Wie gehe ich mit einem Komplettverlust beim Online Trading um ?

Mit Aktien zu handeln ist eine sehr große Herausforderung, der man sich hingeben muss. Es ist wichtig, das die unterschiedlichen Komplikationen in Bezug auf den
ür sich angenommen werden, um die Risiken und Vorteile des Handels zu erfahren. Grundsätzlich ist beim Handel alles möglich. Ein Komplettverlust kann ebenso eintreten, wie auch ein hoher Gewinn, der zu zahlreichen Glücksgefühlen führt. Natürlich ist es nicht leicht, an der Börse einen Gewinn zu sichern. Schließlich muss ausreichend Hintergrundwissen vorhanden sein, um das Risiko einzuschätzen, das beim Handel vorhanden ist. Viele Personen haben in der Vergangenheit sehr große Summen angespart, um diese anschließend in den Aktienhandel zu stecken.

statistics-810022_640Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Große Beträge konnten in wenigen Wochen auf dem Konto betrachtet werden. Unglaubliche Gefühle können Sie wahrnehmen, wenn Sie das erste Mal einen großen Erfolg mit dem Aktienhandel erleben konnten. Allerdings können die Überreaktionen direkt zu einer Fehlentscheidung führen. Der doppelte Einsatz auf Aktien, die Ihnen gerade einen guten Gewinn gebracht haben, sind nicht immer die beste Entscheidung, um Erfolg zu sichern. Schnell kann es vorkommen, dass ein Komplettverlust erhalten wird. Das ist nicht nur bitter, sondern kann direkt Ihr komplettes Kapital verschlingen, was nicht in Ihrem Sinne sein sollte. Gerne möchte ich Ihnen einige Ratschläge und Hinweise geben, was Sie tun können, wenn Sie in die Verlustzone rutschen oder gar einen Komplettverlust erlitten haben.

Deutliche Verluste

Es kann beim Handel schnell vorkommen, dass sich Verluste anmelden. Ob Sie nun mit Aktien handeln, Devisen oder Binären Optionen. Alle Handelsinstrumente geben Freiraum für Verluste. Wenn Sie trotz einer umfangreichen Analyse Verluste wahrnehmen, sollten Sie diese nicht verstecken. Ganz im Gegenteil.

1366832663r0jtt

Sie sollten die Verluste realisieren und so schnell wie möglich ein Auge auf die Verluste werfen, um so wenig wie möglich zu verlieren. Verluste können Sie auf einer Art eindämmen, sofern Sie die Instrumente zur weiteren Verlustverhinderung kennen. Ein Komplettverlust ist auf diesem Weg zu verhindern. Falls Sie Verluste wahrnehmen und erkennen, sollten Sie folgende Schritte beherzigen:

  1. Schließen Sie nicht Ihre Augen vor Verluste und nehmen Sie diese aktiv wahr
  2. Beobachten Sie die aktuellen Aktien oder Währungen durchgehend
  3. Schalten Sie sich erst dann ein, wenn ein Stop-Loss nicht eintreten kann oder Sie keine Grenze für Verluste gesetzt haben
  4. Stoppen Sie Verluste, indem Sie den Markt vorab analysieren – Immerhin können Aktien ( vor allem bei Neuemissionen ) vorab abrutschen und erst nach einem Verlust von bis zu 20 Prozent Gewinne mit sich bringen
  5. Um Komplettverluste zu verhindern, schließen Sie Positionen erst dann, wenn Sie sich entsprechend abgesichert haben

Verluste zu realisieren ist aus psychologischer Sicht nicht ganz einfach. Die meisten Händler möchten nämlich ihre Verluste gar nicht erkennen, sondern überdecken diese häufig. Falsche Entscheidungen sind die Folge. Komplettverlust lassen sich in diesem Fall nicht vermeiden und schmälern das Budget deutlich. Bei Verlusten zwischen 10 und 30 Prozent rechnen die meisten Anleger durchgehend. Sie möchten nämlich bei einem kurzzeitigen Rückgang nicht die Chance verpassen, in sehr gute Aktien zu investieren. Aussichtsreiche Aktien, die Hoffnung auf hohe Gewinne aufkommen lassen, sind das Ticket zum Aktienmarkt.

