VertrauenswürdigGeprüftSicher

PIP Glossar – Die Bedeutung und Berechnung des Pip am Beispiel erklärt!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 21.11.2019

Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!

PIP – einfach erklärt:

Pip ist die Bezeichnung einer Maßeinheit im Handel mit Währungen. Bezeichnet ist damit in der Regel die kleinste Einheit, mit der beim Trading gerechnet wird.

Die Abkürzung steht für Point in Percentage und die kleinstmögliche Bewegung eines Währungspaares im Handel. Ein Pip stellt ein Zehntausendstel einer Währung dar.

Wozu werden Pip verwendet? Neben der Notation der Kursbewegung ist der Pip in der Berechnung der Kosten für Trades wichtig. Broker geben den Spread – also die Differenz zwischen Buch- und Briefkurs – normalerweise in Pip an. Damit können Händler sehr schnell berechnen, welches Kursziel eine Position erreichen muss, um in der Gewinnzone zu landen.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Berechnung des Pip in der Praxis?

Zu wissen, was ein Forex Pip auf dem Papier bedeutet, ist eine Sache. Händler müssen mit Pips in der Praxis umzugehen wissen. Point in Percentage bedeutet übrigens nicht, dass die Kursveränderung für jedes Währungspaar identisch ist. Beim EUR/USD beschreibt ein Pip normalerweise 0,01 Prozent – was einer Veränderung von 0,0001 entspricht.

Beispiel: Gibt der Forex Broker beispielsweise für das Währungspaar EUR/USD einen Kurs von 1,3685 an und steigt dieser um 5 Pips, so beträgt der neue Kurs 1,3690.

Der Pip ist hier als die Veränderung des Kurses in der vierten Nachkommastelle. Aber: Bei einigen Währungspaaren ist die Pip-Größe anders. Dies betrifft in erster Linie Währungspaare mit Yen (JPY). Hier verändert sich der Kurs um ein Pip, wenn sich die zweite Nachkommastelle ändert. Beispiel USD/JPY: Springt der Yen von 135,65 auf 135,75, hätte sich die Währung im Forex Handel um 10 Pip bewegt.

Achtung: Im Forex-Trading werden die Positionen immer als Währungspaar ausgedrückt. Entscheidend für die Notation ist die Devise hinter dem Schrägstrich. Bei USD/EUR notiert die Position in Euro.

pip forex trading

Warum gibt es den Forex Pip?

Die Notation der Währungen mit vier Nachkommastellen ist für Einsteiger im ersten Moment verwirrend. Und es kommt noch besser: Einige Forex Broker geben bei der Kursangabe noch eine zusätzliche Nachkommastelle an. Im ersten Beispiel wäre dies die Fünfte, im zweiten die Dritte (die so dargestellten Zehntel eines Pips habe keine besondere Bezeichnung). Die Bewegungen in Charts werden zumeist ebenfalls in Pip angegeben. Parallel werden auch Gewinne und Verluste in Pip berechnet.

Für Einsteiger, die sich bisher noch nicht mit dem Devisenhandel beschäftigt haben, mag dies zunächst etwas eigenartig erscheinen. Allerdings gilt es zu beachten, dass die Kursveränderungen beim Forex Handel zumeist nur sehr geringfügig ausfallen.

Welche Auswirkungen hat die Notation in Pip für Handel. Angenommen, ein Trader interessiert sich für EUR/USD und kauft 1.000 Einheiten zu 1,2345. Der Kurs bewegt sich jetzt auf 1,2359, was einer Veränderung von 14 Pip entspricht – also 0,0014. Der Gewinn liegt bei 1,4, ein herausragendes Ergebnis. Dieser etwas bissige Kommentar ist die Überleitung zum Thema Hebelprodukte. Um einen nennenswerten Gewinn mit dem Trade zu erzielen, müsste ein Händler schon 1 Lot handeln (ein Standard Lot umfasst 100.000 Stück).

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Pip Online Trading: Handeln mit Hebel

In der Praxis ist ein Gewinn von einen oder zwei Euro mager. Und genau hier kommt der Hebel ins Spiel. Heißt: Mit einem relativ geringen Einsatz von Kapital kann ein Händler sehr hohe Summen am Markt bewegen. Beispiel 1:100: Dieser Hebel bedeutet, dass mit 1 Euro am Markt 100 Euro Kapital bewegt werden. Bei 100 Euro Kapitaleinsatz ergeben sich 10.000 Euro für Trades.

