Psychologische Level – Dominante Kräfte am Währungsmarkt beherrschen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.11.2018

Es gibt wichtige Preislevel in den Märkten – die sogenannten psychologische Level. Diese Niveaus werden nicht leicht durchbrochen. Doch wenn sie einmal durchbrochen sind, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die zugrunde liegende Marktkraft eine beträchtliche Zeit dominiert und diese neue Richtung für mehrere Wochen und Monate beibehalten wird. Dieser Artikel beschreibt eine Möglichkeit, wie man das Konzept dahinter handeln kann.

Wichtige Fakten zu psychologische Level:

  • Strategiename: Psychologische Level
  • Strategietyp: Trendfolgend
  • Trading Stil: Positionstrading
  • Zeitrahmen: Tageschart
  • Indikatoren: Horizontale Linie und EMA (10)
  • Preislevel: Runde Zahlen speziell mit drei oder vier Nullen
  • Setup Bullisch: Wenn ein wichtiges Level nach oben gebrochen wird und der EMA(10) nach oben zeigt, erfolgt der Long-Einstieg (manchmal nach bärischen Rücksetzern)
  • Setup Bärisch: Wenn ein wichtiges Level nach unten gebrochen wird und der EMA(10) nach unten zeigt, erfolgt der Short-Einstieg (manchmal nach bullischen Rücksetzern)
  • Positionsgröße: 0,01 Lots pro 2000 US-Dollar
  • Stop Loss: 200 Pips
  • Take Profit: 600 Pips
  • Chance/Risiko Verhältnis: 3:1
  • Ausstieg: Bei Erreichen des (Break Even-)Stopps oder des Gewinnziels

Psychologische Level - Header

Fakten zum Trading

Zunächst möchten wir Ihnen ein paar Beispiele für runde Zahlen in den Märkten aufführen. Ein typisches signifikantes Level hat drei oder vier Nullen, wobei ein Level mit vier Nullen signifikanter ist als ein Level mit drei Nullen. Wichtige psychologische Level beim Währungspaar USD/JPY sind die Werte 110,00 (drei Nullen) und 100,00 (vier Nullen). Wenn das Paar USD/JPY das Level 100,00 nach oben oder unten durchbricht, sollte die bärische oder bullische Kraft, der das gelingt, auch stark genug sein, um die Richtung längere Zeit beizubehalten. Wenn man ihr folgt, sollte man gute Gewinne damit erzielen. Beim EUR/USD sind die Preislevel bei 1,2000 oder 1,1000 (jeweils drei Nullen) bedeutend. Das Preislevel 1,0000 (vier Nullen), bei dem Euro und US-Dollar gleich laufen, ist noch signifikanter.

Wenn der Euro die Parität zum Dollar erreicht oder das Level 1,0000 nach unten  durchbrochen wird, dann sollte die treibende bärische Kraft, bedeutend genug sein, um die bärische Bewegung fortzusetzen.

Trading-Idee für psychologische Level

Am hilfreichsten ist eine dicke horizontale Linie im Chart, um die wichtigen runden Zahlen (psychologische Widerstände oder Unterstützungslevel) ganz einfach zu erkennen. So lässt sich auch feststellen, sobald der Preis eines dieser Level erreicht und/oder das Level nach oben oder unten durchbricht. Möchte man eine solche Linie in den Chart einzeichnen, funktioniert das mit dem Meta-Trader 4 folgendermaßen: Über „Insert“ wird „Horizontale Linie“ ausgewählt und mithilfe des Cursors im Chart platziert. Über die rechte Maustaste lassen sich die Grundeinstellungen wie Farbe und Kontur via „Objects List“ einstellen.

Tageschart Silber: horizontale Linie bei 20,00

Psychologische Level - Bild 1

Quelle: www.metaquotes.net

 

Die Linie lässt sich natürlich auch wieder  löschen. Zusätzlich zu dem manuellen Einfügen von Linien kann man sich mithilfe der Software auch automatisch horizontale Linien in den Chart einzeichnen lassen. Betrachten wir den Tageschart von Silber in Bild 1. Die dicke horizontale Linie liegt bei dem wichtigen Level 20,00. Wenn dieses Niveau nach unten durchbrochen wird, dürfte der agierende  bärische Druck stark genug sein, um den Preisverfall auch weiter fortzusetzen. Genau dasselbe gilt, wenn der bullische Druck den Preis über diese Linie drückt.

Tageschart AUD/USD: horizontale Linie bei 1,0000

Psychologische Level - Bild 2

Quelle: www.metaquotes.net

Ein weiteres Beispiel ist der AUD/USD-Tageschart (Bild 2). Der Kreis kennzeichnet den Zeitpunkt, als der Preis die dicke horizontale Linie bei 1,0000 nach unten durchbrochen hat. Nach dem Bruch fällt der Markt und der Preis schließt unter diesem Level. Wenn der Preis in der Zukunft dieses signifikante Level von 1,0000 wieder erreichen wird und es nach oben bricht, dann ist es ebenso wahrscheinlich, dass die bullische Kraft so stark ist, dass die Bewegung weiter fortgesetzt wird. Manchmal agiert die horizontale Linie auch als hervorragende Unterstützung in einem Bullenmarkt beziehungsweise als hervorragender Widerstand in einem Bärenmarkt. Psychologische Level wie 1,0000 sind sehr wichtig, aber auch die Niveaus 0,9000, 0,8000 und so weiter können interessant sein.

Zusätzlich zur horizontalen Linie hilft auch der Exponential Moving Average (EMA) über zehn Perioden, um die Richtung der Marktkräfte einfach zu bestimmen. Es gibt natürlich Zeiten, zu denen die Signale nicht funktionieren. In anderen Phasen macht man hingegen beträchtliche Gewinne wenn die Strategie funktioniert und man seine Profite laufen lässt.

