Welche Bücher eignen sich für den Einstieg in den Aktienhandel?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.11.2018

Schon viele Personen haben einen Großteil ihres Geldes in den Aktienmarkt investiert und haben leider nicht den Erfolg gehabt, den sie erwartet haben. Bücher sowie andere Informationsquellen wurden nämlich nicht unbedingt genutzt, um den Handel zu erlernen. Zahlreiche Millionen Euro von den Privathaushalten und mehr wurden in den letzten 20 Jahren in der Börse eingebracht und haben leider nicht den Effekt gebracht, den man sich ausgemalt hat. Ein zu schneller Einstieg in den Aktienmarkt mit zu wenig Hintergrundwissen ist ein sehr großes Risiko und führt im schlimmsten Fall zu Verlusten. Aus diesem Grund wird Anfängern sehr häufig ans Herz gelegt, sich umfangreich über den Aktienhandel zu informieren. Sie können unterschiedliche Quellen nutzen, um an die wichtigen Informationen zu gelangen, die Ihnen bei einem Einstieg in den Handel helfen können.

light-1010895__180

 

Gerne möchte in diesem Kontext geschaut werden, welche Möglichkeiten auf dem Büchermarkt vorhanden sind, die sich mit dem Handel beschäftigen. Der Einstieg mit einem hochwertigen und umfangreich verfassten Buch kann Ihnen dabei helfen, einen besseren Überblick über die Thematik Aktien zu erhalten. Natürlich sollten Sie alle unterschiedlichen Bücher ins Visier nehmen, die sich aktuell auf dem Markt befinden und das Thema Aktien behandeln. Unterschiedliche Bücher möchte ich Ihnen gerne vorstellen, damit Sie einen guten Überblick über mögliche Fachliteratur erhalten, die Sie für sich nutzen können.

 

Buch ist nicht gleich Buch

Natürlich könnten Sie nun blind in das Bücherregal in der Buchhandlung greifen und sich ein beliebiges Buch heraussuchen, das über Aktien berichtet. Allerdings möchte ich Ihnen davon abraten. Nicht immer handelt es sich um ein hochwertiges Exemplar, das Ihnen einen professionellen Einstieg in den Handel ermöglicht. Schließlich kann jede Person ein Buch herausbringen, die ein wenig Ahnung vom Handel aufweist. Sie sollten auf den Autor schauen und seinen Werdegang unter die Lupe nehmen, um sicherzustellen, dass er oder sie eine entsprechende Ausbildshelf-159852__180ung aufweisen kann. Experten, die sich lediglich in ihrem Privatleben Erfahrungen im Börsenbereich angeeignet haben, können leider keinen professionellen Hintergrund aufweisen. Die Autoren müssen im besten Fall ein Wirtschaftsstudium und eine ausreichende Berufserfahrung an der Börse oder in ähnlichen Bereichen aufweisen, damit Sie von deren Wissen profitieren können.

 

Trotz der Regel, dass die Autoren ein Studium mit viel Aktienwissen aufweisen müssen, bestätigen Ausnahmen die Regel. Natürlich kann der Autor durch eigene Handelssessions sehr viel Erfahrung gewonnen haben und zählt zu den Ausnahmetalenten. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass Sie sich unterschiedliche Bücher zulegen können, die Ihnen möglicherweise unterschiedliche Eindrücke vermitteln können.

Die besten Bücher für Einsteiger über den Aktienhandel

Wenn Sie sich für Bücher interessieren, sollten Sie professionelle Lektüren von Einsteigerbüchern unterscheiden. Oft ist das Basiswissen, das Sie für den Aktienhandel benötigen, leicht über das Internet zusammenzustellen. Die notwendigen Informationen erhalten Sie kostenlos über die Online-Suche. Viele Leser möchten jedoch aufgrund der logischen Zusammenstellung der Bücher von den Inhalten profitieren und sparen mit dem Kauf eines Buches viel Zeit. Einsteigerbücher für Anfänger, die noch keine Erfahrung mit dem Aktienhandel gemacht haben, können Sie ebenso auf dem Markt finden, wie weiterführende Bücher mit vertieften Themen.

book-419589__180

Das erste Buch, das interessant und vielseitig erscheint, ist das Buch von Dennis Winkler. Das Exemplar ist im Februar 2013 erschienen und ist unter dem Namen „Schnellkurs Aktien“ bekannt geworden. Das Buch richtet sich an Einsteiger, die mit sogenannten Erfolgsgeheimnissen einen guten Start hinlegen können. Allerdings wird in dem Buch sehr grundlegend über Aktien berichtet und näher betrachtet, was Aktien eigentlich sind. Fragen wie „Wann ist eine Aktie zu teuer“ oder „Welche Faktoren beeinflussen den Kurs“ werden in dem Buch behandelt. Darüber hinaus wird Ihnen nahe gebracht, wann Sie Trends erkennen können und wie Sie diese sinnvoll einsetzen. Unterschiedliche Grafiken helfen Ihnen beim leichteren Verständnis der Inhalte. Neben sinnvollen Begriffserklärungen und Strategien erhalten Einsteiger zusätzlich Hintergrundinformationen, die Ihr Grundwissen zum Thema Aktien erweitern.

Das Buch wurde als sehr interessante Auswahl bezeichnet und ist für Einsteiger gedacht, die gerne eine rentable Geldanlage für sich nutzen möchten. Der Autor gilt als internationaler Börsenexperte und kann einen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsinformatiker vorweisen und führt sein komplettes Grundwissen über Aktien in dem Buch zusammen. Eine Art Ratgeber finden Sie zusätzlich in dem Buch, was Ihnen durchaus weiterhelfen kann.

Wie finde ich die beste Aktie?

Bücher über Aktien gibt es viele. Jedoch möchte in dem nun aufgeführten Buch versucht werden, dem Leser zu erklären, wie nach der richtigen Aktie für einen profitablen Handel gesucht wird. Der Autor Roger Peeters möchte in einer umfangreichen Zusammenfassung für Anfänger versuchen, Ansatzpunkte aufzuführen, um in die richtigen Aktien zu investieren. Die richtige Aktie gibt es natürlich nicht, da viele Aktien umfangreiches Potential für Kursentwicklungen aufweisen. Allerdings möchte der Autor versuchen den deutschen Aktienmarkt verständlicher zu erklären, damit die Arbeitsweise der Händler dementsprechend leichter fällt.

direction-1013995__180

Neben Geschäftsmodellen und dem entsprechend benötigen Grundlagenwissen geht der Autor auf die unterschiedlichen Analysearten sowie auf die Einflussfaktoren der Börse ein. Er versucht somit vorerst, ein Allgemeinwissen bei den Händlern aufzubauen, um weiterhin auf dieses Wissen aufbauen zu können. Stock-Pickings ist ein wichtiges Stichwort, das Ihnen unter anderem ins Auge fallen wird. Schließlich bemüht sich der Autor, dass Sie als Leser nicht nur die richtige Aktie direkt auf Anhieb finden, sondern zusätzlich verstehen, wie sich die aktuelle Börsenbestimmung auf Aktien auswirkt. Fundamental-orientiertes Wissen steht in dem Buch im Mittelpunkt, was bedeutet, dass bereits sehr gut geschulte Händler dieses Buch lieber nicht als Abendlektüre nutzen sollten. Wenn das Fachwissen über den Aktienmarkt bereits vorliegt, ist dieses Buch eine Wiederholung der Inhalte, die Börsenexperten bereits aufweisen können. Für Einsteiger, die bislang noch nicht erfolgreich an der Börse gehandelt haben, ist dieses Buch zu empfehlen. Weitere Bücher sollten nach einer derartigen Einführung in Richtung Expertenwissen gehen, um professionelles Wissen aneignen zu können.

 

Neue Börsenstrategien für Privatanleger

Beate Sander hat das Buch „Neue Börsenstrategien für Privatanleger“ auf den Markt gebracht und war eigentlich als Pädagogin als Realschullehrerin tätig. Für eine lange Zeit hat sie sich jedoch mit der Börse beschäftigt und gründete sogar eine Börsen-AG. Sie machte das Thema Börse an der auf sich aufmerksam und entwickelte sogar einen Schul-Börsenratgeber. Sie arbeitet aktuell als Kundenberaterin im Bereich Börsenfragen und schreibt Bücher über das Thema Börse. Sie gehört außerdem zum Analystenteam der Börse München und weist dementsprechend ausreichend Fachwissen auf, um Sie in ihren Büchern ausführlich zu beraten.

family-222764__180

Das Buch über die Börsenstrategien wendet sich an die Privatanleger, die gerne Aktien als Altersabsicherung oder auch als nahe Zukunftsabsicherung nutzen möchten. Diese Ausgabe von Sander wendet sich an die Personen, die gerne den richtigen Kauf- und Verkaufszeitpunkt analysieren möchten, um von Aktien zu profitieren. Selbstverständlich setzt der Handel die mögliche Analyse von Charts voraus sowie fundamentaler Daten. Darüber kommt es darauf an, wie stark die Psychologie des Händlers den Handel beeinflusst. Sie erhalten einen verständlichen Einblick in die Börsenpsychologie sowie in das Marktgeschehen. Die Analysemittel sowie der Umgang mit der Fundamentalanalyse wird Ihnen zusätzlich nahe gebracht. Der Leser wird in dem Buch dazu trainiert, Gewinne an der Börse weiterlaufen zu lassen und Verluste so schnell wie möglich einzudämmen. Zusätzlich möchte Ihnen die Autorin unterschiedliche Fachbegriffe wie Daytrading, Growthstrategie, Mid Caps, Penny Stocks und andere Inhalte erklären, damit Sie auch als Börsenexperte erfolgreich handeln können. Finanzinstrumente sowie Anlagearten mit Aktien gehören ebenso zur Thematik.

Das Buch hat unter den vielen Büchern mit Aktien als Mittelpunkt sehr gute Bewertungen erhalten. Nicht nur Leser können sich mit dem Buch sehr gut zurechtfinden und sogar die Inhalte gezielt umsetzen. Positive Bewertungen haben das Buch in den letzten Jahren an die Spitze der Aktienratgeber und der Autorin viel Erfolg gebracht.

Experten-Tipp:

Auch wenn es inzwischen vielseitige Tipps, Hinweise und Zusammenfassungen im Internet gibt, ist ein gutes Buch für den Einstieg an der Börse dennoch eine optimale Variante, um von Beginn an erfolgreich zu handeln.

Brokerempfehlung: DAB Bank

anbieterbox_aktien_DAB_Bank
Die DAB Bank ist einer der beliebtesten Direktbanken, die zur gleichen Zeit als Aktien Broker fungiert. Der Anbieter weist mehr als 600 000 Kunden auf, die mit den Leistungen des Brokers sehr zufrieden sind. Die Bank ist bereits seit 1994 tätig und weist dementsprechend umfangreiche Erfahrungen auf. Der Aktienhandel ist eine der interessantesten Bereiche, die Sie als Kunde weiterbringen kann. Schließlich können Sie eine sinnvolle Altersabsicherung starten, indem Sie langfristig in Aktien investieren. Der Broker gehört zur UniCredit Group und beschäftigt sich zur gleichen Zeit mit dem Vermögensaufbau sowie der Vermögenssicherung. Im Jahr 2013 wurde der Broker sogar als Broker des Jahres ausgezeichnet, was für die Leistungen der Bank spricht. Mit Sitz in Deutschland bietet der Anbieter professionelle Kundenbetreuer an, die jederzeit für die Beantwortung aller Fragen zu kontaktieren sind.
Sie können darüber hinaus auf die günstige Flat-Fee setzen, die der Anbieter aufweist. Für nur 4,95 Euro fallen keine weiteren Provisionen an, die Sie als Kunde zahlen müssen. Darüber hinaus steht Ihnen ein kostenloses Depot- und Verrechnungskonto zur Verfügung. Sie erhalten außerdem einen DAB Kredit, der Ihnen den Handel mit Aktien erleichtert. Der Sekundenhandel mit über einer Million Wertpapieren ist zusätzlich für Sie nutzbar, um Ihnen die Handelsmöglichkeiten breitflächig zu halten.

Jetzt bei der DAB Bank anmelden

Welche Bücher eignen sich für den Einstieg in den Aktienhandel? was last modified: November 16th, 2018 by SarahM0