Angesichts solcher Möglichkeiten wird verständlich, warum Hebel beim Forex Handel eine so große Rolle spielen. Sie sorgen dafür, dass selbst wenige Forex Pip an Kursbewegung einen deutlichen Gewinn erzielen.

Aber: In der Vergangenheit hat der Hebel auch negative Wirkung unter Beweis gestellt. Mit der Abwertung des Schweizer Franken auf den Euro haben einigen Trader sehr viel Geld verloren. Denn die Hebelwirkung zielt nicht nur in eine Richtung – es kann zu dramatischen Verlusten kommen, wenn der Kurs einer Währung sich um viele Pips entgegen der Erwartung bewegt.

forex trading risiko chancen ratgeber

Pip Online Trading: Das Thema Spread

Pip ist ein Maß für die Kursbewegung eines Devisenpaares. Der Begriff Pip hat im Zusammenhang mit dem Devisenhandel aber noch eine andere Bedeutung – im Zusammenhang mit dem Spread. Letzterer spiegelt die Kosten wider, welche Händler für eine Position zu stemmen haben.

Dabei handelt es sich aber um keine Kommission (wie beim Handel mit Aktien). Im Pip Online Trading ist der Spread die Differenz zwischen Buch- und Briefkurs. Seitens der Broker kann der Spread unterschiedlich angegeben werden – als Differenz oder durch zwei unterschiedliche Kursnotierungen.

Beispiel EUR/USD: Ein Broker notiert hier 1,2355 (long)/1,2346 (short). Hieraus ergibt sich eine Differenz von 0,9 Pips. Wie ist diese Angabe zu verstehen? Der Spread ist letztlich die Differenz, welche entsteht, wenn Händler eine Position eröffnen und diese sofort (zum niedrigen Kurs) schließen.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

Pip Bedeutung: Alles selbst berechnen?

Fürs Trading auf Devisen kommt es manchmal darauf an, genau die Größe eines Pip zu kennen. Beispiel AUD/JPY: Die standardisierte Größe des Pip ist klar. Ist die Depotwährung Euro, muss der Pip erst umgerechnet werden. Heißt es jetzt, mühsam den Taschenrechner zu bemühen? Nein, viele Broker bieten inzwischen Tools an, mit denen sich die Pip-Value für verschiedene Devisenpaare – darunter Major und Minor – auf diverse Depotwährungen berechnen lässt. Mit diesen Rechnern ist es sehr viel einfach im Alltag eines Traders zu hantieren.

Forex Pip Online Trading – nicht ohne Demokonto

Der Handel mit Devisen verspricht durch den Hebel – wie das CFD-Trading – stattliche Gewinne. Wir haben aber auch darüber gesprochen, dass gehebelte Produkte spekulative Finanzprodukte sind. Einsteiger können sich zwar Wissen anlesen. Nichts geht aber über Erfahrung. Mit Echtgeld aus Fehlern lernen – am Ende immer wieder frustrierend. Gibt es keine andere Möglichkeit, um vielleicht leichter an das nötige Know-how zu kommen?

Viele Broker bieten inzwischen eine Lösung an – kostenlose Demokonten. Hier wird ein Handelskonto eröffnet, das Startkapital ist virtuell. Der Vorteil: Trader sehen so nicht nur live, wie sich der Pip beim Trading verhält. Jeder Händler hat mit dem Testkonto die Chance, Indikatoren für die Chartanalyse – wie RSI, Bollinger Bands oder die Trendlinie – auszuprobieren, um deren Stärken und Schwächen direkt im Handel zu testen. Und das Demokonto bietet noch einen Vorteil. Jeder Trader kann mit dessen Hilfe Strategien testen – ohne dafür auch nur einen Euro Kapital einsetzen zu müssen.

 

pips?

Experten-Tipp:

Damit es beim Handel nicht zu Unklarheiten kommt, was die Kosten angeht, sollten sich Anleger vorher mit der Frage beschäftigen, was Pips sind und welche Auswirkungen diese auf mögliche Gebühren haben.

Jetzt beim Forex Testsieger XTB handeln!

PIP

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
PIP Glossar – Die Bedeutung und Berechnung des Pip am Beispiel erklärt! was last modified: Dezember 5th, 2019 by Deutsche Forex Broker
Unser Testsieger in der Kategorie Forex
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Brokereigene Handelsplattform xStation 5
  • Rund 50 Währungspaare handelbar
Jetzt zum Forex Testsieger XTB!
Stichworte: