Cryptology Erfahrungen – Testbericht für den Krypto-Broker, der mehr zu bieten hat

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 11.11.2020

Der Online Broker cryptology im Test – Unsere cryptology Erfahrungen

Cryptology ist ein Broker, den es noch gar nicht so lange am Markt gibt. Deshalb ist er vielleicht auch noch nicht so bekannt wie die großen Marktführer. Es könnte aber auch daran liegen, dass er seinen Sitz auf den Seychellen hat, zumindest für die Abwicklung der Trading-Produkte. Geht es um den direkten Handel von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, ist cryptology ebenfalls Anlaufstelle, allerdings mit einer Regulierung in Estland.

Was Trader genau von cryptology erwarten dürfen und welche Voraussetzung für die Trading-Aktivität überhaupt notwendig sind, haben wir umfangreich getestet und präsentieren die Ergebnisse transparent nachfolgend.

Jetzt zu Cryptology und Konto eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die wichtigsten Fakten zum Online Broker cryptology:

  • Reguliert durch FIU (Exchange)
  • Sitz auf den Seychellen (für Broker-Produkte)
  • Bonus für neue Trader verfügbar
  • transparente Trading-Gebühren mit progressivem Modell
  • 1 Trading-Account zur Auswahl
  • Kein kostenloses Demokonto verfügbar
Cryptology Erfahrungen

Das ist die Website von Cryptology

1 Trading-Account für private und institutionelle Händler

Geht es um die Auswahl der verschiedenen Kontomodelle, beschränkt sich cryptology auf eine einfache Auswahl. Weniger ist mehr. Zur Verfügung steht tatsächlich nur ein Kontomodell für private und eines für institutionelle Händler. Diese geringere Auswahl bietet vor allem eine Zeitersparnis, denn die lange such und Überlegung, welches Kontomodell für mich als Händler geeignet ist, entfällt komplett.

Stattdessen können sich Trader sofort bei cryptology innerhalb einer Minute online registrieren und schon bald in den Genuss der verschiedenen Trading-Angebote kommen. Da die Anmeldung über die Onlinemaske funktioniert, sind die ersten Schritte nahezu selbsterklärend. Zunächst werden E-Mail-Adresse, die Passwortvergabe und Länderauswahl gefragt. Nachdem die AGB bestätigt wurden, geht es weiter.

Trader erhalten von cryptology eine E-Mail, welche verifiziert werden muss. Erst, wenn dies geschehen ist, geht es zum eigentlichen Login auf der Website. Hier müssen weitere Informationen hinterlegt werden:

  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Nachweis der Identität

Der Nachweis der Identität ist äußerst wichtig, da der Support die Prüfung der Altersangabe sehr genau nimmt und darauf achtet, dass sich nur Trader über 18 Jahre registrieren können. Die Verifizierung ermöglicht ein Kontolimit von 10.000 USD, bis der gesamte Prozess abgeschlossen ist. Wer zusätzlich seine Wohnanschrift durch einen Nachweis bestätigt (beispielsweise aktuelle Telefonrechnung), wird vom Support freigeschalteten und hat ein Konto ohne Limit.

Diese fehlende Limitierung bedeutet nicht, dass Trader ins Minus geraten können. Das Limit sorgt nur dafür, dass Zahlungen und Trading-Aktivitäten unbegrenzt möglich sind. Wäre dies nicht der Fall, würde das Limit von 10.000 USD greifen und bei dessen Erreichung hätten Trader keine Möglichkeit mehr, weiter mit ihrem Konto aktiv zu sein.

Jetzt zu Cryptology und Konto eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Eigene, leistungsstarke Trading-Plattform mit vielen kostenlosen Tools

Cryptology bietet seinen Tradern eine innovative Plattform, die es in sich hat. Der Download ist nicht notwendig, denn die Plattform ist entweder in die Anwendung für den PC oder die mobilen Endgeräte integriert.

Die Möglichkeiten zur Analyse der Plattform sind enorm und die vielen kostenlosen Tools und Features erinnern stark an dem bekannten Metatrader 4. Trader können beispielsweise mehr als 50 Indikatoren nutzen, darunter nicht nur den gleitenden Durchschnitt oder MACD. Nein, es stehen auch viele weniger bekannte Indikatoren, wie sie von Profi-Tradern angewandt werden zur Verfügung, beispielsweise:

  • Mass-Index
  • Know-Sure-Thing
  • Klinger Oszillator

Anhand dieser Indikatoren-Vielfalt lässt sich bereits erkennen, dass sich cryptology vor allem an ambitionierte Händler richtet. Die für Trading-Anfänger häufig so wichtigen Erklärungen für die Anwendung der Indikatoren, fehlen außerdem beim Broker. Ein zusätzliches Zeichen, dass die weniger erfahrene Trader vielleicht in cryptology nicht ihren richtigen Broker für den Handel von Krypto-Produkten finden.

