SWK Festgeld im Test – Festgeldanlagen ab sechs Monaten

Zuletzt aktualisiert: 07.11.2018

Die SWK Bank wurde 1959 gegründet und gehört mittlerweile zu den bekanntesten deutschen Direktbanken. Der Fokus richtet sich dabei klar auf die Vergabe von Krediten. Zudem bietet das Bankhaus auch ein Festgeldkonto mit unterschiedlichen Laufzeiten an. Es handelt sich dabei um eine klassische Festgeldanlage mit garantierter Verzinsung. Aktuell gibt es je nach Laufzeit bis zu 0,90 Prozent Zinsen p. a. Die Mindesteinlage fällt mit 10.000 Euro relativ hoch. Für Kleinsparer ist das Angebot deshalb nur bedingt geeignet. Wir haben das SWK Festgeld bezüglich Konditionen, Leistungen und Service genau unter die Lupe genommen.

Die wichtigsten Fakten zum SWK Festgeld:

  • Laufzeiten zwischen sechs Monaten und sechs Jahren
  • Je nach Anlagedauer Zinsen von bis zu 0,90 Prozent p. a.
  • Zinsen sind über die gesamte Laufzeit garantiert
  • Jährliche Zinsgutschriften
  • Mindesteinlage von 10.000 Euro
  • Keine Begrenzung des Anlagebetrags

SWK Festgeld - Header

Festgeldkonditionen: Gute Auswahl bei den Laufzeiten

Wie der Test zeigt, ist das SWK Festgeld sowohl für die kurzfristige wie auch langfristige Anlage geeignet ist. So werden bereits Anlagezeiträume ab 6 Monaten angeboten. Die Festgeldanlage kann damit auch als Alternative zu einem Tagesgeldkonto genutzt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit das Kapital auf mehreren Festgeldkonten mit unterschiedlichen Laufzeiten anzulegen.

Den höchsten Zinssatz gibt es wie beim Festgeld üblich für längere Laufzeiten. Die SWK Bank ermöglicht Anlagen von bis zu sechs Jahren. Zu beachten ist, dass Anleger während der gewählten Laufzeit nicht auf ihr Kapital zugreifen können. Eine automatische Verlängerung ist beim SWK Festgeld nicht vorgesehen. Gleiches gilt auch für eine Aufstockung des angelegten Betrags. Auf Wunsch ist eine Wiederanlage zum dann gültigen Zinssatz möglich. Hierüber muss der Kunde die Bank bis zwei Tage vor Ende der Laufzeit informieren.

 Festgeld Konto bei der SWK Bank beantragen

Keine Top-Zinsen beim SWK Festgeld

Die mögliche Verzinsung hängt wie bereits erwähnt von der gewählten Laufzeit ab. e länger dabei das Geld liegen bleibt, desto höher sind die erzielten Renditen. Bei einem Vergleich landet das Angebot ader SWK Bank allerdings nicht auf den vorderen Plätzen. Für eine Anlage über sechs Monate liegt der Zinssatz lediglich bei 0,10 Prozent. Bei den meisten Tagesgeldkonten lässt sich eine bessere Rendite erzielen, bei täglicher Verfügbarkeit des Kapitals. Maximal wird ein Zinssatz von 0,90 Prozent angeboten.

Die Zinsstaffel beim SWK Festgeld:

  • Laufzeit 6 Monate: 0,10 Prozent p. a.
  • Laufzeit 12 Monate: 0,40 Prozent p. a.
  • Laufzeit 24 Monate: 0,50 Prozent p. a.
  • Laufzeit 36 Monate: 0,60 Prozent p. a.
  • Laufzeit 48 Monate: 0,70 Prozent p. a.
  • Laufzeit 60 Monate: 0,80 Prozent p. a.
  • Laufzeit 72 Monate: 0,90 Prozent p. a.

Bei einer Anlage über 6 Monate werden die Zinsen zum Laufzeitende gutgeschrieben. Ansonsten erfolgt die Gutschrift immer zum Jahresende. Anleger können dabei wählen, ob die Zinserträge für einen Zinseszinseffekt ebenfalls angelegt werden oder ob eine Auszahlung auf das Referenzkonto erfolgen soll. Die genannten Zinssätze sind für die gesamte Laufzeit garantiert.

Mindestanlage von 10.000 Euro gefordert

Im Vergleich zu anderen Festgeldangeboten ist beim SWK Festgeld eine relativ hohe Mindesteinlage erforderlich. Diese liegt bei 10.000 Euro und macht das Angebot für Kleinsparer eher uninteressant. Nicht jeder kann eine solche Summe einfach so erübrigen und es wird ersichtlich, dass sich das Festgeldangebot der Bank in erster Linie an Großsparer richtet. Dies zeigt sich auch daran, dass es nach oben hin keine Begrenzung gibt. Die Zinsen werden auch für hohe Summen angeboten.

Deutsches Referenzkonto erforderlich

Ein- und Auszahlungen werden über ein bestehendes Referenzkonto abgewickelt. Hierfür kann im Prinzip jedes deutsche Girokonto genutzt werden. Die SWK Bank selbst bietet kein separates Referenzkonto an. Bei der Kontoeröffnung wird deshalb das eigene Konto angegeben. Ein- und Auszahlungen sind bei der SWK Bank generell kostenlos. Wichtig ist dabei immer, dass beide Konten auf denselben Namen lauten.

