maxblue Erfahrungen – Testbericht Deutsche Bank für Aktiendepots

Zuletzt aktualisiert: 15.10.2018

maxblue im Test – meine maxblue Erfahrungen

maxblue logoBei maxblue handelt es sich um den Online Brokerage der Deutschen Bank mit Sitz in Frankfurt am Main. Der Broker wurde bereits 2001 gegründet und ermöglicht Anlegern, einen direkten Zugang zu den weltweiten Finanzmärkten. Das Angebot richtet sich an private Anleger, welche ihre Anlageentscheidungen eigenständig treffen und selbstständig an den Finanzmärkten agieren möchten. Eine Vielzahl von Informationen sowie leistungsstarke Analysetools stellen die Grundvoraussetzungen für erfolgreiche Wertpapiergeschäfte dar. Der Online Broker maxblue wird durch die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) reguliert und die Einlagensicherung des Bundesverbands deutscher Banken sichert Kundengelder bis zu 12,6 Milliarden Euro ab.

Diese Vorteile bietet das Online Trading bei maxblue:

  • Kostenlose Kontoführung für Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • Aktien, Fonds, Zertifikate, Anleihen, Optionsscheine im Sortiment
  • Umfangreicher Informationsservice erleichtert den Einstieg
  • Über Watchlists verschiedene Anlagestrategien ansehen und testen
  • 10 Top-Fonds mit 100 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschlag und mehr als 6.300 Fonds mit 50 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschlag
  • Auf Wunsch maxblue Dispokredit möglich
  • Deutsche Regulierung des Online Brokers
  • hervorragende Angebote im Online-Brokerage
  • eine transparente Darstellung von Informationen auf der Produktseite
  • eine nahezu perfekt umgesetzte Abschlussphase
  • umfangreiche Möglichkeiten der Depotauswertung, hilfreiche Expertentipps
  • sowie durch die komfortable Anzeige aller außerbörslichen Kurse auf einen Blick

maxblue Webseite

Positive maxblue Erfahrungen im Test

Die maxblue Erfahrungen fielen während meines Tests zum großen Teil positiv aus. So profitieren Trader beispielsweise von einem absolut kostenlosen Wertpapierdepot. Zudem werden auch für das zugehörige Verrechnungskonto keinerlei Gebühren berechnet. Über DirectTrade ermöglicht maxblue seinen Kunden, neben dem börslichen auch einen außerbörslichen Handel. Kunden des Online Brokers profitieren von der Möglichkeit, mehrere Anlagestrategien betrachten und testen zu können. Das umfassende Handelesangebot bei Fonds trug ebenfalls zu den positiven maxblue Erfahrungen bei. So können mehr als 6.000 Fonds mit einem 50-prozentigen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden. Für 10 Top-Fonds wird sogar ein Rabatt von 100 Prozent angeboten. Über den Dispokredit von maxblue lässt sich der Kauf von Wertpapieren teilweise auf Kreditbasis realisieren. Natürlich wollen wir auch die Kritikpunkte nicht verschweigen. Hierzu gehört unter anderem der fehlende Rabatt für Vieltrader. Zudem erscheinen uns die Kosten für telefonische Orders und Orders per Fax mit 9,90 Euro etwas hoch. Wer einen super günstigen Online Broker sucht, sollte sich den Broker Benk mal anschauen.

Die Konditionen des Wertpapierdepots von maxblue im Überblick:

  • Wertpapierdepot und Verrechnungskonto gebührenfrei
  • Preis pro Order mindestens 7,90 Euro und maximal 39,90 Euro
  • 9,90 Euro bei telefonischen Orders
  • 4,90 Euro für Änderung oder Stornierung von Aufträgen
  • Provision: 0,25 Prozent
  • 50 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschlag von mehr als 6.000 Fonds
  • 100 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschlag für 10 Top-Fonds

maxblue Handelskosten

Regulierung und Einlagensicherung bei maxblue

Wie die Deutsche Bank wird auch deren Online Broker maxblue durch die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) reguliert. Dies sorgt bei Anlegern ebenso für Sicherheit wie die sehr hohe Einlagensicherung. Während die Einlagen bei vielen Online Brokern nur bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Höhe von 100.000 Euro abgesichert sind, fällt der Schutz bei maxblue deutlich umfassender aus. Die Deutsche Bank ist Mitglied beim freiwilligen Einlagensicherfonds der deutschen Banken, sodass pro Kunde ein Betrag von mehr als 12 Milliarden Euro abgesichert ist.