Cryptology Erfahrungen

Timeframes variabel

Die cryptology Trading-Plattform bietet auch variable Timeframes. Händler können beispielsweise aus Minuten- und Stunden-Einstellungen wählen. Bei den Minuten-Einstellungen sind 5 Minuten, 10 Minuten, 15 Minuten oder 30 Minuten möglich. Bei der Stunden-Entscheidung hingegen nur 3:1 Stunde, 4 Stunden oder 6 Stunden.

Interessant sind auch die verschiedenen Diagrammarten, denn damit können sich die Kursbewegungen häufig noch besser analysieren lassen. Neben dem bekannten Balken- oder Kerzendiagramm auch Linien-, Flächen- und weitere Diagramm-Möglichkeiten.

Trading-Plattform auch mobil nutzbar

Im cryptology Test fällt vor allem die Flexibilität der Trading-Plattform auf. Sie ist nicht nur für den PC, sondern auch die mobilen Endgeräte nutzbar. Passgenau für Apple- oder Google Play-Geräte steht sie zum kostenlosen Download zur Verfügung und bietet auch auf dem vermeintlich kleineren Display eines Smartphones/Tablets optimale Analyse- und Trading-Möglichkeiten.

Jetzt zu Cryptology und Konto eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handel in Echtzeit – zu jeder Zeit an jedem Ort

Der Handel bei cryptology ist in Echtzeit möglich, sowohl beim Broker als auch bei der Exchange. Händler können aus verschiedenen Krypto-Produkten wählen und die Chart-Bewegungen in Echtzeit auf dem Display verfolgen.

Die cryptology Erfahrungen zeigen, dass es bei der Orderausführung kaum zu Verzögerungen kommt, wobei es speziell bei den Futures zu einigen Besonderheiten kommen. Eröffnen Trader beispielsweise eine Position Cross-Margin, agiert das System im Hintergrund und versucht das Liquiditätsniveau der Marge zu halten. Steht auf dem eigenen Trading-Account kein ausreichendes Guthaben zur Verfügung, wird automatisch durch das System geprüft, ob aktive Aufträge mit Margin storniert oder gelöscht werden können. Ist dies der Fall, werden offene Positionen zum Marktpreis geschlossen.

Cryptology Testbericht

mit Cryptology können Sie auch bequem von unterwegs aus handeln

Isolated-Margin

Trader haben die Möglichkeit, eine Position mit der Isolated-Margin zu handeln. Auch hier agiert das System im Hintergrund und liquidiert die Position automatisch, wenn das Liquidationsniveau erreicht wurde. Für Trader bedeutet dies: Offene Positionen werden nicht beeinflusst und auch Guthabenbeträge vom eigenen Konto werden nicht abgezogen.

Auto-DeLeveraging (ADL) bei cryptology

Cryptology arbeitet auch mit dem Auto-DeLeveraging. Müssen Händler-Verluste gedeckt werden und stehen nicht ausreichend Mittel im Liquiditätsform zur Verfügung, werden die profitabelsten Positionen des Marktes automatisch geschlossen. Trader sollten diese Automatismen der Systeme im Hintergrund kennen, um sie bei ihren Trading-Entscheidungen zu nutzen.

Futures-Auszahlungen nur einmal täglich

Trader, die bei cryptology Features handeln, sollten wissen, dass sie Auszahlungen nur einmal pro Tag, 10 Uhr UTC, stattfinden. Die eigentliche Bearbeitungszeit dauert bis zu zwei Stunden. Wer seine Auszahlung nach 10 Uhr UTC avisiert, muss bis zum nächsten Tag warten.

Jetzt zu Cryptology und Konto eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Mehrere Möglichkeiten zur Ein- und Auszahlung, aber mit Gebühren

cryptology bietet seinen Tradern gleich viele Optionen, um das Konto zu kapitalisieren oder Auszahlungen vorzunehmen. Abhängig vom Wohnsitzland gibt es unzählige Zahlungsdienstleister, darunter:

  • Kreditkarte
  • Überweisung
  • Digitale Assets

Für deutsche Trader ist die Auswahl jetzt etwas eingeschränkt. Wer beispielsweise eine Einzahlung mit der Kreditkarte vornimmt, muss mindestens 25 € auf das Konto übertragen und hat noch dazu Gebühren in Höhe von 2,65 %. Gleiches gilt auch für den klassischen Banktransfer, wenngleich hier keine Gebühren anfallen. Jedoch ist der Bank Transfer nur möglich, wenn vorher eine komplette Verifizierung durch den Support erfolgt.