1423516534fnrav

Lassen Sie sich jedoch nicht von unzuversichtlichen Aktienwerten beeindrucken und setzen Sie nicht auf Aktien, die keine positiven Zukunftsaussichten aufweisen. Schließen Sie nie Ihre Augen vor Verlusten. Es wäre nämlich Ihr Verderben, wenn Sie Aktien gutreden würden und diese bis ins Unendliche laufen lassen.

 

 

 

 

Reduzieren Sie Verluste

cards-627167_960_720Ein Komplettverlust ist bereits schon frühzeitig zu vermeiden. Es ist sehr wichtig, dass Sie aufmerksam Nachrichten verfolgen und entsprechend mithilfe von Analysen wie der Fundamentalanalyse Entscheidungen treffen, die Ihnen Kapitalerträge bringen. Eine hochwertige Aktienauswahl treffen Sie nur dann, wenn Sie Ahnung vom Aktienmarkt und seinem Verlust mitbringen. Damit Sie von der Qualität einer Aktie überzeugt sein können, sollten Sie die Kurse in Phasen betrachten. Es reicht manchmal aus, wenn Sie nur einen geringen Kapitalbetrag in bestimmte Aktien investieren und nicht das gesamte Geld auf eine Karte setzen.

Sobald Sie merken, dass der Kurs weiterhin nach unten geht, sollten Sie handeln. Dennoch sollten Sie folgende Leitfragen beachten, die möglicherweise zu einer anderen Entscheidung führen:

  • Steigt der Kurs bereits seit 10 bis 15 Jahren oder mehr?
  • Waren in der Vergangenheit bereits starke Schwankungen sichtbar?
  • Erzieht das Unternehmen seit 20 und mehr Jahren Gewinne?
  • Zahlt die Firma dauerhaft Dividenden?
  • Verstehen Sie das Geschäftsmodell der Firma und ist es zukunftssicher?

Was tun bei Komplettverlust?

Jeder Aktienratgeber kann Ihnen zusichern, dass Sie nur dann handeln sollen, wenn Sie verstehen, was Sie handeln. Es ist schon mehrfach passiert, dass junge Investoren leider blind gehandelt haben und nicht den Gewinn machen konnten, den sie sich versprochen haben. Ein Komplettverlust muss meistens bei jungen Investoren vorkommen, um aus den Fehlern zu lernen. Haben Sie gemerkt, dass Sie Opfer eines Komplettverlustes geworden sind, machen Sie nur sich dafür verantwortlich. Weder Ratgeber, noch Analysen oder andere Personen sind für diesen Vorfall verantwortlich. Verlieren bedeutet, neue Erfahrungen zu gewinnen. Natürlich sollten Sie sich Zeit lassen, um mit dem Verlust umzugehen. Es ist aus diesem Grund wichtig, dass Sie nie mit Geldern handeln, auf die Sie für die Zukunft bauen.

MONEY CASE 6

Ein Komplettverlust bei geringen Investitionen ist leichter zu verkraften, als ein Verlust von ganzen 50 000 Euro und mehr. Hohe Absicherungen sollten Sie bei einer hohen Investition beherzigen. Schließlich geht nichts über einen Investitionsplan, den Sie jährlich überdenken müssen. Ein Komplettverlust bei geringen Summen muss Ihnen mehr Anregung bieten, damit der nächste Handel nicht derartig verläuft. Lassen Sie nicht Ihren Kopf hängen, sondern vertiefen Sie sich in die Materie und achten Sie Fehler zu vermeiden, die Sie in der Vergangenheit begangen haben.

hand-drawing-the-word-idea-with-lightbulb-sketch

Einen Komplettverlust können Sie grundsätzlich nicht vermeiden. Sie sollten sich eingestehen, dass der Verlust von Wertpapieren zu dem Risiko des Handels gehört. Es ist nämlich durchaus wie bei der VW-Aktie möglich, dass sogar bei einem stabilen Unternehmen Verluste sichtbar werden, die nicht vorhersehbar waren. Bei der Facebook-Aktie, die mit sehr hohen Erwartungen an die Börse gegangen ist, wurden ebenso viele Investoren enttäuscht. Als Neuemission ist sie sehr stark gesunken und erst nach einer längeren Erholungsphase konnte Facebook Milliarden Dollar Gewinne verzeichnen. Es ist somit nicht immer Ihr Fehler, wenn Sie einen Komplettverlust erleiden. Es kann durchaus trotz ausreichender Analysen und guter Ratschläge passieren, dass Sie Verluste machen, die nicht vorhersehbar waren.