SWK Festgeld - Konto eröffnen

Einfache Kontoeröffnung online

Da es sich bei SWK um eine Direktbank handelt, kann die Anlage bequem online abgeschlossen werden. Hierzu einfach die gewünschte Laufzeit auswählen und den Button „Jetzt Zinsen sichern“ auswählen. Im Anschluss geht es direkt weiter zum Online Formular. Neben den persönlichen Informationen werden hier auch die Daten zum Referenzkonto eingetragen. Zudem noch bestätigen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Hinweise zur Einlagensicherung und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen wurden.

SWK Festgeld - Online Formular

Im zweiten Schritt werden die Daten nochmals auf dem Bildschirm angezeigt. Ist alles korrekt kann der Antrag online abgesendet werden. Es wird anschließend ein PDF Dokument mit allen Angaben zum Festgeldkonto erstellt. Der Anleger kann den vereinbarten Betrag nun sofort einzahlen. Zur Verifizierung der Kundendaten können die Unterlagen ausgedruckt und per Postident versendet werden. Alternativ bietet die SWK Bank auch eine Online Legitimation an. Die Kontoeröffnung wird innerhalb von wenigen Tagen per E-Mail bestätigt.

 

 

Einlagensicherung beim SWK Festgeld

Wie bei jeder Geldanlage spielt die Einlagensicherung auch beim Festgeld eine wichtige Rolle. Sie zeigt wie der Anleger im Falle einer Insolvenz der Bank entschädigt wird. Die SWK Bank hat ihren Sitz in Bingen am Rhein und unterliegt deshalb der gesetzlichen Einlagensicherung in Deutschland. Diese sichert Anlagen von bis zu 100.000 Euro pro Kunde ab.

Die SWK Erfahrungen zeigen, dass die Bank kein Mitglied bei einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds ist. Der Schutz ist somit auf die gesetzliche Einlagensicherung begrenzt. Deshalb sollten nach Möglichkeit keine Beträge über 100.000 Euro angelegt werden. Eine Insolvenz der SWK Bank ist zwar nicht sehr wahrscheinlich, dennoch würde der Kunde in einem solchen Fall nicht voll entschädigt.

Regulierung durch die BaFin

Die Mitgliedsländer der Europäischen Union verfügen jeweils über eine eigene Finanzmarktaufsicht. In Deutschland wird diese Aufgabe von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) übernommen. Eine Lizenz der BaFin ist mit strengen Auflagen verbunden. Die lizenzierten Institute werden regelmäßig überprüft wobei eine ausgestellte Lizenz jederzeit wieder entzogen werden kann. Natürlich verfügt auch die SWK Bank über eine gültige Lizenz der BaFin und wird von der Behörde regelmäßig überprüft. Kunden können somit sicher sein, dass es sich hierbei um ein seriöses Geldinstitut handelt.

Nähere Informationen zur SWK Bank

Die 1959 gegründete SWK Bank ist eine Direktbank und hat sich auf die Vergabe von Krediten spezialisiert. Das Angebot umfasst neben einem klassischen Ratenkredit auch Finanzierungen von Solaranlagen, Autokredite, Mietkautionsbürgschaften sowie Policendarlehen. Zudem werden Absatzfinanzierungen für langlebige Wirtschaftsgüter angeboten. Im Bereich Geldanlagen gehört ausschließlich das Festgeldkonto zum Produktportfolio.

Die SWK war 2014 die erste Direktbank, welche Kunden eine reine Online Identifizierung ermöglichte. Um die Belange der Kunden kümmern sich rund 120 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bingen.

Guter Kundenservice bei der SWK Bank

Im Test konnte die SWK Bank mit einem guten und zuvorkommenden Kundenservice aufwarten. Es gibt eine kostenlose Service Hotline Montag bis Donnerstag zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr sowie Freitags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr besetzt ist. Zu langen Wartezeiten kommt es nach unseren Erfahrungen nicht. Die Mitarbeiter sind sowohl freundlich wie auch kompetent und beantworten alle Fragen sehr ausführlich. Für größere Anliegen kann auf Wunsch auch ein Rückruf vereinbart werden. Zudem können Anfragen jederzeit auch über das Kontaktformular gestellt werden. Die Antwort erfolgt zumeist schon am folgenden Werktag. Wer sich zunächst über die Produkte informieren möchte, findet auf der Webseite alle wichtigen Infos. Mit einem Blick in den FAQ Bereich lassen sich die meisten Fragen bereits im Vorfeld beantworten.

Fazit zum SWK Festgeld

Das SWK Festgeld kann mit flexiblen Laufzeiten sowie einer hohen Sicherheit punkten. Die angebotenen Zinsen bewegen sich leider auf keinem allzu hohen Niveau. Zudem erweist sich die hohe Mindestanlage von 10.000 Euro für viele Anleger als Hindernis. Zu den positiven Aspekten gehört der freundliche und kompetente Kundenservice. Erfreulich ist auch die einfache Kontoeröffnung. Dank Legitimation per Video kann der gesamte Vorgang online erfolgen.

 Festgeld Konto bei der SWK Bank beantragen

SWK Festgeld im Test – Festgeldanlagen ab sechs Monaten was last modified: November 8th, 2017 by JuliusDream011
Review 0
Erfahrungsberichte Erfahrungsbericht schreiben

Schreibe einen Erfahrungsbericht zum Broker!
Beim Schreiben achte bitte auf Inhalt und gute Lesbarkeit. Empfohlene Länge deines Berichtes: mindestens 250 Wörter

Sort by:

{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Erfahrungsbericht schreiben