Eine weitere Option bietet die EUR SEPA-Einzahlung, die bereits ab 1 €, allerdings nur für Trader aus Deutschland, der Schweiz und Österreich möglich ist. Die Gebühren sind mit 0,45 % deutlich geringer als die Zahlungen über Kreditkarte, sodass sich die EUR SEPA-Einzahlung lohnen kann.

Digitale Assets können ebenfalls eingezahlt werden, sogar kostenfrei. Bei der Auszahlung der digitalen Assets gilt das allerdings nicht mehr, denn hierfür fallen auch Gebühren an:

  • Bitcoin: 0,0005
  • Bitcoin Cash: 0,0002
  • Litecoin: 0,003
  • Ethereum: 0,009
  • Ripple: 0,00002
  • ZEC: 0,0002
  • XLM: 0,00002

Die Auszahlungen von Fiat-Währungen über die Bankkarte sind gar nicht erst möglich. Der Banktransfer wird zwar zur Verfügung gestellt, fordert allerdings eine Auszahlung von mindestens 50 €. Noch dazu müssen die Trader Gebühren von 7 € zahlen.

Cryptology Erfahrungen

Diese Gründe sprechen für Cryptology

Bonus für neue Trader mit 100 USD

Neue registrierte Trader dürfen sich freuen, denn mit der ersten Einzahlung winkt ein Bonus. Dieser Bonus beträgt maximal 100 USD (oder Währungsäquivalent).

Dieses zusätzliche Trading-Guthaben kann genutzt werden, um bei cryptology aktiv zu handeln. Im Test hätten wir gerne mehr darüber erfahren und berichtet, allerdings gibt es im FAQ-Bereich keine detaillierten Informationen zu den Bonuszahlungen oder deren Voraussetzungen.

cryptology bietet zusätzlich einen besonderen Bonus, wenn beispielsweise Freunde oder Bekannte über einen Empfehlungslink beim Broker aktiv werden. Eröffnen andere User über den eigenen Empfehlungslink einen Account und beginnen mit der Trading-Aktivität, gibt es bis zu 30 % der Handelskommission als Auszahlung. Gezahlt wird sie innerhalb von drei Monaten nach der Registrierung.

Jetzt zu Cryptology und Konto eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

In wenigen Schritten ein cryptology Trading-Konto eröffnen

Bei cryptology können sich die Trader ganz komfortabel online registrieren. Dazu sind im ersten Anmeldeschritt nur folgende Informationen notwendig:

  • Angabe der E-Mail-Adresse
  • Passwortvergabe
  • Auswahl des Wohnlandes

Nachdem die AGB bestätigt wurden, wird die Kontoeröffnung aktiviert.

2. Schritt: E-Mail bestätigen

Nun heißt es, im E-Mail Postfach nach der Nachricht von cryptology zu schauen und sie zu öffnen. Darin enthalten ist ein Link, der für die weiteren Schritte der Registrierung angeklickt werden muss.

3. Schritt: Angaben ergänzen

Nach der Bestätigung des Links, können sich die Trader auf ihrem Konto einloggen und sehen nun, welche Angaben noch fehlen. Grundlegend wäre das Konto jetzt mit einem Limit von 10.000 USD ausgestattet, was allerdings nur bedeutet, dass Händler in dieser Höhe Zahlungen und Trading-Aktivitäten vornehmen können.

Damit der Handel tatsächlich aktiv durchgeführt werden kann, muss die Einzahlung erfolgen. Bevor dies geschieht, muss das Formular noch weiter ausgeführt werden. Dazu gehören:

  • Vor- und Nachname,
  • ID-Dokumentennummer,
  • Geburtsdatum.

Der Ausweis oder gültige Reisepass als Kopie wird ebenfalls erforderlich, da der Support die Einhaltung der Altersbeschränkung prüft. Ist die Verifizierung erfolgt, kann die Einzahlung realisiert werden.

Cryptology Test

4. Schritt: Wohnanschrift nachweisen (freiwillig)

Wer ein Konto ohne Limit führen möchte, muss zusätzlich seine Wohnanschrift nachweisen. Dies kann beispielsweise durch den Upload einer aktuellen Telefonrechnung geschehen. Voraussetzung: Der Beleg darf nicht älter als sechs Monate alt sein.