Jetzt bei maxblue anmelden

Komfortable und leicht zu bedienende Handelsplattform

maxblue stellt seinen Kunden eine leicht zugängliche und gut strukturierte Handelsplattform zur Verfügung. Über die Plattform kann an allen deutschen und zahlreichen ausländischen Börsen gehandelt werden. Die Komfortfunktion führt Anleger Schritt für Schritt durch den Orderprozess. Als Alternative gibt es noch eine schnelle Experten-Ordereingabe, bei welcher alle Angaben auf einer Seite erfasst werden. Bei jedem Wertpapierkauf wird das zur Verfügung stehende Orderguthaben übersichtlich ausgewiesen. Dabei ist auch ein eventuell vorhandener Dispokredit berücksichtigt. Beim Wertpapierverkauf sind alle handelbaren Stücke, die zum aktuellen Zeitpunkt veräußert werden können auf einen Blick dargestellt. Um noch schneller handeln zu können, bietet maxblue die SessionTAN-Funktion an. Mit dieser können Kunden beliebig viele Transaktionen während der aktiven Sitzung mit nur einer einzigen TAN durchführen können. Positiv fiel zudem das neu gestaltete Reportcenter auf. Hier können sämtliche Transaktionen bequem als PDF- oder CSV-Dokumente heruntergeladen werden. Dazu lassen sich auf den individuellen Bedarf ausgerichtete Reportings erstellen. http://youtu.be/kBgdyt0Ifxg

Der Handel mit Fonds und ETFs

Neben dem börslichen bietet maxblue über DirectTrade auch einen außerbörslichen Handel an. Die Zahl der Produkte, welche über das Wertpapierdepot gehandelt werden können, ist durchaus beeindruckend. Besonders groß ist die Auswahl an Fonds, die mit einem Rabatt von 50 oder 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Bei den handelbaren ETFs steht ebenfalls eine umfassende Auswahl zur Verfügung, wobei der Trader sogar verschiedene Sparpläne nutzen kann. Der Handel mit Zertifikaten, Anleihen, Optionsscheinen und natürlich Aktien ist über maxblue ebenfalls möglich.

Zertifikate bei maxblue handeln

Bei maxblue stehen Zertifikate und Optionsscheinen von mehr als 60 Emittenten zur Verfügung. Ein großer Teil davon kann über DirectTrade auch außerbörslich gehandelt werden. Der angebotene ZertifikateFinder ermöglicht eine schnelle Suche nach den für jede Marktlage passenden Zertifikaten. Dazu können sich Anleger die Funktionsweise der einzelnen Zertifikate per Video erklären lassen. In einer Vielzahl von PDF-Dokumenten finden sich noch zahlreiche weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten. Als Zertifikate Broker bietet maxblue regelmäßige Flat-Fee- oder Freetrade-Aktionen mit namhaften Zertifikate-Emittenten. maxblue – Kunden empfehlen Kunden

Die Sparplan Angebote von maxblue

Mit den verschiedenen Sparplan Angeboten richtet sich der Online Broker vor allem an Privatanleger, die mit geringen monatlichen Beträgen ein eigenes Wertpapierdepot aufbauen möchten. Möglich ist dies bereits ab einer monatlichen Sparrate von 50 Euro, wobei diese jederzeit verändert und angepasst werden kann. Bei den Sparplänen kann zwischen 115 Fonds, 110 Exchange Traded Funds (ETFs), 50 Zertifikaten, 10 Exchange Traded Commodities (ETCs) und 30 DAX-Werten gewählt werden.

Gebühren und Handelskonditionen von maxblue im Test

Ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für einen Online Broker sind natürlich die für den Handel anfallende Gebühren. Deshalb haben wir die Gebührenstruktur bei maxblue genau unter die Lupe genommen. Auch in diesem Bereich fielen die maxblue Erfahrungen durchaus positiv aus:

  • Wertpapierdepot und Verrechnungskonto sind ohne Bedingungen kostenfrei.
  • Dazu bietet der Online Broker für die meisten Fonds einen Rabatt von 50 Prozent auf den Ausgabeaufschlag.
  • Die 10 Top-Fonds können sogar komplett ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden.
  • Der Preis pro Order betrug in unserm Test mindestens 7,90 Euro. Maximal wurden bis zu 39,90 Euro pro Order fällig. Hinzu kommen die Entgelte für den jeweiligen Börsenplatz.
  • Die Provision liegt mit 0,25 Prozent im durchschnittlichen Bereich und Limit-Orders können kostenlos erteilt werden.
  • Auf eine Mindesteinlage wird bei maxblue verzichtet. Allerdings werden für Änderungen oder Stornierungen Kosten von 4,90 Euro fällig.

Wertpapierdepot zu maxblue übertragen und Wechselprämie sichern

Bei der Übertragung von mindestens 5.000 Euro Depotvolumen zu maxblue bietet der Online Broker eine Wechselprämie von 0,5 Prozent. Maximal werden bis zu 2.500 Euro auf dem Wertpapierdepot gutgeschrieben. Wer also beispielsweise ein Depot mit 100.000 Euro überträgt, erhält eine Prämie in Höhe von 500 Euro. Das Depot lässt sich mit wenigen Schritten zu maxblue übertragen:

  1. Ein kostenloses Wertpapierdepot bei maxblue eröffnen
  2. Schriftliche Bestätigung der Depoteröffnung abwarten
  3. Auftrag zum Einzug eines Depots bei externen Instituten online ausfüllen
  4. Den Auftrag ausdrucken, unterschreiben und per Post zu maxblue senden

Natürlich kann das Depot auch auf anderem Wege übertragen werden. In diesem Fall einfach eine E-Mail an den Kundenservice von maxblue senden, damit die Wechselprämie gutgeschrieben werden kann.

