. Analysieren Sie die Kerzenformationen sowie die Linien, die Ihnen mithilfe von Bollinger Bands und Co. angeboten werden. Auf diesem Weg vermeiden Sie die unterschiedlichen Gefahren, die beim Handel auf Sie lauern. Darüber hinaus sollten Sie die Echtzeitcharts nutzen, die Sie gerne kostenlos bei bekannten Portalen wie eToro auffinden. Auf diesem Weg sichern Sie sich nicht nur ab, sondern Sie können außerdem mehr Wissen durch die Analyse aneignen, um möglicherweise später mit Aktien oder anderen Anlagetypen zu handeln.

Experten-Tipp:

Um die verschiedenen Analysemöglichkeiten besser verstehen zu können, bietet sich immer die Nutzung von einem Demokonto an.

Brokerempfehlung GKFX

anbieterbox_aktien_GKFXDer Broker GKFX ist ein beliebter Broker, mit dem Sie den Forex Handel beginnen können. Der Broker weist seinen Sitz in London auf und kann aber auch eine deutsche Niederlassung in Frankfurt anbieten. Hierdurch erhalten Sie nicht nur höhere Sicherheiten, sondern zusätzlich können Sie die umfangreiche Beratung des Kundendienstes nutzen. Sie erhalten eine professionelle Einführung in den Handel und können außerdem umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für sich nutzen. Der Handel mit mehr als 100 Währungspaaren steht Ihnen offen. Außerdem ist der Handel mit MT 4 möglich sowie der hauseigenen Handelsplattform des Brokers. Außerdem erhalten Sie folgende weitere Vorteile und Optionen:

  • Trading-Hebel von 1:400
  • Majors mit Spreads ab 2,0 Pips
  • Demokonto vorhanden
  • Skrill als Bezahloption
  • Zahlreiche Schulungsangebote

Informieren Sie sich noch heute über die Anmeldung und fangen Sie an, die unterschiedlichen Möglichkeiten beim Handel zu genießen. Sie können gerne als Anfänger mit dem Demokonto beginnen, um somit zu sichern, keine Verluste zu machen. Achten Sie jedoch auch hier, dass Sie den maximalen Trading-Hebel nicht leicht einsetzen, um keine zu hohen Verluste zu erhalten. Diese könnten nämlich deutlich stärker ausfallen, als Sie zu Beginn annehmen. Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten und über die Funktionen des Brokers. Sie werden die Leistungen genießen und bestimmt schon bald sicheres Geld verdienen.

Hier zum Broker GKFX

Umbrella Lines bei der Kerzenanalyse deuten lernen was last modified: November 16th, 2018 by SarahM0