Kundensupport 24/7 erreichbar, aber keine Weiterbildungsmöglichkeiten

Im cryptology Test geht es natürlich auch darum, wie für Service die Trader erwarten dürfen. Der Kundensupport beispielsweise steht 24/7 zur Verfügung, wenngleich fast ausschließlich englischer Sprache. Da cryptology international agiert, gibt es zwar viele verschiedene Sprachen zur Auswahl, diese sind allerdings vor allem für die Kontendarstellung in der ansprechenden Landessprache nutzbar.

Wer Fragen an den Support hat, kann jederzeit komfortabel über E-Mail kontaktieren. Weitere Kontaktwege, wie beispielsweise Telefon oder Live-Chat gibt es laut unseren Erfahrungen nicht. Die Antwortzeit der Anfragen kann variieren, von wenigen Stunden bis zu mehreren Tagen. Erfahrungsgemäß ist die Reaktionszeit vor allem abhängig vom Anfrageaufkommen.

Keine Weiterbildungsmöglichkeiten

cryptology stellt zwar viele interessante Features und Tools für die Kursanalyse auf seiner Trading-Plattform zur Verfügung, allerdings fehlt der Support durch Weiterbildungsmöglichkeiten oder Trading-Tipps von Experten.

Während anderer Broker Händler mit Basiswissen, Analysen oder Trading-Ideen durch Experten unterstützen, gibt es diese Möglichkeiten bei cryptology nicht. Zusätzlich steht auch kein kostenloses Demo-Konto mit virtuellem Guthaben zur Verfügung, sodass hinter keine Chance haben, dem Broker zunächst ohne Trading-Risiko kennenzulernen oder erster Gehversuche mit den Krypto-Trading-Produkten zu unternehmen.

Jetzt zu Cryptology und Konto eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit zu den cryptology Erfahrungen

Cryptology ist nicht nur als klassischer Broker aktiv, sondern bietet auch eine Exchange. Trader haben die Möglichkeit, nicht nur Futures, OTCs oder Spots mit einem Trading-Account zu handeln, sondern sich auch ein Wallet zu sichern und direkt BTC und andere Kryptowährungen zu kaufen. Die Kontoeröffnung geht denkbar einfach, denn es steht nur ein Trading-Account zur Verfügung.

Neue Händler dürfen sich sogar über einen Bonus in Höhe von 100 USD freuen. Die Mindesteinzahlung ist abhängig vom gewählten Dienstleister und beträgt zwischen 1 € und 25 €. Bei den Gebühren zeig sich cryptology äußerst transparent, wobei das progressive Modell vor allem für ambitionierte Händler konzipiert ist. Ein weiteres Indiz dafür, dass cryptology vor allem für bereits erfahrene Trader viele interessante Handelsmöglichkeiten bietet, ist auch das Fehlen von einem kostenlosen Demokonto oder den Weiterbildungsmöglichkeiten. Dafür dürfen sich Trader über unzählige interessante Indikatoren (über 50) für die Chartanalyse auf der innovativen Trading-Plattform des Brokers freuen.

Cryptology Erfahrungen

Expertentipp:

Für Trading-Anfänger, die häufig über weniger Erfahrung verfügen und etwas mehr Unterstützung beim Handel brauchen, ist cryptology als Einstieg ungeeignet. Zwar bietet der Broker interessante Trading-Möglichkeiten am vielversprechenden Krypto-Markt, allerdings vor allem für ambitionierte Händler; was auch das progressive Gebührenmodell zeigt.

Fragen & Antworten zu cryptology


Wo hat der cryptology seinen Hauptsitz?


cryptology hat seinen Sitz auf den Seychellen, wo das Broker-Angebot beheimatet ist. Wer allerdings die Exchange nutzt, hat den cryptology-Ansprechpartner mit Sitz in Tallinn (Estland).


Ist cryptology reguliert?


Reguliert ist cryptology durch die FIU für seine Aktivität als Krypto-Börse. Nähere Informationen zur cryptology-Regulierung für die Broker-Angebote gibt es auf der Website nicht.


Kann bei cryptology den Handel ohne Risiko testen?


Der Handel ohne Risiko ist durch das Fehlen eines Demokontos nicht möglich. Trader können zusätzlich bei den Futures einen Hebel bis 100 wählen, was natürlich das Verlustrisiko bei unüberlegten Trades deutlich steigern kann.


Was kann ich bei cryptology handeln?


cryptology bietet seinen registrierten Usern gleich mehrere Trading-Möglichkeiten. Beim Broker ist der Handel von Futures, OTCs und Spots möglich. Wer die Exchange nutzt, kann unzählige Kryptowährungen direkt traden.


Jetzt zu Cryptology und Konto eröffnen!Investitionen bergen das Risiko von Verlusten
Bilderquelle:
  • shutterstock.com
  • cryptology.com/de