EUR/CAD – Durchbruch bei 1,5000

Psychologische Level - Bild 3

Quelle: www.metaquotes.net

 

Trading-Beispiele für psychologische Level

Spreads werden in diesen Beispielen nicht berücksichtigt. Die linke vertikale rote Linie zeigt den Einstieg in die Position, die rechte vertikale rote Linie den Ausstieg. Das erste Trading-Beispiel ist der EUR/CAD. In Bild 3 war der Kurs im Zeitraum Februar bis März 2014 über dem Level 1,5000. Im April 2014 begann der Preis zu fallen, bis er schließlich die horizontale Linie bei 1,5000 nach unten durchbrach. Gleichzeitig zeigte der EMA(10) nach unten. Der Bruch der horizontalen Linie signalisierte eine Einstiegsmöglichkeit für einen Short Trade. Der Stopp wurde 200 Pips oberhalb des Einstiegs gesetzt. Nach etwa 100 Pips Gewinn konnte man diesen auf Break Even nachziehen. Das Gewinnziel wurde im August nach 600 Pips erreicht und der Trade geschlossen.

Daten zu Beispiel 1:

  • Instrument: EUR/CAD
  • Richtung: Short
  • Einstieg: Mai 2014
  • Einstiegspreis: 1,4950
  • Stopp-Loss: 1,5150
  • Gewinnziel: 1,4350
  • Ausstieg: August 2014
  • Gewinn/Verlust: +600 Pips

Um die Idee weiter zu veranschaulichen, zeigen wir ein zweites Beispiel, diesmal im Währungspaar USD/JPY. Bild 4 zeigt den Tageschart des USD/JPY. Als die horizontale Linie bei dem großen psychologische Level von 100,00 nach oben durchbrochen wurde, erfolgte der Long-Einstieg. Der EMA(10) signalisierte ebenfalls die bullische Kraft, da er nach oben gerichtet war.

Langfristiges bullisches Signal bei USD/JPY

Psychologische Level - Bild 4

Quelle: www.metaquotes.net

 

Nach dem Einstieg lief der Kurs stark gen Norden, bis er das Gewinnziel nach 600 Pips fast erreichte. Im Januar 2014 begann der Preis allerdings beträchtlich zu fallen und es erfolgte eine Konsolidierung bis August 2014. Danach setzte sich die starke Aufwärtsbewegung fort. Unser Gewinnziel wurde nun endlich erreicht und der Anstieg nach oben ging sogar noch viel weiter.

Daten zu Beispiel 2:

  • Instrument: USD/JPY
  • Richtung: Long
  • Einstieg: November 2013
  • Einstiegspreis: 100,15
  • Stopp-Loss: 98,15
  • Gewinnziel: 106,15
  • Ausstieg: September 2014
  • Gewinn/Verlust: +600 Pips

Viele Trader haben nicht die Geduld um eine profitable Position laufen zu lassen. Wir sehen aber, dass trotz der verzweifelten Versuche der Bären, der Kurs das psychologische Level von 100,00 nicht einmal getestet hat. Von einem Bruch nach unten ganz zu schweigen. Die meisten Trader hätten die Position im Januar 2014 verlassen, als der bärische Rücksetzer begann und hätten auch damit noch gutes Geld verdient (obwohl das Gewinnziel nicht erreicht wurde).

Selbst bei einem Test des Levels von 100,00 hätte man die Position auf Break Even schließen können. Blicken Sie auf den eingezeichneten Kreis im Bild 4 – manchmal wird die horizontale Linie zwar getestet, die Kraft der Bullen ist aber zu schwach und das Level wird nicht nach oben durchbrochen. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir automatisch short gehen, weil der bullische Versuch nicht funktioniert hat. Wir können nicht einfach die Gegenseite einnehmen, um unsere Gewinne zu erhöhen. Das wäre wie ein Chirurg, der eine Operation mit der Axt durchführen würde.

Fazit zu psychologische Level

Wenn ein signifikantes Unterstützungs- oder Widerstandslevel, das zumindest drei (oder vier) Nullen hat, nach unten oder oben durchbrochen wird, dann kann es für längere Zeit zu einer Fortsetzung dieser Richtung kommen. Diese Idee lässt uns nach Möglichkeiten des Positions-Tradings Ausschau halten. Trading ist ein Beruf, in dem wir selbst für unsere Entscheidungen gerade stehen müssen. Sobald man die Märkte für seine Handlungen verantwortlich macht, verhält man sich irrational. Die Trading-Möglichkeiten, die sich aufgrund dieser Methode ergeben, sind rar und daher ist es ratsam, diese Methode zusätzlich zu einer weiteren Strategie anzuwenden.

Unsere Broker Empfehlung für psychologische Level

Bei FxPro handelt es sich um einen Forex Broker, welcher zudem auch CFDs auf Rohstoffe wie Silber, Gold oder Rohöl anbietet. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern aktiv und bietet einen ECN-Handel zu engen Spreads ab 0,0 Pips. Ein deutschsprachiger Kundenservice ist ebenso vorhanden wie ein kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demokonto. Für den Handel steht neben dem bekannten MetaTrader 4 mit FxPro cTrader noch eine weitere leistungsstarke Handelsplattform zur Verfügung. Sämtliche Handelsplattformen werden auch in einer mobilen Variante angeboten. Die Nachschusspflicht wird von FxPro ebenfalls ausgeschlossen.

Jetzt beim Broker FxPro anmelden

Psychologische Level – Dominante Kräfte am Währungsmarkt beherrschen was last modified: Oktober 12th, 2018 by JuliusDream011