Neue Kraft sammeln

Bei einem  Komplettverlust können Sie nicht mehr machen, als sich von dem Verlust zu erholen. Denken Sie positiv und denken Sie immer daran, dass ein Verlust an der Börse einzuplanen ist. Kein Investor ist gegen einen Komplettverlust geschützt. Sie können jedoch neue Kraft sammeln und möglicherweise Kapital aus anderen Aktien nutzen, um neue Aktien zu kaufen. Ein Kurssturz verlangt bei einigen Investoren ein wenig Zeit, um sich finanziell erholen zu können. Erst nach einer Erholungsphase ist eine erneute Investition in Aktien möglich. Wenn Sie Ihr gesamtes Kapital in Aktien eines Unternehmens gesteckt haben, sollten Sie schnell umdenken. Die Aufteilung des Restkapitals ist am sinnvollsten, um nicht erneute Verluste zu erleiden. Darüber hinaus müssen Sie lernen, in zukunftsorientierte Unternehmen zu investieren, die dem Markt standhalten können.

shutterstock_86365402

Leider kann das verlorene Kapital nicht zurückgeholt werden. Finden Sie sich damit ab, dass der Verlust nicht zurückgebracht werden kann, Sie jedoch sinnvoll erneut investieren können. Lassen Sie sich nicht von einem Komplettverlust abschrecken. Schließlich handelt es sich um das Handelsrisiko, dem Sie sich zu Beginn bewusst waren. Sprechen Sie mit anderen Betroffenen in einem Forum oder gar mit Bekannten und Verwandten, die ähnliche Erfahrungen machen mussten. Dann werden Sie aus Ihrer Situation lernen und zukünftig möglicherweise anders handeln.

Setzen Sie sich mit Ihrem Finanzberater an einen Tisch und überdenken Sie Ihren jährlichen Finanzplan. Falls Sie Aktien als Altersabsicherung genutzt haben, sollten Sie möglicherweise eine weitere Anlageart nutzen, um Ihre Altersabsicherung zu stärken. Falls Sie monatlich nur geringe Prozentgewinne erhalten können, reicht es häufig dennoch aus, um stabile Gewinne zu machen. Das Verlustrisiko ist in Kombination mit sicheren Anlagearten interessanter zu betrachten, da das Risiko auf Dauer eingedämmt wird.

Brokerempfehlung: FxFlat

anbieterbox_aktien_fxflat

Es bieten sich sehr viele unterschiedliche Broker auf dem Markt an, die interessant sind und sich für den Aktienhandel eignen. Der Handel mit Aktien ist grundsätzlich besonders vielseitig. Mit dem hochwertigen Broker FX Flat können Sie sicher in Aktien investieren. Der Anbieter ist sehr hochwertig und ist bereis schon seit dem Jahr 1997 auf dem Markt. Das bedeutet, dass Sie mit dem Anbieter sehr gut beraten sind und unterschiedliche Funktionen nutzen können. Der Handel ist einfach gehalten und mit dem kostenlosen Demokonto können Sie den Handel sicher erlernen. Außerdem erhalten Sie einen hohen Einlagenschutz an, der Sie im Falle einer Insolvenz des Brokers absichert.

Die Kontoeröffnung ist ab 200 Euro möglich. Der Kundenservice ist mehrfach aufgrund seines tollen Service ausgezeichnet worden. Dieser ist natürlich deutschsprachig und steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Sie können bei dem Anbieter mit Aktien, aber auch mit Devisen handeln. Binäre Optionen bieten Ihnen nebenbei die passende Gelegenheit, um kurze Handelssessions zu führen.

Weiter zum Broker FXFlat

Wie gehe ich mit einem Komplettverlust beim Online Trading um ? was last modified: Dezember 14th, 2015 by SarahM0