Online ein Depot bei maxblue eröffnen

Das Wertpapierdepot kann direkt über die Webseite von maxblue eröffnet werden. Einfach auf „Depot eröffnen“ klicken und der Neukunde wird Schritt für Schritt durch den Eröffnungsprozess geführt. Als besonderen Service gibt es für die Antragstellung sogar eine Videounterstützung.

Schritt 1: Persönliche Angaben des Antragstellers

maxblue Anmeldung 1

Schritt 2: Angaben zum Referenzkonto

maxblue Anmeldung 2

Schritt 3: Angaben zur Anlageerfahrung

maxblue Anmeldung 3

Schritt 4: Antrag ausdrucken und per Postident versenden

maxblue Anmeldung 4Zahlreiche Extras und Tools zur kostenfreien Nutzung

Kunden profitieren bei maxblue von zahlreichen kostenfreien Tools, welche den Wertpapierhandel deutlich erleichtern. So lässt sich beispielsweise die Marktentwicklung über individuelle Watchlists jederzeit beobachten. Dabei bietet der Online Broker die Möglichkeit, Realtime-Kurse, News und Analystenmeinungen direkt in die Watchlist zu importieren. Verschiedene Sortierungs- und Gruppierungsfunktion verhelfen zu einer besseren Übersicht innerhalb der Watchlist. Ebenfalls sehr praktisch sind die zahlreichen Suchfunktionen, mit denen sich jederzeit die besten Fonds, Optionsscheine oder Zertifikate finden lassen. maxblue Optionsscheinsuche

Kundenservice ist bei maxblue exzellent

Mit dem Kundenservice von maxblue haben wir in unserem Test sehr gute Erfahrungen gemacht. So ist der Support des Online Brokers an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr über eine kostenlose Rufnummer erreichbar. Dazu haben Kunden die Möglichkeit, sich in einer der zahlreichen Deutsche Bank Filialen umfassend beraten zu lassen. Dies ist ein großes Plus gegenüber reinen Direktbanken. Positiv aufgefallen ist zudem das umfassende Informationspaket, welches Kunden nach der Kontoeröffnung zur Verfügung gestellt wird. Dazu gibt es ein Kundenmagazin pro Quartal, welches ebenfalls als E-Book erhältlich ist, und darüber hinaus bietet der Broker maxblue ebenfalls Video-Tutorials sowie eine Akademie an. httpv://www.youtube.com/watch?v=Q5C1xnrDacU&list=PL5DCDF8E9152BC9F8

Testberichte und Meinungen der Fachpresse

Aufgrund der Zugehörigkeit zur Deutschen Bank wurde maxblue in den letzten Jahren mehrfach durch die Fachpresse unter die Lupe genommen. So erhielt der Online Broker im ETF-Sparplan-Test des „Extra-Magazin“ die Note „Sehr gut“. Bei der Fachzeitschrift „Euro am Sonntag“ wurde maxblue in der Kategorie „Fonds und Sparpläne“ Testsieger. Beim selben Magazin landete das Unternehmen auch bei einer Untersuchung des Direktbanken Brokerage auf dem ersten Platz. maxblue auszeichnungen

Fazit zu meinen maxblue Erfahrungen

Das Wertpapierdepot bietet sowohl für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene sehr gute Leistungen an. Die zahlreichen Informationen und Tutorials vereinfachen für Anfänger den Einstieg in den Wertpapierhandel. Dazu sorgt der Background durch die Deutsche Bank mit einer Regulierung über die BaFin und der hohen Einlagensicherung für ein sicheres Trading. Die Deutsche Bank bietet mit dem maxblue Depot einen empfehlenswerten Online Broker im modernen Gewand. Noch bis zum 31.12.2014 bietet maxblue Ihr exklusives Angebot mit bis zu 2.500 € Wechselprämie an! Bei Übertragung von mindestens 5.000 € des Depotvolumens von einer anderen Bank oder Fondsgesellschaft auf das maxblue Depot sichert man sich eine Wechselprämie in Höhe von 0,5 % des zu maxblue übertragenen Depotvolumens (maximal 2.500 €).

Expertentipp:

Ein Depot, das von einer großen Bank angeboten wird, kann durchaus eine gute Wahl sein – vor allem für Einsteiger. Dennoch sollten die Gebühren mit anderen Anbietern ausreichend verglichen werden.

Jetzt bei maxblue anmelden

maxblue - aktienmärkte - was passt in ihr depot?

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von deutschefxbroker.de-News und folgen Sie uns auf Twitter!

maxblue Erfahrungen – Testbericht Deutsche Bank für Aktiendepots was last modified: August 24th, 2016 by JuliusDream011
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben